Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon SPK 200 Kabel normal oder biwire konfektionieren?

+A -A
Autor
Beitrag
lillith
Stammgast
#1 erstellt: 02. Apr 2004, 23:51
sicher könnt ihr mir helfen, ich bin am überlegen ob ich oben genanntes kabel per biwire konfektionieren soll oder nicht.
welches wäre die bessere lösung? biwire und die brücken weglassen oder kein biwire und die brücken verwenden (kabelstücke, keine blechbrücken)
das ortofonkabel besitzt ja schon 4 leiter...

die 2.frage wäre, wie kofektioniere ich das kabel sauber? diese eckicke kabel sieht nicht superedel mit nem schrumpfschlau aus...
dr.matt
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2004, 17:45
Hi,
Bi-Wiring lohnt sich immer!
Am besten verwendest du für die Konfektionierung Bananenstecker von WBT(0645).Die sind zum Crimpen und haben eine integrierte Zugentlastung.

Ps: Das Ortofon SPK 200 ist schon ein richtig Gut klingendes Kabel wg. dem 6N Leiter.

Gruss,
Matthias
nathan_west
Gesperrt
#3 erstellt: 03. Apr 2004, 18:32

Hi,
Bi-Wiring lohnt sich immer!


Gut zu wissen, gut zu wissen...
lillith
Stammgast
#4 erstellt: 04. Apr 2004, 22:49
jetzt nicht dass es klanglich welten sind, aber ist es sinnvoller auf die biwire brücken zu verzichten?
hat jemand schon mal ein von ortofon direkt konfektioniertes kabel gesehen? verwenden die schrumpfschläuche?


[Beitrag von lillith am 04. Apr 2004, 22:54 bearbeitet]
Dragonsage
Inventar
#5 erstellt: 07. Apr 2004, 20:17


Hi,
Bi-Wiring lohnt sich immer!


Gut zu wissen, gut zu wissen...
:.

Bi-Wirung + BiAmping soll der Hit sein


aber ist es sinnvoller auf die biwire brücken zu verzichten?

Naja, wenn Du Bi-Wiring machst, wäre es schon sinnvoll (gar notwendig?) auf die Brücken zu verzichten...


[Beitrag von Dragonsage am 07. Apr 2004, 20:19 bearbeitet]
lillith
Stammgast
#6 erstellt: 08. Apr 2004, 14:43
hehe ja das ist klar, nein die frage war bloss ob es sinnvoller ist biwiring OHNE brücke oder singlewiring MIT brücke...
Dragonsage
Inventar
#7 erstellt: 09. Apr 2004, 01:38

hehe ja das ist klar, nein die frage war bloss ob es sinnvoller ist biwiring OHNE brücke oder singlewiring MIT brücke...

Der Bringer ist Bi-Amping - wenn also verschiedene Verstärker (quasi je 'Wire' einer) eingesetzt werden. Wie der Unterschied an einem Verstärker ist, da habe ich keine Erfahrung ... sorry...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht LS-Kabel Ortofon SPK-100 (SWS SPK-100) und Oehlbach LS 214
rst_BEEF am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  38 Beiträge
Straight Wire Crescendo II BiWire oder Silent Wire LS 33 ag SingleWire?
ebajka am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  7 Beiträge
Welches Kabel für mehr Feinzeichnung
Meursault am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  40 Beiträge
xlr-kabel für über 800 €, ist das noch normal?
hemn2 am 05.05.2003  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  37 Beiträge
Kabel=Voodoo?
ehemals_hj am 06.08.2002  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  37 Beiträge
Kabel einbrennen?
19.07.2002  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  219 Beiträge
AV-Kabel?
klaus03 am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  2 Beiträge
Kabel Lifte
boarder am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  31 Beiträge
Kabel Einbrennen
.halverhahn am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  2 Beiträge
Hama HDMI Kabel - gerechtfertigte Empfehlung oder Vodoo?
NyctalusNoctula am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.670 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedChrisBin
  • Gesamtzahl an Themen1.335.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.502.887