dnt IPmicro Erfahrungsbericht

+A -A
Autor
Beitrag
_axel_
Inventar
#1 erstellt: 14. Mai 2009, 11:57
Hallo Gemeinde.

Habe mir das genannte Gerät angelacht. Als "Drittanlage", damit ich nun auch zu den Geräuschen meines Lieblings-Internetradios friedlich einschlummern kann (sprich: für's Schlafzimmer).

Wichtigste Auswahlkriterien waren:
Komplettanlage, die neben Internetradio (über WLAN, WPA-PSK-gesichert) auch UKW empfängt und einen CDP (MP3-fähig) hat. Außerdem sollten Lautsprecher separat (=austauschbar) sein. Sleep-Timer. Fernbedienbar. Audio-Ausgang (analog) und AUX-Eingang (perspektivisch, um flexibel zu sein). Also im Grunde wie eine typische Mini/Midi-Kompaktanlage (a la Pianocraft und Co.) mit integriertem Streamingclient.
Nun, viel Auswahl bleibt da nicht übrig

Live anschauen und kaufen (im "Offline"-Geschäft oder Markt) ging nicht. Habe ich jedenfalls nicht gefunden. Musste also weitgehend blind im Netz kaufen. Derzeit ab rd. 180,- Euro erhältlich.

Sonstige erwähnenswerte Ausstattung:
  • kompletter UPnP Audio-Streamingclient, kann also auch auf MediaServer (z.B. Twonky) zugreifen
  • kann auch RealAudio (können viele Streamingclients nicht!)
  • neben Internetradio-Stationen werden auch SHOUTcasts angeboten (vorgegebener Katalog)
  • USB und SD/MMC-Karte
  • Aufnahmefunktion von Radio/CD/AUX und 'rippen' als MP3 auf USB und SD/MMC
  • Subwoofer-Ausgang
  • Kopfhörer-Ausgang
  • Gracenote (nach einlegen einer CD wird im Internet nach Titelnamen gesucht)
  • EQ vorhanden, aber nur voreingestellte Settings ("Pop", "Jazz", etc.), kombinierbar mit einer "Megabass"-Option *grusel*), Balance ist einstellbar
  • Wecker (2fach, glaube ich), Uhr mit autom. Zeitsync aus dem Internet
  • Display mehrstufig dimmbar, getrennt für on und standby (im standby "ganz unbeleuchtet" möglich)

Das Gerät ist gestern erst angekommen. Erste Eindrücke:
  • Design und Verarbeitung sind nicht umwerfend, aber durchaus ok ("erwartungskonform", dem Preis angemessen)
  • Display ist aus der Ferne nicht wirklich ablesbar; bei mir steht die Kiste sogar noch erhöht und von schräg unten ist es praktisch gar nicht ablesbar (typisch für diese Art der Displays)
  • Bedienung ist im Großen und Ganzen gut
  • WLAN-Setup (Inbetriebnahme) ist im Prinzip sehr einfach ... hat mich aber einige Nerven gekostet. Problem: Ich kann über 20(!) WLANs empfangen. Bei der AP-Auswahl bietet die Auswahlliste aber nur max. 8 an. Es hat trotz optimaler Empfangbarkeit einige(!) Versuche/Rescans gekostet, inkl. Raumwechsel und Kanalumstellerei am AP usw., bis mein Netz in der Auswahl war. Naja, nun ist es registriert.
  • Klang: akzeptabel. Vom eingebauten 2*10W-Verstärker darf man keine Wunder erwarten. Allgemein und besonders bei UKW ist er ein Stückchen schlechter, als ich es gewohnt bin. Das waren aber auch höherwertige (im Wortsinne, also: teurere) Geräte. Hinweis: Die mitgelieferten LS habe ich gar nicht erst ausgepackt, sondern gleich meine vorhandenen, bewährten Kompakt-LS angeschlossen.

Was noch auffiel bzw. was ich noch prüfen möchte:
  • Ich habe noch keine Möglichkeit entdeckt, eigene Internetradio-URLs einzugeben
  • Für die Aufnahmefunktion (mp3) scheint es keinerlei Einstellungsmöglichkeiten zu geben (Bitrate, Dateinamen)
  • Integrierte Firmware-Update-Funktion via Internet
  • Kein WPA2 (bisher, vielleicht später mal mit neuer Firmware?)


Vorläufiges Fazit:
Kein Fehlkauf.
Als Hauptanlage eher nicht geeignet (wg. Verstärker; ich hätte auch --rein subjektiv-- bedenken, dass der CDP bei häufiger Benutzung lange durchhält; man beachte auch Kommentare bei Amazon bzgl. Mediaserver-Access, besonders bei großen Sammlungen).
Aber als Nebenanlage sicher nicht ganz falsch.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 14. Mai 2009, 12:59 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 22. Mai 2009, 09:37
Nachberichterstattung

UKW-Radio

Der UKW-Tuner neigt leider etwas zum Rauschen/Zischeln.
Kein RDS, übrigens.


Internetradio

Unter dem Info/Status-Menüpunkt am Gerät gibt es einen verklausulierten Hinweis ("Informationen") auf eine taiwanische Website, auf der man den Katalog der Internetradio- und SHOUTcast-URLs ergänzen kann (in der BDA steht seltsamerweise nichts dazu).
Auf diese Liste greift das dnt online zu.

Auswahl aus dem Katalog am Gerät ist übrigens unkomfortabel, da nur eine Ländervorwahl möglich ist (Radio). Bei den SHOUTcasts ist es etwas wirrer: Anfangsbuchstabe, dann Liste der Kategorien zu diesem Buchstaben, dann Liste der Casts.

Das kenne ich vom Noxon besser (für Radio-URLs).


Aufnahme

Habe jetzt mal die Aufnahme auf USB-Stick probiert. Es wird grundsätzlich MP3 mit 128bit erstellt. Auch zu Dateinamen o.ä. kann nichts eingestellt werden.
Habe die Aufnahme von Radio, Internetradio und CD probiert. Ein Knopfdruck, gefühlte 10 Sek. Initiierung abwarten, dann wird aufgenommen (sofern nicht kopiergeschützt).
Geht in Ordnung.

Ab CD wird natürlich je Track eine Datei erzeugt. Hier zahlt sich Gracenote besonders aus. Für Interpret und Albumname wird noch ein Verzeichnis autom. angelegt. Nett.

CDs werde ich wohl trotzdem weiterhin eher am PC rippen (EAC+Lame), weil mehr Möglichkeiten bei Codierung und Namensvergabe und auch schneller als 'nur' Echtzeit (CD spielt beim dnt während Aufnahme normal ab).

Für Radiosendungen, timergesteuert (noch nicht probiert), könnte das aber durchaus interessant sein.


Gruß
kk9
Neuling
#3 erstellt: 14. Nov 2009, 13:40
Ist zwar ein alter Thread aber ich probiers mal, statt einen neuen zu starten:

Ich interessiere mich auch für das Gerät, da es eines der wenigen mit Aufnahmefunktion ist. Ich möchte es hauptsächlich als Weckradio im Schlafzimmer nutzen. Ist das Display im Standby dafür wirklich dunkel genug?

Aufnehmen würde ich gerne Radiosendungen via Internet oder UKW, idealerweise mit Timersteuerung, also programmierbar. Von einer Timer-Aufnahme ist aber in der Bedienungsanleitung keine Rede. Gibt es die Funktion überhaupt, oder geht das nur manuell?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PS3 Sleep Timer
Atharus am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht Phillips NP2500
ralalla am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  19 Beiträge
netzwerkplayer für wlan - internetradio
friday13 am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  2 Beiträge
WLAN Webradio mit Weckfunktion
Spallter am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  6 Beiträge
Muvid IR 715 - DAB , UKW, Internetradio , MP3
etplayer am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  713 Beiträge
Internetradio mit Timer record
dampffan am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  5 Beiträge
Bilderrahmen mit WLAN-Internetradio gesucht
_robbie_ am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  12 Beiträge
[Suche] WLAN/Internetradio
Calimax am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  10 Beiträge
Empfehlung erbeten für Gerät wie Noxon und eventuelle Software (Zugriff per WLAN mit WPA auf MP3)
Connor_MacLeod am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  4 Beiträge
Audio-Ausgang als Stream zum Internetradio?
waldmannii am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedMichaelnab
  • Gesamtzahl an Themen1.425.635
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.134.877

Hersteller in diesem Thread Widget schließen