Empfangsprobleme mit Dyon Raptor

+A -A
Autor
Beitrag
wishmasterf
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Mrz 2015, 10:43
Hallo,

Wir haben den Kabelanschluss von LIWEST (Österreich,Linz). Mit dem integrierten DVB-C Tuner des LG - Fernseher ist der Empfang ohne Stöhrungen. Im Schlafzimmer haben wir einen Fernseher ohne DVB-C Tuner. Aus diesem Grund habe ich den DVB-C Reciever Dyon Raptor gekauft. Dieser zeigt mir eine Empfangsqualität von 90% und Signalstärke von 72% an. Es gibt immer wieder Störungen. Beobachtet man die Anzeige des Recievers, so fallen die Werten bei Empfangsstörungen auf 0% ab.

Wir haben mit dem Kabelbetreiber verinbart, dass wir statt einer 2er Dose mit Cable-Optimizer eine neue 3er-Dose bekommen. Danach war das Signal wieder stabiler (laut Dyon Raptor), fiel aber nach längeren störungsfreie Bild (ca. 2 Stiunden) wieder ab. Am Fernseher mit DVB-CTuner waren keine Störungen zu erkennen.

Eine weitere Auffälligkeit war, dass bei Anschluss eines längeren Antennenkable am Fernseher gerade ein Sender (ORF 1 SD) Bildstörungen zeigte. Alle anderen waren ohne Störungen.

Laut Messungen des Techniker ist die Signalstärke an dieser Dose bei 63 DB und 100% Signalstärke.

Leider fehlen mir die nottwendigen Messgeräte. Was könnte ich versuchen? Was denkt ihr was an den Problemen schuld ist?

lg David
rura
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2015, 14:54
Das Gerät einmal beim Nachbarn/Freund/Bekannten ausprobieren, damit man das ausschließen kann. Oder es auch einmal direkt vor dem LG-TV an dessen Anschlussdose probieren, ob sich dann was ändert.
Uwe_Mettmann
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2015, 17:29
Hallo David,

bei solchen Problemen sollte man immer mit dem Tausch der Antennenkabel beginnen. Hier kommen nur mehrfach geschirmte Antennenkabel mit Kompressionsstecker in Frage (z.B. Preisner TAK 2015). Der Grund ist, dass bei vielen Antennenanschlusskabel viel versprochen aber manchmal nix gehalten wird. Nur wenn man Kabel mit Kompressionsstecker nimmt, kann man wirklich sicher sein, dass die Antennenanschlusskabel gut sind. Allerdings sind solche Antennenanschlusskabel oft recht steif.

Zusätzlich zu dem Vorschlag von rura solltest du den Wohnzimmer LG mal im Schlafzimmer direkt an der Antennendose anschließen und schauen, ob das Problem dann auch mit dem LG auftritt.

Außerdem solltest du mal schauen, ob die Aussetzer immer dann auftreten, wenn in der Wohnung (eventuell auch in den Nachbarwohnungen) Verbraucher ein- oder ausgeschaltet werden.

Was für einen Stromstecker hat der Schlafzimmer-TV, Schuko- oder Eurostecker (siehe Wikipedia)?
Sind außer dem DVB-C-Receiver noch weitere Geräte am Schlafzimmer-TV angeschlossen?


Gruß

Uwe
wishmasterf
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Mrz 2015, 19:23
Danke für die raschen Antworten.

Wohnzimmer

Fernseher von LG mit Schuko Stecker

Schlafzimmer

Fernseher AgfaPhoto mit Schukostecker.
Fernsehr LG im Wohnzimmer werd ich noch testen.


Andere Verbraucher sollten zu diesem Zeitpunkt in unserem Haushalt nicht aktibviert werden. Verwenden den Fernsehr im Schlafzimmer nur abends im Bett. Einziger Verbraucher der mir hier einfällt der sich selbstständig aktiviert ist der Kühlschrank

Antennenkabel habe ich leider keine "hochwertigen", da diese für den LG für digital und den Agfa für analog immer ausgereict haben.
Reciever Box werde ich bei einem anderen Kabelbetreiber in Graz (UPC) nochmals testen.

Für wie wahrscheinlich haltet ihr es bei dem von mir beschriebenen Verhalten, dass die Reciever - Box (Dyon Raptor) defekt ist?
Was meint ihr zu den Empfangswerten (db vom Messgerät und % der Recieverbox)?
rura
Inventar
#5 erstellt: 14. Mrz 2015, 19:37
Probiere doch erst einmal die Vorschläge aus (ohne neues Antennenkabel) und dann sieht man weiter. Wahrscheinlichkeitsrechnungen machen keinen Sinn.
wishmasterf
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Mrz 2015, 19:41
Naja die Frage stelle ich, weil der Techniker behauptet hat die Reciever - Box ist Schuld. Ich wollte nur wissen ob ich grundfalsch liege wenn ich dies nicht als so abgesichert sehe.


[Beitrag von wishmasterf am 14. Mrz 2015, 19:42 bearbeitet]
dialektik
Inventar
#7 erstellt: 14. Mrz 2015, 19:42

wishmasterf (Beitrag #4) schrieb:

Reciever Box werde ich bei einem anderen Kabelbetreiber in Graz (UPC) nochmals testen.

Schneller wäre ja wohl der Test der Box am LG erledigt - 5 min.....


[Beitrag von dialektik am 14. Mrz 2015, 19:43 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2015, 19:45

wishmasterf (Beitrag #4) schrieb:

Einziger Verbraucher der mir hier einfällt der sich selbstständig aktiviert ist der Kühlschrank

Kühlschränke sind dafür bekannt, dass sie starke Störungen beim Schalten aussenden können.


wishmasterf (Beitrag #4) schrieb:

Antennenkabel habe ich leider keine "hochwertigen", da diese für den LG für digital und den Agfa für analog immer ausgereict haben.

Ich empfehle dir, dir eins zu besorgen, um zu ermitteln, ob das Problem auf deiner Seite liegt oder ob die Ursache beim Kabelnetzbetreiber oder an der Hausverkabelung liegt. Das von mir empfohlene kostet deutlich unter 10,- €. Auch wenn sich herausstellen sollte, dass der Receiver empfindlich auf irgendwelche Störungen reagiert und der LG einfach unempfindlicher ist, so müssen die Störungen ja irgendwie in den Signalpfad kommen und das kann über ein schlechtes Antennenkabel erfolgen.


wishmasterf (Beitrag #4) schrieb:

Für wie wahrscheinlich haltet ihr es bei dem von mir beschriebenen Verhalten, dass die Reciever - Box (Dyon Raptor) defekt ist?

Um das rauszubekommen, sollst du halt den Receiver an einen anderen Kabelanschluss testen, bzw. den LG an der Schlafzimmerantennendose.


Gruß

Uwe
wishmasterf
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Mrz 2015, 19:52
LG habe ich gerade im Schlfazimmer hängen. Keine Probleme soweit. Habe Bild und keine Störungen.
Uwe_Mettmann
Inventar
#10 erstellt: 14. Mrz 2015, 19:55

wishmasterf (Beitrag #9) schrieb:
LG habe ich gerade im Schlfazimmer hängen. Keine Probleme soweit. Habe Bild und keine Störungen.

Dann ist der nächste Schritt ein hochwertiges Antennenkabel. Sind die Störungen weiterhin vorhanden, schließe ein Fernseher mit Eurostecker am Receiver an. Wenn sich dann immer noch nichts geändert hat, liegt es wahrscheinlich am Receiver.


Gruß

Uwe
wishmasterf
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Mrz 2015, 20:03
Jetzt hängt der Reciever am LG im Schlafzimmer. Nun auch keine Störungen. Werde mal weiter beobachten. Kabel ist derzeit schwer, da bereits alle Geschäft zu haben.

Haltet ihr es für möglich, dass die Box einen Defekt hat, wenn das Bild 1 Stunde ohne aussetzeer ist, dann wieder eine Zeit Aussetzer hat und dann wieder fuktioniert?
Ist die Stärke und Signalqualität die die Box anzeigt vertrauenswürdig oder kann es hier auch sein, dass der Tuner Aussetzer hat und mir deshalb 0% signalstärke und 0% qualität anzeigt?


[Beitrag von wishmasterf am 14. Mrz 2015, 20:12 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#12 erstellt: 14. Mrz 2015, 20:17

wishmasterf (Beitrag #11) schrieb:
Jetzt hängt der Reciever am LG im Schlafzimmer. Nun auch keine Störungen. Werde mal weiter beobachten. Kabel ist derzeit schwer, da bereits alle Geschäft zu haben.

Das von mir empfohlene Kabel wirst du im Internet bestellen müssen. In den Geschäften sind gute Antennenkabel nur übermäßig teuer und man weiß ja nichteinmal, ob sie tatsächlich auch gut sind. Beispiel: Klick mich (inzwischen sind die Kabel des Herstellers bestimmt besser).


Gruß

Uwe
wishmasterf
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 14. Mrz 2015, 20:42
Es juckt mich in den Fingern. Würde gerne den grund wissen für mein Problem, damit ich dann schaun kann wie man es lösen kann. Ist recht nervenzerrend wenn ich nichts machen kann...

Ich versuch nochmals meine Frage: Kann der Pegelabfall durch den Tuner (oder sonstigen Bauteil) im Reciever verursacht werden oder klingen die Sympthome eher nach einem externen verursahcer wie Kabel, Störquellen usw. Ihr habt da ja sicher schon einiges an Erfahrung was die Ursachen bei solchen Problemen waren.
wishmasterf
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Mrz 2015, 02:06
Bei Test am Kabelanschluss UPC Graz zeigt die Box ein ähnliches verhalten. Sind hier Fernsehtechniker die mir eine technische / elektrische Erklärung geben können, was hier defekt sein kann, dass der Empfang abfällt und dann wieder voll da ist?
dialektik
Inventar
#15 erstellt: 19. Mrz 2015, 02:12
Ohje
Ein TV funktioniert einwandfrei am gleichen Anschluss nur das Dyon-Teil nicht
Das Dyon-Teil funktioniert an einem völlig anderen Anschluss auch nicht
Was ist hier wohl naheliegend
wishmasterf
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 19. Mrz 2015, 02:21
Ja die Box scheint das Problem zu sein. Was mich interessiert ist, ob die Software, Hardware (der Tuner...) die Ursache ist. Hier jemand eine Idee?
rura
Inventar
#17 erstellt: 19. Mrz 2015, 07:48
Es ist doch vollkommen egal was es ist. Selbst wenn man es wüsste wäre es doch Wurst oder willst du dir dann einen Tuner oder die Software selber bauen? Weg mit dem Teil!
wishmasterf
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 19. Mrz 2015, 10:11
Ja würde ich machen wollen!
rura
Inventar
#19 erstellt: 19. Mrz 2015, 13:34
Ja dann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfangsprobleme!
abi1988 am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  2 Beiträge
S2 Empfangsprobleme
t.h.x. am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  3 Beiträge
Freqenzabhängige Empfangsprobleme
paldi am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  11 Beiträge
Empfangsprobleme Kabel
Sonicthehero am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  5 Beiträge
Empfangsprobleme mit Kabel Digital
crazyvolcano am 26.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  8 Beiträge
Empfangsprobleme mit DBox2
hauptmann-koch am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  12 Beiträge
Empfangsprobleme DVB-C
mueller004 am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 02.05.2009  –  2 Beiträge
Empfangsprobleme bei digitalen Privatsendern
RomanD am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  5 Beiträge
Kabel Digital Empfangsprobleme (113Mhz)
*XC* am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  4 Beiträge
sporadische Empfangsprobleme DVB-C
voba am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedconcierge
  • Gesamtzahl an Themen1.410.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.849.873

Hersteller in diesem Thread Widget schließen