Wie wichtig ist der BD-Player für die 3D Qualität

+A -A
Autor
Beitrag
angus2000
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mai 2012, 18:53
Hallo liebes Forum,

mich quält folgende Frage:

Wie wichtig ist der BD-Player für die Qualität von 3D Filmen?

Ich besitze eine PS3 und spiele darüber auch meine BD's und 3D BD's ab.
Ich bin mit der Qualität beim Abspielen von 2D BD's an sich zufrieden, bei 3d BD's frage ich mich jedoch, ob noch mehr geht. Ich meine damit nicht die Bildqualität (Schärfe, Kontrast usw.), sondern die 3D Effekte (Tiefeneffekt und Pop out).

Ich hatte früher einen Samsung Plasma TV (50 Zoll, Sitzabstand 3m) mit Shutter 3D. Da der TV einer der 1. Generation war, dachte ich dass der Effekt noch besser wird mit neueren TV's.

Nun habe ich mir einen Panasonic TX-L 55 ETW5 zugelegt, hauptsächlich wegen Polarisations 3D.
Das Bild ist einfach klasse, aber bei 3D (bisher Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen und Transformers 3 angesehen) sind die Effekte nicht wirklich stärker als beim alten Samsung.

Jetzt überlege ich eben, ob dies auch am Abspielgerät liegen kann???

Ich würde mich über Erfahrungen und Kommentare freuen.

P.S.: Vorschläge über einen besseren 3D Player nehme ich gerne entgegen.

LG
Thomas
-cosima-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Mai 2012, 19:07

angus2000 schrieb:


(bisher Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen und Transformers 3 angesehen)


War die 3D-Konvertierung im Kino nicht gut wird diese auf Blu-Ray nicht besser sein.
angus2000
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mai 2012, 19:22
Denkst du, dass es nur an den Filmen liegt? Ich dachte, dass zumindest Transformers 3 in 3D sehr gut sein wird.
-cosima-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Mai 2012, 19:34

angus2000 schrieb:
Denkst du, dass es nur an den Filmen liegt?


Es haben noch lange nicht alle 3D-Filme die Qualität eines Avatar Aufbruch nach Pandora.
angus2000
Stammgast
#5 erstellt: 18. Mai 2012, 22:47
Also zählt sich eine Investition in einen BRIEF Player nicht aus?
-cosima-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Mai 2012, 23:08

angus2000 schrieb:


Also zählt sich eine Investition in einen BRIEF Player nicht aus?


Du könntest dir den Sony BDP-S780 anschaffen. ( Top Player )
Aber 3D ohne Brille ist schon im Gange. ( Schneller als im Kino )
LJSilver
Inventar
#7 erstellt: 20. Mai 2012, 00:49
Es gibt definitiv Unterschiede bei den Playern, was 3D-Crosstalk angeht. Manche 3D BDs haben auf meinem Oppo Crosstalk, auf dem Pana nicht und umgekehrt. Wobei der Oppo generell problematischer ist.
angus2000
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mai 2012, 19:56
Hallo,
danke für die Antworten.
Ich habe mir jetzt mal den Panasonic DMP-BDT320EG geholt.
Habe noch nicht viel getestet, nur SW update drauf und kurz mal eine BD eingelegt und 2 min. herumgetestet.
Eines ist mir besonders aufgefallen (das hat aber nichts mit dem Bild zu tun), das LW surrt lauter als das meiner PS3 slim
Mal kucken ob sich da Bildtechnisch eine grobe Veränderung zur PS3 auftut.

Die LW Lautstärke bringt mich zur nächsten Frage:
Sind die Player alle so laut, oder gibt es auch Ausnahmen (mit entsprechend gutem Bild)?

LG Thomas
LJSilver
Inventar
#9 erstellt: 21. Mai 2012, 16:29
Der 320 wird nach ein paar Minuten leise.
angus2000
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mai 2012, 21:41
Meiner leider nicht. Ich habe gestern ca. bis zur Hälfte Resident Evil 3D angesehen und es blieb gleich laut. Wie kann soetwas sein...

Jedenfalls gebe ich Ihnen morgen zurück.

Hat jemand Erfahrung mit einem Player welcher absolut leise ist (vom Filmbeginn weg), und eine gleichwertige Bildqualität wie der 320 hat?
surbier
Inventar
#11 erstellt: 23. Mai 2012, 19:55

angus2000 schrieb:
Denkst du, dass es nur an den Filmen liegt?


Hi Angus
Ich schaue mir schon seit Monaten keinen 3D Film mehr an, da es scheinbar unmöglich zu sein scheint, gute 3D Effekte UND guten Inhalt gleichzetig zu bieten.

Avatar 3D hatte ich ebenfalls, da ich schon seit Jahren Panasonic Player kaufe. Ich habe ihn für gutes Geld verkauft, weil die 3D Effekte eher enttäuschend, zumindest nicht den Vorschuss-Lorbeeren gerecht wurden, die der Film im Vorfeld diesbezüglich bekommen hat. Punkto 3D Effekten gibt es durchaus Filme, die mir besser gefallen, wobei ich sagen muss, dass ich vor allem auf PopOuts Wert lege. Wenn der Film lediglich "in die Tiefe" geht, so , als schaute ich aus einem Fenster, ist er für mich kein echter 3D Film.


angus2000 schrieb:

Hat jemand Erfahrung mit einem Player welcher absolut leise ist (vom Filmbeginn weg), und eine gleichwertige Bildqualität wie der 320 hat?


Ich meine, dass der BDT500 sehr leise ist, leiser als der Vorgänger. Die Bildqualität dürfte mit jener des BDT320 vergleichbar sein.

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 23. Mai 2012, 20:03 bearbeitet]
Compiguru
Inventar
#12 erstellt: 24. Mai 2012, 22:16
Ich hatte den 310er und war auch nicht mit der Lautsärke zufrieden. Habe jetzt den Pana 110er und bin mit Geräuchen und 2D/3D-Bild voll zufrieden (auf einem 65er Plasma).

Es kommt zwar sehr selten vor - 1 von 15 Filmen - dass der Player während eines Filmes nicht leise wird, aber ob das an dem Player oder dem Film liegt, kann ich nicht sagen. Zuletzt ist es bei "Tim&Struppi" passiert (2D-Film).
angus2000
Stammgast
#13 erstellt: 25. Mai 2012, 19:57
Man oh man,warum ist das alles so kompliziert?
Aber sind sich hier alle einig, dass die PS3 nicht das beste Bild (vorallem in 3D) liefert?

Ich möchte doch nur einen 3D player mit 1A Bild und der leise ist
LJSilver
Inventar
#14 erstellt: 26. Mai 2012, 12:20
Dadurch dass Blu-ray-Laufwerke so extrem schnell drehen müssen, ist es nunmal nicht so einach, einen leisen Player zu bauen, vor allem wenn diese in so Ultraleicht-Plastikgehäusen stecken. Da ist es manchmal auch einfach nur Glück, wenn man eine gute Charge erwischt. Ansonsten muss man halt mehr Geld in die Hand nehmen.

Bei einem 3D-Film kann es durchaus sein, dass der Player nicht leise wird, weil der Laser ja hin und her springen muss, um die beiden Streams zu lesen. Bei 2D ist das unproblematischer.


[Beitrag von LJSilver am 26. Mai 2012, 12:22 bearbeitet]
angus2000
Stammgast
#15 erstellt: 26. Mai 2012, 13:01
Hallo LJ Silver,
danke für deine Antwort. Du schreibst man müsste dann mehr Geld in die Hand nehmen, kannst du mir sagen wie viel und vor allem welcher Player?

Danke!
LJSilver
Inventar
#16 erstellt: 26. Mai 2012, 20:18

angus2000 schrieb:
Hallo LJ Silver,
danke für deine Antwort. Du schreibst man müsste dann mehr Geld in die Hand nehmen, kannst du mir sagen wie viel und vor allem welcher Player?

Danke!


Es war eher allgemein gedacht, nach dem Motto: Je schwerer und massiver desto mehr Gewicht bringt der Player auf die Straße und desto weniger Vibrationen gibt es. Es bieten sich schwere Player der Marke Oppo BDP-93 oder Denon 2012 an.

Es könnte aber auch schon helfen, den Player selber zu öffnen, Schrauben richtig anzuziehen und etwas Dämmaterial und Gewichte einzukleben.
angus2000
Stammgast
#17 erstellt: 27. Mai 2012, 18:12
Man, es ist nicht einfach das richtige Teil zu finden
Lt. vieler Meinungen haben der Oppo 93 und der Denon 2012 nicht unbedingt das beste Bild.
Mir ist jedoch das Bild min. genauso wichtig wie das Surren des Laufwerks.
Lt. vieler Testberichte und Meinungen hat der Panasonic BDP 500 das beste Bild, sowohl 2D als auch 3D.
Ich habe mir deshalb den Pana 500 bestellt. Bin schon gespannt, ob der leiser ist als der 320.

LG
Angus
Sebastian_81
Inventar
#18 erstellt: 27. Mai 2012, 19:01

angus2000 schrieb:
Man, es ist nicht einfach das richtige Teil zu finden
Lt. vieler Meinungen haben der Oppo 93 und der Denon 2012 nicht unbedingt das beste Bild.
Mir ist jedoch das Bild min. genauso wichtig wie das Surren des Laufwerks.
Lt. vieler Testberichte und Meinungen hat der Panasonic BDP 500 das beste Bild, sowohl 2D als auch 3D.
Ich habe mir deshalb den Pana 500 bestellt. Bin schon gespannt, ob der leiser ist als der 320.

LG
Angus




Weil ich derzeit in der gleichen Situation bin, wie du würde es mich freuen, wenn du hier deine Erfahrung dann posten würdest.
angus2000
Stammgast
#19 erstellt: 27. Mai 2012, 19:46
Natürlich gebe ich sofort bescheid sobald ich den Player habe.

Bin schon mega gespannt ...
Ich hoffe, dass er schon nächste Woche kommt.

Irgendwie unglaublich, dass das so schwer ist. Da zahlt man viel Geld für die Dinger, und dann muss man mit lauten Laufwerkgeräuschen oder anderen Problemen leben.

Ähnlich ist es bei den TV's. Ich hatte kürzlich den LG 55LM660 zuhause, der hatte mega Cluding und ging deshalb zurück. Verkauft wird der TV für knapp 2000 Euro.
Nun habe ich den Panasonic 55ETW5 zuhause, super Bild, hat aber bei z.B. Fußball Banding. Dieser TV kostete ca. 1835 Euro. Ich meine das ist nicht wenig Geld, aber man muss offenbar mit gewissen Nachteilen leben...
Und wieder umtauschen z.B. gegen einen Plasma interessiert mich einfach nicht mehr, wer weiß was der dann wieder hätte ...
angus2000
Stammgast
#20 erstellt: 31. Mai 2012, 08:48

Sebastian_81 schrieb:

angus2000 schrieb:
Man, es ist nicht einfach das richtige Teil zu finden
Lt. vieler Meinungen haben der Oppo 93 und der Denon 2012 nicht unbedingt das beste Bild.
Mir ist jedoch das Bild min. genauso wichtig wie das Surren des Laufwerks.
Lt. vieler Testberichte und Meinungen hat der Panasonic BDP 500 das beste Bild, sowohl 2D als auch 3D.
Ich habe mir deshalb den Pana 500 bestellt. Bin schon gespannt, ob der leiser ist als der 320.

LG
Angus




Weil ich derzeit in der gleichen Situation bin, wie du würde es mich freuen, wenn du hier deine Erfahrung dann posten würdest.


Also ich habe den Player gestern bekommen.
Die Erstinstallation verlief problemlos. Ich habe im Anschluss gleich ein SW Update gemacht.
Das Gerät macht einen wertigen Eindruck.
Nun zum wesentlichen. Resident Evil 3D BD eingelegt, wie bei allen Playern, hört man das LW deutlich beim Hochfahren. Danach ist es wieder etwas leiser. Aber das ist mir ja alles egal, wichtig ist die Lautstärke beim BD kucken.
So, Filmstart, man hört ein rauschen (etwas leiser als beim 320'er), sobald ein Ton kommt it dies aber nicht mehr hörbar. Dann habe ich mal einige Szenen übersprungen, tatsächlich wird das Gerät dann leiser bzw. wird das Rauschen tiefer. Beim 320'er war es immer gleich laut.
Es hängt also tatsächlich mit der Lesespur zusammen -> Am anfang Innenspur und hochfrequent, dann je weiter aussen tiefer.
Normale BD's konnte ich noch nicht testen.

Fazit: der Player ist bei 3D Filmen in ruhigen Szenen (zumindest am Anfang) wahrscheinlich hörbar (Hörbar weil die Tonlage lästiger ist, das ist mein subjektiver Eindruck).
Ich werde das Gerät trotzdem behalten, da es der bisher leiseste Player ist.
X_Andron_X
Stammgast
#21 erstellt: 01. Jun 2012, 03:36
...nur mal so gaaanz am Rande gefragt.. .... wie ist der BDP 500 denn jetzt, bezüglich Bildqualität, auch und vor allem in 3D?

Super, geht so, oder unverändert zum alten Gerät?
angus2000
Stammgast
#22 erstellt: 01. Jun 2012, 19:17
Ja sorry, hab zur Bildquali noch nichts sagen können, da ich den Player ja nur kurz angetestet hatte ohne jetzt das Bild zu beachte.
Warum ich einen neuen Player wollte, war der Hintergrund, dass die Bildquali meiner PS3 nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht, besonders nicht in 3D.
Der BDP 500 hat ja den gleichen Bildprozessor wie der BDP 320. Beide Geräte zaubern bzw. zauberten ein Hammer Bild auf meinen TV, sowohl 2D als auch 3D. Einen Unterschied im Bild zwischen BDP500 und BDP320 konnte ich aber nicht feststellen.
Aber das wichtigste für mich, war ein Unterschied zur PS3, und der ist meiner subjektiven Ansicht nach (besonders 3D) viel besser.
Daher wurden mit dem BDP500 meine Anforderungen hinsichtlich Bildquali und Lautstärke erfüllt.
X_Andron_X
Stammgast
#23 erstellt: 01. Jun 2012, 21:27
ok thx!

Hat aber nicht auch bereits der Panasonic BDT 220 denselben Prozessor wie der 320 u. der 500er ...? - Ich frag mich da, was die Preisunterschiede rechtfertigt....?! Oder ist im 220 ein anderer Prozi drin?
LJSilver
Inventar
#24 erstellt: 02. Jun 2012, 21:25

X_Andron_X schrieb:
ok thx!

Hat aber nicht auch bereits der Panasonic BDT 220 denselben Prozessor wie der 320 u. der 500er ...? - Ich frag mich da, was die Preisunterschiede rechtfertigt....?! Oder ist im 220 ein anderer Prozi drin?


Es ist in allen drei Playern der gleiche Prozessor verbaut. Die Unterschiede ergeben sich rein aus der Ausstattung sowie der Verarbeitung:

320: Slot-In-Laufwerk, Touch-FB, höherwertiges Gehäuse mit Sensortasten

500: Zusätzliches Soundboard mit hochwertigen Analogwandlern, mehr Features in der Firmware unlocked (z.B. Playback Information Window), hochwertiges Gehäuse

Wobei Playback Information Window auch beim 320 angegeben ist auf der Produktwebseite. Aber das Feature fehlt leider beim 320.


[Beitrag von LJSilver am 02. Jun 2012, 21:35 bearbeitet]
Sebastian_81
Inventar
#25 erstellt: 03. Jun 2012, 15:01
Was verbirgt sich hinter Playback Information Window?

Sind asie Wiedergabe informationen also Info über Tonspur und bandbreite?
LJSilver
Inventar
#26 erstellt: 04. Jun 2012, 01:26

Sebastian_81 schrieb:
Was verbirgt sich hinter Playback Information Window?

Sind asie Wiedergabe informationen also Info über Tonspur und bandbreite?


Genau das.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3D über BD player möglich?
Krusty80 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 12.11.2011  –  5 Beiträge
Suche Bd Player für 3D iso,mkv
kingmanx am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  2 Beiträge
Kenwood BD-7000 3D
vstverstaerker am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  4 Beiträge
Entscheidungshilfe für BD-Player
Paladin60 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  2 Beiträge
BD 3D Player mit Video EQ sinnvoll?
shizo0409 am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  3 Beiträge
BD-Player LG BD 390
360°1 am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  18 Beiträge
DVD über BD Player viel schlechtere Qualität?
legends am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  3 Beiträge
Wie wichtig is im BD-Player der Deinterlacer?
Hörpferd am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  7 Beiträge
BD Player ohne 3D mit analogen Audioausgängen gesucht
tope123 am 03.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.06.2013  –  7 Beiträge
Samsung BD-H6500 kein 3D
buyflyer am 22.10.2017  –  Letzte Antwort am 27.10.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRantanplan_
  • Gesamtzahl an Themen1.417.714
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.664

Hersteller in diesem Thread Widget schließen