Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

was zur hölle ist das?

+A -A
Autor
Beitrag
kaiserkeks
Stammgast
#1 erstellt: 18. Sep 2007, 21:27
hi..

hab ihr sowas schonmal gesehn?
was ist das?
wie funktioniert das (angeblich)?


klick

gruss
tobias
Soundscape9255
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2007, 21:41
Das ist ein "alter Hut" im Voodoo-Bereich....

Er soll angeblich die Luftmoleküle (was ist das eigentlich? ) im Raum ordnen....

Die beschriebene Funktion wäre sogar Kontraproduktiv fürs Musikhören... (Zumindest will ich nicht in einem Raum sein, in dem die Luft gefroren ist)

Möglicherweise wirkt das Gerät durch Autosuggestion - eine andere Plausible Erklärung habe ich dafür nicht....
SKatETCC
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Sep 2007, 21:44
Was das ist???

HUMBUG!!!
kaiserkeks
Stammgast
#4 erstellt: 18. Sep 2007, 22:37
nee..
ich hab ja schon viel gesehn und gehört..
aber das war mir neu..

wie funktioniert das?
braucht das ding strom?
oder reicht die bloße anwesenheit im raum?
..kann ja sein dass irgend eine kosmische macht dieses ding umgibt..

hab letztns was im fernsehn über wünschelruten und wasseradern im boden gesehn..
da haben die dann so platten auf den boden gelegt um den energiefluss im raum zu ordnen..
funktioniert das vielleicht nach dem gleichen prinzip..?

oder ist es vielleicht einfach nur so eine art raumerfrischer und versprühr alle paar minuten irgend einen "wald-frisch" geruch im raum..?
und schon behaupten die leute mit dem ding ist der klang frischer und natürlicher... irgendwie klarer..
und nicht mehr so muffig wie früher..
WinfriedB
Inventar
#5 erstellt: 19. Sep 2007, 09:32
"funktioniert das vielleicht nach dem gleichen prinzip..?"

Ja. Man schwurbelt den Leuten irgendwas Pseudophykalisches vor und zieht ihnen damit das Geld aus der Tasche.

"Luftmoleküle" gibt es natürlich nicht, Luft ist ein Gemisch unterschiedlicher Moleküle (hauptsächlich O2 und N2, je nachdem wie oft im Raum gepupst wurde noch einiges anderes...).

Ich finds übrigens auch immer wieder lustig, daß es Tankstellen gibt, die ihren Kunden reinen Stickstoff zur Reifenbefüllung anbieten, da dieser angeblich weniger schnellen Druckabfall bewirkt. Die normale Luft besteht schon zu 79 Proz. aus Stickstoff, da kann man sich ja ausrechnen, wieviel weniger Druckabfall (fast) reiner Stickstoff bewirken kann. Vielleicht sollte ich mal kostengünstige Befüllung mit 79proz. Stickstoff anbieten...
sm.ts
Inventar
#6 erstellt: 19. Sep 2007, 09:36
Hallo,

ich vermute das ist ein "Geldausdertascheziehgerät" das man auch auf diversen Veranstalzungen zu sehen bekam.

Gruß,
Sepp.
sm.ts
Inventar
#7 erstellt: 19. Sep 2007, 09:39

WinfriedB schrieb:
"funktioniert das vielleicht nach dem gleichen prinzip..?"

Ja. Man schwurbelt den Leuten irgendwas Pseudophykalisches vor und zieht ihnen damit das Geld aus der Tasche.


Oh, da hate jemand den gleichen Gedanken wie ich.

Gruß,
Sepp.
Gordenfreemann
Inventar
#8 erstellt: 19. Sep 2007, 09:42
sieht aus wie ein Pegelmessgerät

Also wirklich 200€ oder mehr für son schrott auszugeben ist doch schon echt dämlich. Die 200€ legt man besser auf Lautsprecher Budget und Resonazdämpfer für die Akustik.
kaiserkeks
Stammgast
#9 erstellt: 19. Sep 2007, 10:25
ich hab gerade festgestellt dass ich auch so ein ding hab..

bisher hab ich gedacht es verhindert nur dass die tür gegen die wand schlägt wenn man sie zu weit aufmacht..
..aber jetzt weiss ich endlich warum meine anlage so verdammt gut klingt..

..ich hab nen high-end türstopper...

demnächst werd ich solche für 200eus bei ebay anbieten..

fips83
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Sep 2007, 12:33
Kaum ist da ein Netzkabel dran, denken schon manche,
es könnte funktionieren
Hauptsache das Teil hat nichtmal ne Fehlfunktion. Dann öffnet sich vielleicht noch ein schwarzes Loch

Man beachte mal die Gebote.
Gordenfreemann
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2007, 14:21
Vielleicht ist es auch ein elektrisch gesteuerter Puk (Eis-Hockey) oder ein automatischer Ministabsauger, der den Audio-Smock aus der Luft saugt.

Ohh man....
kaiserkeks
Stammgast
#12 erstellt: 19. Sep 2007, 15:14
es wundert mich aber das sich noch keiner gefunden hat der behauptet dass die dinger tatsächlich funktionieren,
und wenn man keinen unterschied hört dann hat man halt zu schlechte ohren oder die anlage is zu schlecht..

normalerweise findet sich da doch immer der ein oder andere..
Gordenfreemann
Inventar
#13 erstellt: 19. Sep 2007, 16:00
ich glaub derjenige der eine positive Meinung dazu gibt wird von den F-Mitglieder in der Luft zerissen. Voodoo ist nun mal Voodoo.

Ich bin der Meinung das du krampfhast jemanden suchst der für das Gerät sprichtst damit deine Kaufentscheidung leichter fällt.

Aber ist ja nur meine Meinung
kaiserkeks
Stammgast
#14 erstellt: 19. Sep 2007, 16:06
rofl..

sicher nicht..

wie gesagt ich hab schon eins hinter der tür..
das funktioniert sicher genauso gut..
Gordenfreemann
Inventar
#15 erstellt: 19. Sep 2007, 16:12
mal ehrlich. Das soll bestimmt kein Türstopper sein.
kaiserkeks
Stammgast
#16 erstellt: 19. Sep 2007, 22:32
Crackerr
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Sep 2007, 08:50
sm.ts
Inventar
#18 erstellt: 20. Sep 2007, 10:14

Gordenfreemann schrieb:


Ohh man.... :cut


Jaaaahhh, die haben auch Animatoren für Kabel und Geräte im "Angebot"...
War auf der High-End in so ner Vorführung, als ich die Aussagen zu den Produkten hörte musste ich den Raum verlassen sonst wäre ich wahrscheinlich geplatzt.

Achja, Unterschiede im Klang konnte ich nicht wahrnehmen...

Gruß,
Sepp.
Gordenfreemann
Inventar
#19 erstellt: 20. Sep 2007, 10:44
wie soll son ding an der luft im raum was ändern? Meine Fresse sche... gibs
3rd_Ear
Inventar
#20 erstellt: 20. Sep 2007, 11:17
Wenn hier jemand wirklich unbedingt so ein Ding haben will, dann bau' ich das gerne mal eben für den halben Preis des obigen eBay-Angebots in Handarbeit zusammen!

Hab' nämlich gerade in meiner Bastelkiste noch einen 5-poligen Metall-DIN-Stecker und dazu eine passende Einbaubuchse gefunden. Dazu dann noch ein 560-Ohm Widerstand, und eine rote Blink-LED, eingebaut in eine leere 10er-CD-Spindel, mit Felgenspray (silber) lackiert und mit audiophilem Quarz-Sand befüllt (aus der nächsten Sandkiste) funktioniert das Teil dann sogar wie das Vorbild mit 6 bis 12 Volt aus einem Steckernetzteil.

Und es soll ja keiner sagen, mein Selbstbau-Raumanimator würde den Raum nicht animieren!

Rotes Licht soll ja sehr anregend sein ...
Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 20. Sep 2007, 12:43
wenn ihr wüsstet, was ihr aus euren Anlagen noch alles rausholen könntet, wenn ihr nur wolltet..muahahaaaa..

Schwindelbude
3rd_Ear
Inventar
#22 erstellt: 20. Sep 2007, 14:04
Da sind ja lauter weise Worte zu finden!


Um Schall hörbar zu machen bedarf es eines Medium welches den Schall transportiert.


Wie gut, dass Luft schon erfunden ist!


Bei unseren laufenden Versuchen hat sich gezeigt, dass bei der Erzeugung und Bearbeitung von Werkstoffen mechanische Spannungen entstehen.


Echt? Hätt' ich jetzt nicht gedacht!


[Beitrag von 3rd_Ear am 20. Sep 2007, 14:07 bearbeitet]
ZZMajor
Stammgast
#23 erstellt: 20. Sep 2007, 14:38
Hi,

mich würd jetzt aber doch interessieren, wie das gerät innen aussieht. gehen die Anschlusskabel rein und liegen da drin isoliert rum, oder was? Gibts nen Freiwilligen, der, trotz aller dann vorhandener Peinlichkeit, so ein "Gerät" mal für teures Geld gekauft hat, und jetzt, im Sinne der Wissenschaft, das Ding mal öffnen und den Inhalt, bzw. Bilder davon, hier posten könnte.

Gruss
3rd_Ear
Inventar
#24 erstellt: 20. Sep 2007, 14:56

ZZMajor schrieb:
Hi,
gehen die Anschlusskabel rein und liegen da drin isoliert rum, oder was?


Naja, zumindest die blau leuchtende LED in der Mitte des Gerätes ist offensichtlich an einen Stromkreis angeschlossen!
hf500
Moderator
#25 erstellt: 20. Sep 2007, 16:24
Moin,
ich habe mal so eine Voodoo-Maschine namens Nord-Sued Gleichrichter aufgemacht.

In dem braunen Kunststoffkasten befanden sich einige kunstvoll gebogene Ringe aus Kupferdraht,
ein paar Staebe Walzstahl, mit der Schlagschere abgeschnitten und es fuehrte ein Netzkabel durch eine
schicke Verschraubung aus Messing hinein.
Das Netzkabel endete blind in einer 3-poligen Luesterklemme....

Damit niemand das "Wunderwerk" aufmacht, um das Netzkabel zu aendern, war auf dem Kasten vermerkt,
dass nur der Hersteller selbst das Kabel durch ein laengeres oder kuerzeres austauschen duerfe ;-)

73
Peter
Gordenfreemann
Inventar
#26 erstellt: 20. Sep 2007, 16:47


ich lach mich tot. Es klingt noch billiger als meine vorstellung.

Ich dachte da wäre zumindest so ne art mini propeller drin. Welchen nutzen dies nun hätte weiß ich auch nicht, aber so ne billige nummer.

Da weiß ich garnicht ob ich vor wut kochen oder mich auf den boden schmeißen soll vor lachen.

......naja wohl eher kochen vor Wut!!
Qoma
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Sep 2007, 18:03
Man koennte ja ein Geraet bauen, welches mehr Luft in den (luftdichten) Raum blaest. So haette man ein praeziseres Musikerlebnis
Soundscape9255
Inventar
#28 erstellt: 20. Sep 2007, 18:28

3rd_Ear schrieb:

Wie gut, dass Luft schon erfunden ist!


Selbst das kann man Vermarkten (Perry-Air):

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=651540


[Beitrag von kptools am 20. Sep 2007, 19:35 bearbeitet]
Z
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 20. Sep 2007, 18:39
Hi


In dem braunen Kunststoffkasten befanden sich einige kunstvoll gebogene Ringe aus Kupferdraht,
ein paar Staebe Walzstahl, mit der Schlagschere abgeschnitten und es fuehrte ein Netzkabel durch eine
schicke Verschraubung aus Messing hinein.
Das Netzkabel endete blind in einer 3-poligen Luesterklemme....



Eines muss man den Herstellern dieser und anderer "Hifi-Zusatzgeräte" ja lassen. Diese Frechheit muss man erst einmal haben, Leute ein wenig moralfrei auf's Glatteis zu führen.

Gruß,
Z


[Beitrag von Z am 20. Sep 2007, 18:41 bearbeitet]
fips83
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 20. Sep 2007, 23:04
Vielleicht sollte ich mal an meinem Amethysten ein netzkabel ran chinchen. Freue mich schon auf die vielen geordneten Luftmolekühle. Es ärgert mich sowieso immer, wenn die so im Weg rumhängen und man sich den kopf einhaut.
sm.ts
Inventar
#31 erstellt: 21. Sep 2007, 13:29

Z schrieb:
Hi


In dem braunen Kunststoffkasten befanden sich einige kunstvoll gebogene Ringe aus Kupferdraht,
ein paar Staebe Walzstahl, mit der Schlagschere abgeschnitten und es fuehrte ein Netzkabel durch eine
schicke Verschraubung aus Messing hinein.
Das Netzkabel endete blind in einer 3-poligen Luesterklemme....



Eines muss man den Herstellern dieser und anderer "Hifi-Zusatzgeräte" ja lassen. Diese Frechheit muss man erst einmal haben, Leute ein wenig moralfrei auf's Glatteis zu führen.

Gruß,
Z



So einer gehört eigentlich angezeigt oder geteert und gefedert ! Wobei mir Letzteres besser gefällt.....
peeddy
Inventar
#32 erstellt: 21. Sep 2007, 14:55

Gordenfreemann schrieb:
sieht aus wie ein Pegelmessgerät

Also wirklich 200€ oder mehr für son schrott auszugeben ist doch schon echt dämlich. Die 200€ legt man besser auf Lautsprecher Budget und Resonazdämpfer für die Akustik.



..sich überhaupt mit solchem Zeugs schon zu beschäftigen gehört schon bestraft..

Eigentlich müsste man sich irgendwo günstig solche Dinge kaufen und richtig professionell in grösseren Mengen bei ebay verscherbeln-ein absolut zukunftssicherer Job ohne Stress,so viel Freizeit,wie man möchte und Kohle ohne Ende(scheint ja echt gut wegzugehen )-dann könnte man sich die schönen Dinge des Lebens(die wirklich was bringen) mal leisten(geile Sportwagen,tolles Haus,'eigenes Kino'&'Hifi-Studio'..)..manchmal könnte das Leben doch soooo einfach sein**träum**

mal ohne Scherz,habe echt Respekt vor solchen Verkäufern,denn sie haben kein Problem damit zu zeigen,dass sie sich selbst am nächsten stehen

p.s.: dieser Thread ist mit das Geilste hier im forum


[Beitrag von peeddy am 21. Sep 2007, 14:56 bearbeitet]
track
Stammgast
#33 erstellt: 09. Okt 2007, 15:16
Hallo

kaiserkeks schrieb:
hi..

hab ihr sowas schonmal gesehn?
was ist das?
wie funktioniert das (angeblich)?


klick

gruss
tobias

Das wär vor allem was für die "ebay mach mich reich durch Schrott" Abteilung. Vielleicht noch für´n Witz Buch, 488 Kröten ich lach mich tot.
Track
Black_Attack
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 25. Okt 2007, 21:40
http://www.artkustik.at/artkustik/frameset.html

Hier mal einige Zitate:


Um die maximale Wirkung des Gerätes zu erhalten, empfehlen wir, den Raum-Audio-Animator einmal im Monat für einige
Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank zu lagern ( optimale Temperatur + 3° bis +8° Celsius )



Öffnen Sie keinesfalls den Raum Animator er beinhaltet auch im nicht angeschlossenen Zustand Energie



Bei öffnung des Raum – Animator geht die im Gerät gespeicherte Informationsenergie verlohren.
Das wiederaufladen kann ausschliesslich bei uns im Werk erfolgen, und wird mit 300.- uro, plus Porto verrechnet.



LooooooL Das BESTE, was ich jemals gelesen habe! Ein wahres Genie, dieser gute Mann!

extrem.. black


[Beitrag von Black_Attack am 26. Okt 2007, 00:16 bearbeitet]
3rd_Ear
Inventar
#35 erstellt: 25. Okt 2007, 21:49
Ich würde das "Gerät" nach so einem Malheur ersatzweise für einen wesentlich niedrigeren Betrag mit Deformationsenergie aufladen.
peeddy
Inventar
#36 erstellt: 25. Okt 2007, 23:47
Hey der Typ is echt Hammer..ich wette,der ist stinkreich und kann alle seine Rechnungen problemlos berappen
kaiserkeks
Stammgast
#37 erstellt: 08. Nov 2007, 18:10
das glaub ich auch..

fast ein bischen zu beneiden..

ich müsst auch was in dieser richtung machen..

aber dafür bin ich wohl nicht unverfroren und unverschämt genung..

..auf der anderen seite habens leute die sowas kaufen eigentlich auch nicht anders verdient..
Passat
Moderator
#38 erstellt: 08. Nov 2007, 19:02

Der Audio-Animator bewirkt durch die „Entspannung“ von Materialien wie z.B. Metalle, Holz, Kunststoffe u.s.w. eine bis heute unerreichte Präzision und Lebendigkeit der Musikwiedergabe.


Geil, da kann man sich das Glühen von Metallen, um die Spannungen heraus zu bekommen, sparen. Einfach kurz mit dem Ding vorm Werkstück herumschwurbeln und die Materialspannungen sind raus.......

Ich habs gleich unserem Meister vorgestellt, er war begeistert und hat gleich 2 Dutzend Stück davon geordert....

Grüsse
Roman
kaiserkeks
Stammgast
#39 erstellt: 08. Nov 2007, 19:22
bei welcher firma bist du denn?

ihr scheint ja ein ziemlich grosses budget zu verfügung zu haben..

lass mich raten..
da ihr so viele auf einmal bestellt habt musstet ihr pro stück nur 110% des ursprünglichen preises zahlen..
Monsterle
Inventar
#40 erstellt: 08. Nov 2007, 20:01

Gordenfreemann schrieb:
sieht aus wie ein Pegelmessgerät

Also wirklich 200€ oder mehr für son schrott auszugeben ist doch schon echt dämlich. Die 200€ legt man besser auf Lautsprecher Budget und Resonazdämpfer für die Akustik.


200€? Dieses allerliebste Gerätchen wechselt für sage und schreibe fast den 2,5-fachen Preis den Besitzer... so denn tatsächlich ein Besitzerwechsel stattfinden sollte! Schon mal die Bieterliste angeschaut? Da geht einem gleich ein ganzer Kronleuchter auf...!

Gruß Monsterle
Gordenfreemann
Inventar
#41 erstellt: 08. Nov 2007, 21:17

200€? Dieses allerliebste Gerätchen wechselt für sage und schreibe fast den 2,5-fachen Preis den Besitzer... so denn tatsächlich ein Besitzerwechsel stattfinden sollte! Schon mal die Bieterliste angeschaut? Da geht einem gleich ein ganzer Kronleuchter auf...!


Ich habe keine Lust, schwachsinnige Leute zu sehen, die ihr Geld zu Fenster rauswerfen

MFG

GF
Opium²
Inventar
#42 erstellt: 08. Nov 2007, 21:45
Also ein muss man dem Vogel aber lassen:
Die Verstärker und Vorstufen sehen echt gut aus!! Keine Ahnung wie die klingen
Immerhin auch 10 Jahre Garantie.
Aber was soll an nem Kästchen mit Metall und en paar Kabeln auch groß kaput gehen?

"Gallerie



Hochauflösende Bilder folgen in Kürze......"
Ja ne is klar
Medardus
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 11. Nov 2007, 21:08
War gestern in Wien (klangbilder, kleine Hifi-Messe), da standen 2 solche Dinger rum. Hab mitgehört wie jemandem die Funktionsweise erklärt wurde:

Soll angeblich die Luft "formatieren", sprich überall gleichmäßig verteilen. Luftfäuchte ist überall im Raum anders verteilt und dadurch "hüpft" der Klang da auf und ab. Damit er das nicht macht eben formatieren... klar..
Wird am Strom angeschlossen, soll so stehen, dass er einmal quer durch den Raum "strahlen" kann.. also entweder nix drüber oder wenn man ihn an die Wand stellt nichts davor, soll von Wand zu Wand arbeiten können. Stromkosten angeblich nur 2-3€ im Jahr (sprich für das kleine LED oben, das wars wahrscheinlich schon)...

Die Metallröhrchen warn auch überall zu sehn (auf der Seite von artkustik als ANIMATOR bezeichnet)... die haben die sogar an die Kabel GEKLEBT, ... mit KLEBEBAND..
fand das alles schon sehr spooky und makaber.. aber wer für sowas gerne geld ausgeben will, nur zu :/
Monsterle
Inventar
#44 erstellt: 11. Nov 2007, 22:02
... Stromkosten für die LED, und für die Verlustleistung im Steckernetzteil...

Oder handelt es sich gar um ein Schaltnetzteil? Dann bräucht man glatt noch ein Netzfilter, um die Ferkeleien des Netzteils rauszufiltern, welche dem Klang abträglich sein könnten. Und die dürften bei den nunmehr geordneten Luftmolekülen umso mehr auffallen


[Beitrag von Monsterle am 11. Nov 2007, 22:08 bearbeitet]
Medardus
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 11. Nov 2007, 23:48
Geil find ich ja den hier:


Das Wissen um diese Technologie und die
Entwicklung des Audio-Animator ist mein geistiges Eigentum, welches ich aus begreiflichen Gründen nicht öffentlich
preisgeben will.


Alles klar - sein geheimes Metallröhrchen, seine geheime Wunderlampe, darf nur er wissen wie man das macht

Und zu der Tretmine da: Frag mich grade obs da schon Langzeitstudien gibt, wie sich das auf meine Gesundheit auswirkt! Das der menschliche Körper aus Materie besteht wird wohl keiner abstreiten, ordnet mich also besagtes Gerät auch neu an? Harmonischer? Sauberer?


Ich zitiere:

Der Raum-Audio-Animator verfügt über eine komplett neuartige Technologie welche die Struktur In Materie und Luft (Luft ist ebenfalls Materie) eine eindeutige Ordnung, in Form eines Informationsmusters zuordnet.
Da also auch Luft ein Körper ist, wenn auch gasförmig, so gilt auch für die Luft das gleiche,
nämlich, je eindeutiger (geordneter) die Struktur der in der Luft befindlichen Materie ist
umso schneller, gleichmässiger und wirkungsvoller die Ausbreitung von Schall (verbesserte Schall-Leitfähigkeit).
3rd_Ear
Inventar
#46 erstellt: 12. Nov 2007, 16:11
Luftmoleküle!!!
Achtung!
Stillgestanden!
Richt euch!
Spin geradeaus!
Zum Schallerzeugen im Gleichtakt marsch!

So Männers - Jetzt ist erstmal NATO-Pause!


[Beitrag von 3rd_Ear am 12. Nov 2007, 16:12 bearbeitet]
Gordenfreemann
Inventar
#47 erstellt: 12. Nov 2007, 16:23

3rd_Ear schrieb:
Luftmoleküle!!!
Achtung!
Stillgestanden!
Richt euch!
Spin geradeaus!
Zum Schallerzeugen im Gleichtakt marsch!

So Männers - Jetzt ist erstmal NATO-Pause!


hf500
Moderator
#48 erstellt: 12. Nov 2007, 17:50
Moin,
was mir gerade so einfaellt:
Was weiss der Raumanimator ueber die Brown'sche Bewegung?

73
Peter
Soundscape9255
Inventar
#49 erstellt: 12. Nov 2007, 18:12
Oder über Entropie und den Energiererhaltungssatz....
kölsche_jung
Inventar
#50 erstellt: 12. Nov 2007, 18:33

Den Raum Animator muß man erlebt haben. Wer ihn einmal benutzt hat, will ihn gar nicht mehr ausschalten.


... und warum verkauft der ihn dann?????? Da ist doch was faul im Staate ....

im zeichen der enrgieverteuerung jetzt auch ohne strom

das beste daran:
Optisch guter Zustand mit leichten Gebrauchsspuren, die jedoch die Funktionsfähigkeit in keinster Weise beeinflussen


wo nix funktioniert, kann auch nix kaputt gehen...

klaus


[Beitrag von kölsche_jung am 12. Nov 2007, 18:34 bearbeitet]
Medardus
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 12. Nov 2007, 20:29
Lest euch mal die Beschreibung auf der Seite durch:

http://www.artkustik.at/produkte.html

Ich lach immer noch
Geil war ja auch folgende Szene auf der Messe:
Ich schau mir die Geräte an die aufgebaut wurden (Verstärker, Quellen etc.) nachdem ich mal geschaut hab, was so an Zettelzeugs rumliegt oder -hängt. Liegen da auf den Geräten überall Metallstaberln (eben diese ANIMATOREN)... denk mir nix dabei, schau ob die fest an den Geräten verwachsen sind und quasi nur stylen oder ob das vergessene .. pff.. ja, was auch immer sind
Greif da halt so hin, faucht mich gleich von hinten einer an: NICHT WÄHREND DER VORFÜHRUNG!!!
Ich nur so: Hä, was isn das leicht? Er nur so: Klang-Animator!
Ich dacht mir nur: ok, er spinnt, melde ein "ok, wusst ich net" zurück und geh

Hat irgendwie komisch ausgeschaut des ganze... Verstärker, Cd-Player, Tuner.. überall lagen 1-3 Röllchen drauf, warn aber wirklich rein silber. Hat ausgeschaut als wären die entweder schon von Haus aus drauf oder vergessen von der Montage


Btw. die Lautsprecher ham net mal so schlecht geklungen von denen, zwar nicht für den Preis aber schlecht warns trotzdem nicht
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Übernatürliches Phänomen oder was ist das ?
Christian_1990 am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 20.10.2012  –  16 Beiträge
Laienhafte Überlegungen zur Wechselspannung
zapzappa am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  19 Beiträge
Simba Chips zur Netzstromverbesserung
Flauto_Magico am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  10 Beiträge
Was ist das?
Camel_Twin am 01.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  5 Beiträge
Was ist das?!
Nathan am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  5 Beiträge
Was ist das ? SIMBA CHIP
gto am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  161 Beiträge
Was ist denn DAS bitte ??? Protonen hören ???
doominator am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  5 Beiträge
Was ist nun highend?
angryalpaka am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  503 Beiträge
Was ist eigentlich Klang?
Hifi-Schorsch am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  15 Beiträge
Deentmagnetisierer was ist dran
Nobody0699 am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  124 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.446