Bluray Player oder Bluray Laufwerk?

+A -A
Autor
Beitrag
ghostrider112
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2010, 21:35
Hallo,

ich habe zurzeit einen Mediaplayer von Medion und bin auch zufrieden damit. Ich habe jetzt einige Blurays geschenkt bekommen und bin am überlegen ob ich mir einen Bluray Player kaufen soll oder ein Bluray Laufwerk für den PC, mit dem ich die Blurays dann von der externen Platte auf meinem Mediaplayer gucken kann.

Hat den eine 1:1 Kopie von einer Bluray auf dem Mediaplayer die selbe Qualität wie auf einem Blurayplayer?

Vielen Dank

Gruß Michael
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2010, 08:30
Ja, die Qualität ist praktisch identisch. Allerdings können viele (alle die ich kenne) Mediaplayer nur BR-ISO abspielen. Das ist eigentlich nicht problematisch, aber ich hatte schon einige, da hat der Mediaplayer den ISO einfach nicht korrekt abgespielt im Bezug auf Kapitel usw. (der Film fing mit dem Abspann an und dauerte dann genau 5 Minuten). Am PC mit PWDVD9 lief das ISO einwandfrei. Und die Umwandlerei dauert halt und ist etwas aufwändig. Bei viel BR-Genuss würde ich dann wohl doch die gut 100.- EUR in einen Standalone investieren, einfach aus Faulheit...
alldie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2010, 12:40
Hallo,
eindeutig PRO Standalone Player.
Warum: weil man dort die BR einlegt und man kann den Inhalt genießen. Am PC ziehst Du Dir ein Image (mal eben so 30GB oder mehr) und mußt dann noch hoffen, daß dann alles funzt (Stichwort 24p)... wär mir auch zu umständlich zumal die BluRay Player wirklich nicht mehr die Welt kosten.

Gruß
Alex (HD-DVD PC Laufwerk Geplagter)
MikeRoxx
Stammgast
#4 erstellt: 13. Aug 2010, 13:01
Ich habe nur einen HTPC für Blu Ray, werde mir aber jetzt einen Standalone Player holen... habe mir "Gamer" gekauft, freue mich auf einen schönen Abend und siehe da, mein PowerDVD8 mag die Blu Ray nicht. Alleine die Software zum mal eben schnell am PC schauen kostet 60€+ den Spaß mache ich nicht mehr mit.

Gruß
D4H4K4
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Aug 2010, 13:22
Ein StandAlone-Player besitzt einfach mehr Komfort und man kauft ein rundes Paket bei dem man nicht noch zusätzlich etwas erwerben muss. Auch preislich geht es schon sehr günstig lost, mit einem 150€ Player ist man genauso gut dran wie mit Laufwerk + Software (die meist schnell wieder alt ist und das updaten kostet wieder...).

Also ich hatte letztes Jahr noch ein LG Blu-ray Laufwerk und ich muss sagen so am PC Monitor schauen war es ok, aber ansonsten wirkte es einfach nicht so toll, wenn man bevor der Film startet noch mal zum PC hin muss und mit der Maus alles auswählen. Einerseits dies, andererseits habe ich den Eindruck gehabt, dass die Bildqualität jetzt mit dem Blu-ray Player deutlich besser ist, als vorher. Und mein BD 60 von Pana hat auch nur 150€ gekostet
eifelman
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Aug 2010, 14:14
Die Frage stelle ich mir zur Zeit auch. Mein PC steht sowieso neben dem TV und ist per HDMI angeschlossen, damit ich Videos oder auch mal Spiele direkt auf dem großen TV schauen kann. Daher wäre ein Blu-Ray Laufwerk auf den ersten Blick optimal.

Aber das mit der Software ist ein Argument - wenn dann noch teure Abspielsoftware gekauft und regelmäßig geupdated werden muss, ist der Vorteil dahin. Gibt es noch keine Freeware-Möglichkeiten? Bisher spielt bei mir der Media Player Classic Home Cinema alles ab.

Habe bereits nach Playern geschaut bis maximal 150 EUR sowie mit mkv-Support. Da sind mir aufgefallen:
- LG BD 350
- Philips BDP3100
- Samsung BD-C5300 oder C5500
- Sony BDP-S370

Ist davon ein Gerät besonders zu empfehlen oder schenken die sich in dieser Preisklasse nichts? Bisher kenne ich Blu-Ray Filme nur von der PS3 - hab zwar keine Vergleichsmöglichkeiten mit StandAlone-Playern, aber in meinen Augen ist es auf der PS3 eine gute Qualität und DVDs werden auch gut hochskaliert.
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 13. Aug 2010, 14:28
Naja, so schlimm ist das mit der Software auch wieder nicht. Jetzt eine aktuelle Version erworben - das hält mindestens so lange, bis der Standalone Player auch seinen Geist aufgibt bzw. den Dienst mangels Updates bei aktuellen BR's verweigert. Der PC hat halt den riesen Vorteil, dass er alles spielt oder sich mit etwas bastelei dazu bewegen lässt, dieses zu tun.
Die Einlesezeiten am PC sind auch Top. Kommt halt immer drauf an: wenn der PC eh in der Nähe steht, kann man es ruhig erwägen. Vorteil für mich beim HTPC ist, dass ich mir geliehene BR'S nicht sofort anschauen muss, sondern diese nebenbei erstmal auf Platte legen und später angucken kann.
ghostrider112
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Aug 2010, 14:37
Danke für die vielen Antworten. Dann werde ich mir einen Blurayplayer kaufen.

Gibt es denn auch einen der NTFS kann? Und am besten auch noch MKV, Divx und DVD mit Menü von Festplatte abspielen kann? Also im Prinzip das was mein Mediaplayer auch kann?

Dann würde ich mir einen Blurayplayer kaufen und für das Geld von dem Medaiplayer noch ein Bluraylaufwerk.

Gruß Michael
n5pdimi
Inventar
#9 erstellt: 13. Aug 2010, 14:39
Theoretisch - ja. Praktisch - nein. Jeder BR-Player eierlegendewollmilchsau schwächelt irgendwo zwischen iso und mkv. Behalt den Mediaplayer lieber erstmal...
D4H4K4
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Aug 2010, 14:41
Das stimmt auch wieder und es gibt ja auch Fernbedienungen für den PC z.b.

Ich denke mal es hängt davon ab, inwiefern man seinen PC nutzt, beziehungsweise wo er steht. Wenn er glücklicherweise direkt neben dem TV ist lohnt sich das natürlich.
hifi-privat
Inventar
#11 erstellt: 13. Aug 2010, 18:11
Hi!

Mein HTPC steht direkt neben dem TV / der Anlage. Er dient auch nur dem Zweck Filme zu schauen, Musik zu hören, Fotos am TV schauen und manchmal, wie jetzt gerade, nebenbei im I-Net zu surfen.

Bei meinem blu-ray LW war die Abspielsoftware (Power DVD 7.3) dabei. Diese spielt bislang (durch einige kostenlose Updates) ALLE blu-rays ab. Lediglich HD-DVD funzt seit dem letzten Update nicht mehr.

Wenn ich mir aber erst Images für eine Mediaplayer ziehen müsste, dann wäre das für mich inakzeptabel.

Und auch so werde ich mir wohl demnächst noch einen Standaloneplayer zulegen. Ist doch schneller mal eingeschaltet als ein PC ;). Und auch für andere Familienmitglieder leichter zu nutzen.


[Beitrag von hifi-privat am 14. Aug 2010, 08:34 bearbeitet]
maris_
Inventar
#12 erstellt: 13. Aug 2010, 19:11
... und es ist ja auch keine riesen Investion mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluray Laufwerk Hifi, nicht PC
user_0652 am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  2 Beiträge
BluRay-Player vs Laptop mit Bluray + HDMI
F!SCH am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  6 Beiträge
BluRay Player?
The_Clown am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  18 Beiträge
Bluray Player ?
timowulf am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  5 Beiträge
Bluray Player + NAS + Dreambox
scilor am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  8 Beiträge
Bluray player oder Pc?
intereddy am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  3 Beiträge
Bluray od 3D Bluray
felidaetabsy am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  3 Beiträge
Updateverhalten der BluRay-Player-Herstellers
Moondale am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  4 Beiträge
Liefert ein Bluray-PC-Laufwerk vergleichbare Qualität?
Pinhead am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  24 Beiträge
Bluray Player Kauf !
themagnus am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedbonnie87
  • Gesamtzahl an Themen1.412.424
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.000

Hersteller in diesem Thread Widget schließen