AVCHD liefert schlechtes Bild

+A -A
Autor
Beitrag
Mirko_braucht_Hilfe
Neuling
#1 erstellt: 28. Jan 2015, 23:57
Hallo,
ich hoffe, dass dieses die richtige Kategorie ist.

Ich bin ein totaler Rookie und habe von diesem Thema keine große Ahnung
Ich möchte gerne auf meinem BlueRay-Player von LG (LG BD650) einen Film abspielen, der im AVCHD-Format auf einem USB-Stick vorliegt. Der Player findet die Ordner, findet auch die Film-Dateien, spielt sie auch ab. Jedoch ist die Bildqualität sehr schlecht und ich kann keinen Dolby Surround-Ton abspielen. Gibt es eine Möglichkeit, diesen Film wie eine BlueRay vom USB-Stick abzuspielen? Oder was muss ich veranlassen, um zumindest eine gute filmqualität zu ergattern?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe...
Tron2.9
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2015, 11:34
Hallo,

das AVCHD-Format ist, vereinfacht gesagt, unter anderem dazu gedacht eine BD-Player kompatible Datei/DVD zu erzeugen. HD Inhalte werden also auf die Grösse 4 bzw. 8 GB runtergeschrumpft. Das kann man dann auf eine DVD brennen, oder wie in deinem Fall, auf einen Stick schieben und der AVCHD-fähige BD-Player spielt so was klaglos ab.

Das bei diesen Dateigrössen- ich stelle mir als Extrembeispiel mal eine Herr der Ringe-BD auf 4 GB runtergerechnet vor- nix bei rumkommt liegt auf der Hand. (In deinem Fall scheint aber noch etwas anderes nicht zu stimmen, denn selbst eine 2 GB grosse 720p-mkv kann noch gut aussehen- dazu unten mehr)

Lösungsansätze:

1. Wenn Du eine ganze Bluray mit kompletter Ordnerstruktur auf einem USB Stick schiebst, navigierst Du im Player zu BDMV/ Stream/ Stream. Das Letzte ist die Datei in voller Pracht, die der Player auch abspielt. Allerdings mit möglichen Restriktionen bei der Ton bzw. Untertitelauswahl.

2. Du wandelst mit einem Programm wie TsMuxer die Bluray in eine ts oder m2ts-Datei um. Beides geschieht ohne Qualitätsverlust und wird von den meisten modernen BD-Playern ohne zu murren abgespielt.

3. Du wandelst eine Bluray mittels entsprechender Programme in eine mkv (auch diese wird von vielen BD-Playern genommen) um und verringerst nach persönlichem Gusto stufenlos die Bildqualität um z.B. mehrere Filme auf einen Stick zu bekommen.

Alle Beispiele haben aber einen Haken: Du musst den Kopierschutz der BD umgehen und darf deshalb hier nicht weiter erörtert werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Avchd Nero
showtime205 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  4 Beiträge
Dune Prime - Schlechtes Bild - Seifenoperneffekt
realilla am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  4 Beiträge
Schlechtes Bild bei Blu-Ray
Rollioli am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  3 Beiträge
LG BD 370 AVCHD Probleme
Smudo888 am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  6 Beiträge
AVCHD format hilfe!
Pipikopf am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  11 Beiträge
AVCHD Dateien streamen
Bleiente am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  6 Beiträge
BDP-S350 liefert graues Bild
bnagus am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  3 Beiträge
Sony PS3 PS 3 DVD schlechtes Bild
FrankFlush am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  5 Beiträge
LG BD 370 - schlechtes Bild - Warum?
arha29 am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  4 Beiträge
Panasonic BDT500 Unscharfes Bild und schlechtes WLAN
Geowolf am 01.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.06.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedlinobarth
  • Gesamtzahl an Themen1.417.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.991.830

Hersteller in diesem Thread Widget schließen