Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie konnte es so weit kommen?

+A -A
Autor
Beitrag
kptools
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Nov 2005, 08:02
Hallo,

ich habe mir schon lange überlegt, wie es dazu kommen konnte, dass sich in der Hifi-Szene Voodoo so ausbreiten konnte. Dazu habe ich mittlerweile meine eigene Theorie:
Anfang bis Mitte der 90´er Jahre war der technische Fortschritt, was Hifi angeht, relativ ausgereizt. Die letzte Innovation war, denke ich, der Digitalverstärker, der sich bisher aber auch nicht richtig durchsetzen konnte, da relativ Problembehaftet (Ausgangsstufe).
Während es im Surround-Bereich richtig abging und man da alle Jahre noch mal ein paar Kanäle zulegen konnte, schrumpfte der Hifi-Markt immer mehr. Viele große Markenhersteller haben ihr Sortiment im mittleren und oberen Bereich ausgedünnt oder ganz eingestellt.
Und wenn man über den technischen Fortschritt nicht mehr weiterkommt, versucht man es nun über die esoterische Schiene und das Zubehör. Ich denke aber, dass dieser Markt von euch völlig überschätzt wird, auch wenn sicherlich jeden Morgen ein paar Dumme aufstehen. Bei der Preisgestaltung habe ich den Eindruck, dass mit dem ersten verkauften Stück / m alle entstandenen Unkosten plus Gewinn hereingeholt werden müssen. In anderen Marktbereichen wären sofort (relativ) objektive Instanzen zur Stelle, die diesen Unfug sofort als das Brandmarken würden, was er ist: Beutelschneiderei und Humbug. Anscheinend ist der reine Hifi-Markt mittlerweile zu klein und unbedeutend, so dass sich hier der ganze esoterische Kram ungestört und unbemerkt von unabhängigen Marktbeobachtern entfalten kann. Eine Marktnische sozusagen, in der die Angst umgeht, durch eine kritische Berichterstattung könnten die letzten Triebe abgehackt werden. Wirkliche Innovationen im Zubehörmarkt für die alltäglichen Widrigkeiten im Umgang mit Hifi bleiben auf der Strecke, so das CCS-System von WBT. Nach mehreren Telefonaten mit WBT nannte man mir u.a. als Grund für die Einstellung des Systems, das Kabel sei zu billig vermarktet worden, die Präsenz in der Fachpresse zu kurz gewesen und bei der Farbe (mausgrau) des Kabels habe man auch etwas daneben gelegen. Leider auch nicht ganz unproblematisch in der Verarbeitung, aber sehr funktionell. Mein Kabelproblem im NF-Bereich habe ich jedenfalls für die nächste Zukunft gelöst, denn ich habe alle Restbestände des WBT-2020 aufgekauft und die Stecker sind derzeit noch bei WBT zu bekommen. Außerdem habe ich mittlerweile ein alternatives Kabel für die CCS-Cinchstecker gefunden. Jetzt fehlt mir nur noch etwas für den Cinch HF-Bereich. Wenn ich mir heute den Auftritt von WBT am Markt anschaue, kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass auch dort immer mehr mit Esoterik gearbeitet wird. Schade eigentlich.

Wenn hier immer wieder geschrieben wird, das man „es“ aber wenigstens ausprobiert haben muss (und glaubt mir, ich hab´ viel probiert), dann testet doch mal die Nigeria-Connection, da ist euer Geld auch einfach so weg.

Grüße aus OWL

Kp
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2005, 08:07
Hi!

Jeder Hifianer möchte auch immer neues Zeugs ausprobieren... und manche wollen dafür richtig Kohle lassen.

Andre
kptools
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Nov 2005, 08:15
Hallo

@bothfelder

Warum eigentlich? Bei mir hat sich mittlerweile eine gewisse Zufriedenheit mit dem, was ich habe, eingestellt. Der Markt bietet für mich keine neuen Produkte, die bei mir den "muß ich haben" Effekt auslösen.

Gruß aus OWL
kp
bothfelder
Inventar
#4 erstellt: 03. Nov 2005, 08:20
Hi!

Der Mensch braucht immer Neues, nicht alle aber viele, genug halt...

Schau Dir doch die Beitragsverteilung Einiger hier an.
HIFI+Technik+Wissen etc. wenig, Voodoo viel mehr ...
Jedem das Seine.

Andre
kptools
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Nov 2005, 08:37
Hallo,

ich habe den Eindruck, dass in diesem Forum der Austausch von Erfahrungen und Problemlösungen unter Gleichgesinnten(der eigentliche Sinn eines Forums) wenig Interesse besteht. Stattdessen verliert man sich in perönlichen Kleinkriegen. Und als Neuling wird man anscheinend auch erst mal nicht wirklich ernst genommen.

Gruß aus OWL

kp
Dualese
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2005, 10:43

kptools schrieb:
...Und als Neuling wird man anscheinend auch erst mal nicht wirklich ernst genommen...


Hallo Peter @kptools,

Na... von den "richtigen" Leuten wird natürlich auch der Neuling... falls er wie Du ordentlich Auftritt und Knochen im Schnurrbart hat... ernst genommen

Habe Dir zum Thema "Crimpen" einiges in die beiden anderen Thread´s geschrieben, bitte nicht übersehen !
Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
Duncan_Idaho
Inventar
#7 erstellt: 04. Nov 2005, 23:28
Also mit meiner Anlage bin ich eigentlich schon recht zufrieden und wirklich viel mehr muß es nach der letzten Ausbaustufe nicht sein... wenn ich was Neues brauch investiere ich lieber in ein paar neue CD´s
Chrissi1
Stammgast
#8 erstellt: 05. Nov 2005, 18:38
Moin,
Esoterik ist doch so vieles heutzutage. Jedes Jahr wird der superduper Autoreifen erfunden, der noch irgendwas besser kann.
...jeder Pudding ist jetzt noch chremiger
...der Kaffe noch milder
...die Pflegeprodukte noch hautverträglicher

Leider kenn ich keinen der seine Reifen mehrmals hin und herschraubt, der noch ´ne Rutsche alten Pudding im Schrank hat und vergleichsessen kann und es gibt wohl keinen der noch ne alte Dose Rasierschaum hat und die linke Wange mit dem alten und die Rechte mit dem Neuen bearbeitet.
Aber ich kann doch meine jetzigen LS Kabel gegen andere vergleichen, CD-Spieler gegeneinander hören etc. Es gibt ne menge schwachsinn im Hifisektor aber so trostlos und negativ malen ist doch doof und noch dazu langweilig. Wenn ich meinen Lieblingspudding ausch schon lange habe ist es doch immer wieder schön mal was anders zu probieren.
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 06. Nov 2005, 11:07
@chrissi1
Hallo, es ist hier ähnlich wie im Kraftsport oder BB. In diesen Sportarten kommen täglich neue Übungen und Trainingspläne auf den Markt. Doch doch die Eckpfeiler sind die Uralten 3: Kniebeuge, Bankdrücken und Kreuzheben. Wer diese nicht ausführt wird keine Fortschritte erzielen.OK, weg vom OT.

Ich meine das ein solider LS, ein solides Abspielgerät und ein solider Amp, selbst 15-20 Jahre alt, vielen der heutigen High End Geräten in nichts nachstehen. Sicher hat es bei der Wandlertechnik Fortschritte gegeben, das war es fast auch schon.
Natürlich kannst Du probieren und rumschrauben, das ist ja auch Hobby und macht spaß. Hier ging es wohl darum das die Industrie uns weismachen will, das alle 3 Monate eine verbesserte Komponente auf den Markt kommt und viele das glauben und auch kaufen.

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet.
kptools
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Nov 2005, 14:53
Hallo,

Dualese schrieb:
[quote]... falls er wie Du ordentlich Auftritt und Knochen im Schnurrbart hat...[/quote]

Bitte um Erklärung.

Gruß aus OWL

kp


[Beitrag von kptools am 07. Nov 2005, 15:32 bearbeitet]
Dualese
Inventar
#11 erstellt: 07. Nov 2005, 15:38

kptools schrieb:
Bitte um Erklärung.
Gruß aus OWL
kp

hallo @kp...

Formulierung bedeutet soviel wie : "...Rückgrat haben, Rückgrat zeigen, nicht gleich umkippen..."
Man(n) sprach früher auch vom berühmten "Besenstil im Kreuz"... der jemanden auch bei Problemen aufrecht hielt
Wie Du siehst war das also ein bescheidener - und evtl. fehlgeschlagener Versuch - Dich zu loben

ABER... spätestens nachdem ich Mitte der 80er Jahre mal 1 Jahr im Bad Oeynhausener Exil geliebt-gelebt habe, weiß ich daß Ihr OWLer häufig dröger als der furztrockenste Elsässer Edelzwicker seid und halt dementsprechend auf sowas nicht unbedingt reagiert...
UNNACHAHMLICH... ist jedoch, wenn ein OWL-Girl mit herzschmelzendem Augenaufschlag "...Ja´ha.." mit angehängt-gehauchtem zweiten "A" sagt

Diese sprachliche Besonderheit aus Eurer "Gegend" werde ich nie vergessen.
Barre Bräu Dein Herz erfreu´...
Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
kptools
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Nov 2005, 07:06
Hallo,

@Dualese

Sehr interessant. Ist mir so noch gar nicht aufgefallen. Aber vielleicht liegt´s daran, dass ich gebürtiger Sauerländer bin und meine bessere Hälfte aus Gelsenkirchen stammt. Könnte aber was dran sein. Bad Oeynhausen ist ja fast mein "Nachbardorf".

Gruß aus OWL

kp
kptools
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Nov 2005, 07:09
Hallo,

nochmal @Dualese

Im übrigen ist hier in unserer "Gegend" doch eher Herforder Pils angesagt!

Gruß aus OWL

kp
Hüb'
Inventar
#14 erstellt: 15. Nov 2005, 07:56
Hi!

Keine Antwort auf die Ausgangsfrage, aber trotzdem eine nette Stilblüte:



Benötigt noch jemand Türstopper? Gibt es günstig bei www.attsaar.de für 189,- Euro im Dreierset. Habe direkt meine gesamte Wohnung damit ausgestattet.

Das klangliche Ergebnis ist schlicht sensationell...

Lieben Gruß

Frank
kptools
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Nov 2005, 08:16
Hallo,

@Hüb´

Ich glaube, Du hast Dich im Thread vertan. Du wolltest sicher hier hin:

http://www.hifi-foru...ack=1&sort=lpost&z=1

Gruß aus OWL

kp
Dualese
Inventar
#16 erstellt: 15. Nov 2005, 08:23
Hallo Frank @Hüb´

... EGAL ... hast mich auf eine Super-Idee gebracht !

4 fein gebürstete Edelstahl-Türstopper von OBI...
4 ebenso fein "Cobalt" gebohrte exact zentrierte Mittellöcher...
4 in die Bohrung exact hinein passende Stahl- oder noch besser Keramik-Kugeln...

Hat jemand ´ne Idee wo Man(n) sowas "keramisches" bekommen könnte...

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
bothfelder
Inventar
#17 erstellt: 15. Nov 2005, 08:29
Hi!

Welche Härte sollen den diese Keramikkugeln haben?
Kugeln gibt es doch in jedem Schnick-Schnack-Laden. Aber sind die entsprechend belastbar?

Frag' evtl. mal bei deinem örtlichen Kugellagerlieferanten nach!

Solche Türstopper kann man in jeder Dreherei anfertigen lassen...

Andre
Hüb'
Inventar
#18 erstellt: 15. Nov 2005, 08:35

Dualese schrieb:
Hallo Frank @Hüb´

... EGAL ... hast mich auf eine Super-Idee gebracht !

4 fein gebürstete Edelstahl-Türstopper von OBI...
4 ebenso fein "Cobalt" gebohrte exact zentrierte Mittellöcher...
4 in die Bohrung exact hinein passende Stahl- oder noch besser Keramik-Kugeln...

Hat jemand ´ne Idee wo Man(n) sowas "keramisches" bekommen könnte...

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese

Mist, habe mich wirklich im Thread vertan.
Als Kugeln (wenn Du es denn Ernst meinst) könnte man Glasmurmeln aus dem Spielwarenhandel nehmen. Die sind ausreichend hart und belastbar.

Lieben Gruß

Hüb'
Dualese
Inventar
#19 erstellt: 15. Nov 2005, 08:44

bothfelder schrieb:
...Frag' evtl. mal bei deinem örtlichen Kugellagerlieferanten nach...

DANKE für´n Tip Andre

Klare Sache... MEIN örtlicher Kugellagerlieferant...
Steht Dienstags und Freitags direkt neben MEINEM örtlichen Gemüselieferanten auf dem Wochenmarkt...
Weil doch schließlich nicht nur ich tagtäglich für alles mögliche irgendwelche Kugellager brauche...

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
Hüb'
Inventar
#20 erstellt: 15. Nov 2005, 08:58
Dualese
Inventar
#21 erstellt: 15. Nov 2005, 09:21
Super-Tip @Hüb´... DANKE...

Fast so gut wie "Wochenmarkt" denn Wupp-Town liegt ja auch gleich um die Ecke

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
Kobe8
Inventar
#22 erstellt: 15. Nov 2005, 10:45
Gude!

Immerhin bieten die Jungs Hammerservice an:

http://www.attsaar.de/Frame_mitte/PreiseVersand_mitte.html

Anfasen/Schleifen einer CD pro Stück 1,50 Euro
Anfasen/Schleifen ab 50 CDs pro Stück 1,- Euro
Kontaktreinigung der Anlage (ohne Anfahrt) 50,- Euro
Einbrennen von Leitungen (NF oder LS) 20,-Euro

Gruß Kobe
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 15. Nov 2005, 12:24
Was ist denn ein ATT-Klangkissen

Setzt man sich da drauf, oder wie?
pelmazo
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 15. Nov 2005, 12:54

Hüb' schrieb:
Gibt es günstig bei www.attsaar.de für 189,- Euro im Dreierset.


Puh, was für ein Preis! Dagegen war der Ralic ja noch ein Schnäppchen mit 19 Euro pro Türstopper, der sonst unter 4 Euro kostet (siehe hier: http://www.hifi-foru...rum_id=83&thread=774)
Duncan_Idaho
Inventar
#25 erstellt: 15. Nov 2005, 22:09
Wenn wir schon richtung Offtopic tendieren:

Wo bekomm ich eigentlich kleine Stahlkügelchen her... hab nämlich da ein paar Acrylfarbtöpfe die sich mit so eine 2-5mm Kugel gut durchmischen lassen würden...?
con_er49
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 16. Nov 2005, 01:58

kptools schrieb:
Hallo,

ich habe den Eindruck, dass in diesem Forum der Austausch von Erfahrungen und Problemlösungen unter Gleichgesinnten(der eigentliche Sinn eines Forums) wenig Interesse besteht. Stattdessen verliert man sich in perönlichen Kleinkriegen. Und als Neuling wird man anscheinend auch erst mal nicht wirklich ernst genommen.

Gruß aus OWL

kp


Da stimme ich völlig mit dir überein . Besonders die *Experten* streiten sich dann über Nichtigkeiten .

Denke da nur an die *Glasuntersetzer* . Ganz , ganz viele Beiträge . Aber fast 0 Informationen .
Uwe_Mettmann
Inventar
#27 erstellt: 16. Nov 2005, 13:33

Duncan_Idaho schrieb:
Wenn wir schon richtung Offtopic tendieren:

Wo bekomm ich eigentlich kleine Stahlkügelchen her... hab nämlich da ein paar Acrylfarbtöpfe die sich mit so eine 2-5mm Kugel gut durchmischen lassen würden...?

Aus alten Kugellagern rauspulen. Im Fahrradhandel bekommt man auch einzelne Lager-Kugeln zu kaufen.
kptools
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 16. Nov 2005, 13:54
Hallo,

@Uwe_Mettmann

Die sind meist arg klein (Lenkkopflager).

@Duncan_Idaho
Größere gibts im Motorradzubehör (auch Lenkkopflager).
Im übrigen hab ich fast alle größen zu Hause (in kleineren Mengen). Aber das war ja wohl nicht ernst gemeint?

Grüße aus OWL

kp
Finglas
Inventar
#29 erstellt: 16. Nov 2005, 14:22

Mister_Two schrieb:
Was ist denn ein ATT-Klangkissen

Setzt man sich da drauf, oder wie?

In meiner Kindheit hiess sowas früher "Furz-Kissen". Gab'sim Scherzartikel-Handel zu kaufen. Man legte das anderen heimlich auf den Stuhl, es gab ein sehr häßliches und peinliches Geräusch und alle hatten was zu lachen.

Da heute Sicherungen ja auch Klangmodule heissen, sind das eben auch Klangkissen.

Und Raider heisst nach wie vor Twix ...

Cheers
Marcus
Meiler
Stammgast
#30 erstellt: 16. Nov 2005, 16:59
Auch gut: LP Magnetisierstation:


Das gibt es derzeit nur einmal auf der Welt! Magnetisierung von LP´s. Unbedingt anhören! Enorme Transparenz und Selbstverständlichkeit selbst bei alten und teilweise mittelmässigen Aufnahmen.

Anwendung: wie bei CD-Magnetisierstation! Am besten vor Abspielen der LP noch etwas abseits ruhen lassen. Dies gilt ebenso für CDs!

Bessere Fokussierung, mehr Raum, mehr Klangfarben und Live- Atmosphäre durch gesteigerte Feindynamik.

Unsere Magnetisierstationen haben gegenüber Mitbewerberprodukten ein gesteigertes Maß an Natürlichkeit und echten Klangfarben.


images/smilies/insane.gif Ohne Worte!

Kurzer Nachtrag: Auf der Seite findet man sogar noch einen Test aus der "Stereo", in dem das Teil hochgejubelt wird...


[Beitrag von Meiler am 16. Nov 2005, 17:03 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#32 erstellt: 16. Nov 2005, 22:03
Das mit den Kugeln war Ernst gemeint... ich schüttel mir immer einen Wolf wenn ich die Farben nach einem Monat wieder ausgrabe.... so 70 Kugeln bräuchte ich.... Danke für den Tip mit den Läden.
kptools
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 17. Nov 2005, 07:52
Hallo,

@Duncan_Idaho

Wenn das wirklich ernst gemeint war, hier noch ein Tip:
Auf der Conrad Seite unter Suche einfach "Kugeln" eingeben und ab der zweiten Seite findest Du alles, was Dein Herz begehrt, zu durchaus akzeptablen Preisen (und ohne Lagerpuhlerei).

Gruß aus OWL

kp


[Beitrag von kptools am 17. Nov 2005, 07:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Es ist so weit! "Audiophile Netzwerkkabel"
lumi1 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  21 Beiträge
Hobby "HIFI" - so überflüssig wie ein Kropf?
Schärfer_mit_Senf am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  43 Beiträge
Satelliten Voodoo Kabel - Gibt es so etwas?
.halverhahn am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  10 Beiträge
Kann man Sauerstoff so ändern ,das es klang verändert.
CHILLOUT_Hünxe am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  12 Beiträge
Wenn man die Geräte so einschalten tut in der selben Reihenfolge wie in der Leiste,dann klingt es deutlich besser!!!
Jonny am 14.02.2003  –  Letzte Antwort am 27.02.2003  –  30 Beiträge
Wie teuer sind eure Kabel?
erixxx am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  564 Beiträge
Netzstecker? Wie rum in Netzdose?
technikhai am 22.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  88 Beiträge
NBS Omega I Netzkabel wirklich so gut ?
brause22 am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  59 Beiträge
Ich glaub es nicht
Justfun am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  314 Beiträge
Wie geht das? (Netzstecker)
folkmusic am 13.04.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  176 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedCuli_Naria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.600
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.435