Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Muvid IR 715 - DAB , UKW, Internetradio , MP3

+A -A
Autor
Beitrag
etplayer
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Sep 2008, 11:07
Hallo,
habe mir folgendes Gerät besorgt :




Von innen :




Kurz und knapp:

- Radio-Tuner für Internet / DAB / UKW und Audiostreaming
- Zugang zu Tausenden Internet-Radiostationen
- Verbindung über WLAN oder Ethernet
- Wiedergabe von MP3/WMA Songs direkt aus der Medienbibliothek im lokalen Rechner-Netzwerk
- Auswahl der Stationen nach Genre oder Standort
- Lieblingsstationen speicherbar (Favoriten)
- LCD Display
- Firmwareupgrade automatisch über das Internet
- Digital Audio Ausgänge (Optisch und SPDIF)
- 2 x Audio Stereo Ausgänge
- USB Anschluss für USB Geräte
- Lan Netzwerkanschluss
- schwenkbare Wifi Antenne
- Power ON/Off Schalter
- Fernbedienung
- Abmessungen (HxBxT): 70 x 430 x 235 mm
fel
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Sep 2008, 12:23
Kannst Du mehr dazu schreiben? Hast du ihn bei real geholt oder wo? Preis? Wie ist der erste eindruck?

Lassen sich bei dem Gerät auch individuelle MP3-Internetstreams abspielen/abspeichern? Ich meine nicht aus dieser zentralen DB, sondern z.B. der Stream von einem Freund oder so..
fel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Sep 2008, 12:44
WLAN - verschlüsselt und wenn ja, welche Art?
etplayer
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Sep 2008, 12:47
Gibt es im moment bei REAL 119€.
Habe meine Externe 2,5" Platte in das Gehäuse gepackt. Dort habe ich alle MP3s drauf (platz ist ja genug im Gehäuse)

Bedienung ist gut ung logisch.

Display Super gut lesbar.

Streams können per WebSeite hinzugefügt werden.
Man ist nicht auf die interne Liste angewiesen !!!

Rest muss ich noch testen.

ist das Gerät evtl. Baugleich mit einem anderen ?

Habe es im moment via WLAN mit meiner Fritzbox verbunden (WPA2).


[Beitrag von etplayer am 29. Sep 2008, 12:48 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 29. Sep 2008, 14:28
Hallo,

ich hab mir das Gerät heute auch geholt.

Der erste Eindruck ist wirklich gut.

Alle DAB Sender wurden gefunden (mit der kleinen Wurfantenne).
FM Emfang ist auch gut.

Internet-Radio wird von "Frontier Silicon" bereitgestellt.
Die Auswahl ist wirklich gut (MP3/WMA/REAL) auch im Bereich Podcast (z.B. ComputerClub2 AudioCast).

Audiostreaming MP3/WMA vom TwonkyServer auf meinem NAS funktioniert auch bestens.

Bis dann...
Stefan
tere13
Stammgast
#6 erstellt: 30. Sep 2008, 11:36
Super, endlich kommt bezahlbare Bewegung in den Markt.
Der Noxon 2 ist ja nicht so mein ding.
Denke ich werde den Muvid auch mal testen und ansonsten noch auf den Teac WAP-2200 warten,
daß mit der bidirektionalen Fernbedienung ist ja auch cool bei dem Teac.

mfg.

P.S.
Allerdings erschreckend wie wenig da drin ist in der Kiste
Radiologe
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2008, 17:31

tere13 schrieb:

P.S.
Allerdings erschreckend wie wenig da drin ist in der Kiste :(


Tja,der IC (integrierte Schaltkreis) ist die Tage schon 50 Jahre alt geworden Deshalb ist die gähnende Leere in diesem Gerät nicht soooo aussegewöhnlich

Gruß Markus
mstehl34
Neuling
#8 erstellt: 30. Sep 2008, 17:48
stimmt..

Schau Dir mal das Innenleben manch DVD-Players an, da nimmt das Laufwerk selbst noch den meisten Platz ein.
Und bei manch Bluray-Player namhafter Hersteller, z.b. Samsung oder Philips ist das Innenleben nur zu 1/3 gefüllt

Grüße, Markus
tere13
Stammgast
#9 erstellt: 30. Sep 2008, 17:51
Das ist mir schon klar, nur wenn ich bedenke das ein Laufwerk und Videoboard fehlt denke ich das da noch eine Menge Spielraum im Preis nach unten sein müßte.
Wie immer macht eben die Stückzahl den Preis.

mfg.
Radiologe
Inventar
#10 erstellt: 30. Sep 2008, 18:08

tere13 schrieb:
Das ist mir schon klar, nur wenn ich bedenke das ein Laufwerk und Videoboard fehlt denke ich das da noch eine Menge Spielraum im Preis nach unten sein müßte.
Wie immer macht eben die Stückzahl den Preis.

mfg.


Klar ist da sicherlich noch spielraum nach unten drin,bestimmt sogar eine ganze Menge.
Ich denke aber ein guter Hunni ist für ein solches Gerät durchaus akzeptabel und wird auch gern bezahlt.Das liegt vermutlich auch daran,dass man nen Hunni doch schnell mal locker machen kann.

Das Gerät gibt es übrigens auch online günstiger (um 85 Euro)
Wenn man aber noch Versand draufrechnet und bei einem defekt den möglichen Ärger mit hin und her senden,dann ist der Preis von 119 bei Real durchaus okay.

Ich habe noch den alten Noxon 1 und der macht das was er soll.Mehr benötige ich nicht.Wenn ich ihn nicht hätte,würde ich beim Muvid auch zuschlagen.

Gruß Markus
mstehl34
Neuling
#11 erstellt: 30. Sep 2008, 18:17
Hab mir gestern auch das Gerät bei Real besorgt, sie hatten nur 2 Stück da..

Der 1. Eindruck ist bei mir auch positiv!

Natürlich kann man für den Preis kein Highend-Gerät erwarten. Der Muvid steht momentan auf meinen Onkyo THX-Receiver, das tut mir fast in der Seele weh ;-)
Der muss daneben.. da haben wir auch schon einen kleinen Kritikpunkt: Das Display ist nur gut von RECHTS abzulesen (von vorne natürlich auch), aber von Links eher schlecht!
Da mein Sofa links steht, der Onkyo auch, gibts ein Problem

das positive: Internetradio geht ohne Probs einzurichten, etwas frickelige passkey-eingabe über die Fernbedienung beim WLAN, aber muss man ja nur einmal machen. Geht mit WPA am SMC-Router problemlos.
Schneller Connect, Umschaltdauer der Sender ca. 3-5sek, das ist mit dem Mediaplayer auch ned schneller.
Komfortable SenderListen-Verwaltung über das Webradio-Portal im Web am PC. Man kann aber auch Sender manuell am Muvid dazu speichern.

Super ist der USB-Anschluss, MP3 mal eben per USB-Stick reingestopft - reinstecken - automatisch erkannt - OK drücken, durch die Ordner navigieren, play drücken - passt.
Ebenso natürlich mit externer Festplatte.

Streaming is bissl aufwendiger, da man erstmal einen uPnP-Server einrichten muss, habs dann aber mit Mediaplayer11 und Windows Media Connect hinbekommen.

Von Seiten des Muvid kein Problem - Rechner erkannt, Shared Media - Browsen - mp3 hören

Weiss jemand, wie ich mein Itunes dazu bewege per uPnP zu streamen??? kostenlos... Denn twonkey etc. hab ich schon im Web alles gesehen.. kostet aber :((

Das Display ist hochauflösend und zeigt alle Infos die man braucht, Senderkennung oder MP3-ID3Tag, Bitrate, Codec, Abtastrate, WLAN-Signalqualität. Auf den ersten Blick ist mir aber aufgefallen, dass nur bei Shared-Media über Stream das ID3-Tag angezeigt wird! bei USB wird der Dateiname angezeigt, kann man das ändern??

Sehr schön sind die optischen und coaxialen Digital-Ausgänge, damit kann ich direkt meinen Onkyo füttern.

Die Klangqualität.. hmm schwer zu sagen - im Vergleich zum IPOD in der Dockingstation - etwa gleich! hängt immer von der Softwaregüte ab. Subjektiv ganz OK, nicht sonderlich schlecht, aber auch nicht überwältigend (der Onkyo und die Quadral-Speaker bringen jeden Makel zum Vorschein

Wenn mal der Connect und das Puffern eines Senders länger dauert, schaltet der Muvid nach einigen Sekunden die Stummschaltung aus, am Digital-Out, dann nimmt man minimales Rauschen wahr, entfernt nimmt man ein leichtes "übersprechen" des FM-Tuners(?) war.

->Hat jemand ne gute Soundkarte und könnte mal mit CoolEdit den Frequenzgang oder den Rauschabstand checken?

Leider hab ich das normale "Order freigeben" im Netz noch nicht geschafft Der Muvid will Benutzername+Passwort eines Windows-Kontos haben, ging aber nicht bei mir, trotz dem mein Server in einer Arbeitsgruppe ist, freigebene Order hat (die ich am Laptop nutzen kann).

So.. ein erster unvollständiger Bericht, weiteres vielleicht demnächst!

Grüße, Markus
daribla
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Okt 2008, 15:21
Wie siehts denn mit der Geschwindigkeit beim Navigieren durch die MP3-Ordner aus?

Spielt das Gerät auch Playlisten ab und kann man diese am Gerät erstellen?
rhuebi
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 01. Okt 2008, 15:45

etplayer schrieb:
Gibt es im moment bei REAL 119€.
Habe meine Externe 2,5" Platte in das Gehäuse gepackt. Dort habe ich alle MP3s drauf (platz ist ja genug im Gehäuse)


Wie hast du die denn angeschlossen?
Daniel_S.
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Okt 2008, 19:23
Ich hab meinen heute zurück gegeben, da ich leider nicht auf die HDD meiner Fritzbox (Box wurde erkannt, aber das wars) gekommen bin. Falls es einer schafft wär ich über eine Lösung froh.

Ansonsten ist es ein Topgerät bis auf die FB.

Normale Ordnerfreigabe, Webradio, DAB und USB haben alle TOP funktioniert.
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 01. Okt 2008, 20:38

Daniel_S. schrieb:
Ich hab meinen heute zurück gegeben, da ich leider nicht auf die HDD meiner Fritzbox (Box wurde erkannt, aber das wars) gekommen bin. Falls es einer schafft wär ich über eine Lösung froh.


Wenn du die Freigabe von Musik von einer an die Fritzbox angeschlossene USB Festplatte meinst, liegt der Fehler wohl an der Fritzbox.
Diese "Musikbox" funktioniert anscheinend mit vielen Clients nicht. (z.B. MusicPal)
Mit der aktuellen Labor-Firmware für Fritzbox 7270 soll es besser funktionieren, habe ich aber noch nicht probiert.

mfg
Stefan
thoso
Neuling
#16 erstellt: 02. Okt 2008, 22:20
Ich habe mir auch eine geschnappt.
Dank des obigen Bildes ist mir auch klar warum dieses grausige Knacken der Tasten so extrem laut ist

Positiv fand ich die Problemlose Einrichtung. Keine Probleme mit dem Router und durch das Menü findet man auch gut durch.

Was mich ein wenig enttäuscht ist das keine anständige Antennenbuchse für UKW dran ist (ich wohne in einem Stahlbetonbau mit Kabelanschluss) muss also erst wieder was Basteln. Und dann: Ich hatte ja irgendwie gehofft das ich meinen 200er Wechsler von Sony unter´s Bett stellen kann aber diese rudimentären Wiedergabeoptionen Ist das so ein Problem eine Shuffelfunktion einzubinden?
Aber mann findet alles schnell und das Display finde ich auch OK.
Aber behalten werde ich die Box auf jedem Fall. Das Internetradio find ich ne tolle Sache. Nur DVB - Radio ist ja wohl tot...?!? Ist ja ein Witz was da angeboten wird.

gruß
Michael75
Stammgast
#17 erstellt: 02. Okt 2008, 23:12
Ich habe dieses Gerät nach einiger Telefoniererei dann heute auch noch bekommen und bin positiv überrascht! Auch wenn nix perfekt ist...
Ich habe ja schon so ein Flickending erwartet, wo halbherzig noch ein analoger Tuner reingefrickelt ist und sonst auch alles aussieht wie zusammengebastelt- aber weit gefehlt. Das Ding wirkt mit seinen einzelnen Tunern wirklich wie aus einem Guss.
- Recht vollwertiges UKW- Radioteil mit RDS (incl. PTY, Radiotext fehlt leider). Hätte mir nur eine ordentliche Antennenbuchse gewünscht statt dieser Wurfantenne- vielleicht rüste ich die mal nach, wenn ich Langeweile habe. 10 Senderspeicher, scheint dort aber anscheinend nur die Frequenz und nicht den Namen in der Liste anzuzeigen :-(
- DAB- Teil arbeitet soweit ich das hier testen kann auch recht ordentlich, mit Radiotext etc. (DAB kann man hier absolut vergessen, aber toll, ich habe jetzt mein erstes DAB- Radio!) Ebenfalls wieder 10 Senderspeicher
- Internetradio funktioniert prima (deswegen habe ich mir das Teil auch geholt) Nach der kostenlosen Anmeldung auf http://www.wifiradio-frontier.com/ steht sofort im Betrieb des Gerätes schon die Favoritenliste die man sich grade gebastelt hat zur Verfügung, Sender die es dort nicht gibt, kann man mit URL einfach hinzufügen, klappt prima. Zusätzlich auch wieder Senderspeicher im Gerät.
- Gerät vergisst nur die Uhrzeit nach kompletter Netztrennung (hat hinten einen richtigen Ausschalter), holt sich diese bei der nächsten LAN- Verbindung aber wieder (könnte aber kritisch sein, wenn man es als Wecker benutzt weil keine Gangreserve wie's aussieht, ich hab nicht getestet, ob er sie bei aktivem Wecker schnell wiederholt, wenn Strom wiederkommt
- 2 Weckzeiten einzeln konfigurierbar mit Lautstärke, Quellwahl, Werktag/ Wochenende etc.
- Holt sich auch nach kompletter Abschaltung den letzten Sender der jeweiligen Quelle wieder
- MP3 uPnP nicht getestet, mag ich nicht so (dann wäre aber das Problem mit der Sortierung gelöst (siehe nächster Punkt) , irgendwo habe ich noch Twonky rumfliegen, werde ich vielleicht nochmal drauftun auf meinen PC)
- MP3 über eine NAS im Netzwerk arbeitet einwandfrei, leider keine Playlistunterstützung und Files werden so angezeigt, wie sie auf dem Datenträger liegen (also nach Erstellung, nicht alphabetisch, dadurch aber recht flott!)
- USB MP3 Daten ebenfalls wie sie erstellt wurden in der Anzeige, liest netterweise sogar meinen USB- Stick mit dem mein DVD- Player nicht will (Zensonic Z500)! :-)
- MP3 leider nur stumpfes Abspielen möglich, ein Titel nach dem anderen, kein Shuffle, kein Repeat oder so... vielleicht wird da ja noch was ausgebaut? Playlisten hätten schon was...
- Einrichtung über WLAN mit WPA2 ging ruckzuck (WPA, WPA2, WEP, alles dabei)
- nicht mehr zeitgemäss finde ich allerdings das Netzteil, das hätte schon ein Schaltnetzteil sein können
- Gerät zeigt bei Internetstreams leider keine Titelinfo an :-(
- springt teilweise beim brwosen auf meiner NAS ein wenig?! (springt bei Ordnerwechsel plötzlich einen Title weiter usw.)


[Beitrag von Michael75 am 03. Okt 2008, 08:55 bearbeitet]
pisti
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 03. Okt 2008, 10:16
Michael75 schrieb:

- Gerät zeigt bei Internetstreams leider keine Titelinfo an

Laut Beschreibung hat das Gerät aber doch eine Titelanzeige bei den Internet Radio Streams:

"Die aktuelle Display-Anzeige NOW PLAYING SCREEN zeigt
die Informationen über den aktuellen Radio-Typ z. B.
INTERNET RADIO und wenn verfügbar über den gerade
wiedergegebenen Musiktitel."

Würdest du es nochmal ausprobieren?

Gruß von Istvan
Michael75
Stammgast
#19 erstellt: 03. Okt 2008, 11:45

pisti schrieb:
Michael75 schrieb:

- Gerät zeigt bei Internetstreams leider keine Titelinfo an

Laut Beschreibung hat das Gerät aber doch eine Titelanzeige bei den Internet Radio Streams:

"Die aktuelle Display-Anzeige NOW PLAYING SCREEN zeigt
die Informationen über den aktuellen Radio-Typ z. B.
INTERNET RADIO und wenn verfügbar über den gerade
wiedergegebenen Musiktitel."

Würdest du es nochmal ausprobieren?

Gruß von Istvan


Ich habe es bei mehreren Streams getestet. Mit Sendern, die ich aus der Auswahl bei http://www.wifiradio-frontier.com/ meinen Favoriten hinzugefügt habe und auch mit einem Sender (www.radioseven.se) den ich selbst dort hinzugefügt habe. Auf meinem Zensonic Z500 kommen hier die Titelinfos an, auf dem IR715 nur Genre, tlw. ein Zusatztext / Slogan vom Sender, aber keine Titelinfo :-( Vielleicht ist das ja auch ein Problem seitens des Radioportals, ich weiss ja nicht, inwieweit die Streams da 'aufbereitet' werden, damit die Kiste sie spielt?!

Ich schreibe grade eine nette Mail an die Firma, mal sehen, was die Antworten... einen kleinen Bug beim Browsen auf meiner NAS habe ich auch (springt Titel weiter, wenn ich an sich nur in den Ordnern navigiere). Ansonsten läuft das teil aber ziemlich stabil, da staune ich bei dem was ich bis jetzt sonst so in den Fingern hatte.
tere13
Stammgast
#20 erstellt: 03. Okt 2008, 17:31
Weiß jemand ob eine ext. Festplatte in Fat32 formatiert sein muß, oder ob auch NTFS geht ?

Danke, mfg.
Rudeltierchen
Stammgast
#21 erstellt: 04. Okt 2008, 09:43
Ich habe heute beim Hersteller angerufen weil mich das Teil auch interessiert. Die Funktion von externen Festplatten wird nich garantiert. USB Sticks bis 2 GB Speicher sollen wohl garantiert laufen.
Michael75
Stammgast
#22 erstellt: 04. Okt 2008, 10:55
- habe einen 8GB Stick, der läuft auch einwandfrei
- NTFS formatierte Platten gehen nicht (alles andere wäre auch sehr erstunlich gewesen)
- eine 3,5er 200GB- Platte auf FAT32 läuft einwandfrei (man sollte dabei jedoch beachten, dass das Gerät die Daten nicht sortiert, sondern so anzeigt wie sie auf den Datenträger gespeichert wurde)
canadianarrow
Neuling
#23 erstellt: 04. Okt 2008, 12:50
Hallo Leute,
bin neu hier und habe gleich mal eine technische Frage an die Genies unter euch .
Hatte mir letzte Woche den IR 715 bei Real gekauft.
Bei dem Versuch dass Teilchen Zuhause einzurichten,
gab es keine Moeglichkeit den passenden Schluessel rauszufinden .
Ein Gespraech mit der Hotline half mir nur in sofern weiter
das man mir sagte, es sei eine Auslieferung an Real zu frueh erfolgt, da noch nicht fuer alle Geraete die Schluessel raus waeren bzw. feststehen wuerden.
Soll jetzt am Montag noch mal bei denen anrufen und nachfragen.
Meine Frage: gibt es einen General key mit dem ich Zugriff
erhalte oder muss ich warten bis mir deren Labor Bescheid gibt???
Über sachkundige Treats wuerde ich mich freuen.
Greetings , Uwe
tere13
Stammgast
#24 erstellt: 04. Okt 2008, 13:49
Ich denke auch das die Aussage hauptsächlich 2,5" Festplatten betrifft, da hier einigen der Strom über einen USB zu wenig ist.

Ich werde den Muvid auch einfach mal testen, ansonsten kommt im November ja noch der Teac WAP-2200 raus den ich auch cool finde.

Im Moment habe ich meinen EEE PC mit Mediaportal laufen,
ist auch cool mit dem großen Display, nur die lange Bootzeit ist halt äusserst störend und es sieht halt nicht schön aus mit den USB Steckern an der Seite.
Hab den noch mit einem USB auf Optisch-Out aufgerüstet, so das ich digital an meinen AV-Receiver gehe.

mfg.
Michael75
Stammgast
#25 erstellt: 04. Okt 2008, 19:42

canadianarrow schrieb:
Hallo Leute,
bin neu hier und habe gleich mal eine technische Frage an die Genies unter euch .
Hatte mir letzte Woche den IR 715 bei Real gekauft.
Bei dem Versuch dass Teilchen Zuhause einzurichten,
gab es keine Moeglichkeit den passenden Schluessel rauszufinden .
Ein Gespraech mit der Hotline half mir nur in sofern weiter
das man mir sagte, es sei eine Auslieferung an Real zu frueh erfolgt, da noch nicht fuer alle Geraete die Schluessel raus waeren bzw. feststehen wuerden.
Soll jetzt am Montag noch mal bei denen anrufen und nachfragen.
Meine Frage: gibt es einen General key mit dem ich Zugriff
erhalte oder muss ich warten bis mir deren Labor Bescheid gibt???
Über sachkundige Treats wuerde ich mich freuen.
Greetings , Uwe


Erklär bitte mal genau, was für einen Schlüssel Du meinst?
- WLAN- Schlüssel? (In diesem Fall einfach mal wen fragen, der sich mit WLAN auskennt bzw. Dir Deines zu Hause eingerichtet hat?)
- Oder den Schlüssel für den personalisierten Internetradiodienst? Ich wäre an dieser Stelle davon ausgegangen, dass der im Gerät verankert ist (siehe Anleitung, wo er zu finden ist), wenn dies nicht der Fall ist und der Dir bei der ersten Verbindung mit dem Radiodienst ins Gerät 'geschossen' wird, hilft wohl nur abwarten, wenn die da ein Problem haben. Ansonsten kannst Du das Internetradio ja schon mal nicht personalisiert benutzen, oder geht das auch nicht?
- die MAC- Adresse meinst Du ja wohl nicht? (in diesem Fall einfach ausschrauben, stehen zwei (LAN/WLAN) auf den Aufklebern auf dem Radiomodul (standen die nicht auch aussen drauf? Das weiss ich grade nicht...)

Grüsse
Michael


[Beitrag von Michael75 am 04. Okt 2008, 20:04 bearbeitet]
dv03
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Okt 2008, 01:23
Michael75 schrieb:

Hätte mir nur eine ordentliche Antennenbuchse gewünscht statt dieser Wurfantenne- vielleicht rüste ich die mal nach, wenn ich Langeweile habe.


Hallo Michael75 könntest du uns mal zeigen wie die Wurfantenne durch eine Buchse mit ordentlicher Antenne ersetzt werden kann. Bin mit der Wurfantenne nicht zufrieden. FM rauscht und DAB "plubert" nur. Hab mal gegoogelt. Da soll es eine J Antenne zum löten geben. Die braucht aber wohl nen Coax oder Schraubanschluss.

Danke für jegliche Info und Hilfe

Gruß
Martin
Michael75
Stammgast
#27 erstellt: 05. Okt 2008, 04:09

dv03 schrieb:
Michael75 schrieb:

Hätte mir nur eine ordentliche Antennenbuchse gewünscht statt dieser Wurfantenne- vielleicht rüste ich die mal nach, wenn ich Langeweile habe.


Hallo Michael75 könntest du uns mal zeigen wie die Wurfantenne durch eine Buchse mit ordentlicher Antenne ersetzt werden kann. Bin mit der Wurfantenne nicht zufrieden. FM rauscht und DAB "plubert" nur. Hab mal gegoogelt. Da soll es eine J Antenne zum löten geben. Die braucht aber wohl nen Coax oder Schraubanschluss.

Danke für jegliche Info und Hilfe

Gruß
Martin


An sich ganz simpel mit einem Einbaukoaxstecker (z.B. von Reichelt (Suche nach "Chassisstecker mit Mutter") und dann noch ein kleines Stück Antennenkabel, Schirmung ist auf der Tunerplatine links & rechts neben dem Anschluss für den Innenleiter, alles entsprechend verlöteten, das Loch der Antenne passend für den Stecker aufbohren, Stecker rein und fertig. Ich würde es dann bei mir an den Kabelanschluss anschliessen- dann habe ich zwar kein DAB, aber das kann man hier eh vergessen. Alternativ kann man an diesen neuen Antennenanschluss vielleicht einen UKW Dipol anschliessen, ich weiss nicht, was der für DAB taugt? Oder eben irgendwas Aktives. Und wenn man das Teil schon mal offen hat kommt gleich noch das rein: http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=NQ==&a=MjUwOTgyOTk=
Gregor2
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Okt 2008, 12:03
Gibt es denn keine Adapter-Kupplung, die von außen angeschlossen wird, von Wurfantennenausgang auf Koaxialstecker (wie ihn fast jede Antenne hat)?

Hört sich alles zu sehr nach Frickelei an, wobei dann auch noch die Garantie erlischt.....
Außerdem muss man bastlerisch begabt sein.

Was sich der Hersteller des Muvid wohl dabei gedacht haben mag, auf Koax zu verzichten?

Gruß,
Gregor


[Beitrag von Gregor2 am 05. Okt 2008, 12:09 bearbeitet]
djtoby
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 05. Okt 2008, 13:33

tere13 schrieb:

Ich werde den Muvid auch einfach mal testen, ansonsten kommt im November ja noch der Teac WAP-2200 raus den ich auch cool finde.


Sicher das Du den 2200 und nicht den 4500 von Teac meinst??
So wie ich es auf deren WebSite lesen konnte hat der 2200 KEIN Wlan...

Gruß

Toby
tere13
Stammgast
#30 erstellt: 05. Okt 2008, 14:06
Jepp, Wlan wäre mir nicht so wichtig.
Ausser der Muvid bringt mich auf den Appetit

mfg.
djtoby
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 05. Okt 2008, 14:21
Hier der Link zum PDF:

http://www.the-misse...muvid_ir_715_bda.pdf

...habe ich beim Googeln gefunden...

Gruß

Toby
Michael75
Stammgast
#32 erstellt: 07. Okt 2008, 19:35
Ich muss mich mal korrigieren, das Gerät macht auf UKW sehr wohl Radiotext, nur eben war's wohl mit der Wurfantenne nicht ganz so optimal.. habe nun eine schöne Koaxbuchse drin, einwandfrei! Der Tuner macht auch kabelnetztaugliche Schritte (0,05MHz).
Habe das Teil jetzt am Kabelanschluss und siehe da- Radiotext gibt es auch :-) Nur leider speichert er auf den Speicherplätzen nur die Frequenz, nicht den Sendernamen.

Nebenbei habe ich auch mal Twonkyvision wieder installiert und getestet, arbeitet soweit ganz gut. Nur wenn er die Titelliste (hier weit über 10000 Tracks) lesen soll, macht er einen Reboot, andere Teile des Navigationsbaumes funktionieren einwandfrei (Folders, Albums, Artists...) und auch Shoutcastsender, die über Twonky zur Verfügung stehen, laufen (zwar irgendwie nicht alle, aber viele)

Hier zwei Bilder der Antennenbuchse :-)





[Beitrag von Michael75 am 07. Okt 2008, 20:38 bearbeitet]
pisti
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 08. Okt 2008, 14:46
Hast du schon eine Anwort von der Firma bekommen,hat das Gerät wirklich keine Titel Anzeige bei die Internet Radio Programme?
Michael75
Stammgast
#34 erstellt: 11. Okt 2008, 11:33

pisti schrieb:
Hast du schon eine Anwort von der Firma bekommen,hat das Gerät wirklich keine Titel Anzeige bei die Internet Radio Programme?


Nö, leider haben sie es offensichtlich nicht nötig mal eine Mail zurück zu schreiben.. oder sie sind grade vollkommen überlastet durch den Verkauf bei Real?!
Gregor2
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 13. Okt 2008, 22:14
Hier ein interessanter Link zum Muvid:

http://www.rein-hoeren.de/inhalt/760.shtml

Hört sich irgendwie nicht schlecht an, bis auf den Klang..... Ist der wirklich so schlecht?
Hat den mal jemand mit dem UKW-Tuner seiner Stereoanlage verglichen?

Übrigens habe ich den Muvid nun auch bestellt, obwohl ich noch etwas skeptisch bin, was die Qualität angeht.
Aber durch die überwiegend positiven Beiträge hier im HIFI-Forum wurde meine Skepsis schon deutlich abgebaut, weswegen ich den Muvid letztendlich übers Internet bestellt habe....


[Beitrag von Gregor2 am 14. Okt 2008, 04:03 bearbeitet]
rpr
Inventar
#36 erstellt: 14. Okt 2008, 17:09
Ich habe ihn zwar nicht, bin aber interessiert und würde ihn digital an die Anlage anschließen.
Dann kann ein hohler, mittenbetonter Klang nur an schlecht gemischten oder digitalisierten Material liegen - nicht am Gerät


[Beitrag von rpr am 14. Okt 2008, 17:10 bearbeitet]
Michael75
Stammgast
#37 erstellt: 14. Okt 2008, 17:45
Der analoge Ausgang klingt in der Tat vielleicht ein wenig flauer als der digitale Ausgang, auf alle Fälle ist er ein Stück leiser!
tere13
Stammgast
#38 erstellt: 14. Okt 2008, 19:08
@Gregor2
Hast du den auch bei Tec-Company bestellt.
Meine Lieferzeit von 7 Tagen wurde schon mal nicht eingehalten, auf nachfrage hieß es Ende letzter Woche oder diese, aber daran glaube ich nicht wirklich.
Könnte mir vorstellen das Real die Erstlieferung bekommen hat und Muvid im Moment selbst keine am Lager hat.
Ein bißchen warte ich noch.

mfg.
Gregor2
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 14. Okt 2008, 21:45

Michael75 schrieb:
Der analoge Ausgang klingt in der Tat vielleicht ein wenig flauer als der digitale Ausgang, auf alle Fälle ist er ein Stück leiser!

Wenn es wirklich nur am analogen Audio-Ausgang läge, wäre das auch für mich kein Problem, da mein Verstärker einen Digitaleingang hat.

@tere13:
Das mit der langen Lieferzeit hört sich schonmal nicht gut an.
Ich habe nämlich auch bei TEC-Company bestellt, und auch bei mir wurde die Lieferzeit nicht eingehalten.
Leider habe ich das Geld bereits überwiesen, was ich jetzt schon bereue..... So ein Mist!
Hast du auch vorab bezahlt?


[Beitrag von Gregor2 am 14. Okt 2008, 22:33 bearbeitet]
tere13
Stammgast
#40 erstellt: 15. Okt 2008, 17:45
Ja, hab den mit Paypal bezahlt,
finde das zwar auch nicht gut,
aber solange den eh kein anderer liefern kann,
lohnt stornieren ja nicht wirklich.

Ich warte halt noch ein bißchen, sollte aber der Teac WAP-2200 lieferbar werden, schau ich mal was ich mache.
Und der Preis bei Tec ist ja auch gut.

mfg.
wmstar
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 18. Okt 2008, 15:31
Moin,

ich habe mal eine Frage, weiss ich nicht, ob das muvid für meinen Fall geeignet ist.

Mein Wunsch ist es Internetradio über WLAN zu hören, der PC sollte dabei nicht laufen. Das Problem wird sein, dass ich ausländische Sender hören möchte, d. h. das Abspielgerät sollte idealerweise eine Eingabemaske zur Eingabe von MMS haben oder ich speise diese vorher per PC oder Internet zu, hauptsache er spielt's ab.

Funzt das beim muvid? Wäre das Terratec Noxon 1/2 oder das Technisat Internetradio besser geeignet?

Freundliche Grüße

wmstar
fel
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 18. Okt 2008, 17:35
@wmstar

Noxon 2 kann user defined streams abspielen. Mann kann sogar solche Favoriten komfortabel über's Web Frontend eingeben.
Technisat spielt nur Webradio Sender aus der herstellereigenen Datenbank ab.
Muvid scheint es auch zu können, ich habe ihn noch nicht.

Der zweite Posting in diesem Thread stellt genau diese Frage und im dritten gibt es die Antwort
tere13
Stammgast
#43 erstellt: 19. Okt 2008, 20:48
Eben ging einer bei Ebay für 157.- Euro weg.
Das nenn ich mal eine ordentliche Verzinsung

btw., Tec-Company hat den Liefertermin mal wieder nach hinten verschoben

mfg.


[Beitrag von tere13 am 20. Okt 2008, 11:01 bearbeitet]
Gregor2
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 21. Okt 2008, 22:43
@tere13:
Ich habe den Muvid auch noch nicht geliefert bekommen und bin jetzt auch etwas frustriert.....

Welchen neuen Liefertermin hat dir TEC-Company denn mitgeteilt?


[Beitrag von Gregor2 am 21. Okt 2008, 22:45 bearbeitet]
tere13
Stammgast
#45 erstellt: 22. Okt 2008, 17:19
Keinen wirklichen, das übliche wir rechnen diese Woche damit .


mfg.
bebo69
Neuling
#46 erstellt: 22. Okt 2008, 18:02
Gestern hat Tec mir folgendes geschrieben:
"aktuell heißt es lt. Hersteller Ende Okt!"

Da ich per Nachnahme bestellt habe juckt mich das nicht.
Können ja auch 'ne Sammelbestellung in China machen:
5000 Stk.

Hersteller

Dauert aber auch 20 Tage...
... und die Frage ist, was machen wir mit dem Rest.


Grüße
bebo69


[Beitrag von bebo69 am 22. Okt 2008, 18:02 bearbeitet]
Michael75
Stammgast
#47 erstellt: 22. Okt 2008, 22:17
So.. ich habe dann doch grade mal aus Neugier bei der Hotline angerufen (drücken Sie die 1 wenn Sie ein Gerät bei Real gekauft haben- sehr geil..).

Der gute Mann am Telefon hatte jedenfalls erstmal nicht wirklich einen Plan von dem Gerät bezüglich meiner Fragen :-(

Jedoch habe ich ihn mit dem Gerücht, was irgendwo im Netz steht, dass der Vertrag mit der Firma ausgelaufen sei und es keine Updates mehr für das Gerät geben würde, konfrontiert und er hat dies dementiert, da würde garantiert was kommen! (des weiteren stand dort auch, dass WLAN mit Verschlüsselung so gut wie nicht klappen würde, was ich auf keinen Fall bestätigen kann, daher glaube ich dieser Quelle auch nicht so recht).

Ich fragte ihn, wo die Antwort auf meine Mail bleiben würde - der Herr sagte mir, dass Gerät sei erst seit 3- 4 Wochen auf dem Markt und man arbeite noch die eMails ab, aber ich würde bestimmt noch eine Antwort bekommen (ich bin gespannt...).

Auf Fragen wie warum keine Titel beim Internetradio angezeigt würden (trotz Hinweis dazu in der Anleitung) und warum das Gerät keine Playlisten kann (trotz Info darüber auf der Herstellerseite des Moduls) wusste er auch keine Antwort...

Also alles in allem lohnt es sich nicht die Hotline anzurufen- spart euch das Geld...


[Beitrag von Michael75 am 22. Okt 2008, 22:18 bearbeitet]
gelblichtbremser
Neuling
#48 erstellt: 25. Okt 2008, 13:35
Ich habe die Kiste seit dem Real-Day in Betrieb. Meine Anwendung: Als Streaming-Client. Radio interessiert mich nicht. Hier meine Erfahrungen:

1. Klang: Ich höre keinen nennenswerten Unterschied zwischen analogem und digitalem Ausgang. Problematisch ist leider, daß er zwischen 2 Audiotiteln scheinbar für einen winzigen Moment das Signal auf dem Digitalausgang unterbricht, wodurch mein Receiver kurz mutet und damit der Titelanfang angeschnitten ist (bei mir ca 1 Sekunde). Im Analogbetrieb ist alles o.k.

2. Optik: Optisch und von der Anmutung her kann das Gerät m.E. nicht mit Hifi-Geräten von Markenherstellern konkurrieren, der Plastikcharme wirkt schon eher billig.

3. Haptik: Die Tasten am Gerät sind recht übersichtlich und ausreichend groß. Das knackige Geräusch beim Tastendruck resultiert zum einen aus der Art der verwendeten Taster und zum anderen aus Resonanzen der Hartplastefrontplatte. Das Display ist aus normaler Entfernung gut ablesbar, vergleichbar mit anderen Hifi-Geräten.

4. Fernbedienung: Komplett ausgestattet. Reichweite ist nicht so doll und sehr stark gerichtet. Kleine, fummelige Tasten. Ich werde versuchen sie durch eine gute Universalfernbedienung zu ersetzen.

5. WLAN: An der Fritz-Box 7170 per WPA2 tadelloser Betrieb und superschneller Connect.

6. Betrieb mit USB-Sticks kein Problem (Browsing in der Ordnerstruktur).

7. Betrieb mit einer 2,5' USB-Platte scheiterte an nicht (zumindest für diese Platte, Fujitsu 40GB)ausreichender Stromversorgung per USB.

8. Betrieb mit PC:

8.1. CIFS-Dateifreigabe unter Windows funktioniert absolut problemlos. Man kann schnell und ohne Hakeleien durch die Ordnerstrukturen browsen. Nachteil: Als Titel erscheint lediglich der Dateiname.

8.2. uPNP (getestet mit aktueller Twonky-Demo, aktuelle TVersity und Nero Media Home): Der IR715 findet die Server sehr schnell. Sehr wichtig ist es bei großen Sammlungen Hierarchieebenen (oder nodes) zu bilden, um die Listen kurzzuhalten (man muss sie bis zum gewünschten Eintrag komplett durchscrollen, Knopfdruck für Knopfdruck...). Die Suchfunktion funktioniert nicht richtig, da der IR715 nicht die komplette Liste lädt (was noch nicht geladen ist wird nicht gefunden!).
Mit keinem der getesteten Server wurde Albumtitel und Interpret (Ausnahme Nero: Interpret funktioniert) aus den ID3-Tags angezeigt. Eine EMail-Anfrage an die Hotline vor ca. 3-4 Wochen blieb bisher unbeantwortet.

9. Betrieb mit der Fritzbox 7170. Weder CIFS (offiziell unterstützt die Fritzbox aber auch nur SMB) noch uPNP (neuste AVM Labor-Firmaware) funktionierten in Verbindung mit dem IR 715.

10. Betrieb mit Synology NAS:
10.1. uPNP funktioniert gut. Titel, Album und Interpret werden wunschgemäß angezeigt. Sonstige Einschränkungen bzgl. Listen s. 8.2.
10.2. CIFS funktioniert prinzipiell, aber: Ordnernamen werden Klammern voller Fragezeichen angehängt und es wird nicht alphabetisch sortiert (ich habe das Sortierprinzip bisher nicht verstanden), sehr hinderlich.


Vermisst habe ich:
1. die Shuffle-Funktion
2. Spulen in Titeln
3. Stop- oder Pausetaste am Gerät, gibts nur auf der FB.
4. Resume-Funktion nach Power off.

Fazit: Das Konzept (Streaming-Client für Audio im Hifi-Format mit eigenem Display und damit unabhängig vom Fernseher) ist einzigartig. Mal sehen wann mal ein Markenhersteller auf die Idee kommt sowas zu bauen. Die Weckfunktion ist bei diesem Konzept überflüssig, die entsprechenden Taster am Gerät wären für andere Funktionen sinnvoller verwendbar. Auch wenn einiges verbesserungswürdig ist, so macht der IR 715 Spaß und ist mangels Konkurrenz sein Geld wert. Ein engagierterer Deutschland-Vertrieb mit vernünftigem Support könnte dem Gerät allerdings nicht schaden.
Michael75
Stammgast
#49 erstellt: 26. Okt 2008, 18:24
@ gelblichtbremser: Die Sortierung der Daten findet nicht statt, das Gerät nimmt die Daten so, wie sie im Dateisystem vorliegen. Dies hat sicher den Nachteil, dass es verwirrend erscheint, jedoch ist der Zugriff auf der anderen Seite schneller & unkomplizierter, da das Gerät nicht alles einleses muss und dabei ggf. irgendwann an seine Grenzen stösst (zu langsam, zu viele Daten die mit dem internen Speicher nicht aufbereitet werden können usw.). An dieser Stelle vermisse ich die Unterstürtzung von Playlisten, dann wäre das ganze kein Problem mehr!
Auf USB- Sticks etc. kann man an dieser Stelle überigens mit dem Programm FOLDERSORT vorsortieren und alles läuft prima. Ob das ganze auch bei einer NAS funktioniert, habe ich noch nicht probiert... (foldersort zeigt auch keine Netzlaufwerke an).
Zu der USB/ CIFS/ UPNP muss ich sagen, dass es soweit aber ganz gut klappt, dafür, dass diese Eigenschaften nicht gross hervorgehoben sind und das Gerät mehr ein Radiotuner für DAB/ UKW/ Internetradio ist!

Das Unterbrechen am Digitalausgang kann ich bei meinem Verstärker vermeiden, indem ich ihn manuell auf Digital schalte, ansonsten unterbricht er kurz und schaltet auf Analog wenn das Signal unterbrochen wird. Dieses Verhalten habe ich aber auch schon bei anderen Geräten beobachten müssen.

Die Weckfunktion in diesem Gerät wird vom Hersteller des Moduls mit angeboten und ich finde gut, dass sie drin ist, so kann man mit Hilfe von ein paar schönen Aktivboxen sich prima mit wecken lassen! Eine Umschaltung des Lautstärkereglers auf eine Scrollfunktion wäre allerdings eine pfiffige Idee...
Resume hat das Gerät bei den Funktionen, für die es an sich gebaut wurde: Die letzte Radioquelle (Sender) startet wieder nach dem einschalten.

Vielleicht gibt es ja noch mal ein Update, was das Gerät noch ein wenig verfeinert/ optimiert...

Hier mal meine Bugliste, die ich an MUVID geschickt habe, auch wenn ich den Eindruck habe, dass sie nicht wirklich engagiert bei der Sache sind... :-(

- Im Internetradiobetrieb sehe ich diverse Infos, was ich auch gut finde, der aktuelle Titel taucht jedoch nirgens auf (mein anderer Player Zensonic Z500 zeigt bei gleichen Sendern die Infos an, also sind sie vorhanden). In der Anleitung ist angeben, dass das Gerät dies auch anzeigt (wenn vorhanden)
- beim streamen von Internetradiosendern mit Samplingrate 48Khz klingt die Musik tlw. stolperig, als ob das Gerät dies nicht korrekt verarbeiten kann, liegt's am Sender oder am Gerät?
- ztw. bekomme ich einen Timeout Error beim Einschalten des Gerätes, wenn Gerät sich wieder mit dem zuletzt gehörten Sender verbinden will (Gerät zuvor komplett vom Netz getrennt, WLAN 2 von 5 Balken)
- im mp3 Betrieb werden keine Tags des aktuellen Titels ausgelesen
- wünschenswert wäre eine playlistunterstützung, die von dem verbauten Modul laut den Herstellerspezifikationen auch unterstützt wird
- wünschenswert wären ebenfalls Funktionen wie Repeat & Shuffle sowie das Verzeichnisübergreifende Abspielen von mp3
- ein Fehler tritt bei mir leider beim Browsen auf meiner Buffalo Linkstation auf (bereits mehrmals): Beim browsen werden plötzlich zeitglich mit dem Ordnerwechsel Titelsprünge ausgelöst, bei jedem Schritt in der Ordnerstruktur startet ein neues Lied, dies ist sicher nicht so gewollt und hoffentlich lösbar?
- Sender werden leider nur mit der Frequenz gespeichert (UKW), nicht mit dem Namen wie in DAB- Betriebsart, das wäre wesentlich komfortabler.
- Des weiteren fällt an mehreren Stellen auf, dass das Gerät keine Umlaute beherrscht (z.B. auf DAB die Meldung 'Service nicht verfügbar' usw.).
- mit dem Programm Twonkyvision (4.4.9) stürzt das Gerät ab/ bootet neu, wenn ich auf 'Titel' im Navigationsbaum zugreifen will (ca. 50.000 MP3), andere Funktionen arbeiten soweit korrekt.
- Im Menü steht bei der Softwareupdatefunktion ein französicher Text wie mir scheint, des weiteren ist die Formulierung der Meldung, dass das Gerät keine neuere Version findet etwas verwirrend.
lotref
Neuling
#50 erstellt: 26. Okt 2008, 19:01
Hallo,
ich verfolge das Thema "muvid IR-715" schon eine zeitlang. Vor etwa einer Woche schickte ich an m3-electronic eine Anfrage bezüglich Händlerliste; leider bis heute ohne Antwort. Da offensichtlich ein grosses Interesse an einem Internet-Radio passend für die Stereoanlage vorhanden ist, verstehe ich die Hersteller nicht, warum derart am Markt vorbei entwickelt wird. Ich werde mir auf gar keinen Fall so ein hässliches Ding zur Hifi-Anlage stellen. Als Küchenradio lass ich diese "Würfel" gerne durchgehen. Ich bräuchte so ein Internetradio tatsächlich nur um bei ausgeschaltetem PC meine Lieblingssender zu hören. Die Erweiterungen von DAB und UKW sind eher nebensächlich. Daher erscheint mir dieser muvid, auch angesichts des Preises, sehr interessant. Ich vermute mal, dass die, von einigen Lesern erworbenen Geräte, sozusagen ein Test war... was zumindest eine gewisse Hoffnung aufkeimen läßt, dass dann vielleicht ein Nachfolgemodell rechtzeitig zu Weihnachten auf dem deutschen Markt erhältlich ist.
Gregor2
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 26. Okt 2008, 21:31
Habe mir den Muvid nun bei Real für 119,- Euro gekauft, nachdem ich die Online-Bestellung wegen Lieferschwierigkeiten storniert habe und jetzt auf die Rücküberweisung des bereits bezahlten Kaufpreises warte.

9 DAB-Sender kann ich mit dem Muvid empfangen, das aber auch nur in einer bestimmten Position des Antennenkabels.
Der UKW-Empfang ist antennenbedingt nicht berauschend, zumal sich keine andere Antenne anschließen lässt. Ob man das Radio so ohne weiteres mit Bastelei ans Kabel anschließen kann, ohne zu riskieren, dass es beschädigt wird, bezweifle ich. Eventuell müsste man dafür einen Kondensator zwischenschalten. Vielleicht kann Michael75 hierzu etwas schreiben, um meine Bedenken zu zerstreuen....

Nachdem ich etwas Zeit gebraucht habe, das Gerät über WLAN mit meinem Router zu verbinden, läuft der Internetradio-Empfang einwandfrei, eventuell sogar stabiler als das Programm „Phonostar“ an meinem PC/Notebook, wo es des Öfteren zu Unterbrechungen kommt.

Einen klanglichen Unterschied zwischen analogem und digitalem Audioausgang kann ich bislang nicht wirklich feststellen, bis auf die Tatsache, dass ein Lautstärkeunterschied wahrnehmbar ist

Vom Aussehen her gefällt mir der Muvid gut, wenn er sich auch vom Schwarzton her deutlich von den anderen Komponenten meiner HIFI-Anlage (Denon/Sony/Pioneer/Yamaha) unterscheidet und daher nicht so ganz dazu passt.
Aber was soll’s, bei dem vergleichsweise günstigen Preis des Muvid lässt sich das gut verschmerzen.

Bislang bin ich jedenfalls mit dem Gerät zufrieden, obwohl natürlich die UKW/DAB-Antenne eine Zumutung ist.

Noch eine Frage:
Was ist eigentlich ein „Streaming-Client für Audio im Hifi-Format mit eigenem Display und damit unabhängig vom Fernseher“? Was macht man damit? Darunter kann ich mir leider überhaupt nichts vorstellen.....

Gruß,
Gregor2


[Beitrag von Gregor2 am 27. Okt 2008, 00:51 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Update Muvid IR 715-2 für DAB+
jiri.matl am 20.12.2017  –  Letzte Antwort am 12.05.2018  –  2 Beiträge
Muvid IR 715
Erik.Sch am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  3 Beiträge
Muvid IR 715-2
mibeka am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  4 Beiträge
Muvid IR 715-2 Internetradio Pufferproblem
SteffenKorsi am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  3 Beiträge
muvid ir 715-2 usb Anschluss
Macabre am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Muvid IR 715
v-dobi am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  5 Beiträge
MUVID IR 925 Internetradio
nostalgiker am 10.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  7 Beiträge
Internet-Radio - Tuner gesucht: Muvid IR 715?
Addie am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  16 Beiträge
Vergleich Logitech Squeezebox / Muvid IR 715
fiddler1 am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  8 Beiträge
Muvid Stereo-Internet-Tuner IR 715
0709reinhold am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPhilipsnoob1337
  • Gesamtzahl an Themen1.526.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.049.390