Bluray Player + NAS + Dreambox

+A -A
Autor
Beitrag
scilor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jun 2013, 20:14
Ich bin auf der Suche nach einem passenden Blu-Ray Player für meinen Denon AVR-X3000, meine DM7020HD und meinen NAS.

Folgende Wünsche:
-Cinavia frei, wenn noch überhaupt möglich (Blu-Ray auf NAS)
-Ohne Lüfter
-Leises Laufwerk
-ts. streams von der DM7020HD abspielen (TV/Aufnahmen).
-Kein Sony (DRM).

Gibt es überhaupt noch einen Player ohne Cinavia? Gib es alternative Netzwerkplayer ohne, die aber mkv, avi, ts usw. abspielen?
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2013, 21:14
Popcorn Hour C-200/300
von denen würde ich allerdings inzwischen die Finger lassen, weil es eine absolute Frechheit ist, was die den Kunden an absoluter Alpha Ware (beta kann man das nicht nennen) anbieten! Selbst nach 1 1/2 Jahren kann der C-300 solche (zugesicherten!) Dinge wie dts-HD noch nicht, das muss man sich mal vorstellen!

DuneHD
habe ich inzwischen. Ist etwas "hausbacken" was das Display, OSD usw. angeht, aber das tut der Funktionalität keinen Abbruch. Die (Reaktions) Geschwindigkeit ist auch nicht überragend aber jetzt zu vergleichen mit z.B. RaspberryPi und XMBC (der meiner Meinung nach nicht zu bedienen ist). Es kann also am Ende eines Films wenn man auf Stop drückt schon ein paar Sekunden dauern bis wieder ein Bild kommt. Auf Befehle wie Skip-Forward oder Spulen reagiert er aber ohne merkliche Verzögerung.
Ich selber habe den DuneHD Duo. Der hat einen Lüfter, den man per Menü an/aus/auto stellen kann. Wenn auto, dann ist er ohne interne Platte eigentlich immer aus. Mit einer Platte geht das Teil aber scheinbar per default auf Dauerbetrieb, obwohl die Temperatur noch im grünen Bereich ist. Dann ist er unangenehm laut, da muss ich unbedingt mal bei und etwas umbauen.
Fazit: BD/DVD (egal ob Filestruktur oder ISO) absolut kein Problem, wobei bei BD angegeben werden kann, ob die "in echt" oder BD Lite abgespielt werden sollen. TS von der DM8000 funktioniert hier auch ohne Probleme.

Bei den Laufwerken kenne ich mich nicht aus. Im alten C-300 hatte ich ein Notebook-LW, das war auch stören laut, im C-200 war das "normale" drin. Das hatte ich aber so gut wie nie benutzt (nur wegen der einheitlichen Alu Blende verbaut). Bei den Dune's wird es ähnlich sein, du verbaust halt ein PC LW.

ICH habe XMBC noch auf keinem Rechner zu meiner Zufriedenheit zum Laufen bekommen (wie gesagt, RPi ist viel zu langsam und kann keinen dts-HD per Bitstream (das scheint ja ein echtes Problem zu sein, sie C-300), Mac stürzt ab, PC kommen mit dem Ton nicht klar, ruckeln oder werden asynchron usw.). WENN man das aber tatsächlich auf einer anständigen Hardware zum Laufen bekommen würde, dann wäre das wohl eine Alternative.
Z.B. gibt es ein Plugin für Enigma Sat Receiver (Dreambox), das die Infos sogar "hübscher" anzeigt als die DM selber.

Achja, einen Oppo 103 habe ich auch, als Media-Player komplett unbrauchbar, zumindest wenn man die Maßstäbe der o.g. Geräte (selbst der Popcorns) ansetzt.


[Beitrag von Mickey_Mouse am 17. Jun 2013, 21:16 bearbeitet]
horr
Inventar
#3 erstellt: 18. Jun 2013, 12:17
DUNE HD Smart B1
mcalfa29
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Jun 2013, 23:04
Für eine derartige Konstellation hatte ich auch einen sehr guten BD-Player gesucht, der einen Mediaplayer ersetzen kann. Nach einigen Tests habe ich mich für den Oppo 103 entschieden. Die Aufnahmen meiner DM800se werden einwandfrei wiedergegeben, und auch mit anderen Media-Daten auf dem NAS kommt er problemlos zurecht. Seine Vorzüge (und auch Nachteile) werden ja hier in einem separaten Thread ausgiebig geschildert.
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 18. Jun 2013, 23:42
wie gesagt, der Oppo 103 ist nicht ansatzweise eine Alternative zu den anderen hier genannten Playern!

Die absoluten KO Kriterien die ihn absolut unbrauchbar (als Medienplayer wie er hier genutzt werden soll) machen sind:
1) cinavia
2) keine ISO Unterstützung
3) BD-Rips in File-Struktur müssen erst umgewandelt werden und das Format ändert sich von beta zu beta FW
4) DVD's werden weder von ISO noch aus Filestruktur wieder gegeben
5) SMB/CIFS/SAMBA ist als experimentell gekennzeichnet, NFS geht gar nicht!!!

Damit kann der 103/5 die vom TE geforderten Grundfunktionen GAR NICHT und fällt komplett aus dem Raster!

Alles andere was Medien-Player betrifft hängt der Oppo auch deutlich hinten dran. Das sind ganz einfache Sachen wie die Sortierreihenfolge, die sich nicht ändern lässt und z.T. einfach willkürlich ist (also weder alphabetisch, noch nach Erstellungs- oder Änderungsdatum), übersichtliche Darstellung mit Covern usw. usf.
Einige Dinge wie Bedienung per iPad kommen gerade erst (1/2 Jahr nach Verkaufsstart) und stecken noch in den Kinderschuhen. Damit verspielt sich Oppo meiner Meinung nach seinen guten Ruf.

Dazu kommt, dass der 103 selbst als reiner CD/DVD/BD Player nicht mehr an die Qualität der alten Modelle heranreicht (ich habe meinen BDP83 wieder raus gekramt und den 103 abgestoßen, hatte beide parallel hier im Betrieb).
Wenn man einen ordentlichen BD-Player sucht und nicht das beste vom besten haben will, dann ist der 103 eine sehr gute Wahl. Stellt man aber auch nur niedrige/mittelmäßige Ansprüche an die Medienplayer Qualität, dann kann der Oppo mit "richtigen" Geräten bei weitem nicht mithalten!
mcalfa29
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Jun 2013, 17:35
Ok, zum Thema "Blu-Ray auf NAS" kann ich nichts beitragen, das nutze ich nicht. Aber der Oppo ist ohne Lüfter, ist leise und kann von der Dream streamen (Files sind bei mir alphabetisch sortiert, allerdings bei Zugriff per DLNA). Daher war der Tipp nicht völlig abwegig
Liefert der DuneHD-Mediaplayer denn eine bessere Bildqualität als der Oppo?


[Beitrag von mcalfa29 am 19. Jun 2013, 17:36 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 19. Jun 2013, 18:36

mcalfa29 (Beitrag #6) schrieb:
Ok, zum Thema "Blu-Ray auf NAS" kann ich nichts beitragen, das nutze ich nicht. Aber der Oppo ist ohne Lüfter, ist leise und kann von der Dream streamen (Files sind bei mir alphabetisch sortiert, allerdings bei Zugriff per DLNA). Daher war der Tipp nicht völlig abwegig
Liefert der DuneHD-Mediaplayer denn eine bessere Bildqualität als der Oppo?

BD von NAS war eine der Anforderungen und das auch ohne Cinavia
es war auch nicht direkt von "streamen von der Dreambox" die Rede, sondern "transport streams abspielen". Ich mag diesen ganzen Streaming Kram halt nicht. Ich mounte die Dreambox per NFS, dann steht mir deren Platte am anderen Gerät (hier DuneHD) zur Verfügung und ich kann mit den Files machen was ich will, ohne dass mir der Server irgendwas verkaut.

Tja, und was soll man zur Bildqualität sagen? Wenn es sich um DVD's auf dem NAS handelt dann liefert der Oppo gar nix und der Dune ein akzeptables Bild, das würde ich als besser bezeichnen
Bei BD stelle ich den VideoEQ vom Oppo auf default und lasse dessen "Verschlimmbesserungen" lieber vom Epson Beamer erledigen, der kann das besser.

Bitte nicht falsch verstehen, das ist Meckern auf ganz hohem Niveau!
Wenn man mit den Media-Player Funktionen des Oppo auskommt, dann ist das ein absolut klasse Kombi-Gerät.
scilor
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jun 2013, 06:32
Danke für die zahlreichen Antworten.

Ich habe selber ein bisschen gelesen und finde einen BD-Player von Samsung interessant, Stichwort SamyGo. Leider weiß ich noch nicht welches Gerät ich mir kaufen kann, damit ich die Firmware austauschen/patchen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluray Player mit NAS-Unterstützung (nicht nur DLNA)
Paili am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 11.05.2013  –  9 Beiträge
Suche BR Player mit Fotowiedergabe vom NAS
firstnumber am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  3 Beiträge
BluRay-Player als DLNA-Netzwerkplayer
andyhro am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  7 Beiträge
Welche BluRay Player spielen .ts Fromat ab
kuddel3 am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  4 Beiträge
Für mich sinnvoller BluRay Player ?
Cogito am 16.08.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  9 Beiträge
BluRay Player?
The_Clown am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  18 Beiträge
Bluray Player ?
timowulf am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  5 Beiträge
Bluray Player oder Bluray Laufwerk?
ghostrider112 am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  12 Beiträge
ext. HDD am BluRay Player über Netzwerk
jawa85 am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  6 Beiträge
BluRay - Player anstatt CD-Player?
hamlet89 am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedSchrubber1949
  • Gesamtzahl an Themen1.418.000
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.998.245

Hersteller in diesem Thread Widget schließen