Antennendose

+A -A
Autor
Beitrag
aerotech
Neuling
#1 erstellt: 09. Jun 2017, 19:21
Hallo zusammen,

ich habe im OG-Wohnzimmer eines Altbaus von ca. 1984 drei Aussparungen für drei Antennendoseneinsätze. Von der ersten Dose bis zur dritten Dose wurden jeweilt lose Koaxialkabel überbrückt.

Nun hat man mir bei BAUHAUS zwei SCHWAIGER 2-Loch Durchgangsdosen (19 dB) und einen zzgl. "einfachen" Voltomat Antennendosen-Einsatz Typ 2dB/14dB mitgegeben.

Zu Testzwecken habe ich zuerst eine SCHWAIGER Durchgangsdose und die Voltomat Antennendose als Enddose (ja, mit Wiederstand!) angeschlossen.

An beiden Buchsen habe ich nach mehreren Versuchen nur ganz schwaches, bis gar kein Signal. Wo ist der Deckfehler?

Wenn ich das Ausgangskabel was in die erste Durchgangsdose führt direkt am Receiver anschließe, klappt alles hervorragend, was daraus schließen lässt, dass dies nicht defekt ist.

Viele Grüße


[Beitrag von aerotech am 09. Jun 2017, 19:28 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#2 erstellt: 12. Jun 2017, 12:40
Siehe auch: FAQ-Kabel-TV
19dB weniger durch die erste Dose sind das Problem! da kommt nur noch 1/9 des Pegels raus.
Wenn du die 14er Dose vorne hinbaust ist es noch 1/5 - evtl. geht dann schon was. Oft sind die Anlagen für eine 10-12dB-Dose ausgelegt.
-> Wenn ja, was zeigt dir deine Empfänger für Pegel und Qualitätswerte an?
-> wenn nein, gibt es die ursprüngliche Dose noch? Genaue Typbezeichnung bitte!

Gibt es die auch nicht mehr - müssen wirklich 2 Dosen sein?
Was zeigt dir deine Empfänger für Pegel und Qualitätswerte direkt am Kabel an?
aerotech
Neuling
#3 erstellt: 15. Jun 2017, 09:30
Hallo zusammen,

Problem gelöst!!!

Am Antennenkabel hat es nicht gelegen, das hat nämlich auf dem direkten Weg vom Hausübergabepunkt (HÜP) zur Enddose und/oder Receiver für einen reibungslosen Empfang gesorgt.

Vielmehr hat es an der Dämpfung der einzelnen Durchgangsdosen gelegen. Es kam überall zu wenig Signal an.

Habe nun unmittelbar hinter dem HÜP einen Hausanschlussverstärker mit Dämpfungs- und Entzerrungsregler eingebaut. Darauf folgen 2x 2-loch Durchgangsdosen mit je 19db, 1x 2-loch Durchgangsdose mit 14db und eine Enddlose mit weiteren 14db.

Jetzt läuft alles wie geschmiert!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Koaxialkabel zzgl. Durchgangsdose und Enddose verlegen
Brokat86 am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  9 Beiträge
Antennendose
SonyFriend am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  16 Beiträge
Antennendosen mit Verstärker?
Quasimodoz am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  8 Beiträge
Tote Antennendose beleben
puck10114 am 01.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  7 Beiträge
Anschluss einer weiteren Dose an Durchgangsdose
Michael_Roe am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  6 Beiträge
Kabel Anlage mit Antennendosen erweitern
rb1611 am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  9 Beiträge
Antennendose im MFH
mom0 am 05.07.2017  –  Letzte Antwort am 05.07.2017  –  4 Beiträge
Welche Antennendose
Doogie_H am 18.01.2021  –  Letzte Antwort am 27.01.2021  –  4 Beiträge
Schlechter Empfang über eine Antennendose
Marder am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  2 Beiträge
Probleme mit bildstörung nach Wechsel von Dose.
Irok89 am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.853 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedTap80
  • Gesamtzahl an Themen1.513.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.798.041

Top Hersteller in Kabel (analog, DVB-C) Widget schließen