Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

Neuer 3D-Player von Philips ab September - BDP8000

+A -A
Autor
Beitrag
vstverstaerker
Moderator
#1 erstellt: 30. Jul 2010, 14:45
Noch kein richtiger Thread zum Player vorhanden:

# 3D
# WLAN
# 2 GB Speicher
# MKV & DIVX Plus HD
# DLNA & USB
# Net TV
# analoger 7.1 Ausgang

UVP 349 €



Quelle und weitere technische Daten
Beginner80
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 18. Aug 2010, 09:15
Ist das Erscheiungsdatum September noch aktuell oder hat sich das wieder verschoben? Ich hab großes Interesse an dem Player

Gruß
Sunset1982
Inventar
#3 erstellt: 30. Aug 2010, 08:11
ja, soweit ich weiß steht der Termin für September noch.

Weiss jemand wie der Player oben drauf aussieht? Schwarz oder silber? Alu look oder klavierlack optik?
Beginner80
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Sep 2010, 08:25
Der Player ist auf der Philips Hompage gelistet.
->Klick<-
Gefällt mir gut. Was meint ihr?
Zero1
Stammgast
#5 erstellt: 04. Sep 2010, 08:24

Beginner80 schrieb:
Was meint ihr?

Reine Gschmacksfrage. Denn er bietet außer voll integriertem WLAN und 1GB mehr BD-Live-Speicher keinen Mehrwert.
Wenn er nicht unangemessen teurer als das nächst kleinere Modell ist, würde ich zugreifen.
badman06
Neuling
#6 erstellt: 17. Sep 2010, 07:25
Hallo an alle,
der BDP8000 ist nicht mehr bei philips gelistet.

Kann mir jemand sagen warum???


badman06
Chon
Stammgast
#7 erstellt: 19. Sep 2010, 07:35
Mmh...das ist wirklich merkwürdig,die einzige Erklärung wäre das dies mit dem angeblich Pleite gegangenen Chiphersteller zu tun hat betrifft ja wohl auch Denon und Marantz.
http://www.hifi-foru...5258&back=&sort=&z=2

Schade aber auch etwas komisch das plötzlich bei sovielen Herstellern die neu angekündigten Player nicht auf den Markt kommen,ein anderes Beispiel ist der Sony BD S 770 seit langem angekündigt und nichts tut sich...
devilsown
Stammgast
#8 erstellt: 23. Sep 2010, 08:16
Review - Philips BDP8000

liest sich ja sehr vielsprechend
logi76
Stammgast
#9 erstellt: 23. Sep 2010, 10:14
tja, leider gibt es ihn nirgends zu kaufen. hat jemand schon info?
JasonF
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Sep 2010, 11:05
Keine so gute Skalierung von SD Material. Würde mich interressieren, wie er sich gegen meinen 7300er schlägt. Gerade bei DVDs lege ich hohen Wert auf die Qualität und ob ich da eher einen Rückschritt machen würde.
Chon
Stammgast
#11 erstellt: 23. Sep 2010, 19:33
Also,ich habe Philips angeschrieben warum das Modell von der Homepage verschwunden ist.
Dies die Antwort:

PHILIPS


Sehr geehrter Herr Hon,

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter wenden. In Ihrer E-Mail erkundigen Sie sich nach dem BDP8000/12.

Es ist mein Ziel, dass wir bei Philips stets nach einfachen und sinnvollen Lösungen für Sie schauen.

Da dieses Produkt noch ein wenig überarbeitet wird und noch nicht auf dem Markt erhältlich ist, haben wir den BDP8000/12 noch einmal von unserer Internetseite genommen. Der BDP8000/12 wird auf jeden Fall in diesem Jahr noch auf dem Markt erscheinen. Bitte haben Sie bis dahin noch etwas Geduld.

Im Anhang sende ich Ihnen das Datenblatt vom BDP8000/12 zu.

Bitte antworten Sie hierfür direkt auf dieses Schreiben. So können wir Ihren Fall aufrufen und Ihnen eine schnelle und gezielte Hilfestellung leisten.

Hinweis:
Sie bekommen von uns in den nächsten Tagen eine Umfrage mit 6 Fragen per E-Mail zugeschickt, in der Sie unseren Service und mich bewerten können. Hierbei ist zu beachten, dass bei der Empfehlung 0 für sehr unwahrscheinlich und 10 für sehr wahrscheinlich steht. Ich freue mich sehr über Ihre Antwort.

Ich hoffe, dass ich Ihr Anliegen zu Ihrer Zufriedenheit lösen konnten und wünsche Ihnen, Herr Hon, einen schönen Tag.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Schröter

Philips Kundenservice
logi76
Stammgast
#12 erstellt: 25. Sep 2010, 12:03
schön das wenigstens einer eine ordentliche antwort von philips bekommen hat. ich habe auch nachgerfragt...aber eine gescheite antwort habe ich nicht bekommen. naja warten wir mal ab wenn er kommt...ich hoffe es dauert nicht zu lange.
nadeto
Stammgast
#13 erstellt: 25. Sep 2010, 16:01
wie viel hat bit deep color 36 oder 48?
nino10
Inventar
#14 erstellt: 28. Sep 2010, 06:03
Guten Morgen zusammen!

Ich habe mir nach der Ifa einen 58PFL9955 und bdp8000 bestellt- für den bdp wurde mir von Philips Ende September/Anfang Oktober als Verfügbarkeit mitgeteilt.
(Natürlich verbindlich unverbindlich ;-)
LG
Chon
Stammgast
#15 erstellt: 01. Okt 2010, 20:11
Der Player ist wieder online,ich kann allerdings keine Änderungen sehen bzw. erkennen.
nadeto
Stammgast
#16 erstellt: 01. Okt 2010, 21:57
ausser kiste keine neu änderungen.
Andy51
Stammgast
#17 erstellt: 07. Okt 2010, 20:54
Hallo,

der Player kann man ja nun im Elektro laden kaufen, wieso ist er noch nicht bei guenstiger und co gelistet??

mfg
logi76
Stammgast
#18 erstellt: 14. Okt 2010, 19:54
tja scheint leider immer noch nicht auf dem markt zu sein. suche auch noch
Chon
Stammgast
#19 erstellt: 16. Okt 2010, 08:34
Also es soll ja leute hier im Forum geben die den Player schon im MM gesehen haben,ich kann es mir nicht vorstellen,wenn man die Geschäfte so abgrast bzw. im Netz gibt es ihn nirgendwo...
Bernd_F911
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Okt 2010, 08:41
Mal schnell bei amazon geschaut: Drück_mich_hart

Warte auch schon gespannt auf den Player.
Möchte diesen aber über amazon selbst kaufen.
Chon
Stammgast
#21 erstellt: 16. Okt 2010, 12:02
Mmmh...warum heißt der dort Lecteur und nicht Philips ?
Bernd_F911
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Okt 2010, 15:12
Frei übersetzt bedeutet der Begriff "Laufwerk".
logi76
Stammgast
#23 erstellt: 16. Okt 2010, 16:12
den habe ich da auch schon gesehen. dürfte sich um ein französisches modell handeln.
Chon
Stammgast
#24 erstellt: 16. Okt 2010, 18:31
Jau bei 13 € Versandkosten spricht vieles dafür.
Ansonsten ist der Preis,wenn man die UVP von 349 € nimmt als Anfangspreis O.K.
LCD-Kompi
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Okt 2010, 22:24

Chon schrieb:
Also es soll ja leute hier im Forum geben die den Player schon im MM gesehen haben,ich kann es mir nicht vorstellen,wenn man die Geschäfte so abgrast bzw. im Netz gibt es ihn nirgendwo... :.


Habe den BDP8000 bereits vor einer Woche im MM getested (Raum AC). Mein Eindruck: Gleiche Bildqualität wie der BDP7500MK2, sieht nur schicker aus.

Der neue BDP9600 war dort ebenfalls ausgestellt!

Ich denke es liegt am Markt-Umsatz mit Philips. Die Umsatzstärksten bekommen die neuen Geräte zuerst.
Chon
Stammgast
#26 erstellt: 19. Okt 2010, 10:03
Was sollte der denn dort kosten ?
Lauter_Heinerbach
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Okt 2010, 13:27
Hab ihn auch gerade im Saturn gesehen, Preis glaub ich 272,- €.

Player ist ganz schön gross und sieht sehr hochwertig aus, auch weil er neben dem Panasonic 300er stand den ich ja eigentlich vorziehe. Der ist Designtechnisch allerdings ein Totalausfall......
nino10
Inventar
#28 erstellt: 21. Okt 2010, 19:02
http://www.hifi-foru...6950&back=&sort=&z=6

kann den Player nur empfehlen :-)

(Expert-Bielinski Bonn hat welche vorrätig... habe 250€ i.V.m. 58pfl9955 bezahlt- denke aber, dass 270 € z.Zt. ein realistischer üblicher Preis sein sollte )
Lauter_Heinerbach
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Okt 2010, 10:48
Hab mir gerade mal den dvd-area Test durchgelesen und für deren Verhältnisse ist der relativ schlecht, da die Seite sonst fast nie irgendwelche Mängel an den Geräten festellt und alles immer hervorragend bewertet.

Was mich am meisten verwundert soll die schwache Bildqualität bei Blu-Ray sowie auch das Upscaling bei DVD's sein.

Laut diesen Tests hier

http://www.testberic...ray_player_2490.html

und hier

http://www.chip.de/b...-index/index/id/746/

haben der Philips bdp7500 und der Panasonic dmp-bdt 300 aber praktisch die gleiche Bildqualität. Ich gehe eigentlich davon aus, daß der 7500 und der 8000 die gleichen Player sind in unterschiedlichem Design.

Kann das jemand bestätigen oder hat schon jemand einen anderen Test zum 8000 gefunden?

Hatte eigentlich schon den Kauf des Panasonics beschlossen bis ich die Rappelkiste gestern "live" gesehen hab. Gebe eigentlich nicht so viel auf Design aber viel hässlicher als den Panasonic kann man so eine kleine schwarze Kiste eigentlich nicht machen.

Ganz anders der Philips, der sieht wirklich sehr hochwertig aus....
nino10
Inventar
#30 erstellt: 23. Okt 2010, 20:46
kann ich so nicht nachvollziehen-
hatte den 7500 vorher... und bin mit dem 8000er sehr zufrieden bis jetzt.
Mal sehen was ggf. das erste Update zu Thema punktuelle Unschärfen bringt...- das ist in meinen Augen bis jetzt der
einzige Makel den ich "sehen" konnte ( wohlgemerkt bei beiden ;-)
devilsown
Stammgast
#31 erstellt: 25. Okt 2010, 13:28

nino10 schrieb:
kann ich so nicht nachvollziehen-
hatte den 7500 vorher... und bin mit dem 8000er sehr zufrieden bis jetzt.
Mal sehen was ggf. das erste Update zu Thema punktuelle Unschärfen bringt...- das ist in meinen Augen bis jetzt der
einzige Makel den ich "sehen" konnte ( wohlgemerkt bei beiden ;-)


kurze frage: funktionieren 1080p mkvs... laut areadvd gab es damit probleme?

danke!
LCD-Kompi
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 27. Okt 2010, 01:31

Chon schrieb:
Was sollte der denn dort kosten ?


Sorry für die späte Antwort, der BDP9600 598,- und der BDP8000 286,- bin mir aber beim 8000er beim Preis nicht 100% sicher, war aber auf jeden Fall >250 und <290.
güni254
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 13. Nov 2010, 13:56
Wollte mir gestern "Monsterhouse" in 3D anschauen, habe aber nach einer Viertelstunde dann aufgehört. Die BD ruckt immer wieder, auch als ich auf 2D umgeschalten habe. Liegt es an der BD oder ist es eine Einstellungssache.
Kann vielleicht jemand da weiter helfen?
Ich habe von Philips den 9705 und habe den Player über HDMI Anschluß 2 angeschlossen. Sollte man für 3D an den Anschluß 1 gehen?

Güni254
nino10
Inventar
#34 erstellt: 14. Nov 2010, 20:34
Hi!

Angebl. soll der BDP 8000 das 21:9 Format bieten...
finde leider keine 21:9 Wahlmöglichkeit im Menü!?!

Kann jmd. helfen???
spliffmaster
Neuling
#35 erstellt: 15. Nov 2010, 08:51
Hallo zusammen,

habe seit kurzen den BDP8000. Als erstes ist mir aufgefallen, leider negativ, dass die Betriebsgeräusche des Laufwerks deutlich zu hören sind. Sobald es im Film leise wird, höre ich immer das nervige surren das Players.
Obwohl die Laufwerkslautstärke laut Test bei areadvd (http://www.areadvd.de/hardware/2010/philips_bdp8000.shtml) als sehr leise bewertet wurde?!
Habe ich zu hohe Erwartungen an einen 280€ Player oder ist er im Vergleich zu anderen Geräten tatsächlich leise?
Vielleicht könnt Ihr mal Eure Erfahrungen dazu schildern.
Inzwischen überlege ich tatsächlich ob ich den BDP8000 umtausche und nach einem Gerät suche das wirklich leise ist, bzw. das man gar nicht hört. Habt Ihr vielleicht einen Tipp?
Viele Grüße,
spliffmaster
nino10
Inventar
#36 erstellt: 17. Nov 2010, 08:04
Update!
steht auf der Philips-Homepage bereit...
http://www.p4c.phili...cy=de&ctn=BDP8000/12
güni254
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 17. Nov 2010, 08:39

spliffmaster schrieb:
Hallo zusammen,


Habe ich zu hohe Erwartungen an einen 280€ Player oder ist er im Vergleich zu anderen Geräten tatsächlich leise?
Vielleicht könnt Ihr mal Eure Erfahrungen dazu schildern.
Inzwischen überlege ich tatsächlich ob ich den BDP8000 umtausche und nach einem Gerät suche das wirklich leise ist, bzw. das man gar nicht hört. Habt Ihr vielleicht einen Tipp?
Viele Grüße,
spliffmaster



Hallo Spliffmaster,

also mein 8000 steht in einem TV-Schrank mit Glasscheiben. Ich wurde aber über einer PM auch schon einmal gefragt ob meiner leise läuft. Ich habe dann extra mal darauf geachtet und die Türen auch offen gelassen. Also meiner läuft eigentlich leise. Denn Lüfter hört man zwar mal, aber es ist nicht störend. Vieleicht bin ich auch PS3 geschädigt. Denn die PS3 mit der 60GB-Platte läuft bei BD richtig laut.

MfG Günni254
spliffmaster
Neuling
#38 erstellt: 17. Nov 2010, 10:38
Hi Günni,
vielen Dank für Deine Antwort. Habe mich auch noch mal beim Händler erkundigt. Scheinbar ist das Laufgeräusch tatsächlich immer noch als leise zu bewerten gegenüber einigen anderen Playern. Es gibt auch welche die noch leiser sind (Pioneer, Yamaha) die können aber in Sachen Optik, Einlesegeschwindigkeit und Ausstattung nicht mithalten. Werde wohl beim BDP8000 bleiben und ihn aber dafür etwas weiter aus meiner "Hörweite" stellen...
Viele Grüße,
spliffmaster
crono73
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 18. Nov 2010, 07:39
Hallo,

habe gestern Abend den Player kurz ausprobiert. Meiner ist bedeutend leiser als der Panasonic 85 Player. Wenn ich sonst keine Mängel feststelle behalte ich den Philips. Nach kurzem Test läuft alles bis auf den Wlan-Zugriff auf den PC. Internet und NetTV läuft über wlan.

Gruß
crono73
Wizard78a
Neuling
#40 erstellt: 22. Nov 2010, 20:29
Hallo an alle,
nach langem nur Mitlesen muss ich auch mal einen Beitrag hier loswerden.
Lange habe ich gezögert und nach einigem Hin und Her hab ich mir am Wochenende den Philips BDP8000 zugelegt. Ich wollte damit meinen WDTV (1.Generation) ersetzen und per USB und UPNP auf meine Filme und Musik zugreifen. Natürlich sollte es auch ein guter BD-Player sein.

Also am Samstag ausgepackt und einfach per HDMI an meinen 42PFL9603 (ebenfalls Philips). Alles super einfach und auch die Grundeinstellungen und die Integration ins Netzwerk (WLAN) gingen schnell von der Hand. Der Player meldete gleich die Möglichkeit zu einem Software-Update, welches ich durchführte. Danach fix ne Blu-Ray ins Laufwerk und gestaunt.
Später Net-TV ausprobiert, was auch per WLAN unkompliziert lief. Hier tauchten dann schon die ersten Probleme auf. Der 8000er läuft bei mir sehr träge und gönnt sich viele Denkpausen, die er aber nicht anzeigt. So denkt man leicht, das die Player "abgestürzt" ist. Ich hatte es auch, dass ich auf der einen Seite ein Video gestartet hatte, nach langem Nichtstun wieder auf die Hauptseite zurück und auf eine neue Seite... und plötzlich fängt im Hintergrund, der Ton vom Video an zu laufen. Die Bediehnung wurde unmöglich, hier half nur noch der PowerOff Knopf.

Ähnliches Spiel bei der Wiedergabe von der USB-Platte. Ich hab hier ein 1TB-Platte angeschlossen, die auch gut erkannt wurde (Im Handbuch steht ja wohl: USB nur bis 160GB). 720p sowie 1080p MKVs spielt der Player ohne Problem von der Platte ab. Problem ist hier wieder die Navigation während der Wiedergabe. Nach kurzer Zeit lässt sich nicht mehr stoppen, spulen oder weiterspringen. Nicht mal in das Menü komm ich wieder zurück! Auf den Power-Knopf hört er aber ... nach etwas Wartezeit.

Upnp bzw. DLNA konnte ich noch nicht komplett testen. Der Standard UPNP-Server in meiner DNS323 stellt seine Daten dem Philips zur Verfügung und auch die Dateien werden erkannt. Aber auch hier laaaaange Wartezeiten bei der Navigation, die mich hier erstmal resignieren lassen. Hier werde ich mal Twonky auf dem DNS und Ethernet statt WLAN ausprobieren, obwohl ich mir den Player ja auch wegen seines WLANs geholt hatte.

Im Endeffekt möchte ich sagen, dass der Player an sich gut ist. Mir fehlt hier leider der weitere Vergleich. Die Blu-Ray Wiedergabe ist tadellos. Soll ja ähnlich dem 7500er sein. Die Software jedoch ist stark verbesserungswürdig und irgendwie weiss ich nicht, ob ich hier auf Besserung hoffen soll oder die Kiste einfach wieder zurückgebe, da der integrierte Mediaplayer doch ein Hauptbestandteil für mich ist und der WDTV (der hier ersetzt werden sollte) dies um Längen besser macht. Nur halt ohne Netzwerk.

Sorry für den langen Text aber für mich lief das Ganze unbefriedigend. Jetzt hab ich nen tollen BD-Player, der aber noch ne ganze Menge mehr könnte, was mir durch das sehr träge Verhalten und Abstürze vermiest wird.
Wie siehts bei euch aus. Habt ihr ähnliches beobachten können oder hab ich ein Montags-Gerät?

Viele Grüße,
Wizard
crono73
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 23. Nov 2010, 11:08
Hallo,

habe zeitweise ähnliche Probleme beim Net-TV. Manchmal bekommt er die w-lan-Verbindung erst nach mehrmaligen Versuchen hin.
Abstürze hatte ich auch schon bei laufenden NET-TV-Anwendungen. Ein Kollege hat sich den Player aktuell auch gekauft und berichtet Ähnliches.
Werde den Player aber nicht zurücksenden. Bin sonst zufrieden und vielleicht/hoffentlich bekommt Philips die Softwareprobleme ja noch in den Griff...

Schöne Grüße
crono73


[Beitrag von crono73 am 23. Nov 2010, 11:09 bearbeitet]
DigitalDream
Neuling
#42 erstellt: 24. Nov 2010, 10:34
Hi,

habe den Player seit gestern leider bleiben auch bei mir
Anwendungen im NetTV hängen, auch mit der neusten Firmware keine besserung. Weiterhin ist mir aufgefallen das meine AVATAR Blueray nicht läuft bleibt nach 8 sec. hängen habt ihr das Problem auch ?

Gruß

DigitalDream
Andy51
Stammgast
#43 erstellt: 25. Nov 2010, 01:09
hmm das hört sich ja nicht so besonders an?
Gibt es eine bessere alternative?
crono73
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 25. Nov 2010, 08:14
Hallo,
habe noch nicht viele Blu-rays. Aber bislang beim Abspielen keine Probleme gehabt. Abstürze bei Internetanwendungen gibt es manchmal, nicht immer.

Gruß
crono73
DigitalDream
Neuling
#45 erstellt: 25. Nov 2010, 10:12
Hi,

und schon das nächste Problem beim streamen von einem NAS
bleibt der Film nach ca. 30min hängen die Zeit läuft weiter
aber das Bild bleibt hängen.

Auf meiner PS3 die genauso im Netzwerk hängt lauft alles ohne Probleme... Es muß demnach am Philips liegen..

Was soll das ? So ein Player kann man doch nicht auf den Markt bringen..

Gruß

DigitalDream
MR86
Neuling
#46 erstellt: 25. Nov 2010, 23:46
Hört sich wirklich nicht allzu berauschend an, auch wenn der BDP8000 bereits viele gute Bewertungen bekommen hat (-> Digital Tested / Video-HomeVision). Da wird er schon als Multimedia-Player gepriesen, und dann klappt komischerweise so gut wie nix. Wie ist das denn zu erklären...
Andy51
Stammgast
#47 erstellt: 26. Nov 2010, 10:07

MR86 schrieb:
Hört sich wirklich nicht allzu berauschend an, auch wenn der BDP8000 bereits viele gute Bewertungen bekommen hat (-> Digital Tested / Video-HomeVision). Da wird er schon als Multimedia-Player gepriesen, und dann klappt komischerweise so gut wie nix. Wie ist das denn zu erklären... :?



Fehler bitte an Philips melden, evtl. wird es dann in der nächsten Firmware gefixt.

P.S Kann der Player eigentlich das Format m2ts abspielen, habe Trailer in diesem Format auf dem PC.

Gruß


[Beitrag von Andy51 am 26. Nov 2010, 12:42 bearbeitet]
FirestormGT
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 27. Nov 2010, 10:11
Hi Leute,

hab gerade denn Samsung-C6900 hier, wollte mal fragen ob jemand vielleicht schon denn direkten Vergleich hatte zum Philips-BDP8000 was die Bildqualität angeht?

An für sich ist der Samsung ein toller Player hatte bisher auch noch keine Probleme damit, aber was denn Ton an geht finde ich denn Player ehrlich gesagt etwas schwach auf der Brust. Und bin halt am überlegen mir doch denn Philips-BDP8000 zu kaufen da er in denn meisten Tests sehr gut im Audio Bereich bewertet wurde.

Kann der BDP8000 im allgemeinen mit dem C6900 mithalten oder ist er sogar etwas besser?

Gruß, FirestormGT
nadeto
Stammgast
#49 erstellt: 30. Nov 2010, 14:45
beste receiver von chip gewälht


http://www.chip.de/b...-index/index/id/746/
FirestormGT
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 30. Nov 2010, 21:13
Jo sieht ja schonmal nicht schlecht aus... denn Samsung-C6900 hab ich letzte Tage zurück geschickt, der Philips-BDP8000 ist unterwegs sollte in denn nächsten 1-2 Tagen ankommen. Da bin ich mal gespannt ob der was ist... aber ich hoffe es sehr hatte schon denn Sony-BDP470 und Samsung-C6900 hier konnten mich aber beide nicht wirklich überzeugen, irgendwas war immer langsam möchte ich auch mal einen behalten
MR86
Neuling
#51 erstellt: 30. Nov 2010, 22:08
Bin schon gespannt auf deinen Bericht, FirestormGT. Die Testberichte sprechen ja eigentlich eine eindeutige Sprache. Jetzt müssen nur noch die Besitzer sagen, dass der High-Tech-Scheibendreher was taugt...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips BDP8000
Blackearl am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  6 Beiträge
Philips BDP8000, 2D läuft, 3D nicht, hilfäää
aboutchris am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  3 Beiträge
BDP8000 Schublade öffnet nicht
mecki23 am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  3 Beiträge
Neuer 3D Player
Peter80- am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  3 Beiträge
Neuer 3D Qdeo von Philips - BDP9600
Big-Screen am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  1268 Beiträge
Philips BDP8000/12: Bedienung Napster über Net TV
kuemmel1971 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  3 Beiträge
Bitte um Hilfe! 3D Problem Philips BDP8000/12 mit Acer P5290
gabbagandalf77 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  3 Beiträge
Philips BDP5510/12 3D
Laute_Ohren am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 29.06.2012  –  3 Beiträge
neuer Blu Ray Player gesucht (?)
Lars_1968 am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  7 Beiträge
Neuer (grö0erer) TV = neuer Bluray Player?
HantelJunge am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmaze556
  • Gesamtzahl an Themen1.423.155
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.160