Wie Hausanschluss testen?

+A -A
Autor
Beitrag
lord_nagash
Neuling
#1 erstellt: 07. Jun 2008, 13:01
Hallo wir wohnen in einem Reihenhaus und haben seit Einzug kein TV.

Nach ein paar Gesprächen mit Nachbarn haben wir herausgefunden, dass alle Kabel Empfang haben.

Bei uns im Keller ist ein HÜP und ein Eingangskabel angeschlossen (links). Allerdings ist an die rechte Buchse nichts mehr angeschlossen. Bei den Nachbarn ist hier ein Verstärker angeschlossen.

Jetzt würde ich gerne testen ob der Anschluss überhaupt funktioniert, bevor wir einen Verstärker kaufen und anschließen der dann vielleicht gar nicht funktioniert. Der Anschluss ist freigeschaltet und sollte eigentlich gehen, aber wenn ich einen Fernseher direkt an die Buchse im HÜP anschließe findet er keine Sender.
Spannung konnte ich am Eingang keine messen.

Freigeschaltet und funktionierend sollte der Anschluss sein.

Jetzt meine Frage. Wie kann ich das denn sicher testen ob der Anchluss funktioniert ohne mir gleich auf gut Glück einen Verstärker kaufen zu müssen?
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2008, 13:20
moin!
eigentlich darft du garnicht an den hausübergabepunkt dran!
der ist bestimmt verplombt!
testen kannst ihn wenn du dein antennenkabel mal dran anschließt, aber vorsicht keinen kutzschluss machen, desweitern sind im hüp schieberegler,einer ist dafür da um das ausgangssignal zu schalten.
wenn du richtig messen willst wieviel db ankommen musst du einen antennenmeßkoffer haben, dann kannst du das eigangsignal messen und ggf den verstärker weglassen wenn genügent db ankommen. wie sind die leitungen im haus verlegt? alle einzeln von den dosen um keller? (sternförmig)
oder von einer dose zur anderen?
KuNiRider
Inventar
#3 erstellt: 09. Jun 2008, 16:57
Bei den HÜP die ich kenne gibt es keine Ausgangsbuchsen, sondern nur Prüfbuchsen innen die man extra zuschalten muss. der eigentliche Ausgang ist normal zum Kabel direkt anklemmen. Ein normaler TV muss direkt am HÜP die analogen Programme zeigen.
hartmanng
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jun 2008, 20:09

KuNiRider schrieb:
Bei den HÜP die ich kenne gibt es keine Ausgangsbuchsen, sondern nur Prüfbuchsen innen die man extra zuschalten muss. der eigentliche Ausgang ist normal zum Kabel direkt anklemmen. Ein normaler TV muss direkt am HÜP die analogen Programme zeigen.


Hallo Kurt,
wooo finde ich denn hier "Prüfbuchsen"?. So sieht mein HÜP zur Zeit aus, nachdem am letztem Freitag zum x-sten Male unsere Kabelbetreiberfirma zwecks Messung hier war. Das Ergebnis kann sich sehen lassen(!),
vor dem Antennenverstärker des analogen Kabelprogramms (Kanal ARTE) 66,1 dB; aus dem Verstärker kamen bei dem gleichem Kanal 78,3 dB und oben aus der Antenndose waren es dann noch 65,2 dB. Und wider Erwarten war an dem Tag das TV-Bild zwar nicht echt gut, doch ansehenswert und der Mechaniker meinte auch, dass der Empfang ausreichend sei.
Doch die Freude war nur kurz, denn bereits am nächsten Morgen hatten wir unser schlechtes Bild wieder...
siehe unten. Mittlerweile traue ich der Firma alles zu, kann der Empfang manipuliert werden? Mal "gut", wenn sie messen und ansonsten so wie hier zu sehen? Aufgenommen auf DVR Pioneer 545HX.

Beste Grüße Günther


KuNiRider
Inventar
#5 erstellt: 11. Jun 2008, 09:46

hartmanng schrieb:
Hallo Kurt,
wooo finde ich denn hier "Prüfbuchsen"?. So sieht mein HÜP zur Zeit aus, nachdem am letztem Freitag zum x-sten Male unsere Kabelbetreiberfirma zwecks Messung hier war.
Beste Grüße Günther


Hallo Günther,
du hast gar keinen HÜP, der wird bei den meisten privaten Klein-GA eingespart, was auch nicht weiter schlimm ist, denn er sorgt nur für einen Abschluss solange niemand angeschlossen ist und macht die mechanische Verbindung vom dicken Erdkabel zu den normalem Koaxkabel.
Es gibt Verstärker wo man aus der Ferne Teilnehmer zu und weg schalten kann ... aber das jemand der so wie im ersten Bild Anlagen aufbaut mit sowas klar kommt glaube ich nicht, teuer sind diese Teile zudem. Sind es nur einzelene Programme die schlecht sind, gibt es irgendwo in der Anlage eine Stoßstelle und zugehörige Reflektionen im Kabel, geht der gesamte Pegel hoch und runter kann das an einem defekten Verstärker (besonders selbstregelnde Linienverstärker) oder an einem von Potentialausgleichsströmen zerfressenen Kontakt liegen.
hartmanng
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jun 2008, 20:19
Hallo Kurt,
vielen Dank für Deine Nachricht.
Ich habe Dir mal meine Liste abfotografiert. In dieser sind links drei Teilnehmer meiner Straßenseite hinsichtlich der Bildqualität angesprochen worden. Auf unserer Straßenseite wurden wenigstens 2 Reparaturen bei Straßenarbeiten durchgeführt. Dagegen sieht man bei den drei Anschlüssen auf der anderen Seite keinen Mangel.
ROT = SCHLECHT.
Diese Liste reichte ich ebenfalls an unsere Kabelbetreiberfirma ein (30.03.08), bis heute erfolgte keine Reaktion.

Günther


KuNiRider
Inventar
#7 erstellt: 12. Jun 2008, 16:05
Leider kann man die Seite nicht lesen, aber wenn sich der schlechte Empfang auf die Reihe Teilnehmer beschränkt, die hinter der geflickten Stelle sind, liege ich mit meinem Verdacht, dass da ein Kabel fault und daher einen Wackelkontakt hat vermutlich richtig. Je nach Feuchtigkeit und Temperatur geht dann mal was durch und mal nicht ... Tendenz schlechter werdend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TV Empfang KD/Vodafone nach Einbau Verstärker schlecht
Sil3nc3r- am 21.04.2018  –  Letzte Antwort am 25.04.2018  –  16 Beiträge
Nur ein HÜP und Verteilung auf zwei Häuser
TonTom11 am 31.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  2 Beiträge
Hausanschluss splitten? Wie möglich?
JulianLG am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  9 Beiträge
1 Antennanschluss, aber 3 Geräte zum Anschließen
Crystal86 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  15 Beiträge
Unser Analoger TV Empfang, Eine Katastrophe! HILFE
i-woas-nix am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  7 Beiträge
PANASONIC TV KEIN TON BEI RTL/ PROSIEBEN
bananapancakie am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  6 Beiträge
Umgezogen! Möchte 2. Dose anschließen! **PICS**
IceCubeX am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  11 Beiträge
Kabel testen.
Haudegen22 am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  3 Beiträge
Verstärker für Kabel-TV gesucht
Akalazze am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  2 Beiträge
Hausanschluss- Verstärker (Kabel)
windstar801 am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Top Produkte Widget schließen

    Derzeit sind leider keine Daten verfügbar.

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.045 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedFritz123-
  • Gesamtzahl an Themen1.500.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.532.437

Top Hersteller Widget schließen

    Derzeit sind leider keine Daten verfügbar.