Praktischer Unterschied beim Upscaling

+A -A
Autor
Beitrag
DRW-DVD
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Feb 2014, 12:34
Bei DVD-Playern gibt es ja die Möglichkeit, das Bild upzuscalen. Man hat dann drei Optionen:

480 bzw. 576
720
1080
(Das ganze dann noch kombiniert mit interlaced und progressive.)

Meine Frage ist nun: Was ist denn eigentlich der praktische Unterschied zwischen diesen Ausgaben? Ich kann nämlich nicht wirklich einen optischen Unterschied erkennen.

Falls es möglich ist, könnte mir jemand bitte zwei pixelgenaue Screenshots von derselben Filmszene mit derselben Größe zeigen, nur eben einmal so wie es "normal" vergrößert aussieht und einmal, wie es mit Upscaling aussieht? Oder mir alternativ eben mal ungefähr erklären, wo da der Unterschied sein soll.

Ich meine, das Bild der DVD wird ja vom Fernseher sowieso vergrößert. Wo ist also der Unterschied, ob ich die ganz normale Vergrößerung des Fernsehers benutze oder ob ich den DVD-Player intern eine Vergrößerung auf 1080 vornehmen lasse, so dass der Fernseher diese 1:1 auf seine Pixel mappen kann? Welche besonderen Eigenschaften hat der Upscaling-Filter des DVD-Players? In wie weit sieht das Bild hier besser aus als wie wenn der Fernseher sein Eingangssignal einfach selbst vergrößert?
high_definitely
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2014, 13:01
Alle TVs haben auch einen Scaler integriert, d. H. ein niedriger aufgelösten Signal wird automatisch auf die native Auflösung des TV skaliert. Wenn Du keinen Unterschied erkennen kannst bedeutet das nur, dass sich die Scaler von TV und DVD Player qualitativ nicht unterscheiden. Das ist auch kein Wunder, weil die meisten TVs heutzutage bereits sehr gute Scaler integriert haben. Ein doppeltes Scaling solltest Du jedoch vermeiden - also entweder das Signal am Zuspieler auf das native Format des TV hochskalieren oder den Scaler / die Videobearbeitung am Zuspieler komplett ausschalten und das Scaling dem TV überlassen.
DRW-DVD
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Feb 2014, 13:12

high_definitely (Beitrag #2) schrieb:
Alle TVs haben auch einen Scaler integriert, d. H. ein niedriger aufgelösten Signal wird automatisch auf die native Auflösung des TV skaliert.

Genau, deshalb wundert es mich ja, daß die DVD-Player immer mit HDMI-Upscaling beworben werden. Irgendwas muß doch dieser Upscaler besser machen als die normale Streckung des Fernsehers. Hat der irgendwelche tollen Filter eingebaut, die das Bild klarer machen? Oder gehen die Hersteller davon aus, daß ein Fernseher standardmäßig nach Nearest Neighbor (simple Pixelvervielfältigung) vergrößert, so daß ein einfacher bilinearer Filter bereits eine Verbesserung wäre?

Wie gesagt, ich sehe jetzt nicht direkt einen Unterschied. Weil beim Bildumschalten das Bild immer kurz schwarz wird. Vielleicht würde ich ja einen Unterschied sehen, wenn ich zwischen den beiden Ausgaben schnell hin- und herwechseln könnte und der Fernseher also lückenlos von der einen zur anderen Ansicht wechselt. (So wie wenn man zwei Bitmaps auf dem Computer öffnet und dann in der Taskleiste immer abwechselnd auf beide klickt, um direkt und unmittelbar zu sehen, wo sie sich unterscheiden.)
high_definitely
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2014, 13:22
Manche, bei weitem nicht alle, DVD bzw. Blu-ray Player haben besonders hochwertige Scaler verbaut, die gängigen TVs überlegen sein können. Als Beispiel sei hier der Oppo 103 Darbee Edition genannt. Diese qualitativen Unterschiede sind aber meist erst ab größeren Bilddiagonalen sichtbar, weil, wie bereits gesagt, die Scaler der meisten TVs bzw. Beamer bereits sehr gut sind. Oft steckt hinter den Lobpreisungen der Player Herstellers nichts als reines Marketing. Qualitativ besonders hochwertige Scaler, die einen Unterschied machen können (wenn auch nicht einen riesigen) sind meist auch sehr teuer und dementsprechend nur in sehr teuren Modellen zu finden. Trotzdem werben die Hersteller selbst bei Einsteigergeräten mit der Scaling Funktion.
Slatibartfass
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2014, 13:45

DRW-DVD (Beitrag #3) schrieb:

Genau, deshalb wundert es mich ja, daß die DVD-Player immer mit HDMI-Upscaling beworben werden.

Das hat nicht umbedingt was mit einem technischen Vorteil zutun. Das in der ersten Linie Marketing, weil es für den unbedarften Kunden einfach besser klingt, wenn der DVD-Player HD-Auflösungen ausgeben kann. Hierzu habe ich schon die Frage erlebt, wozu man den dann noch einen BluRay-Player bräuchte.

Slati
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied Blue Ray - Upscaling
emjay3003 am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  15 Beiträge
Upscaling sehe keinen Unterschied
Campi30 am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  3 Beiträge
PS3 upscaling!
sweetwather am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  2 Beiträge
Qualität beim Upscaling von DVD's
Murphy78 am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2016  –  8 Beiträge
Frage zu UHD Upscaling
A1vis am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  6 Beiträge
BDP-Upscaling vs TV-Upscaling
david88188 am 12.03.2017  –  Letzte Antwort am 12.03.2017  –  2 Beiträge
Vergleich upscaling Toshiba ep30 < - > einfachen DVD Player
Lausbub63 am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  9 Beiträge
Wie groß sind die Unterschiede beim Upscaling?
schwanowski am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  18 Beiträge
upscaling defekt?
SebastianZ am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  7 Beiträge
4K Upscaling
Tom1377 am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 29.03.2016  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Top Produkte in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.677 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedDigirunning
  • Gesamtzahl an Themen1.412.321
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.887.056

Top Hersteller in Blu-ray Player & Ultra HD Blu-ray Player Widget schließen