Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD-Auflage MBL Blacklight

+A -A
Autor
Beitrag
leiti01
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Feb 2006, 19:54
Hallo zusammen,

hat jemand schon Erfahrungen mit der CD - Auflage von MBL oder anderen gemacht und ist eine Investition lohnenswert?

Gruß,
Leiti01
ptfe
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2006, 21:58
Zitat aus der MBL-Produktbeschreibung

Grünes Licht für Top - Klang
CD – Blacklight MK II / CD - Stoplight
Sensationelles Klangtuning !

getestet und empfohlen von der weltgrößten amerikanischen HiFi Fachzeitschrift
„Stereophile“ und der „Stereo“ in Deutschland.

Kleiner Preis mit großer Wirkung
CD – Blacklight MK II -
die TuningMatte
- neutralisiert streuendes rotes Laserlicht
- steigert Räumlichkeit und Plastizität
- bedämpft zusätzlich die CD mechanisch
- einfachste Handhabung

...der übliche Unfug halt

Und hier ist der Rest zum amüsierenhttp://www.mbl-germany.de/products/mbl_zubehoer_de.pdf



... ist eine Investition lohnenswert ?

Ich hoffe , daß dies nur ein Scherz deinerseits war

cu ptfe


[Beitrag von ptfe am 24. Feb 2006, 21:59 bearbeitet]
leiti01
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Feb 2006, 14:00
Hallo,

das war durchaus kein Scherz meinerseits! Ich wollte lediglich Erfahrungen anderer Leute zu dem Produkt hören. Dass die Hersteller ihre Ware in den Himmel heben ist doch klar.

Gruß,
Leiti01
ptfe
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2006, 14:11

leiti01 schrieb:
Hallo,

das war durchaus kein Scherz meinerseits! Ich wollte lediglich Erfahrungen anderer Leute zu dem Produkt hören. Dass die Hersteller ihre Ware in den Himmel heben ist doch klar.

Gruß,
Leiti01

Dann such hier im Forum nach Threads über CD-Matten z.B. von SID....ich halte diese Produktkategorie einfach nur für Unfug

cu ptfe
Duncan_Idaho
Inventar
#5 erstellt: 26. Feb 2006, 12:12
Pure Geldschinderei....

Bei einigen hab ich das Gefühl, daß sie sich ihre Dinger umsonst beim Optiker nebenan holen... bzw nen Kumpel mit nem Filzwerk haben.....
TrottWar
Gesperrt
#6 erstellt: 26. Feb 2006, 12:39
Weißt du, leiti01, hier im Forum ist das leider so: es gibt Voodooisten, die alles und jeden hören und Leute, die strikt gegen Voodoo sind und alles abspenstig machen, dabei garnicht mehr genau hinhören wollen, ob nicht doch...

Die Leute, die solch Zubehör benutzen, sind dann entweder genervt von den immer wiederkehrenden "fast-schon-Beleidungen" und schreiben ihre Erfahrungen - logisch - nicht mehr.

Ich denke, du kommst nur für dich selbst auf eine Lösung: bestell das Ding, teste es 2 Wochen in Ruhe (ruhig auch mal in dem so beliebten Blindtest) und entscheide selbst, ob dir das Ding so viel bringt oder eher nicht.

Meine Meinung zu dem Ding ist aber nicht unbedingt die allerbeste, dennoch probier's aus, nur so weißt du es... (hab selbst bei so Versuchen herzlich wenig Unterschiede gehört, das Geld wär's mir nicht wert!).
leiti01
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Feb 2006, 14:33
Hallo,
besten Dank für die Tips! Es hört sich ja tatsächlich so an, als ob die Investition das Geld nicht wert ist! Dann spare ich es mit und investiere in etwas sinnvolleres.

Gruß,
Leiti
TrottWar
Gesperrt
#8 erstellt: 26. Feb 2006, 14:59
Ganz ehrlich: mit Raumakustik kannste mehr rausholen, als mit so einem vermeintlichen Zauberdingsda...
ptfe
Inventar
#9 erstellt: 26. Feb 2006, 15:03

Patti15 schrieb:
Ganz ehrlich: mit Raumakustik kannste mehr rausholen, als mit so einem vermeintlichen Zauberdingsda...

Ist ja selten , daß ich deiner Meinung bin - aber in dem Falle volle Zustimmung

cu ptfe
TrottWar
Gesperrt
#10 erstellt: 26. Feb 2006, 15:07
Tja, es ändern sich Zustand, der Raum und die Zeit...
Joerg-Thomas-Schlüter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Feb 2006, 17:46
Guten Tag,

zum sog. Voodoo allgemein: Einer von Ihnen schrieb, dass er das Geld für Vernünftigers ausgibt. Was ist den Vernünftigers?

Der eine gibt sein Geld für Autotuning aus (Sitze, Gurte, Frontspoiler, Heckspoiler, Felgen etc.) Wird das Auto dadurch schneller?
Der andere gibt sein Geld für Zigaretten aus (nebenbei schadet der Qualm, wenn im Musik-, Fernsehzimmer bzw. Heimkino geraucht wird, der Anlage).
Und wieder ein anderer versäuft sein Geld (es gibt hier in diesem Forum sogar ein Thema darüber). Sind das alles Spinner, Verrückte oder ähnliches. Für mein Verständnis nein.
Soll doch jeder sein Geld "zum Fenster rausschmeissen" wie er will.
Ich plädiere für gegenseitige Achtung und Respekt (der Ältere dem Jüngeren gegenüber und ebenso umgekehrt).

Ich habe dieses Tuch und auch eine Matte. Ob es was bringt, weiss ich nicht (bringt das Rauchen Saufen und Auotuning was?). Ein Blindtest ist mir zu aufwendig, ausserdem geht zuviel Zeit beim Wechseln verloren. Es sei denn, es sind 2 identische Anlagen und CDs, SACDs, DVD-As bzw. DVDs zum Testen vorhanden.

Zum Beitrag Kratzer durch das Tuch:
Das Tuch wird an einer Stelle mit destilliertem Wasser befeuchtet. Damit die Oberseite abwischen, dann mit einer trockenen Stelle des Tuches trockenreiben. Ebenso die Unterseite. Damit werden Staubkörnchen, Fingerabdrücke und evtl. Rückstände (bei neuen CDs, SACDs DVD-As und DVDs) entfernt.
Wer sich jemals DVDs aus einem Videoladen ausgeliehen hat, weiß, wie manche mit den Scheiben umgehen. Und ich selbst habe schon bei einigen bekannten gesehen, wie deren
Scheiben ausgesehen haben. Das da überhaupt noch Musik zu hören ist oder der Film geniessbar ist, wundert mich.

Ich benutze auch die Brillentücher aus Microfaser. Aber weder meine Sonnenbrille, noch meine fernbrille ist dadurch zerkratzt.

Ich wünsche Ihnen noch viel Spass bei allem was Sie machen.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihnen

Joerg-Thmas Schlüter
Uwe_Mettmann
Inventar
#12 erstellt: 26. Feb 2006, 18:57

Joerg-Thomas-Schlüter schrieb:
Der eine gibt sein Geld für Autotuning aus (Sitze, Gurte, Frontspoiler, Heckspoiler, Felgen etc.) Wird das Auto dadurch schneller?

Hallo,

es wird aber von den Herstellern auch nicht versprochen, dass das Auto dadurch schneller fährt, im Gegensatz zu vielen Audio-Tuning-Produkthersteller, die eine Klangverbesserung in Aussicht stellen.

Was spricht nun dagegen, wenn man darüber diskutiert ob diese Produkte klangliche Vorteile aufweisen oder dies bei manchen Produkten sogar in Frage stellt?



Zum Beitrag Kratzer durch das Tuch:
Das Tuch wird an einer Stelle mit destilliertem Wasser befeuchtet. Damit die Oberseite abwischen, dann mit einer trockenen Stelle des Tuches trockenreiben. Ebenso die Unterseite. Damit werden Staubkörnchen, Fingerabdrücke und evtl. Rückstände (bei neuen CDs, SACDs DVD-As und DVDs) entfernt.

und

Ich benutze auch die Brillentücher aus Microfaser. Aber weder meine Sonnenbrille, noch meine fernbrille ist dadurch zerkratzt.

Nun, ich reinige meine Brille und manchmal (selten) auch CD’s indem ich einen Tropfen Spüli, Duschgel oder Handwaschpaste (die ohne Schmirgelkörnchen) darauf gebe, verreibe und anschließend mit Wasser abspüle. Anschließend tupfe ich die Feuchtigkeit mit Klopapier, einem Küchentuch oder einem Papierhandtuch ab (ohne zu reiben).


Wer sich jemals DVDs aus einem Videoladen ausgeliehen hat, weiß, wie manche mit den Scheiben umgehen. Und ich selbst habe schon bei einigen bekannten gesehen, wie deren
Scheiben ausgesehen haben. Das da überhaupt noch Musik zu hören ist oder der Film geniessbar ist, wundert mich.

Wenn nicht mal so was einen Einfluss hat, wie gering muss dann der Einfluss sein, wenn auf einer CD oder DVD mal ein paar Staubkörner oder auch Fingerabdrücke sind.

Abgesehen davon, kann man die DVD und CD auch reinigen ohne dass man dafür teure Spezialtücher oder Reinigungsmittel verwendet. Mögliche Reinigungsverfahren haben wir ja beide beschrieben.

Allerdings spricht nichts gegen die Verwendung solcher Mittel, solange man sich keine klanglichen Vorteile gegenüber einer konventionellen Reinigung verspricht.


Viele Grüße

Uwe
leiti01
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Feb 2006, 19:30
Hallo,

es ist nett, dass ich so viele Antworten zum Thema CD - Matten erhalten habe. Anscheinend ist es ja tatsächlich so, dass man sich dieses Teil spareen kann. Es mag sein, dass Raumtuning das 'Non Plus Ultra' ist. Ich habe meine Anlage im Wohnzimmer stehen, und ich denke, dass jemand etwas dagegen hat, wenn ich jetzt noch mit Roomtuning anfange, ohne zu behaupten, dass das keine positive Einflüsse auf den Klang hätte.
Mit 'Geld für etwas Sinnvolleres ausgeben', meinte ich den Furutech RD 2. Das Teil hat zumindest in der Fachpresse gute Kritik bekommen.

Gruß,
Leiti
Uwe_Mettmann
Inventar
#14 erstellt: 26. Feb 2006, 19:39

leiti01 schrieb:
Mit 'Geld für etwas Sinnvolleres ausgeben', meinte ich den Furutech RD 2. Das Teil hat zumindest in der Fachpresse gute Kritik bekommen.

Hallo Leiti,

sinnvoller?
Dazu möchte ich nichts sagen, nur soviel, dass das Teil im Forum schon öfters thematisiert wurde.




Viele Grüße

Uwe
leiti01
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Feb 2006, 20:11
Hi Uwe,
besten Dank für den Hinweis. Ich hätte nicht gedacht, dass schon so ausgiebig über das Produkt diskutiert wurde!

Gruß,
Leiti
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Auflage
vinylrules am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  12 Beiträge
Besserer Klang der CD?
f+c_hifi am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  83 Beiträge
CD Stabilisierungsmatten
aberlouer am 30.05.2003  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  955 Beiträge
Experiment: Fehlerrate von CD-Laufwerken
GraphBobby am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2010  –  13 Beiträge
MP3 Klang von HDD oder CD ???
Nitram am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  5 Beiträge
Kabel entmagnetisieren durch eine CD ???
T52B am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  18 Beiträge
CD´s mit Spüli reinigen?
19.09.2002  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  25 Beiträge
CD Tuning ?
Deleo am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  45 Beiträge
Gläss zum Fasen von CD´s.
nowatt am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  32 Beiträge
CD-Entmagnetisierer
John-Boy am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  569 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.406 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedhk1805
  • Gesamtzahl an Themen1.335.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.491.998