LG BD350 - problematische Blu ray/DVD

+A -A
Autor
Beitrag
Wannabee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mrz 2010, 21:38
Da es mit besagtem Player, wohl so einige Probleme beim abspielen von Blu-ray und DVDs gibt, würde ich es wichtig finden, diese Filme mal vorzustellen.

Eventuell auch als Wahrnung, sich diese Filme, nicht auf BR/DVD zu holen.

Da ich ein Einsteiger bin und nur ein paar Blu-ray habe, kann ich noch nicht allzuviel bei steuern.

Also, DVDs habe ich eine Menge, ca. 30 habe ich schon abgespielt(Ältere/Neuere), keine Einzige bereitete Probleme. Blu-ray habe ich bisher 5, einzig 2012 ist nicht/kaum zum abspielen zu bewegen.

!falls an dem Thread kein Interesse besteht, ist es der Forenleitung ausdrücklich erlaubt, diesen Thread in den Müll zu schmeissen!


[Beitrag von Wannabee am 29. Mrz 2010, 21:39 bearbeitet]
VolkerB
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Mrz 2010, 10:49

Wannabee schrieb:
Blu-ray habe ich bisher 5, einzig 2012 ist nicht/kaum zum abspielen zu bewegen.

2012 läuft auf meinem BD350 problemlos. Vielleicht liegt es an deiner BR?

Firmware meines BD350:
Main Ver: BD.7.08.013.B
Servo Ver: H61540
Produktionsmonat Oktober 2009
maris_
Inventar
#3 erstellt: 30. Mrz 2010, 11:18
Oder vielleicht am fehlenden Firmware Update?
Wannabee
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Mrz 2010, 13:27
@VolkerB,@maris, das Thema haben wir schon im UrThread zum BD350. meine Firmware ist aktuell.Mein BD350 ist aber Produktionsdatum September 2009, Firmware hat ein A am Ende, kein B.

Die Probleme mit 2012 sind nicht nur bei mir, deshalb der Thread. Natürlich gut möglich, das es eine Serie BRs von 2012 gibt, die nicht einwandfrei ist.

Der Thread dient eigentlich nur dazu, einen Überblick zu bekommen, welche Brays/DVDs, Probleme bereiten. Eventuell auch, welches Produktionsdatum des BD350, Fehlerfrei ist, falls es am BD350 liegt und nicht an der BR 2012.

Merkwürdig ist es aber auf jeden Fall, das grad 2012, bei so vielen nicht läuft. Obwohl das natürlich relativ ist, denn Die, bei denen der Film läuft, beschweren sich ja nicht.

Es wäre höchst interressant zu wissen, ob es eine vermukste Serie der BR, 2012 gibt.


[Beitrag von Wannabee am 30. Mrz 2010, 13:27 bearbeitet]
LCDCHEN
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Apr 2010, 03:09

VolkerB schrieb:

Wannabee schrieb:
Blu-ray habe ich bisher 5, einzig 2012 ist nicht/kaum zum abspielen zu bewegen.

2012 läuft auf meinem BD350 problemlos. Vielleicht liegt es an deiner BR?

Firmware meines BD350:
Main Ver: BD.7.08.013.B
Servo Ver: H61540
Produktionsmonat Oktober 2009


Bei mir läuft der Film"2012" auch nicht.Nach ca.3 min. qualvollen Versuchs die Bluray einlesen zu wollen,schmeißt der LG sie dann immer wieder raus mit dem Hinweis "Disc überprüfen".Das Gerät hängt sich richtig auf,keine Reaktion an FB.(BD 350 ist Septembermodell mit neuster Firm.)Habe die Disc niegelnagelneu im MM gekauft.Mal angenommen es liegt wirklich an der bluray,habe ich da überhaupt Chancen das Ding umzutauschen gegen eine andere?Irgendwie kotzt es mich jetzt langsam an dieses "Blurayabenteuer".Man kauft sich ein neues Gerät und eine neue DVD und vor lauter Kopierschutzgeilheit oder was auch immer,ist der Kunde wieder mal der Dumme.Einfach Ekelhaft.Ich glaub ich hole wieder meine Videokassetten aus dem Keller,das hat wenigsten noch Spass gemacht.Klar gab es auch Nachteile gegenüber dem Digitalen,aber insgesamt war es nicht so nervig.
Edit: Ich hab da noch was kurioses festgestellt.Der jetzige ist ja bereits mein zweiter.(Septembermodell - MM).Der erste war ein Oktobermodell(Saturn).Das Oktobermodell hatte dafür das Hitzeproblem,also der wurde richtig gut Heiss.(steht hier auch schon im Thread)Das Septembermodell dagegen wird definitiv nicht so Heiss.Also ich meine man kann davon ausgehen,daß da bei der Produktion geschlampt wird.Keine kontinuierliche Qualität,jeden Monat irgendwelche anderen Merkwürdigkeiten.Tja,deswegen auch der Preis.Heißt aber noch lange nicht das die Teuren unbedingt besser sind,wie ihr alle wisst.(oder auch nicht)


[Beitrag von LCDCHEN am 04. Apr 2010, 03:34 bearbeitet]
Wannabee
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Apr 2010, 08:08

LCDCHEN schrieb:
Mal angenommen es liegt wirklich an der bluray,habe ich da überhaupt Chancen das Ding umzutauschen gegen eine andere?


Auch wenn MM ein Gammelladen ist, mit Umtausch hatte ich noch keine Probleme.
vwvento!
Stammgast
#7 erstellt: 22. Apr 2010, 17:35
2012 geht nicht
Batman Dark Knight läuft nur sporatisch
ChaosPC
Stammgast
#8 erstellt: 22. Apr 2010, 18:50
Habt ihr die BD`s die beim 350er nicht gehen mal bei nem anderen Player probiert? wäre ja mal interessant ob die filme vielleicht da funzen...
Wannabee
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Apr 2010, 21:53

ChaosPC schrieb:
Habt ihr die BD`s die beim 350er nicht gehen mal bei nem anderen Player probiert?



Geht bei mir leider nicht, ich selbst habe nur den BD350, im Bekanntenkreis haben sie nur DVD Player.
DanielXXXX
Stammgast
#10 erstellt: 23. Apr 2010, 11:55
Die BD 2012 macht beim LG 350 meines Vaters das verhältnismäßig kleine Problem bei jedem Kapitel kurz zu stoppen. Exakt dieselbe Disc läuft aber auf meinem Sony BD S370 und auch auf einem Sony S360, den ich vorher hatte, einwandfrei, abgesehen von dem hochfrequenten Laufwerkgeräusch des S370, das aber nachweislich ein reines Laufwerkproblem ist.

Zudem hatte mein Vater einmal ein Problem mit einem Sofortstart einer Disc gehabt, in der Form dass Ton und Bild nicht mehr synchron liefen. Auswerfen und Wiedereinlegen der Disc hat das Problem aber sofort behoben. Es ist auch wirklich sehr undenkbar dass ein 100€ Player so einwandfrei läuft wie ein 300-400€ Modell.
Zudem kommt der Umstand dass bei BD und auch DVD Playern, immer wieder einzelne Discs nicht einwandfrei abgespielt werden. Tritt Inkompatibilität aber ständig auf stimmt etwas nicht. Das Problem haben einige beim LG BD370, bei DVDs. Ob es dann ein Defekt ist oder an billiger Produktion liegt weiss man erstmal nicht. Im Thread zum Sony BDP S370 auf der ersten Seite versuchen wir gerade eines solchen Problems, das laute Laufwerk, auf den Grund zu gehen, indem wir Herstellerländer und Codes abgleichen.
Das könnt ihr hier auch mal machen, vielleicht bringts was.
maris_
Inventar
#11 erstellt: 23. Apr 2010, 12:17

DanielXXXX schrieb:
Die BD 2012 macht beim LG 350 meines Vaters das verhältnismäßig kleine Problem bei jedem Kapitel kurz zu stoppen. Exakt dieselbe Disc läuft aber auf meinem Sony BD S370 und auch auf einem Sony S360, den ich vorher hatte, einwandfrei,


Kein Wunder, ist ja auch 'ne BR von Sony.

Mit vielen Grüßen, maris
Wannabee
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Apr 2010, 13:08

DanielXXXX schrieb:
Es ist auch wirklich sehr undenkbar dass ein 100€ Player so einwandfrei läuft wie ein 300-400€ Modell.



Das ist mit Verlaub, Quatsch...bezogen auf das abspielen von BD. Ich kaufe einen BDP um was ? genau, um BD abzuspielen. Wäre doch wohl ein Witz zu sagen, naja, kostet unter 200, also musst mit Problemen beim abspielen rechnen.

Das die Qualität bei hochwertigen Geräten größer ist, steht ausser Frage, spielt letztendlich aber keine Rolle, denn DAS Gerät was ich gekauft habe - egal ob 100/200/500 - hat zu tun, wofür ich es gekauft habe. Ohne wenn und aber.

Kaufe ich mir einen Fiat 500 für ang. 6000 ,-, kann ich keine Klimaanlage oder sonstige Späßchen erwarten, aber das wofür er da ist - nämlich fahren von A nach B, muß er können.

Nicht anders verhält es sich mit BDP, daran gibt es nichts zu rütteln.
vwvento!
Stammgast
#13 erstellt: 23. Apr 2010, 17:35
Stimmt nicht!!!! Der Film 2012 macht nicht nur Probleme bei LG sonder auch bei anderen Herstellen! Auser bei Sony! Das Problem ist bei dem Film das Sony ein neues Java draufgepackt hat! Damit haben viele Player ein Problem! Auser die Sony´s! Wie du schon gesagt hast mit dem Fiat und der Kilma stimm ich dir zu! Nur ist das so der BD 350. er ist die Sparversion vom 390 von LG! Der selbe Chipsatz ist da verbaut! Nur kein W-Lan, Netzwerk und Youtube mist etc.! Im Bild und Ton steht er dem 390 in nichts nach! Und du sagst ein 300 bis 5xx euro Player spielt mehr ab!! Ein witz!! LG Player sind die Player die mit die meisten Formate unterstützen!! Also hat das nix mit dem Preis zutun! Es wird auch in ferner Zukunft öfter noch zu Problemen kommen mit BR´s. Das weis ich aus sicherer Quelle! Weil es immer schlimmer wird mit Kopierschutz und Java mist! Desahlb müssen die Player immer aktualisiert werden! Ist halt nimmer so schön wie bei der guten alten DVD!
Wannabee
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Apr 2010, 18:02

vwvento! schrieb:
Und du sagst ein 300 bis 5xx euro Player spielt mehr ab!! Ein witz!!!


Wo habe ich das gesagt ? ich schrieb, das ein wesentlich teurerer Player wohl hochwertigere Komponenten verbaut hat, obwohl das von mir auch nur eine Vermutung ist. Hast Du wol falsch verstanden.

Ein Beispiel habe ich noch, was @DanielXXXX Aussage angeht..


Es ist auch wirklich sehr undenkbar dass ein 100€ Player so einwandfrei läuft wie ein 300-400€ Modell


Wie sieht es zB. mit Notebooks aus, darf man dann auch nicht hoffen, das eingünstigeres Gerät einwandfrei läuft ? Ich kann dazu nur sagen, das mein 500 € Acer, bisher alles macht, was auch ein 2000 € NB macht. Bis eben auf bestimmte Einschränkungen, aufwendige 3D Spiele laufen nicht, wusste ich aber vorher. Manche Materialien sind aus dünnerem Kunststoff, alles nicht ganz so hochwertig.

Aber ! , ich kann damit genau so arbeiten, wie mit einem 5000 € NB und nichts anderes verlange ich vom BD350, das er genau das macht, was in der Beschreibung steht, für was ich Ihn gekauft habe. Ansonsten erwarte ich von LG, das Sie in ihr Angebot reinschreiben "nicht für alle BDs geeignet", dann sind Sie wie ich, auf der sicheren Seite.

Natürlich würden die Dinger dann wie Blei in den Regalen liegen bleiben, aber das ist ein anderes Thema.

Mich ärgert nur eins Maßlos, das sich LG nicht gemüssigt fühlt, mal Stellung zu nehmen. Ob und wie man gedenkt das Problem aus der Welt zu schaffen, ob man eine neue Firmware bringt oder nicht. Ist das so schwer ? ...diese Dauerschweigen schadet LG viel mehr.

Zitat repariert oder gekürzt bzw. HF-Code aktiviert


[Beitrag von vstverstaerker am 24. Apr 2010, 14:30 bearbeitet]
DanielXXXX
Stammgast
#15 erstellt: 23. Apr 2010, 22:44
Ob meine Annahme dass teurere Player mehr Originaldiscs Abspielen ein Witz und Quatsch ist wird sich rausstellen falls ich den Pio 320 ausprobiere. Der tanzt schon eine Klasse höher, mal sehen ob der mit diversen Problemfilmen besser zurecht kommt und einwandfreier, auch gemeint pannenfreier, läuft.

Dass ein Player, egal in welcher Preisklasse, mit einzelnen Original Discs (in erster Linie meine ich hier DVDs und BDs) nicht zurecht kommt ist ja offensichtlich grundsätzlich leider hinzunehmen, das habe ich an für sich auch so geschrieben und nicht anders gemeint. Die Unterstützung von verschiedenen Discformaten habe ich überhaupt nicht angesprochen, die interessiert hier gerade nicht, oder vwwento!, was genau meinst du mit Formaten? Ich habe genau so wenig wie Wannabee geschrieben dass ein teurer Player alles abspielt. Nein, aber vielleicht gibt es in naher Zukunft ja mal Hersteller die auch für Auslaufmodelle regelmäßig Updates schreiben.

Ich weiss dass der LG BD 370 bei vielen Usern, auch bei mir, mit vielen alten und auch neuen DVDs Probleme hat, DVDs die mein 6 Jahre alter Panasonic S31, den ich nie geupdatet habe und man auch wohl gar nicht kann, problemlos abspielt.
Vielleicht macht LG da einfach die Hausaufgaben zu schlecht. Bei BDs wohl auch, denn wo ist das Problem ein Update zu schreiben? Vielleicht wollen die Hersteller für Auslaufmodelle keine mehr schreiben um den Verkauf der neuen anzukurbeln. Wäre mieß und logisch aber zu kurz gedacht, denn die Kunden werden es wahrscheinlich rächen indem sie zu den Herstellern abwandern die es besser machen, falls es solche gibt. Für den LG BD 370 gabs schon letztes Jahr soweit ich weiss kein Update mehr, trotz bekannten Kompatibilitätsproblemen mit Original DVDs und Bildruckeln bei verschiedenen BDP/TV Kombinationen. Kundenbeschwerden dazu werden von LG unzureichend angenommen, habe ich gehört. Ich hatte da bereits schon Abstand von LG genommen.


Um die Auto-Analogie aufzunehmen: in der Pannenstatistik von 2009 stehen, in Deutschland zumindest, die teuren Marken besser da als die billigeren, der ADAC spricht sogar von einer Zweiklassengesellschaft. Die Wahrscheinlichkeit von A nach B zu kommen sinkt also mit dem Kaufpreis, bei deutschen Marken.

Mit der Leistung/Performance von Laptops oder PCs kenne ich mich zu wenig aus und ich hatte in den letzten 6 Jahren nur einen PC der mit damals hochwertigeren Komponenten ausgestattet läuft und läuft und immer noch läuft. Inwiefern das Motherboard eine gute Performance hat kann ich nicht beurteilen, Klagen aber gibts keine.

Der BD 350 fährt ja, aber die Pannen treten offensichtlich häufiger auf, ist ja nicht ganz auszuschließen das Defekte durch zu billige Komponenten oder billige Produktionen eine Rolle spielen.
Die Frage ist nur ob es auch bei teureren BD Playern deutlich über 200€ so ist.
Deswegen Frage an vwwento!: welche teureren Player kommen denn mit 2012 und diversen anderen problematischen BDs/DVDs nicht zurecht?



Es wäre wirklich kein schlechter Kompromiss wenn Player u.a. deswegen teurer sind weil auch regelmäßig für ältere Modelle Updates geschrieben werden. Wenn Pio oder andere dazu zählen werde ich deren Kunde, wenn. Ich muss zugeben dass ich noch nicht genug über BD Player weiss, aber das wird sich ändern da ich gerade auch mächtig angepisst bin wegen Sonys Haltung zu den erheblichen Laufwerkgeräuschen beim neuen S370. Mein Vorschlag das LW nachträglich zu dämmen, über Kosten haben wir uns gar nicht erst unterhalten, wurde abgelehnt und offensichtlich gibt es bei diesem Player eine erhebliche Serienstreuung bezüglich des LWgeräusches, die in meinen Augen ganz sicher vermeidbar wäre, natürlich zu Lasten des Preises. Aber was solls? 20 bis 40€ mehr? Wäre kein Hindernis in meinen Augen.
Auch das Austauschgerät werde ich zurückgeben.


[Beitrag von DanielXXXX am 24. Apr 2010, 00:44 bearbeitet]
ChaosPC
Stammgast
#16 erstellt: 24. Apr 2010, 05:30

Wannabee schrieb:


Wie sieht es zB. mit Notebooks aus, darf man dann auch nicht hoffen, das eingünstigeres Gerät einwandfrei läuft ? Ich kann dazu nur sagen, das mein 500 € Acer, bisher alles macht, was auch ein 2000 € NB macht. Bis eben auf bestimmte Einschränkungen, aufwendige 3D Spiele laufen nicht, wusste ich aber vorher.


Deine Beispiele sind blödsinn sondersgleichen...Ist ein 500 Euro Notebook zum zocken hergestellt? Nein ist es nicht! Wofür ist es? Um mobil zu surfen und um mobil zu arbeiten. Davon abgesehen heisst Notebook ja bekanntlich Notizbuch, und Notizen schreiben kriegt jesdes von den Teilen auf die Reihe Das kann jedes Notebook und jedes Netbook. Deine Vergleiche sind schwachsinnig. Wie der Name schon sagt ist der LG BD ein Blu-Ray Player, und von dem verlang ich dann auch das er die abspielt, weils allein der name sagt. Das er nur 100 Euro gekostet (meiner sogar nur 79 Euronen )hat, interessiert mich dabei nicht. was ich nicht versteh, der player is von so vielen redaktionen getestet worden, von den schwierigkeiten berichtet keiner egal... und dafür das er "nur 100 Euro kostet fehlen ja features wie BD Live etc....
Wannabee
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Apr 2010, 06:22

DanielXXXX schrieb:
Ob meine Annahme dass teurere Player mehr Originaldiscs Abspielen ein Witz und Quatsch ist wird sich rausstellen falls ich den Pio 320 ausprobiere..


Naja, vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Es ist nicht Quatsch zu sagen, teurere Player spielen mehr Original DVD/BD, sondern mit Quatsch meine ich, das Du sagst : das man von einem günstigen Player nicht erwarten darf, das er alle Original DVD/BD abspielt.

Falls ich Dich denn richtig verstanden habe.

Doch, genau das erwarte ich, oder zeige mir eine Stelle in irgendeinem Handbuch, der Bedienungsanleitung, wo steht...spielt nicht alle Original Medien, bezogen auf DVD/BD.

Einschränkungen bezüglich der Formate werden ja gemacht, spielt zB. keine Viedeos oder MKVs. Dieses wird dokumentiert und auch akzeptiert, denn man weiß es ja vorher.

Kurz gesagt, kaufe ich einen BD Player, der auch ohne Einschränkung so ausgeschrieben ist, erwarte ich das er ALLE BDs abspielt. Wenn auch erst nach einem FW Update, das ist wohl hinnehmbar, denn auch ein Unbedarfter kann sich im Laden ein Update machen lassen.

Abschliessend noch zum Auto Statement - vielleicht doofer Vergleich - ...aber bisher war es so, das grade die günstigen, asiatischen Fahrzeuge in bestimmten Klassen, überaus gut, wenn nicht besser als deutsche Marken, überzeugten. Jetzt mal Toyota aussen vor.

Auch wenn die lange Haltbarkeit bei günstigen Modellen nicht unbedingt gegeben ist - was noch zu beweisen wäre - fuhren Sie doch über Jahre, problemlos von A nach B, also taten wofür sie gekauft wurden.

@ChaosPC, liest und verstehst Du überhaupt was ich schreibe ? ...Natürlich ist ein günstiges NB nur zum arbeiten, das habe ich so geschrieben. Nur muß es das auch auf jeden Fall machen, egal wie teuer. Darum geht es. Wäre doch ein Unding wenn beim Kauf im Prospekt stehen würde, - kombatibel mit MS Office 2007 - funktioniert aber nicht. Sich aber hinterher jemand hinstellt und sagt, naja kannst Du von einem günstigen NB nicht erwarten.
maris_
Inventar
#18 erstellt: 24. Apr 2010, 07:01
Wenn man so Eure Beiträge liest, bekommt man den Eindruck, dass der LG BD350 oder andere LG-Player besonders viel Probleme mit BRs und DVDs hätten. Das ist schlichtweg falsch. Die meisten User berichten ja in den verschiedenen LG Threads von keinerlei Problemen, auch nicht mit 2012. Daher wäre es viel sinnvoller, wenn Ihr exakt Eure Einstellungen (bsp. Menüsprache, wie mit TV verbunden), Herstellungsdatum und die Firmwareversion berichten würdet. Zudem solltet Ihr den Service kontaktieren. Vielleicht liegt ja auch ein Hardware-Defekt vor.

Mit vielen Grüßen, maris


[Beitrag von maris_ am 24. Apr 2010, 07:01 bearbeitet]
DanielXXXX
Stammgast
#19 erstellt: 24. Apr 2010, 13:31

Wannabee schrieb:

DanielXXXX schrieb:
Ob meine Annahme dass teurere Player mehr Originaldiscs Abspielen ein Witz und Quatsch ist wird sich rausstellen falls ich den Pio 320 ausprobiere..


Naja, vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Es ist nicht Quatsch zu sagen, teurere Player spielen mehr Original DVD/BD, sondern mit Quatsch meine ich, das Du sagst : das man von einem günstigen Player nicht erwarten darf, das er alle Original DVD/BD abspielt.



So weit ich informiert bin kann man leider von keinem Player erwarten dass er alle Originale einwandfrei abspielt. Interessant wäre zu wissen woran es genau liegt wenn es zu Kompatibilitätsproblemen kommt, ob es die Software ist, dann müsste es aber alle Geräte gleichermaßen betreffen, oder die Hardware in irgendeiner Weise.

Wenn die Disc allerdings gar nicht mehr erst eingelesen wird deutet das auch imho auf einen Defekt hin. Ich hatte dasselbe mit dem Sasmung BDP 1500. Zunächst wurde Iron Man einmal nicht eingelesen, dann liefen alle Discs noch eine Woche lang bis dann laut Service das Laufwerk hin war. Während der Wiedergabe allerdings gabs keine Probleme.
Wannabee
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Apr 2010, 20:54

So weit ich informiert bin kann man leider von keinem Player erwarten dass er alle Originale einwandfrei abspielt.


@DanielXXXX, damit scheinst Du recht zu haben. Was aber wiederlegt, das günstigere Player von Haus aus, weniger Originale abspielen können.

Habe grade im Forum gelesen, das es mit Avatar, sogar bei einem schweineteuren Löwe BDP, Probleme gibt.

Tja, welche Konsequenz sollte man daraus ziehen. DVDs gehen ja eigentlich immer, BD sind ein Glücksspiel. Vielleicht sollte man wirklich BR, BR sein lassen, oder eben an der Lotterie teilnehmen.Ist wirklich ein Witz, was mit neuen BR abgeht.

Will einfach sagen, mit einem teuren BDP, scheint man auch nicht auf der sicheen Seite zu sein. Was natürlich keinem BDP Besitzer einleuchten wird, bei dem es - warum auch immer - funktioniert...noch.
DanielXXXX
Stammgast
#21 erstellt: 24. Apr 2010, 21:07

Wannabee schrieb:

So weit ich informiert bin kann man leider von keinem Player erwarten dass er alle Originale einwandfrei abspielt.


@DanielXXXX, damit scheinst Du recht zu haben. Was aber wiederlegt, das günstigere Player von Haus aus, weniger Originale abspielen können.



Nicht ganz, meine Annahme ist dass teurere Player mit weniger BDs und DVDs Probleme haben, ob das stimmt weiss ich aber nicht, es ist eine Annahme, vielleicht wegen der Güte der Produktion, FALLS die eine Rolle spielt bei der Kompatibilität. Es ist halt eigenartig dass z.B. nicht alle LG BD370 mit denselben DVDs Probleme haben, woran liegt das? Ich vermute an Billigproduktionen. Aber auch Pioneer produziert in Osteuropa, so wie ich ich gerade erfahren habe, da wird es dann wohl auch Qualitätsschwankungen geben, VIELLEICHT weniger, aber es wird sie geben.

Bisher sind das überwiegend Annahmen, das gebe ich zu. Was ich aber sicher weiss ist die Tatsache dass Billigproduktionen mit deutlichen Qualitätsschwankungen einher gehen können.


So billig war der LG BD350 gar nicht. Hab gerade bei real eine UVP von immerhin 229€ gelesen.
Wannabee
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Apr 2010, 21:20
Ich habe noch etwas gefunden...

http://www.player.de...hne-firmware-update/

Leider gibt es für den BD350 seit 2009 keine aktuelle Firmware mehr, ja was nun.


[Beitrag von Wannabee am 24. Apr 2010, 21:22 bearbeitet]
vwvento!
Stammgast
#23 erstellt: 25. Apr 2010, 17:22
Also der Preis des Players hat nichts damit zutun. Was durchaus sein kann ist das der Hersteller zuerst seine teuren Player mit neuster Software ausstattet. Aber selbst der BDP-320 hat seine macken! zb. hat er eine lange Ladezeit, er spielt keine oder nicht viele Daten über den USB ab, dieser ist nur für Updates gedacht(der 350 von LG kann richtig viel mit seinem USB) und warum hat Pio denn gleich ein Update rausgebracht für ihre Player? Ist wie bei 2012 mit Sony! Ich selber habe nichts gegen Pio. Habe selber nen AVR von Pio.! Aber egal last uns hier nicht streiten es geht ihr ja nicht drum was der oder der Player kann oder nicht! Hier gehts um Problem Filme!
DanielXXXX
Stammgast
#24 erstellt: 25. Apr 2010, 22:08

vwvento! schrieb:
Also der Preis des Players hat nichts damit zutun. Was durchaus sein kann ist das der Hersteller zuerst seine teuren Player mit neuster Software ausstattet. Aber selbst der BDP-320 hat seine macken! zb. hat er eine lange Ladezeit, er spielt keine oder nicht viele Daten über den USB ab, dieser ist nur für Updates gedacht(der 350 von LG kann richtig viel mit seinem USB) und warum hat Pio denn gleich ein Update rausgebracht für ihre Player? Ist wie bei 2012 mit Sony! Ich selber habe nichts gegen Pio. Habe selber nen AVR von Pio.! Aber egal last uns hier nicht streiten es geht ihr ja nicht drum was der oder der Player kann oder nicht! Hier gehts um Problem Filme!



Interessant wäre zu wissen ob die teureren oder welche Hersteller auch immer bereit sind auch für alte Modelle Updates zu schreiben. Wenn nicht sind alle Geräte langfristig Käse

So wie es aussieht hat Pioneer für den 320er am 20.04.10 ein neues Update rausgebracht. Die Frage ist was damit behoben wird, ich finde dazu auf der HP erstmal nichts. Auf dem Markt ist das Modell mindesten seit Mitte letzten Jahres. Kann natürlich sein dass das das letzte Update war, wird sich zeigen

Bevor ich den nächsten Player kaufe kläre ich das ab, ob der Hersteller auch für seine derzeitigen Auslaufmodelle die notwendigen Updates schreibt, ansonsten meide ich ihn. Ich hoffe das nach diesem Kriterium Hersteller übrig bleiben.
Wannabee
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Apr 2010, 08:45

DanielXXXX schrieb:
Bevor ich den nächsten Player kaufe kläre ich das ab, ob der Hersteller auch für seine derzeitigen Auslaufmodelle die notwendigen Updates schreibt, ansonsten meide ich ihn. Ich hoffe das nach diesem Kriterium Hersteller übrig bleiben.



Ja, das wird dann eng Vielleicht sollte man die Hersteller per Geetz verpflichten, ein Gerät über einen längeren Zeitraum aktuell halten zu müssen. Wie zB. in der Autobranche, wo Teile, für mindestens 10 Jahre für jedes Fahrzeug vorgehalten werden müssen.
Wannabee
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 26. Apr 2010, 12:42
So, mal etwas neues...konnte es nicht sein lassen und habe mir eben beim MM für 13,98 € Avatar gekauft. Vorsichtshalber zum Verkäufer und nach Rückgabe gefragt.

Dann nach Haus, die BD Avatar in meinen BD350 August 2009, letzte FW natürlich drauf.Einstellungen auf Deutsch, nicht Original.Auch kein DTS. Nach dem 2012 Desaster habe ich förmlich auf die Fehlermeldung und Auswurf der BD gewartet.

Aber weit gefehlt, wurde anstandslos eingelesen, sogar relativ schnell, zumindest wesentlich schneller als Terminator 4 und läuft.

Ich kapier es nicht mehr. Natürlich bin ich mehr als zufrieden, trotzdem nagt 2012 an mir. Inzwischen bin ich fast der Meinung, das bei der Erstellung der BDs, nicht alles sauber abläuft und der Fehler nicht in der Hardware zu suchen ist.

Eventuell aus Kostengründen eine mangelhafte Qualitätskontrolle, man kennt das ja von anderen Produkten, sei es Hard oder Software. Anders kann ich mir die Ausfälle nicht mehr erklären.


[Beitrag von Wannabee am 26. Apr 2010, 12:44 bearbeitet]
DanielXXXX
Stammgast
#27 erstellt: 26. Apr 2010, 12:53
Ja, sieht aus als würden von vielen Herstellern gerade Qualitätsschwankungen mit in die Gewinnoptimierung einbezogen
ChaosPC
Stammgast
#28 erstellt: 26. Apr 2010, 17:04

Wannabee schrieb:


Ich kapier es nicht mehr. Natürlich bin ich mehr als zufrieden, trotzdem nagt 2012 an mir. Inzwischen bin ich fast der Meinung, das bei der Erstellung der BDs, nicht alles sauber abläuft und der Fehler nicht in der Hardware zu suchen ist.


cool das avatar auch bei dir läuft

aber wenn 2012 auf anderen playern läuft, muss es ja an irgendwas liegen...
Wannabee
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 26. Apr 2010, 18:05

ChaosPC schrieb:


aber wenn 2012 auf anderen playern läuft, muss es ja an irgendwas liegen...



Ja klar, wahrscheinlich an einer BD, die Fehlerhaft ist.

Würde man gut herausbekommen, wenn man einen Partner zum tauschen hätte. Leider bin ich aber in meinem Dunstkreis der einzige, der einen BDP hat.
ChaosPC
Stammgast
#30 erstellt: 26. Apr 2010, 18:35

Wannabee schrieb:
Würde man gut herausbekommen, wenn man einen Partner zum tauschen hätte. Leider bin ich aber in meinem Dunstkreis der einzige, der einen BDP hat.


gehts dir wie mir. wenn mich 2012 intersessieren würde würd ichs testen, mein bruder hat ne ps3. aber da dürfte ja die 2012 bei mir nicht laufen um das zu testen. schwierig
DanielXXXX
Stammgast
#31 erstellt: 26. Apr 2010, 18:53
Hab gerade mit einem MM Verkäufer über Problem BDs gesprochen. Der hatte neulich einen Kunden bei dem 2012 nicht lief. Aber in der Blu-ray Hülle lag ein Zettel von Sony auf dem eine mögliche Inkompatibilität mit einigen Playern prognostiziert wurde. Der Film wurde dann vom MM zurückgenommen.

Kann noch Jemand diesen Hinweis in seiner Hülle finden?

Wenn Sony weiss dass gewisse Player mit dem Film Probleme haben, wieso merzt nicht Sony gemeinsam mit diesen Herstellern dieses Problem aus bevor der Film auf den Markt geworfen wird? Das kann doch nicht so lange dauern. Was ist denn hier eigentlich los?
ChaosPC
Stammgast
#32 erstellt: 26. Apr 2010, 19:15

DanielXXXX schrieb:
Aber in der Blu-ray Hülle lag ein Zettel von Sony auf dem eine mögliche Inkompatibilität mit einigen Playern prognostiziert wurde.
Kann noch Jemand diesen Hinweis in seiner Hülle finden?

Wenn Sony weiss dass gewisse Player mit dem Film Probleme haben, wieso merzt nicht Sony gemeinsam mit diesen Herstellern dieses Problem aus bevor der Film auf den Markt geworfen wird?


Will sony das jeder player die blu-ray`s spielt?
DanielXXXX
Stammgast
#33 erstellt: 26. Apr 2010, 19:37
Wenn nicht wärs eine Unverschämtheit.

Natürlich habe ich mir die Frage auch gestellt, ob Sony damit die Kunden an die eigenen Player binden will. Sollte es Sony in der BDP Sparte so schlecht gehen? Kann schon sein. Mit dem neuen BDP S370 wirds aber auch nicht viel besser laufen aufgrund der Serienstreuung bezüglich des Laufwerks.

Offensichtlich machen auch BDs anderer Hersteller Probleme.

Ich sage Sony und die anderen Hersteller schaden sich damit, schaden der Branche, egal welche Motive sie haben.

unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt


[Beitrag von vstverstaerker am 27. Apr 2010, 06:29 bearbeitet]
ChaosPC
Stammgast
#34 erstellt: 26. Apr 2010, 19:47

DanielXXXX schrieb:

Wenn nicht wärs eine Unverschämtheit.

Mit dem neuen BDP S370 wirds aber auch nicht viel besser laufen aufgrund der Serienstreuung bezüglich des Laufwerks.

Ich sage Sony und die anderen Hersteller schaden sich damit, schaden der Branche, egal welche Motive sie haben.


Klar wäre es eine unverschämtheit!

Hab noch gar nichts wegen dem laufwerk gehört. foto+video+hifi hat ihn getestet, gutes ergebnis. (weiss natürlich das das nicht immer der wahrheit entsprechen muss)

klar schaden die sich selber. ich frage mich warum die sich ´nicht mal an einen gemeinsamen tisch setzen. die probleme haben ja nun nicht nur 2-3 leute...
DanielXXXX
Stammgast
#35 erstellt: 26. Apr 2010, 21:24

ChaosPC schrieb:


Klar wäre es eine unverschämtheit!

Hab noch gar nichts wegen dem laufwerk gehört. foto+video+hifi hat ihn getestet, gutes ergebnis. (weiss natürlich das das nicht immer der wahrheit entsprechen muss)

klar schaden die sich selber. ich frage mich warum die sich ´nicht mal an einen gemeinsamen tisch setzen. die probleme haben ja nun nicht nur 2-3 leute...


Ja genau, getestet, :cut, die Frage ist wie, mit einem Gerät aus dem Laden oder einem von Sony zugesandten. Die Qualitätsschwankungen aus billiger Produktion sind auch in anderen Branchen (z.B. Bekleidung) teilweise erheblich.

Der Player an sich ist auf jeden Fall gut, aber nur in einwandfreiem Zustand. Es ist aber nicht nur das Laufwerkgeräusch. Mein erstes Gerät vom S370er hat die BD "300" einwandfrei abgespielt aber den hochfrequenten Ton bei BDs produziert, das Austauschgerät hat denselben Film durchgehend im Sekundentakt blinken lassen und zusätzlich bei jeder BD den nervigen Ton erzeugt.

Hier http://www.hifi-foru...=166&thread=4737&z=2 gibts genug Klagen zu dem Modell, aber auch Gutes, hält sich die Waage.

Warum setzen sich die Hersteller von Filmen und Playern nicht zusammen? Das kann uns ein Betriebswirt wohl am besten erklären. Irgendeinen Vorteil scheint es wohl zu bringen, ob der lange oder kurze Beine hat wird sich zeigen.
vwvento!
Stammgast
#36 erstellt: 27. Apr 2010, 18:31
Ja der Zettel war bei meiner 2012 drin! Der Film geht nicht! Liegt aber 100% nicht an der Disk da sie Tadellos auf meiner PS3 liegt! Deshalb Player Software oder Hardware! Mein Player ist seit gestern eingeschickt zu LG! Mal sehen wenn er wiederkommt ob der Film dann läuft! Wenn ja können alle anderen ihren Player auch einschicken wo 2012 nicht geht
DanielXXXX
Stammgast
#37 erstellt: 27. Apr 2010, 18:59
Na dann viel Glück
Wannabee
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 27. Apr 2010, 22:07
Mir ist da noch etwas eingefallen. Ich habe gegrübelt warum Avatar lief und 2012 nicht.

Vermutlicht ist es der Javamist, denn...Avatar hat null Extras, nur ganze 3 Button, wärend 2012 ja vollgepackt mit Menuepunkten ist. Da steigen viele wohl Player aus.

Also läuft es vermutlich auf ein Firmwareupdate hinaus, wenn das nicht, oder nicht mehr, angeboten wird, ist Essig mit zukünftigen BD, die viele Extras beinhalten.

Einzige Lösung wäre dann - wenn man die Wahl hat - eine BD ohne Zusatzinhalte/Extras zu kaufen. Wäre nicht ungünstig wenn die Hersteller von sich aus Zweigleisig fahren würden, eine mit und eine ohne...

Achso, dieser Zettel lag ebenso bei Beowulf, wie Terminator 4 bei, liefen aber trotzdem. Das scheint wohl ein Standardblättchen zu sein, mit dem der Hersteller sich absichert, falls es Klagen gibt. Er ist dann ja auf der sicheren Seite, kann dann behaupten, wir haben ja gesagt das es nicht auf jedem Player läuft.Standardfloskel ahoi...


[Beitrag von Wannabee am 27. Apr 2010, 22:15 bearbeitet]
ChaosPC
Stammgast
#39 erstellt: 28. Apr 2010, 17:17
Hab mir heut Avatar gekauft, funktioniert nicht. Hab das B Modell, aktuelle Firmware...schon ärgerlich...

edit: Kommando zurück, jetz läuft er


[Beitrag von ChaosPC am 28. Apr 2010, 17:19 bearbeitet]
Wannabee
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 28. Apr 2010, 17:37

ChaosPC schrieb:

edit: Kommando zurück, jetz läuft er :prost



Na also, dann viel Spass beim Film, Bildtechnisch DAS Highlight !
ChaosPC
Stammgast
#41 erstellt: 28. Apr 2010, 18:29
Ich hab jetz mal bisschen rein geschaut, echt überragendes Bild, ich bin fasziniert, sowas hab ich so noch nie gesehen, ausser kino...

bei mir war erst irgend ne info in eglisch, hab dann nach 2min. ausgeschaltet. beim zweiten mal dasselbe, aber hab gedacht ich lass ihn einfach spinnen, vielleicht läuft er dann, und tatsacvhe, nach ner minute schrift anglotzen lief der film. das menü is java-überladen...
Wannabee
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 28. Apr 2010, 21:37

ChaosPC schrieb:
bei mir war erst irgend ne info in eglisch, hab dann nach 2min. ausgeschaltet. beim zweiten mal dasselbe, aber hab gedacht ich lass ihn einfach spinnen, vielleicht läuft er dann, und tatsacvhe, nach ner minute schrift anglotzen lief der film. das menü is java-überladen...



Seltsam, bei mir kam nichts englisches am Anfang. Am meisten habe ich mich aber gewundert, das Avatar schneller startete als Terminator 4, aber leigt wohl auch an Java, denn T4 hat da ja so einiges dabei.

Aber die Ladezeiten sind sowieso kein Thema für mich, auch wenn es 10 min. dauern sollte, wäre es für mich kein Aufreger. Nur laufen soll die BD
ChaosPC
Stammgast
#43 erstellt: 28. Apr 2010, 22:20

Wannabee schrieb:

Aber die Ladezeiten sind sowieso kein Thema für mich, auch wenn es 10 min. dauern sollte, wäre es für mich kein Aufreger. Nur laufen soll die BD :)


Bin ich deiner Meinung

ja, bei mir kam nach dem einlesen oben rechts wie immer das play zeichen, paar sek. später ein englischer längerer Text. in dem stand so auf die art das ich updaten soll und auf eine i-net seite schauen soll: http://blu-raydisc.comforbestresults
wie gesagt, der text kommt immer, aber entweder er bleibt oder nach ca. ner minute beginnt der film, eins von beiden
nur wird der server nicht gefunden voll fürn arsch
scrapster
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 29. Apr 2010, 06:52
Du hast auch einen Fehler in Deinem Link.

Probier mal den:

http://www.blu-raydisc.com/en/Technical/Updates/de.html

Aber keine Ahnung ob es hilft.
ChaosPC
Stammgast
#45 erstellt: 29. Apr 2010, 07:39

scrapster schrieb:
Du hast auch einen Fehler in Deinem Link.


Ich hab keinen fehler im link, das is genau der link der mir angezeigt wird bei deinem ist so ziemlich alles ausser lg aufgelistet
BigHuti
Neuling
#46 erstellt: 19. Jul 2010, 06:58
Auch ich bin ein Opfer von Problemen mit dem Gerät. Anfänglich lief alles sehr gut. Doch sobald man ne neue Blu-ray reinmacht hat der echt seine Schwierigkeiten. Bsp. Avatar - den hab ich ca. 50 einlesen lassen und davon hat er ihn einmal gefunden und dann ruckelig angespielt. Alle Updates waren da schon draufgespielt. Ich habe ein Dezember 09 Modell. Ich habe an LG geschrieben und um Hife außerhalb der standarttips auf der Seite gebeten und sofort kam eine Antwort (automatisierter Standart) mit den Tips die ich in der Mail an LG als nicht hilfreich geschildert habe. Ich glaube die Mail hat nicht mal einer gelesen. Hat einer von euch noch einen TIP für mich - bitte bitte.

Leider kann man ja die Software nicht zurücksetzen und alles nochmal machen. Ich habe auch schon Versuchsweise die Ländercode geändert, aber das half auch nichts.
maris_
Inventar
#47 erstellt: 19. Jul 2010, 09:53
Das Laufwerk des BD350 ist sicherlich nicht seine Stärke. Deines scheint sich zu verabschieden. Daher am besten den Player beim Service anmelden.

Mit vielen Grüßen, maris
Streety85
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 06. Nov 2010, 23:27
hallo Leute, auch ich hab mir letztens den lg bd350 gekauft. Hatte bisher aber noch keine Blu_ray.
Also immer nur Dvd's geguckt. Hat auch alles soweit funktioniert.

Jetzt hab ich mir die erste BR zugelegt und zwar "Kickass"
Allerdings funktioniert da kaum was. Der Film startet zwar hat dann aber Bildfehler und hängt dann irgenwann ganz...
Der Player läd dann ewig und irgendwann geht nichts mehr. Er reagiert gar nicht mehr...
Wer kann mir denn da helfen?
gibts da irgendwas das ich noch beachten muss? Wollte dann ein Firmwareupdate machen, aber welches ist die richtige?
Auf der lg-homepage gibt 4 Stück, allerdings alle ohne Datum oder sonstigen Angaben, also welchen nehmen??

HAtte mir das ganze irgendwie anders vorgestellt. Ich mein wenn man schon für "viel" Geld son Teil kauft und schon bei der erste Disc versagt es.....

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Lg und ne gute Nacht Marius
maris_
Inventar
#49 erstellt: 07. Nov 2010, 07:20
Ja, die LG Support Webpage ist eine Katastrophe. Aber teuer ist der Player nun wirklich nicht, sondern absolut Budget-preisig.

Die neuesten Firmwares sind, so weit ich es sehe, der zweite und der dritte Link, der zweite für das BA Modell, der dritte für das BB Modell. Da es diese beiden verschiedenen Modelle auf dem Markt gibt, lade am besten beider herunter, entpacke sie auf einen USB Stick und stecke den Stick ins Gerät. Es nimmt sich dann die richtige von beiden.

Infos zu den jeweiligen Firmware Links bekommst Du, indem Du auf die jeweilige Überschrift "Firmware Update for ..." klickst.

Mit vielen Grüßen, maris
Streety85
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 07. Nov 2010, 11:29
hey, vielen dank für die schnelle Hilfe!
Ich werd gleich mal testen ob es was bringt :/
Streety85
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 07. Nov 2010, 13:55
sooo, player upgedted und ml eben kurz in den Film reingeschaut. Bislang keine ruckler bzw hängenbleiben. Scein ja geholfen zu haben
Danke mal soweit!

Aber eine Frage hab ich trotzdem noch.
Ich meine gelesen zu haben, dass der Payer auch .avi abspielt?
Hab auf nem Stick nen .avi-Film
Kann ihn aber niht abspielen, weil immer ne Meldung "falscher Codec" oder so ähnlich kommt.

Vllt weiß das ja jmd.

lg und nen schönen Sontag!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Haltbarkeit LG Blu Ray Player
Don_Bertina am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  4 Beiträge
LG BD350 - Problem mit DVD
svenko am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  4 Beiträge
Wechen Blu-Ray?
TheBoyScout am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  2 Beiträge
LG BD350 oder Philips BDP3000
Morris1981 am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  5 Beiträge
Sony BDP-S 360 oder LG BD350
*Stefan* am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  11 Beiträge
Unterschied LG BD350, BD550 und BD560
Ecke83 am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  8 Beiträge
Blu-Ray DVD Player
Tarsan am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  2 Beiträge
Blu Ray vs. DVD
heat2 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  18 Beiträge
Blu-Ray oder DVD
Galileo77 am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  5 Beiträge
LG Blu-ray Player Codefree
mr.zig_bond am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedSandra241
  • Gesamtzahl an Themen1.423.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.093.630

Hersteller in diesem Thread Widget schließen