Blu-Ray-Player, der den LFE beim Stereo-Downmix nicht wegschmeißt

+A -A
Autor
Beitrag
DavidH83
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jun 2013, 16:35
Hallo zusammen,

ich habe ein doch recht hochwertiges Stereo System mit Standlautsprechern, die bis ca. 20hz (entzerrt) runtergehen.
Trotzdem ist Filme anzugucken nicht unbedingt das, was es sein könnte.
Ich habe inzwischen den Übeltäter ausgemacht: Sowohl mein DVD-Player, mein Blu-Ray-Player als auch der Mac DVD-Player und VLC schmeißen den LFE-Kanal beim Stereo-Downmix einfach weg.
Unter Windows gibt es z.B. mit Power-DVD Software-Lösungen, bei denen man einstellen kann, dass der LFE-Kanal mit in den Downmix gemischt werden soll. Gibt es so etwas auch bei Blu-Ray-Playern?

Viele Grüße
David
Passat
Moderator
#2 erstellt: 05. Jun 2013, 17:24
Normalerweise sollte der LFE auf die Fronts gemischt werden, wenn man den Player so konfiguriert, das kein Subwoofer vorhanden ist.
Es ist ungewöhnlich, wenn ein Player es anders machen würde.

Grüße
Roman
Toengel
Inventar
#3 erstellt: 08. Jun 2013, 10:55
Tachchen,

es ist leider nicht ungewöhnlich... so wie ich es mitbekommen habe, gibt es viele Player, die an den 2.0-Cinch-Ausgängen kein LFE reinmixen... nur wenn man einen BDP mit 7.1/5.1 Analogausgängen hat, kann man über das Lautsprechersetup den LFE in die Front reinmixen (wenn der Sub deaktiviert wird) - dann muss man aber die Frontanschüsse des 7.1/5.1 nutzen.

Toengel@Alex


[Beitrag von Toengel am 08. Jun 2013, 10:57 bearbeitet]
DavidH83
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jun 2013, 11:00
5/7.1 Analogausgänge habe ich nicht. Ich nutze auch den digitalen Ausgang des Players, gehe damit allerdings nicht in einen AV-Receiver, sondern in eine Behringer DCX 2496.


Passat (Beitrag #2) schrieb:
Normalerweise sollte der LFE auf die Fronts gemischt werden, wenn man den Player so konfiguriert, das kein Subwoofer vorhanden ist.

Ich werde noch mal in den Menüs fahnden. Vielleicht finde ich da ja doch eine Einstellung.

Gruß
David
Toengel
Inventar
#5 erstellt: 08. Jun 2013, 11:05
Tachchen,

na wenn du über den SPDIF den Ton ausgibst, ist das Endgerät für den Downmix verantwortlich... Der SPDIF gibt den Ton eigentlich so weiter, wie die Quelle ihn anbietet (max. 5.1).

Toengel@Alex


[Beitrag von Toengel am 08. Jun 2013, 11:06 bearbeitet]
DavidH83
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jun 2013, 11:08
Ich gebe das Signal am Player als PCM und nicht als Bitsteam aus. Mit einem Dolby Digital Signal kann die DCX nichts anfangen.
Toengel
Inventar
#7 erstellt: 08. Jun 2013, 11:14
Tachchen,

lt. Wikipedia: S/PDIF can carry two channels of uncompressed lossless PCM audio or compressed 5.1/7.1 surround sound such as Dolby Digital Plus or DTS-HD High Resolution Audio. But, it does not have the capacity to carry the uncompressed data in the lossless formats of Dolby TrueHD and DTS-HD Master Audio

Ich muss mal bei meinen BDPs schauen, ob der LFE bei SPDIF-PCM reingemixed wird - und auch die anderen 5.1-Kanäle.

Interessante Sache jedenfalls...

Toengel@Alex
Passat
Moderator
#8 erstellt: 08. Jun 2013, 11:32

Toengel (Beitrag #7) schrieb:

lt. Wikipedia: S/PDIF can carry two channels of uncompressed lossless PCM audio


Da unterschlägt Wikipedia aber etwas:
S/P-DIF kann auch unkomprimiertes PCM mit 4 Kanälen.
Das kann auch die CD.
Es ist ein Überbleibsel aus der Quadrozeit.
Es gibt aber keine CDs mit unkomprimiertem 4-Kanal Ton und es gibt auch keine 4-Kanal CD-Player.

Grüße
Roman
EiGuscheMa
Inventar
#9 erstellt: 08. Jun 2013, 13:44
Dass DCX 2496 am Digitaleingang Signale nach AES/EBU erwartet kann nicht der Grund sein?

Mir ist jedenfalls kein Consumergerät bekannt welches Kanalstatus-Signale (darin steht bspw. ob nach RIAA-entzerrt) nach AES/EBU sendet


[Beitrag von EiGuscheMa am 08. Jun 2013, 13:46 bearbeitet]
Toengel
Inventar
#10 erstellt: 08. Jun 2013, 13:49
Tachchen,

ich habe gerade bei mir mal nachgeschaut. Wenn ich meinen BDP-SPDIF auf PCM umstelle, gibt es einen 5.0 Downmix auf 2.0 - der LFE wird auch nicht bearbeitet.

Toengel@Alex
sl.tom
Inventar
#11 erstellt: 14. Jun 2013, 17:15
Gemäß AC3-Spezifikation ist beim Downmix auf Stereo die Berücksichtigung des LFE optional - würde er verwendet werden, müßten die restlichen 5 Kanäle nochmals stärker skaliert werden, damit es nicht zu einer Übersteuerung bei vollem Pegel an den Cinchausgängen kommt, weshalb der LFE wohl IMHO von so gut wie jedem Player ignoriert werden dürfte...

Gruß Tom
DavidH83
Stammgast
#12 erstellt: 14. Jun 2013, 17:33
Okay, danke schon mal.
Gibt es denn eine Möglichkeit, dass Problem zu umgehen? Wie kriege ich ein Signal, dass den LFE beinhaltet, in die DCX? Muss ich mir einen PC mit Blu-Ray Laufwerk kaufen? Da scheint es ja Software zu geben, bei der sich das vom Beutzer einstellen lässt (WinDVD?!?).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alleskönner-Blu-ray-Player gesucht!
NOOK360 am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  10 Beiträge
Blu-ray-Player ohne Stereo-Ausgang
Eleven811 am 19.07.2015  –  Letzte Antwort am 20.07.2015  –  16 Beiträge
Suche "leisen" Blu Ray Player
Crashingnose am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  2 Beiträge
Blu-Ray-Player -> PC -> Verstärker?
soundslikefun am 25.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  4 Beiträge
Blu Ray player nötig?
DomiWWE am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  6 Beiträge
Kaufberatung Blu-Ray Player
Helge95 am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  3 Beiträge
Suche BLU Ray Player
Malibu84 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  3 Beiträge
Blu Ray der auch gut Stereo kann
hangu012 am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  11 Beiträge
Blu-Ray- & CD-Player
Markisio am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  8 Beiträge
Blu-Ray Player - Ländercode?
dominik44287 am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedCalculatorJones
  • Gesamtzahl an Themen1.412.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.095

Hersteller in diesem Thread Widget schließen