Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Es ist so weit! "Audiophile Netzwerkkabel"

+A -A
Autor
Beitrag
lumi1
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Nov 2008, 12:53
Moin!

Jetzt ist´s soweit, der "Fachpresse" ist nichts mehr zu schade,.......

Stereo 12/08 ein Testbericht über Netzwerkabel.
Den Bericht findet man auf der Seite 74.
(Nein, ich habe sie natürlich nicht gekauft, nur im Zeitungsladen mal geblättert!)

Die Leute von Stereo haben 7 verschiedene Patchkabel von 5e bis Cat 7 getestet und kommen da zu dem Urteil :


"Geben sie sich beim Netzwerk-Aufbau nicht mit No-Name Strippe aus dem Elektromarkt um die Ecke ab. Greifen sie auch hier zu Markenware, und gönnen sie sich möglichst ein Kabel der Kategorie 6. Das kostet nicht die Welt und der Klanggewinn wird es ihnen Danken".


Wie tief müssen die noch sinken, ich kann es gar nicht mehr gedanklich verarbeiten, ohne seelischen Schaden zu nehmen.
Nicht auszudenken, wie viele "unglückliche Seelen" nun noch auf diesen gequirlten Kram hereinfallen.


M. unverständlichen G.
lumi1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Nov 2008, 13:00
Die erste Reaktion, und zusätzlicher Gedanke dazu, gleich von mir selbst:

Wie kann ich denn den Klang, aber auch das Bild, via WLAN optimieren?
Ich verwende keine Kabel, und habe Angst, daß mir etwas abhanden kommt....






Ei, i kann net mer.

MfG.
philippo.
Inventar
#3 erstellt: 08. Nov 2008, 13:03
lumi1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Nov 2008, 13:06
Uuups, Shit happens.

Na wenigstens sieht man daran, das einige die gleichen Gedankengänge bereis hatten.....

WLAN....


Von mir aus......

----CLOSED----


MfG.
WinfriedB
Inventar
#5 erstellt: 08. Nov 2008, 14:37

lumi1 schrieb:

Wie kann ich denn den Klang, aber auch das Bild, via WLAN optimieren?


Keine Bange, irgendwann wirds dann schon den ultimativen WLAN-Antennentest geben. Wobei natürlich die Billigware grottenschlecht abschneiden wird. Gedämpfte Antennenfüße werden den Klang beruhigen und die Dynamik erhöhen. Und wie beim LS-Kabel wird sich der Klang entsprechend der Farbe des Antennenstabes verändern: golden = warm, verchromt = heller usw. Die Voodoo-Prosa ist noch längst nicht am Ende!
Wu
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2008, 02:41

lumi1 schrieb:

Wie kann ich denn den Klang, aber auch das Bild, via WLAN optimieren?


Ganz einfach, Du brauchst eine Nebelmaschine. Dann gleiten die Bits viel geschmeidiger durch die Luft und nehmen der Musik die digitale Schärfe
fmx
Stammgast
#7 erstellt: 13. Nov 2008, 22:49
Die Aktien von Artkustik werden wieder steigen, so einen Raumanimator zwischen die WLAN Strecke und ............
(Zum Glück habe ich keine Vorhänge, dann brauche ich sie auch nicht vom Hof wieder reinholen).

mfg fmx
hifi-zwerg
Stammgast
#8 erstellt: 14. Nov 2008, 12:06
Hallo,


Wie kann ich denn den Klang, aber auch das Bild, via WLAN optimieren?


Die eigentlich WLAN Strecke normalerweise ist nicht das Problem,solange men den Luftigen Klang des W-Lans mag. Wichtig ist natürlich , daß die Veruste zur Antenne minimiert sind und hochwertige Bauteile in der Antenne eingesetzt werden (achtung möglichst kein Gol, da dann der Warme Antennenklang mit dem luftigen WLAN Klang nicht harmoniert, zumindest für meinen Geschmack.)

Problematisch ist natürlich unter Umständen der Raum und die Raumtemperatur. Wenn abends gegen 10:00 bei mir die Heizung runtergeregelt wird, wird der Klang merklich straffer aber auch kühler. Im Sommer bemerkt man häufig die fehlende Harmonie zwischen luftig und warm, die auch bei Goldkomponenten auftritt.

Ich wohne im Altbau, in einem recht hohem Raum, bei einem Freund in einem niedrigen Neubauraum (2,30 m hoch) kam mir der WLAN Klang doch sehr gedräng vor, er hat dann auch wieder zu Netzwerkabeln umgerüstet, was das Problem dann behoben hat.

Ob WLan geeignet ist hängt halt sehr vom Geschmack und Raum ab.

Ach so bevor ich es vergesse:


Gruß
Zwerg
Soundscape9255
Inventar
#9 erstellt: 14. Nov 2008, 12:51
@lumi1: Welcher Redakteur hat denn den Artikel verfasst?
lumi1
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Nov 2008, 13:27
Hallo!

Keine Ahnung!

Ich mache mir nicht die Mühe, noch beim gelegentlichen duchblättern am Kiosk den "Verfasser" solch "sinnvoller" und "objektiver" Tests zu ermitteln.


Die haben doch éh alle einen an der Klatsche; einer veräppelt die unwissenden Leser mehr, als der andere.

Das einzig positive an der Sache sind die ironischen Post´s darauf, nicht nur hier.
Da hat man wenigstens was zu schmunzeln.

Ich würde diese Redakteure am liebsten standrechtlich........
Naja, ich will den Mod hier nicht auf mich loslassen.


Wer mich hier kennt, weiß, daß ich in solchen Fällen definitiv geneigt bin, nervlich sowie verbal zu kollabieren.


MfG.


[Beitrag von lumi1 am 14. Nov 2008, 13:28 bearbeitet]
Wu
Inventar
#11 erstellt: 14. Nov 2008, 15:31

lumi1 schrieb:

Wer mich hier kennt, weiß, daß ich in solchen Fällen definitiv geneigt bin, nervlich sowie verbal zu kollabieren.


MfG.


Nicht nur Du. Dieser Artikel war der endgültige Anlass, mein Stereo-Abo zu kündigen.
RoA
Inventar
#12 erstellt: 14. Nov 2008, 21:30

Wu schrieb:
Dieser Artikel war der endgültige Anlass, mein Stereo-Abo zu kündigen.


Komisch. Dieser Artikel war der endgültige Anlass, die Stereo zu kaufen. Und das aktuelle Heft bietet noch mehr:


  • den Test eines CD-Fluids
  • einen unglaublichen Leserbrief
  • einen Workshop zum Thema Feinsicherungen, Stecker, Netzleisten, Ausphasen und Blechbrücken
  • den besagten Netzwerkkabel-Test
  • Tips zur audiophilen Aufstellung von Streaming-PCs u.ä.
  • und noch einiges mehr


Man liest also, es wurde in der aktuellen Ausgabe nicht gekleckert, sondern gekotzt.

Jedes Thema ist einen eigenen Thread wert und wird mich bei den nächsten Beiträgen inspirieren.

Die 4,80 waren also gut angelegt.
lumi1
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Nov 2008, 21:59
N´Abend!


Tips zur audiophilen Aufstellung von Streaming-PCs u.ä.

Nee, nein, no, oder doch?
Das gibt´s nicht....

Hier ein Bild, vom momentanen Zustand der Redaktion, printfrisch:


Zum Glück hab´ ich an dem Kiosk nicht weitergeblättert;
ich glaube, ich hätte das Heft angezündet, und danach erst bezahlt.


4,80 Euro?
Dafür?


So, zum Glück gab´s die Smilies.
Sonst muß der Mod doch noch wegen mir hier heute einschreiten.

MfG.
ptfe
Inventar
#14 erstellt: 14. Nov 2008, 21:59

RoA schrieb:


Man liest also, es wurde in der aktuellen Ausgabe nicht gekleckert, sondern gekotzt.



Die Jungs von der Stereo müssen bei dem verzapften Dünnpfiff doch was eingeworfen haben

cu ptfe
lumi1
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Nov 2008, 22:02
Welche (neue?) Droge sollte das sein, die so einen Geisteszustand, dauerhaft u. über Jahre hinweg, verursacht?


MfG.
hf500
Moderator
#16 erstellt: 14. Nov 2008, 22:03
Moin,
hoffentlich finde ich das Heft demnaechst auf dem Flohmarkt, es gibt da einen Haendler, der vertickt Restauflagen fuer kleines Geld...

73
Peter
lumi1
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Nov 2008, 22:06
Pass auf den armen Mann auf, daß er nicht wegen volksverdummender Schriften und dem Handel damit verhaftet wird......


MfG.
ptfe
Inventar
#18 erstellt: 14. Nov 2008, 22:07

lumi1 schrieb:
Welche (neue?) Droge sollte das sein, die so einen Geisteszustand, dauerhaft u. über Jahre hinweg, verursacht?


MfG.

Ich tippe auf eine Überdosis "Kabelklang"...oder vielleicht sorgen die Animatoren vom Ingo für massive Gehirnerweichung ?

Na ja, bei dem Heftinhalt fallen mir doch glatt die Klangschälchen von der Wand

cu ptfe
Wu
Inventar
#19 erstellt: 14. Nov 2008, 23:01

lumi1 schrieb:
Welche (neue?) Droge sollte das sein, die so einen Geisteszustand, dauerhaft u. über Jahre hinweg, verursacht?


MfG.


Ganz einfach: die trinken das CD-Fluid zu oft
talyx
Neuling
#20 erstellt: 16. Nov 2008, 15:12
Moin Alle,

hmm.. also bei WLan übertragung, konnte ich eine enorme Verbesserung der Wiedergabequalität feststellen, nachdem ich die Luft mit einem Raumspray homogenisiert und elektrostatisch entlastet hatte.
Derzeit fahre ich noch eine Versuchsreihe mit unterschiedlichen Düften, konnte aber schon die "Frische Sommerwiese" als klaren Favoriten bis jetzt erkennen.
- CUT -
Das ist doch wirklich der absolute Blödsinn. Man hat den Eindruck, daß die Herrn Redakteure einfach nicht mehr wissen wie sie Ihre Magazine füllen sollen und die Lücke zwischen Multimedia und Hi-End überbrücken können.
Hi-End und MP3&Co schließen sich nach meiner Meinung grundsätzlich aus. Das Zeug hat seinen Sinn im Auto od. Unterwegs aber doch bitte nicht zum "echten" Musik hören. Leute die das machen, schießen Ihre Urlaubsfotos auch mit dem Handy.
Ich hätte aber noch ein sehr gut klingendes WLan-Kabel abzugeben.
Hüb'
Inventar
#21 erstellt: 17. Nov 2008, 12:45
Hi,

das gleiche Thema wurde bereits 3 Tage zuvor hier eröffnet.
Bitte ggf. dort fortfahren.

Grüße

Frank
:prost
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audiophile Sicherungsautomaten
boep am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  86 Beiträge
Audiophile Ohrtropfen
referenzohr am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  28 Beiträge
Wie konnte es so weit kommen?
kptools am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  32 Beiträge
Sind audiophile Kabel im Studiobereich nichts als ein Marketing-Gag?
Jakob1863 am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  276 Beiträge
endlich !! audiophile cd-r :X
philippo. am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  34 Beiträge
Falls demnächst der ultimative audiophile DVD-Rohling.
Soundscape9255 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  77 Beiträge
"What it's like to be an audiophile"
christianxxx am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  14 Beiträge
HIGH END BULLSHIT GENERATOR for AUDIOPHILE MAGAZINE WRITERS
Soundscape9255 am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  2 Beiträge
Kabel, weil's so lustig ist
visir am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  86 Beiträge
ist Lapp Unitronic wirklich so gut??
!ceBear am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2004  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.526 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedemementzer
  • Gesamtzahl an Themen1.335.449
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.495.898