Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hobby "HIFI" - so überflüssig wie ein Kropf?

+A -A
Autor
Beitrag
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Mai 2004, 09:39
So langsam vergeht mir die Lust an diesem Forum (zum 2.Mal), und ich denke, es gibt genügend Enthusiasten, die innerlich genauso eingestellt sind.

Ich schreibe bewusst ins "Voodoo"- Forum, hätte auch "Tuning und Zubehör" wählen können, da für einige Holzohren hier kein Unterschied zu bestehen scheint. Wenn ich sowas lesen muss in einem für Holzohren ungeeigneten Forenbereich, und das von einem Moderator:


im neuen Stereoplay sind drei neue Nordost-Netzkabel vorgestellt. Ich glaube, ohne sowas kann man nicht leben. Ein HiFi-Enthusiast muß zeigen, dass er das Letzte herausholen will, koste es was es wolle
Sie kosten 350 (das billigste, sehr günstig )
Für den, ders ernster meint: 700
Und für den todernsten Freak: 2750 Euro. Die MWST ist bereits inklusive
Man kann die Kabel auch bei ihrem Namen rufen: Shiva, Vishnu, Valhalla!!


Warum ich das erwähne? Wenn ich mich - ich bezeichne mich nicht als Goldohr - zu Themen äussere, die Gleichheit zwischen Geräten, Kabeln u.Ä. suggerieren, dann versuche ich mich, es gelingt nicht immer, sachlich dazu zu äussern.

Für mich bedeutet HIFI, eine bestehende Anlage heraufzuzüchten, das letzte Quentchen Klang herauszukitzeln, die Technik zu Höchstleistungen zu animieren. Ich hätte mich auch darauf beschränken können, für das ein oder andere 250 €-Gerät technische Daten zu studieren, wenns passt, kaufen und sich einreden, das ist das technisch Machbare, sollen die Anderen doch ihr Geld verpulvern, wenn sie es nötig haben.

Da man sich von der einen Fraktion die zynischsten und bissigsten Kommentare anhören muss (auch von MODs) und Klangunterschiede, die mehrheitlich (teilweise 100%ig) klar zu definieren waren, als Auto-Suggestion und Sinnestäuschung abgetan werden, weil man selbst nicht über den Tellerrand hinausschauen kann oder will, so sollte man auch einstecken können.

Ich bin jedenfalls, wenn ich mal zynisch wurde, schon verwarnt worden bzw. schon der ein oder andere Beitrag gesperrt worden, obwohl er nicht beleidigend war.

Auf jeden Fall ist das HIFI-Forum deutlich zugemüllt mit sinnlosen Streitereien, die doch meistens mit Stänkereien der Technikfraktion beginnen.

Denen, die sich noch ernsthaft mit ihrem Hobby beschäftigen, kann ich nur raten, ihren Ohren zu vertrauen - erlaubt ist, was gefällt.

Die anderen sollen weiterhin ihr angeschlossenes Oszilloskop beobachten, und sich ggf. ergebende Frequenzgänge ausdrucken und einrahmen.

Jedenfalls werde ich mich aus Diskussionen ausklinken, die eindeutig in die Richtung gehen, wie im weiter oben zitiertem Rahmen.


Für alle: weiterhin viel Spass mit eurem Hobby, was immer das auch sein mag.

Gruß
BERND


[Beitrag von Schärfer_mit_Senf am 20. Mai 2004, 10:08 bearbeitet]
*Volkmar*
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Mai 2004, 09:52
Hallo Berd,

ich kann Dich verstehen.

Ich halte mich jetzt aus diesen 'Diskussionen' heraus. Es gibt zuviele Kinder, die nur darauf warten, sich über andere lustig machen zu können (und dabei von ihrer Technics Anlage ausgehen - womit ich nichts gegen Technics Anlagen sagen möchte oder deren Besitzer, sondern nur über diese, die daraus schließen was möglich ist oder nicht).

Aber diese selbsternannten Religionskrieger gibt es eigentlich in allen Themenbereichen, z.B. auch im Lautsprecherforum, in dem ich eigentlich nur noch bin. Bei manchen kann man nur den Kopf schütteln...

Ich habe mir angwöhnt, die Beiträge von bestimmten Leuten gar nicht erst mehr zu lesen. Praktisch wäre dafür ein einstellbarer Spamfilter - das wäre mal eine Verbesserung.

Gruß V.
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Mai 2004, 14:14
Fühl dich gehandschüttelt Bernd,

Musikliebhaber habens schwer hier.

Um s letzte Quentchen rausziehen - genau darum gehts - optimieren , optimieren, optimieren.

Nach all den Jahren habe ich jetzt ausoptimiert - eine Anlage ist fertig - seit über einem Jahr - jetzt kriegen Bausteine bald Alterschwäche und schon dreht sich das Rad wieder.

Grins. Neverending story.
Greetz
Werner
Haichen
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2004, 16:34
@ Schärfer_mit_Senf !

Recht haste !



[Beitrag von Haichen am 20. Mai 2004, 16:34 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Mai 2004, 16:42
Hallo,

SiS
Egal wo deine Wege dich hinführen! You'll never walk alone!

Markus
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Mai 2004, 17:47
War das ein Heiratsantrag?

Ui Markus! Wie niedlich!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Mai 2004, 17:50
Hallo Werner,

das würde ja eine Orgie geben.....

Markus
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Mai 2004, 18:14
JediMaster
Neuling
#9 erstellt: 21. Mai 2004, 06:24
Moin Bernd,
da ich mit meiner Zeit besseres anstellen kann (z.B. Musikhören ), als mich anmachen zulassen, poste ich nicht. Einmal konnte ich es nicht lassen, da ich die Hoffnung hatte, dass es zu einem Erfahrungsaustausch kommt, aber auch dieser Thread hat sich irgendwann wieder in die gleiche Richtung bewegt.

Es wird immer wieder von Meinungsfreiheit und dem Schutz von Neulingen gesprochen, aber m. E. geht es denjenigen gar nicht darum, sondern nur um die "Diskussion" (man könnte auch häufig Streit sagen) an sich.

Als ich auf das Forum gestoßen bin, dachte ich im ersten Moment, ich hätte einen Ort gefunden, wo man Erfahrungen austauschen kann. Die werden aber schnell durch die "Diskussionen" unterbunden.

Also lese ich nur einige Threads, die mich interessieren und ignoriere einige Posts. Ab und zu juckt es mir in den Fingern, aber bisher konnte ich mich immer beherrschen. Hoffentlich bleibt das so.

Viele Grüße
Olaf
PS: Grüße auch an die kleinen Haie
Forrest-Taft
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mai 2004, 11:54
Hallo,

ich frage mich, warum hier am Forum genörgelt wird aber keine Verbesserungsvorschläge gemacht werden. So weit ich informiert bin, gibt es dafür hier ein Forum. Auch sollten sich manche Leute hier überlegen, was sie denn hier noch zu suchen haben, wenn alles so schlecht ist? Das Ganze stinkt gewaltig nach Doppelmoral.
Haichen
Inventar
#11 erstellt: 21. Mai 2004, 12:23
@ Forrest-Taft..

Das Posting von Schäfer_mit_Senf ist hier eindeutig.

Zeige uns Unwissenden doch bitte mal einen Lösungsansatz für das Dilemma.



Das Forum für Verbesserungsvorschläge kann m.E. hier nicht helfen.
Entilsaar
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Mai 2004, 12:52
Hallo to all,

auch ich denke, Schäfer_mit_Senf hat hier den "Nagel auf den Kopf" getroffen.
Es gibt viele, die versuchen den doch immer wieder "rauhen Wind" ein wenig zu glätten, und leider nicht häufig genug Gehör finden.
Jeder hört anders, hat andere Anlagen und somit auch andere Erfahrungen. Über diese kann man doch vernünftig diskutieren (auch mal mit Emotionen)ohne die Teilnehmer "anzukeifen".
Es sollte uns doch allen um den Erfahrungsaustausch gehen und wenn jemand diese Erfahrung nicht teilt geht die Welt auch nicht unter.

So nun ein schönes Wochenende
Dagon
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Mai 2004, 13:05
Hallöchen!


Ich kann Forrest-Taft nur zustimmen: Wenns hier so schrecklich ist, wieso schreibt ihr dann alle noch?

Volkmar, wenn ich mich richtig erinnere, hast Du Dich schon einmal gelöscht und Dich dann wieder angemeldet, um EINEN EINZIGEN Beitrag abzusetzen. Merkwürdig, dass daraus inzwischen mehr als 100 geworden sind, findest Du nicht?

Enthusiastenhirn, Du wolltest dir auch schon mehrmals ein anderes Forum suchen - was machst du also noch hier?

Ihr werdet doch von niemandem gezwungen, am forum zu partizipieren - wieso lasst ihr den Worten nicht Taten folgen und sucht euch ein anderes Forum, davon gibt es nun wirklich genügend. Hop oder top!

Das wars mit meinem Ausflug ind en Voodoobereich, keine weiteren Kommentare. Der interessierte Leser soll sich selbst ein Urteil über die Seriosität mancher Teilnehmer in diesem Thread bilden.

Over and out.


[Beitrag von Dagon am 21. Mai 2004, 13:05 bearbeitet]
jazzfusion
Stammgast
#14 erstellt: 21. Mai 2004, 13:09
Ich bin froh darüber, dass ja doch noch einige Enthusiasten da sind!

Man wirft mir ja des öfteren vor, ich würde alle Leute vergraulen. Als Moderator bin ich da halt in einer schwierigen Situation. (Macht mir aber nichts - bin leidensfähig! )

Als ein absoluter Freund von Tuning-Maßnahmen jeglicher Art würde ich mir auch gerne mal einen "gewaltfreien" Thread zu Gemüte führen.

Bei verbalen Entgleisungen - ganz gleich aus welcher Fraktion - bin ich allerdings unerbittlich!

Es liegt ja auf der Hand, dass die Techniker jede Möglichkeit wahrnehmen, die erklärte Funktionsweise einer Maßnahme oder eines Gerätes auszuhebeln zu wollen. Solange das konstruktiv geschieht, sollte das akzeptiert werden.

Andere Störenfriede, die einen Streit zu ihrer persönlichen Belustigung führen, muss man nicht ernst nehmen.

Das geht ganz einfach:
Postings dieser Herrschaften einfach übergehen, und sich auf die konstruktiven Beiträge beziehen. Wenn die merken, dass sich keiner darüm kümmert, wird ihnen die Lust am Stenkern schon vergehen . . .

Wir können diese Geschichte nur hier und unter uns klären! Verbesserungsvorschläge in einem anderen Forum helfen da nicht viel.

Wenn's Probleme gibt, bin ich ja da!!!!!


[Beitrag von jazzfusion am 21. Mai 2004, 16:45 bearbeitet]
emitter
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Mai 2004, 17:51
Ich wollte nur einen kurzen Blick in diesen Bereich werfen und was sehe ich?
Emitter!

Und welch eine Stimmung diese Emitter emittieren! Endzeitstimmung! Bekommt euch die viele schöne, von euren Anlagen emittierte, Musik nicht mehr?
Ich bin neu in diesem Forum und bis jetzt gefällt es mir. Manch einer emittiert arg viel (manch einer treffenderweise über Emitter), aber was soll's. Das gibt es doch überall!
Werft nicht gleich die Flinte ins Korn.

Grüße
Rolf
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 21. Mai 2004, 21:17
Hallo

Ganz allgemein:

Ich verstehe die Aufregung nicht.

Abgesehen davon ist es doch wohl eher so, daß es wesentlich angenehmer ist, mit einem Vollblut-Techniker über etwas zu diskutieren, als mit einem Gläubigen.
Grund:
Freunde des Glaubens neigen generell zur Hitzigkeit und zur Unsachlichkeit.
Ein wirklicher Techniker hingegen reagiert stets trocken und sachlich. Eventuelle Scherze sind natürlich auch etwas trockener im Charakter.

Und für einen Glaubensanhänger gibt es nichts Schlimmeres, als eine andere Meinung, da er dies ja sofort als `anderer Glaube` interpretiert, wodurch die Emotionen des Glaubensanhängers dann sofort hochwallen.
An dieser Stelle entstehen dann diese absolut einseitigen Konflikte. `Einseitig` deshalb, weil ein Techniker aufgrund der unlogischen Über-Reaktion kein Problem erkennen kann.

Im strengen Gegensatz dazu, kann man mit einem Techniker alles seriös ausdiskutieren, bzw. auf rein argumentativer Ebene fungieren.

Aber der Mensch arbeitet ja generell auf `Kompensationsbasis`. Dies äußert sich dann mitunter auch so, daß er anderen Menschen Dinge vorwirft, die von ihm selbst ausgehen.
Beispiel: Ich sehe oft, wie Jene, die damit beschäftigt sind, Andere zu beschimpfen, paradoxerweise darüber klagen, SIE SELBST würden beschimpft.
Bei analytischer Betrachtung der diversen Konfliktverläufe ist obig genannte Tatsache meistens klar ersichtlich.

Das muß auch einmal gesagt sein, und auch gesagt werden dürfen.

Herzliche Grüße an Alle von
Christian
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 22. Mai 2004, 07:54
Als Vollbluttechniker ist deine Sichtweise aber eingeschränkt, und die Erfahrung hat gezeigt, daß eben Streitereien mit bissigen Bemerkungen à la:

- aber nur, wenn du die Geräte mit Weihwasser putzt,
- man kann die Netzkabel bei ihrem Namen rufen, Shiva, Vishnu, Valhalla,
- Boxen müssen nach Mekka ausgerichtet sein

usw. usw. losgetreten werden.

Homöophatie war vor langer Zeit auch als Voodoo verschrien, warum kann ein Vollbluttechniker nicht über seinen Schatten springen und Erfahrungen anerkennen, wenn sie auch nicht sofort erklärbar sind?

Ich bin beileibe ein Techniker, kann mir auch einige Dinge nicht erklären, da aber die Hörerfahrung etwas Anderes sagt, nehme ich es hin, anstatt mir einzureden, daß es nicht sein kann, was nicht sein darf.

Es gibt ausser die Vollbluttechniker und die Gläubigen auch noch gläubige Techniker.

Nachdem ich hier stundenlang Forenbereiche studiert habe - solltest du auch mal tun, Christian - ist mir bisher kein Post untergekommen, wo ein Gläubiger einen Techniker zynisch angemacht hat, das verhält sich genau andersrum.

Gruß
BERND

PS: zur Hitzigkeit neige ich nur, wenn man mir vorher unsachlich kommt!


[Beitrag von Schärfer_mit_Senf am 22. Mai 2004, 07:57 bearbeitet]
bukowsky
Inventar
#18 erstellt: 22. Mai 2004, 08:36
@Schärfer_mit_Senf
Du hast noch Technik-Gläubige vergessen
ahofer
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Mai 2004, 09:50
@bukowsky:

@Schärfer_mit_Senf: das hast du schön gesagt. In Bezug auf Herrn Böckle irrst Du jedoch. Er kennt die betreffenden Beiträge durchaus; den einen oder anderen streitsuchenden hat er ja selbst geschrieben.
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 22. Mai 2004, 13:44
Hallo ahofer

"""(((In Bezug auf Herrn Böckle irrst Du jedoch. Er kennt die betreffenden Beiträge durchaus; den einen oder anderen streitsuchenden hat er ja selbst geschrieben.)))"""

Zeig` mir diese Beiträge!
Sowohl den Einen, als auch den Anderen.
Also alle Beide!
Habe ich nur den Einen, oder auch den Anderen streitsuchenden Beitrag geschrieben?

Du wirst keinen einzigen Beitrag, der eine streitsuchende Tendenz hat, und von mir abgefaßt worden ist, finden. Möglicherweise hast Du ja etwas (oder vieles), falsch verstanden.

Ergo:
Beweise Deine unhaltbare Behauptung anhand eines Beispiels, damit ich Dich in erklärender Weise unterstützen kann.

Ich kann über jeden von mir getätigten Diskussionsbeitrag (in jedem von mir frequentierten Forum!) zu jeder Zeit Rechenschaft ablegen, weil ich hinter meinen Aussagen stehe. Mit meinem vollständigen Namen.

Also:
Was soll das?
Verwechselst Du "Streitsuchen" mit "eine andere Meinung vertreten"?



Hallo Bernd

"""(((Als Vollbluttechniker ist deine Sichtweise aber eingeschränkt)))"""

Ich selbst bin leider kein Vollblut-Techniker, sondern habe oben nur von einem idealisierten Bild gesprochen.



"""(((...ist mir bisher kein Post untergekommen, wo ein Gläubiger einen Techniker zynisch
angemacht hat, das verhält sich genau andersrum.)))"""

Für mich stellt sich das eher so dar, daß nach einem kurzen trockenen Kommentar aus Richtung der Techniker, die Brüder des Glaubens des öfteren sofort völlig cholerisch zu hyperventilieren beginnen, anstatt jene Kommentare einfach zu ignorieren oder gar konstruktiv und sachlich Stellung zu nehmen.
Daher verstehe ich die Aufregung nicht.
Ich selbst rege mich nur bei persönlichen Angriffen oder Unterstellungen (siehe oben) auf. Das geht mir dann gewaltig auf die Nerven, weil hier sinnlos, und frei von Argumenten, Energie verschwendet wird.
Eine andere Meinung hingegen, kann ich problemlos akzeptieren.
Überdies melde ich mich nur zu Wort, wenn es mir notwendig erscheint. Und gegen eine gute Pointe ist doch wirklich nichts einzuwenden (vorausgesetzt, sie ist wirklich gut).

Natürlich bin ich aber dagegen, wenn Menschen, die eine andere Meinung vertreten, nur `des Ärgerns Willen` geärgert werden. Das sollten die Techniker natürlich endlich beherzigen.

Herzliche Grüße von
Christian
ahofer
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Mai 2004, 13:54
@Hr. Böckle:

schauen wir mal, wie lange Euer Gnädigkeit noch mit der Tour "ich flame nach Belieben, verbitte mir aber, daß dies auch so genannt wird" durchkommen~
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 22. Mai 2004, 14:10

- Ein hoher Bildungsgrad schützt nicht vor Trugschlüssen.
(Synchron mit dem Bildungsgrad wächst die Überheblichkeit)

Und das menschliche Grundgesetz lautet:
Wenn man wie ein Hammer denkt, sieht alles wie ein Nagel aus.
(Wenn man wie ein Autofahrer denkt, sieht alles wie ein Auto aus. Wenn man wie ein Physiker denkt, dann...usw.).
Ich als Fleisch-Fachverkäuferin finde, daß nach dem Einspielen der Kabel der Klang charakterlich mehr Substanz gewinnt, er wird sehniger, fleischiger, durchwachsener.

Es ist doch wirklich armselig, im gemachten Nest zu sitzen (vor einer gekauften Anlage) und ernsthaft zu glauben, sich selbst mit Hilfe eines traurigen Stücks Kabel (oder sonstigem Voodoo, z.B. Ausphasung) einbringen zu können, zu glauben, man hätte jetzt ernsthaft wirklich etwas verbessert.
Auf der einen Seite eine komplexe Hoch-Technologie, auf der anderen Seite der bemitleidenswerte Mensch mit seinem Stück Kabel und dem Netzstecker. Da kommen mir die Tränen.

- Hallo Event

""(Irgendwie habe ich das gefühl, daß du Fourier nicht richtig verstanden hast.)""

Irgendwie habe ich das Gefühl, daß Fourier DICH nicht richtig verstanden hätte.

Armer, armer Fourier (ich habe eine Kerze für ihn angezündet).
Wenn Fourier gewußt hätte, daß seine Erkenntnisse später von primatenähnlichen Waldbewohnern (Voodoo-High-Ender = Hirschart mit asymmetrischem Geweih) aufgegriffen würden, um für das "Einspielen von Kabeln" zu argumentieren,...
Fourier hätte sich ins tiefste Mittelalter zurückversetzt gesehen.
Und wenn Fourier jetzt in seinem Grab davon Wind bekommen würde, so würde er sich nicht nur im Grabe umdrehen, nein, er würde dort asymmetrisch zu rotieren beginnen (und dabei sicher beachtliche Drehzahlen erreichen).

Apropo klangliche Auswirkungen des Weihnachtsfests, hervorgerufen durch das plötzliche Auftreten von Bäumen im Wohnzimmer (Ich selbst verwende statt Lametta hochwertigste Kupferlitzen aus eingespielten Kabeln, sowie spezielle Absorber-Christbaumkugeln. Natürlich steht der Baum auf Spitzen):
Ich selbst bleibe dann beim Musikhören immer draußen, damit es nicht wie zu Ostern klingt (wahrscheinlich der Eier wegen).

In diesem Sinne wünsche auch ich Euch allen ein frohes Fest
Christian

PS.: Ich muß wieder weinen (Aberglaube macht mich verzweifelt).


Vortrefflich hauptsächlich im VOODOO-Bereich anzutreffen, da man ja dort am besten sticheln kann und garantiert Gegenwehr eintritt, die dann als unsachlicher Firlefanz eines hitzköpfigen Gläubigen abgetan wird. Das ist noch einer der harmloseren Posts, so argumentiere ich allenfalls, wenn ich mich in die Ecke gedrängt fühle, anstatt Konstruktives zu verfassen.


Für mich stellt sich das eher so dar, daß nach einem kurzen trockenen Kommentar aus Richtung der Techniker, die Brüder des Glaubens des öfteren sofort völlig cholerisch zu hyperventilieren beginnen, anstatt jene Kommentare einfach zu ignorieren oder gar konstruktiv und sachlich Stellung zu nehmen.


Vielleicht solltest du Kommentare der der nicht vollblütigen Techniker, zu denen du nach eigener Aussage auch nicht gehörest, ebenfalls ignorieren, vielleicht sogar den gesamten VOODOO-Themenbereich, aber dann gibts kaum noch was zu lachen, gelle?



Eine andere Meinung hingegen, kann ich problemlos akzeptieren.


Dann solltest du das vielleicht kommentarlos tun.


Und gegen eine gute Pointe ist doch wirklich nichts einzuwenden (vorausgesetzt, sie ist wirklich gut).


Jedenfalls als Vollblutkomiker würdest du verhungern, ich lache dann später.

Gruß
BERND

Jößas, Jesus Maria, das musste mal gesagt werden.


[Beitrag von Schärfer_mit_Senf am 22. Mai 2004, 14:28 bearbeitet]
horst.b.
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Mai 2004, 15:03
Schärfer m. S. , ich kann dir nur zustimmen !

Vieles was ich bisher im Bereich Tuning & Vodoo von der Blindwütig-Test-Fraktion gelesehen habe, zeugt von Streitlust als Hauptmotivation ( imho, natürlich ).

Wer diese Thematik generell in Frage stellt, was für eine andere Motivation könnte ihn in diese Foren treiben ?

Die Zitate in deinem Beitrag sind jedenfalls exemplarisch , was für eine billige Stichelei ...

Obwohl,

Wenn man wie ein Hammer denkt, sieht alles wie ein Nagel aus.


der ist bei aller Polemik irgendwie pfiffig .
Natürlich irgendwo abgeschrieben...

Gruss
Horst
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 22. Mai 2004, 15:07
Hallo ahofer


"""(((...wie lange Euer Gnädigkeit noch mit der Tour "ich flame nach Belieben...)))"""

Wäre es im Bereich des Möglichen, daß Du schon einmal (aber unter anderem Namen), hier gewesen bist?
Kannst Du das zugeben, edler Flame?
Oder lieber doch nicht?



Hallo Bernd

Ich verstehe die Aufregung immer noch nicht.
Gut.

Wie gesagt stehe ich vorbehaltlos hinter meinen Aussagen und bin natürlich bereit, Stellung zu nehmen:

In meiner Funktion als Satiriker kommt es manchmal vor, daß ich mitunter auch Beiträge abliefere, bzw. abgeliefert habe, die sich der Wahrheit zu stark annäherten.
Und wie wir ja alle wissen, gibt es nichts Unangenehmeres, als die Wahrheit.
Nun:
Ich als Realist kann mit der Wahrheit leben.
Überdies fasse ich gewisse Bereiche meiner Beiträge in allgemeiner Form ab, weil sie ganz einfach allgemein zutreffend sind.
Dann betrifft es ganz einfach uns alle, weil wir alle Menschen sind, und ich schließe mich selbst da natürlich nicht aus!
Die wahre Satire wächst über sich selbst hinaus. Da wird niemand geschont, auch nicht der Verfasser.

Und wenn man bei den Texten genauer hinsieht, wird man erkennen, daß mitunter zwischen den Zeilen in Form von leisen Untertönen auch andere Dinge in abstrakter Form angesprochen werden, die mit dem eigentlichen Thema gar nichts zu tun haben:

Grund:

Wir sollten trotz unserer gravierenden Kabelklangprobleme (die oft mit Dekadenz in Verbindung gebracht werden können), doch nicht vergessen, auf was für einem Planeten wir leben, und, daß der Mensch (allgemein), in seiner Tendenz böse und niederträchtig ist. So manches hat natürlich auch mit `Unbewußtheit` zu tun, aber der angerichtete Schaden ist darob nicht geringer.



"""(((anstatt Konstruktives zu verfassen.)))"""

Die meisten meiner Beiträge sind darauf ausgerichtet, anderen Menschen bei der Lösung technischer Probleme zu helfen.

"""(((da man ja dort am besten sticheln kann und garantiert Gegenwehr eintritt,)))"""

Ich wiederhole:
Ich stichele nicht, sondern ich vertrete einfach nur meine Meinung, wobei ich gleichzeitig versuche, etwas mehr Bewußtheit zu wecken.



"""(((Dann solltest du das vielleicht kommentarlos tun.)))"""

Da es hier ja eigentlich jedem Menschen gestattet ist, seine Meinung in Form von mehr oder weniger sinnhaften Kommentaren auf tausenden und abertausenden von Seiten abzugeben: Warum sollte das für mich denn nicht gelten?

Noch etwas:
Schon seit längerer Zeit äußere ich mich sowieso nur noch selten oder gar nicht mehr in obig zitierter Form, weil ich müde geworden bin, und der Mensch (allgemein) unverbesserlich ist.

Abgesehen davon ist das Alles ja sowieso völlig unwichtig. Hier, in einer virtuellen Welt mit einer maximalen Halbwertszeit von 24 Stunden. Wie in Stein gemeißelt.
(Hoffentlich sind die Festplatten bald voll).


"""(((Jedenfalls als Vollblutkomiker würdest du verhungern, ich lache dann später.)))"""

Ich bin kein Komiker.
Verhungern kann ich auch so.


Herzliche Grüße von
Christian

PS.: Jößas.


[Beitrag von Christian_Böckle am 22. Mai 2004, 15:11 bearbeitet]
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 22. Mai 2004, 15:30
Übrigens:

Event und ich sind mittlerweile sozusagen `ein Herz und eine Seele`.

Wir mailen privat, haben gegensätzliche Meinungen, und kommen wunderbar miteinander aus.

Und auch zur Zeit jener obig zitierten Kommentare war sowohl unser, aber auch der allgemeine Umgang, von Humor geprägt.
Ja, damals ist es noch romantisch gewesen.


Lieber Bernd

Vielen vielen Dank.
Mit obigen Zitaten hast Du eine sehr gute Auswahl getroffen. Und ich gebe zu, daß ich wieder lachen habe müssen.
(Armer armer Fourier. Das hat man von der Analyse.)

Herzlichste Grüße an Alle von
Christian


[Beitrag von Christian_Böckle am 22. Mai 2004, 15:55 bearbeitet]
jazzfusion
Stammgast
#26 erstellt: 22. Mai 2004, 16:16
Die Macht der Anonymität im Internet ist doch gewaltig!

Ich frage mich, ob sich untereinander fremde Menschen in gemeinsamer Runde auch nach kürzester Zeit gegenseitig so anmachen würden wie Ihr hier?

Anstatt mal was konstruktives zu posten, läuft hier immer wieder das gleiche Schema ab!

Ich finde das mittlerweile weder lustig, noch ärgert es mich. Ich bin einfach nur noch extrem gelangweilt . . .
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 22. Mai 2004, 17:18
Weil es mich mittlerweile auch langweilt, fassen wir mal kurz zusammen:

Jede Meinung eines Goldohres wird auch von Holzohren toleriert - solange sie seiner entspricht.


@ Hr. Böckle

Das stellt man sich also unter Meinungsteilung vor. Du hast deine Meinung und wir dürfen sie mit dir teilen?

Daß ich nicht eher drauf gekommen bin.




Übrigens:

Event und ich sind mittlerweile sozusagen `ein Herz und eine Seele`.

Wir mailen privat, haben gegensätzliche Meinungen, und kommen wunderbar miteinander aus.


Falls ihr mal heiraten solltet, bin ich euer Trauzeuge.

Gruß
BERND
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 22. Mai 2004, 23:54
Hallo Bernd

"""(((Das stellt man sich also unter Meinungsteilung vor. Du hast deine Meinung und wir dürfen sie mit dir teilen?)))"""

Ich wiederhole:
Es ist absolut nicht erforderlich, meiner Meinung zu sein, oder Diese gar mit mir zu teilen.
Ein Beispiel:
Der liebe Werner.
Obgleich Werner eine gänzlich andere Meinung, als meine Wenigkeit vertritt, habe ich es tunlichst unterlassen, überall meinen Senf dazuzugeben.
Grund:
Er hat, genauso wie ich, das Recht, seine Meinung zu vertreten, und es ist wirklich nicht meine Intention, jemanden zu ärgern, alleinig um des Ärgerns Willen. Ein paar gute Pointen lockern das Ganze auf, aber damit ist es dann genug.
Und die ganzen Emitter- und Westminstergeschichten haben mich einfach im Endeffekt dazu bewogen, wieder Konstruktionsänderungen an meinen Lautsprecherboxen und an meinem Verstärker durchzuführen, oder, anders formuliert: Sie haben meinen Spieltrieb wieder geweckt. Also etwas Positives.


"""(((Falls ihr mal heiraten solltet, bin ich euer Trauzeuge.)))"""

Das ist jetzt aber wirklich lieb von Dir, Bernd. Fühl` Dich durchgeknuddelt. Laß` Dich an meine Mutterbrust drücken.


Und mal zum Thema:
Mein Bezug zu Hifi ist eigentlich sehr stark, da ich einerseits Konstruktionsänderungen oder Reparaturen an bestehenden Geräten durchführe und andererseits selbst Musik komponiere. Zeitweilig bin ich auch mit der Konstruktion eines analogen Synthesizers (Modular-System) beschäftigt, wobei meine Anlage sowieso schon mehr als 30 Geräte umfaßt.
Und diese Dinge betreibe ich auf rein idealistischer Basis, wobei das aber nur eines meiner vielen Hobbys ist.

Von daher kann ich Menschen, die sich intensiv mit ihrer Anlage beschäftigen, im Grunde sehr gut verstehen, sogar dann, wenn es sich dabei manchmal um Voodoo-Maßnahmen handeln sollte.
Ergo:
Es ist wirklich keiner meiner Beiträge böse gemeint.


Herzlichste Grüße von
Christian
jruhe
Inventar
#29 erstellt: 24. Mai 2004, 00:06
Am 22. Mai schrieb Schärfer_mit_Senf in diesem Thread


Als Vollbluttechniker ist deine Sichtweise aber eingeschränkt, und die Erfahrung hat gezeigt, daß eben Streitereien mit bissigen Bemerkungen à la:

- aber nur, wenn du die Geräte mit Weihwasser putzt,
- man kann die Netzkabel bei ihrem Namen rufen, Shiva, Vishnu, Valhalla,
- Boxen müssen nach Mekka ausgerichtet sein

usw. usw. losgetreten werden.


Am 23. Mai schrieb Schärfer_mit_Senf in jenem Thread http://www.hifi-foru...rum_id=18&thread=486


Ich habe die Geige meiner Frau zersägt und die Teile auf die Chips geklebt, aber anders klingen tut es nicht.

Habe ich was falsch gemacht? Muss der Stradivari-Schriftzug irgendwie parallel zur Chip-Beschriftung aufgeklebt werden?

Fragen über Fragen!

Apropos Fragen, was antworte ich meiner Frau, wenn sie fragt, wo die Geige ist?

Mal im Ernst: Tuning in allen Ehren, manches hat ja schon was gebracht, aber Clockwork? Die ticken irgendwie nicht richtig.


Soviel zum Thema Bigotterie!

MfG
J.Ruhe


[Beitrag von jruhe am 24. Mai 2004, 00:07 bearbeitet]
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 24. Mai 2004, 06:41
@ jruhe

war ja klar, darauf habe ich nur gewartet, allerdings schreibe ich nicht allgemein so, wie geschrieben, hat so manches Tuning schon was gebracht, ich gebe nicht überall meinen Senf dazu.

PS: jetzt siehst du mal, wie lächerlich sowas aussieht, wenn man ständig solche Kommentare lesen muss.

PPS: bezüglich Stellungnahme aus einem Parallelthread: an Kabel- und Laufwerksklang muss ich nicht glauben, den kann ich beweisen, auch wenn du der Meinung bist, alles wäre Sinnestäuschung.

Wenn du die Ironie nicht erkannt hast, tut es mir leid, wer weiss, vielleicht bringen die Geigenstücke ja was, habs noch nicht probiert. Da aber die FASTschen Resonatoren bei mir nichts gebracht haben, was noch nachvollziehbar gewesen wäre, glaube ich nicht an das Geigenholz. Ich stelle es aber nicht generell in Abrede.

Clockwork haben sich selbst disqualifiziert mit ihrem C37-Lack, da hat es bei einem Freund nach Membranbehandlung tatsächlich anders geklungen, nachdem seine Seidenkalotte aber wieder geschmeidig ist(ist ne neue drin), kommen da auch wieder Töne raus.


Gruß
BERND


[Beitrag von Schärfer_mit_Senf am 24. Mai 2004, 07:00 bearbeitet]
Fake-Shemp
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 24. Mai 2004, 09:08
Hallo Leute,

dieser besagte C37 Lack, so zumindest behauptet es ein Bekannter, wäre in Wahrheit nur "normaler Lack". Clockwork würde
sich weiterhin nur die normalen "Eigenschaften" des Lacks zu Nutze machen und ihn als revolutionäre Erfindung verkaufen. Es soll auch ein Test eines Chemikers geben, der das bestätigt.
jazzfusion
Stammgast
#32 erstellt: 24. Mai 2004, 12:27
Jetzt bleibt mal bitte beim Thema!

Wer sich für C37-Lack interessiert, kann sich im Tuning-Forum dem Thread "Clockwork" anschliessen.
Danzig
Inventar
#33 erstellt: 24. Mai 2004, 15:15

Schärfer m. S. , ich kann dir nur zustimmen


ich auch, da ich das gleiche auch gerade wieder habe.

ich denke, wenn das so weiter geht, werd ich ganz ausm hifi forum verschwinden.

hab auch noch andere gründe, z.b. wenn ich manchmal sehe was den leuten so alles angedreht wird hier im forum!!!
mal ehrlich, da machen sich manche leute die mühe hier nachzufragen und empfholen wird ihnen dann manchmal der größte mist!!!
da empfehlen leute div. ls ohne sie gehört zu haben.

wennt was gegen deren meinung sagst, wirste perönlich atackiert/beleidigt , und mit welcher kraft die leute dann auf ihrer meinung beharren und dir die ohren immer wieder mit anderem müll zuschwafeln, ist echt unglaublich!!!


schlimm wirds erst, wenn man seine meinung zu nem produkt sagt, welches ein anderer forumuser besitzt, dann wird richtig scharf geschossen.

es gibt einige forenuser hier die echt glauben, dass ihre meinung zählt und alles andere schwachsinn ist!
mein kamerad würd dazu sagen "da hat die frau zu hause die hosen an" (war jetzt nicht frauenfeindlich gedacht).

aber das alles hatte mir der händler aus karlsruhe(der auf die gleiche art und weise hier vertrieben worden ist) vorrausgesagt!!!

IST DAS,DAS HOBBY HIFI?
wenn ja such ich mir bald en anderes!!!

nun bin ich nem moderator gemeldet worden, weil ich einem hier mal die meinung gesagt habe(nach ewiger stänkerei), mal sehen was draus wird!!!

in der hinsicht, Schärfer m. S. ich kann dich echt verstehen.

zur entschädigung der anderen, muss ich sagen dass es auch sehr kompetente leute hier gibt!!! und ich versuchen werde in karlsruhe mit denen(die interesse haben) einen hifi club zu bilden, von dem später auch veranstalltungen ausegehen sollen.
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 24. Mai 2004, 15:33
Hilfe. Hilfe. Ich werde unterdrückt!


Hallo Bernd

Was haben meine entzündeten Augen da sehen müssen?
Wo bleibt da die Moral?
Ich bin enttäuscht!


"""(((....allerdings schreibe ich nicht allgemein so, ...
jetzt siehst du mal, wie lächerlich sowas aussieht, wenn man ständig solche Kommentare lesen muss.)))"""

Du schreibst also nicht allgemein so, sondern nur ständig?
Habe ich das jetzt richtig interpretiert?



"""(((Wenn du die Ironie nicht erkannt hast, tut es mir leid, wer weiss, vielleicht bringen die Geigenstücke ja was, habs noch nicht probiert.)))"""

Das erinnert mich jetzt an Iron Maiden (übersetzt: Die ironischen Maden). Nein.
Versuchen wir gerade, uns herauszureden?!


Herzliche Grüße von
Christian


PS.: Zur Strafe darfst Du jetzt das Dir von mir vermittelte Gefühl des `Durchgeknuddeltseins` abrupt einstellen!
ahofer
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 24. Mai 2004, 17:38
@ Hr. Böckle:

mein Goldfisch hat beim Lesen Ihrer Zeilen gerade Selbstmord begangen. I am not amused!

Edit: mein Hamster weist mich gerade darauf hin, daß das Vorschieben von unschuldigen Haustieren, um die Beiträge anderer Forenmitglieder lächerlich zu machen, ein rhetorischer Trick unter meinem Niveau ist. Ich muß zerknirscht feststellen, daß er Recht hat, und übergebe daher für den Rest des Beitrags das Wort an

Palmström, meinen Hamster

Lieber Herr Böckle,

Sie irren. Sie scheinen zu glauben, daß andere Menschen auf die simpelsten rhetorischen Tricks hereinfallen. Auch, wenn Sie diese zum wiederholten Male anwenden, wird getretener Quark aber nunmal breit, nicht stark.

Es ist nett, daß Sie sich immer wieder selbst attestieren, niemandem schaden oder wehtun zu wollen. Es ist auch nett, daß Sie gerne Menschen, die Sie gezielt verletzen wollten, als Leumundzeugen benennen. Glaubhafter wäre es indes, wenn diese Menschen sich selbst zu Wort melden würden. Vielleicht können Sie ja Werner B. (Tubekiller/Enthusiastenhirn) darum bitten, daß er bestätigt, daß Sie ein vollkommenes Unschuldslamm sind? Der gute Event kommt ja dafür nicht mehr in Frage, er hat den Account hier ja gelöscht.

Satire ist in der Tat etwas, was die Menschheit braucht. Es ist indes keine Satire, wenn jemand sich ständig über andere lustig macht; für sich Narrenfreiheit proklamiert, selbst aber nicht einstecken kann. Dies ist vielmehr nichts anderes als der mißglückte Versuch, seine eigene Flamerei & Bosheit zu legitimieren.

Es erinnert mich immer wieder an den Film "Soulman", in dem zwei Dummköpfe einen Schwarzenwitz nach dem anderen reissen. Es ist ja schließlich nur Spaß..

Die Pointe im Film ist, daß der Protagonist, nachdem er gelernt hat, dieses abstellt.

Ich bin sehr zuversichtlich, daß mittelfristig auch Ihr Verhalten die verdiente Würdigung finden wird.

Mit heruntergeklappten Ohren
Palmström
zucker
Moderator
#36 erstellt: 24. Mai 2004, 18:33
Oha, was geht denn hier ab.
Seit doch bitte nicht so bösartig untereinander. Es muß doch möglich sein, ein Streitgespräch ohne Beleidigungen, Hähme, Ironie oder Sarkasmus zu führen.
Muß man denn laufend einen Thread moderieren. Kann es nicht ein wenig gesitteter zugehen?
Versucht es wenigstens.

mit freundlichen Grüßen - Ihre Moderation
jazzfusion
Stammgast
#37 erstellt: 24. Mai 2004, 19:54
Ich habe diesen Thread jetzt auf Moderation geschaltet.

Jeder Beitrag, der nicht frei von Polemik und gegenseitiger Anmache ist, wird abgelehnt!

Wenn es nicht anders geht, geht es eben so!
eox
Inventar
#38 erstellt: 24. Mai 2004, 20:14
hm der nächste schritt ist dann das wir einfach mal den thread schliessen wenn es nicht besser wird.
vielleicht sollten auch die allgemeinen regeln mal verschärft werden...


[Beitrag von eox am 24. Mai 2004, 20:15 bearbeitet]
Murray
Inventar
#39 erstellt: 24. Mai 2004, 20:51
Ich frage mich, wie ein wenig Lack, ein paar Meter Kabel oder irgendwelche CD-Tuning-Maßnahmen einen solchen Streit auslösen können.... Ich finde dieses Unter-Forum sehr interessant, ich bin aber allerdings sehr skeptisch bei einigen Themen. Wenn ich aber nichts konstruktives dazu sagen kann: ! Aber ein wenig über den Tellerrand schauen hat ja noch keinem geschadet!

Murray
Danzig
Inventar
#40 erstellt: 26. Mai 2004, 09:03
komisch, kaum einer schreibt meht etwas seit moderiert wird.
Monsterdiscohell
Stammgast
#41 erstellt: 27. Mai 2004, 16:01
Man kann ja alles übertreiben

Tal-Shiar

Stay Heavy
Christian_Böckle
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 27. Mai 2004, 18:34
Hallo

Meine weitere Reaktion befindet sich im Thread `Der VOODOO-Virus`.

Herzliche Grüße von
Christian
jazzfusion
Stammgast
#43 erstellt: 27. Mai 2004, 19:04
Na klar!

Wenn es hier nicht geht, dann halt woanders.

Unglaublich . . .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HF-Coaxialkabel überflüssig?
Daniel41366 am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  14 Beiträge
Hobby Hifi goes Voodoo
Soundscape9255 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  10 Beiträge
HIFI exklusiv
Panzerballerino am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  207 Beiträge
Voodoo im Hifi-Forum?
crackmaster am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  23 Beiträge
hifi sand?
borland123 am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  16 Beiträge
HiFi-Steckerleiste Voodoo oder Klangverbesserung
styletaker am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  82 Beiträge
"Hifi-Betrüger: Abzocke mit unsinnigem Zubehör"
Haltepunkt am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  473 Beiträge
Hifi Voodoo International
MaTel am 09.09.2015  –  Letzte Antwort am 23.09.2015  –  9 Beiträge
Ausphasen der HIFI-Geräte
vinylfreak am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  20 Beiträge
Hifi-Vodoo oder Hautpflegeprodukt?
Franz_Stecher am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedshaokeen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.454