hilfe für mein FineArts A-9000

+A -A
Autor
Beitrag
speedlink123
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jan 2008, 20:13
Hallo Forum

bin am verzweifeln ich hab einen Verstärker FineArts A-9000 und wollte mal wieder Musik hören und hab mein Subwoofer am A angeschlossen und dann ein Lautsprecher auf b und wo ich die Musik zum laufen gebracht hab ging nur der subwoofer und beim b kam nichts(kein ton) danach hab ich den sub am b angeschlossen und das ging au nicht nur A ging

hier bilder zum orrientieren:

http://img252.imageshack.us/my.php?image=fine2kb6.jpg
http://img252.imageshack.us/my.php?image=fine3hf7.jpg
http://img170.imageshack.us/my.php?image=dffffux9.jpg

bitte bitte ich brauch eure hilfe ich währe euch sehr dankbar wenn ihr die ursache finden könnst oder vorstellungen was es sein kann

grüß speedlink123
Bertl100
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2008, 22:30
Hallo!

Versteh ich dich richtig, die A Anschlüsse gehen, die B Anschlüsse aber nicht?

Dann kann es nichts schlimmes sein. Entweder ist das LS-Relais für B defekt. Oder es sind Lötstellen gerissen, da wo die Lautsprecher-Klemmen auf die Platine gelötet sind.
Gerade die gerissenen Lötstellen dort sind fast Standard beim A-9000.

Gruß
Bernhard

Edit: Am Lautsprecherwahlschalter (vorne Nähe Netzschalter) hast du aber schon B auch eingeschaltet?


[Beitrag von Bertl100 am 06. Jan 2008, 22:30 bearbeitet]
speedlink123
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jan 2008, 14:38
ja links steht speakers a und b und die sind beide an


was soll ich jetz machen selber rep oder lieber vin fachmann

und noch was wenn ich jetz wein Ls anschließe kann ich es auch so machen:

http://img260.imageshack.us/my.php?image=fine2jt0.jpg

aber ich denk net das das gut ist oder?


[Beitrag von speedlink123 am 07. Jan 2008, 14:45 bearbeitet]
kon1
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jan 2008, 15:12
und der rechte kanal funktioniert, ja?
speedlink123
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jan 2008, 15:15
nur A


ist links


b geht nicht


geht das wenn ich es so mach oder is das nicht gut für den verstärker


http://img260.imageshack.us/my.php?image=fine2jt0.jpg


[Beitrag von speedlink123 am 07. Jan 2008, 16:07 bearbeitet]
Bertl100
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2008, 12:56
Hallo,

also geht auch der gesamte rechte Kanal nicht?

In dem Fall:
- STK3102 in der Endstufe defekt. Das LS-Relais zieht dann meist trotzdem noch an, nur ein Kanal geht eben nicht.
- Eingangswahlschalter, Tape Schalter, Defeat Schalter hat Wackler
- Lötstellen an den LS-Buchsen.

An sich ist es nicht so der Hit, alles an einen Ausgang (und damit an eine Endstufe) anzuschließen.

Gruß
Bernhard
Furby
Stammgast
#7 erstellt: 24. Feb 2008, 23:32
wollt ich auch gerade sagen...ich weiß nicht,inwiefern der Ohmstabil ist..aber wenna mit 8 Ohm angegeben ist und hat einen Kanal mit weniger betrieben,kann des auch sein,dass iwann mal nix mehr kommt...Schalten die Relais denn überhaupt noch ?...was hast du denn wo und wieviel angeschlossen ?....
Furby
Stammgast
#8 erstellt: 24. Feb 2008, 23:39
Wenn ich mir das letzte Bild anschaue,schwahnt mir so einiges...

einmal + und - für eine Box...nicht für 2 oder mehrere

du verringerst damit die Impedanz die deine Endstufe will,alles darunter kann zur Zerstörung führen.

Lieber in Reihe anschließen,als Parallel !!!!!dadurch wird zwar die Lautstärke leise,da sich der Widerstand erhöht,aber du schrottest die Endstufe damit nicht...
speedlink123
Stammgast
#9 erstellt: 26. Feb 2008, 18:55
Hier is das Problem

http://s7.directupload.net/file/d/1350/6i9m9gz9_jpg.htm

ich kann es einfach nicht's verstehen ich hab doch nicht kaputt gemacht von allein kann es doch nicht kaputt gehen oder?


[Beitrag von speedlink123 am 26. Feb 2008, 18:56 bearbeitet]
Furby
Stammgast
#10 erstellt: 26. Feb 2008, 18:58
Anhand deines Fotos können die anderen nicht wissen,was du mit diesen Zeichnungen sagen willst...von allein ist auch nichts kaputt gegangen...

Entweder du hast die Impedanz durch anschließen Mehrerer Boxen an einen Kanal soweit nach unten gedrückt,dass die Transistoren kaputt gegangen sind...oder du hast an anderer Stelle keine angeschlossen,wo bei laufenden Betrieb aber welche dran gemusst hätten....

Fakt ist: Es werden Bauteile kaputt sein...welche das sind,kann dir sicherlich blind keiner sagen....
speedlink123
Stammgast
#11 erstellt: 26. Feb 2008, 18:59

Furby schrieb:
Anhand deines Fotos können die anderen nicht wissen,was du mit diesen Zeichnungen sagen willst...von allein ist auch nichts kaputt gegangen...

Entweder du hast die Impedanz durch anschließen Mehrerer Boxen an einen Kanal soweit nach unten gedrückt,dass die Transistoren kaputt gegangen sind...oder du hast an anderer Stelle keine angeschlossen,wo bei laufenden Betrieb aber welche dran gemusst hätten....

Fakt ist: Es werden Bauteile kaputt sein...welche das sind,kann dir sicherlich blind keiner sagen....



jo du hast sicher recht
rolie384
Stammgast
#12 erstellt: 26. Feb 2008, 23:43
Hallo,

der A9000 kommt aber auch leider in die Jahre. Das Gerät klingt Klasse, hat aber auch eine relativ hohe Leistung.
Das Vorstufen IC gibt gerne schon mal seinen Geist auf. Die Endstufenschaltung ist auch etwas problematisch. Die dort eingesetzten Dioden kann man nicht durch die in vielen Vergleichslisten angegebenen Standard Dioden ersetzen. Dann beginnt das ganze zu schwingen und es dauert nur eine kurze Zeit und Plopp, die gesamte Endstufe ist hinüber, ohne dass die Schutzschaltung schnell genug sein kann.

Für Bastler Anfänger ist der A9000 nicht geeignet, das wird teuer.

Viel Glück und viel Erfolg,

Rainer

(Im besten Falle schalten nur die Relais nicht mehr sauber, Ist der Kopfhörer Ausgang noch ok?)
speedlink123
Stammgast
#13 erstellt: 27. Feb 2008, 13:36

rolie384 schrieb:
Hallo,

der A9000 kommt aber auch leider in die Jahre. Das Gerät klingt Klasse, hat aber auch eine relativ hohe Leistung.
Das Vorstufen IC gibt gerne schon mal seinen Geist auf. Die Endstufenschaltung ist auch etwas problematisch. Die dort eingesetzten Dioden kann man nicht durch die in vielen Vergleichslisten angegebenen Standard Dioden ersetzen. Dann beginnt das ganze zu schwingen und es dauert nur eine kurze Zeit und Plopp, die gesamte Endstufe ist hinüber, ohne dass die Schutzschaltung schnell genug sein kann.

Für Bastler Anfänger ist der A9000 nicht geeignet, das wird teuer.

Viel Glück und viel Erfolg,

Rainer

(Im besten Falle schalten nur die Relais nicht mehr sauber, Ist der Kopfhörer Ausgang noch ok?)



also hab grad den kopfhörer ausgang probiert da kommt der ton nur im linken


http://img152.imageshack.us/my.php?image=fineqx1.jpg

aber wenn ich die stecker ein bissien verschib oder den stecker ein bissien ziehe kommt auch im rechten ton raus


Gruß
Bertl100
Inventar
#14 erstellt: 27. Feb 2008, 13:39
Hallo!

dann kontaktiert vermutlich am Klinkenstecker der linke Kanal auf den rechten. Das passiert beim Stecken immer.

Das heißt leider noch nicht, dass der zweite Kanal eigentlich noch geht!



Gruß
Bernhard
speedlink123
Stammgast
#15 erstellt: 27. Feb 2008, 13:54
sorry ich mein in der rechten seite vom kopfhörer kommt kein ton
speedlink123
Stammgast
#16 erstellt: 27. Feb 2008, 14:00
MIR BLEIBT NICHT'S ANDERES ÜBRIG ES REPAIEREN ZU LASSEN ODER? :(


Grüß speedlink123


[Beitrag von speedlink123 am 27. Feb 2008, 14:00 bearbeitet]
rolie384
Stammgast
#17 erstellt: 29. Feb 2008, 01:15
So ist es,

aber lass Dich nicht darauf ein, wenn jemand behauptet, das Gerät sei nicht mehr zu reparieren, oder es würde sich nicht lohnen.

Das Problem ist, dass es die meisten Grundig Original Ersatzteile für das Gerät nicht mehr gibt.

Vor allem die Vorstufe ist in der von Grundig verwendeten Version offiziell nícht mehr zu bekommen.

Ein defekter A 9000 im optisch guten Zustand mit Holzwangen bringt bei ebay weit mehr als 100,-- Euro. Das wird nicht ohne Grund geboten.

Viel Erfolg,

Rainer
speedlink123
Stammgast
#18 erstellt: 29. Feb 2008, 13:32

rolie384 schrieb:
So ist es,

aber lass Dich nicht darauf ein, wenn jemand behauptet, das Gerät sei nicht mehr zu reparieren, oder es würde sich nicht lohnen.

Das Problem ist, dass es die meisten Grundig Original Ersatzteile für das Gerät nicht mehr gibt.

Vor allem die Vorstufe ist in der von Grundig verwendeten Version offiziell nícht mehr zu bekommen.

Ein defekter A 9000 im optisch guten Zustand mit Holzwangen bringt bei ebay weit mehr als 100,-- Euro. Das wird nicht ohne Grund geboten.

Viel Erfolg,

Rainer



verkaufen tuh ich ihn nicht

reparieren vlt.


Danke
speedlink123
Stammgast
#19 erstellt: 10. Mrz 2008, 18:25
so bin wieder glücklich
mein FineArts-A9000 wurde repariert
und das völlig kostenlos(einfach supiiiiii )

der fehler war

eine kalte lötstelle und der balance regler war kaputt



jetz kann ich wieder 4 ls anschlißen mach ich aber net weil 2 mir völlig reichen


aber noch mals danke an alle die mir in diesem theard geholfen haben

Gruß speedlink123


[Beitrag von speedlink123 am 10. Mrz 2008, 18:27 bearbeitet]
rolie384
Stammgast
#20 erstellt: 10. Mrz 2008, 19:12
Hallo,

freut mich, dass er wieder läuft. Da hast Du ja echt Glück gehabt, mit so kleinem Fehler.

Prima.

Viel Spaß weiterhin mit dem Gerät. Mein Hinweis auf ebay sollte auch kein Tipp zum Verkauf sein, sondern nur darstellen, dass das Gerät etwas wert ist. Es bietet ja nicht umsonst jemand ca. 150,-- Euro für ein defektes Gerät.

Viele Grüße,

Rainer
speedlink123
Stammgast
#21 erstellt: 11. Mrz 2008, 20:13

rolie384 schrieb:
Hallo,

freut mich, dass er wieder läuft. Da hast Du ja echt Glück gehabt, mit so kleinem Fehler.

Prima.

Viel Spaß weiterhin mit dem Gerät. Mein Hinweis auf ebay sollte auch kein Tipp zum Verkauf sein, sondern nur darstellen, dass das Gerät etwas wert ist. Es bietet ja nicht umsonst jemand ca. 150,-- Euro für ein defektes Gerät.

Viele Grüße,

Rainer


Danke

der Orginalpreis lag bei 2000DM

und ich hab die komplette anlage

FineArts TT-903 Plattenspieler
FineArts CCT-903 Kassetenspieler
FienArts CD-9000 CD Spieler
FineArts T-9000 Radio/Tuner
FineArts A-9000 Verstärker

gesamter preis: 10.000DM

so wenn er schon jetz repariert ist bräuchte ich 2 Gute Lautsprecher könnt ihr mir da welche empfehlen bitte

preis ca. 250€ oder mehr


Danke nochmals

Gruß Giovanni


[Beitrag von speedlink123 am 11. Mrz 2008, 20:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reparatur Finearts A-9000 in Oberösterreich -erledigt
juju1981 am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  2 Beiträge
grundig finearts a-9000: ein kanal "tot"
nebiki am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  10 Beiträge
Grundig FineArts Amplifier M 100 A
98-oktan am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  6 Beiträge
GRUNDIG Receiver A-9000 defekt ?
TLX-Buddy am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  4 Beiträge
Welche Werkstätten reparieren Grundig FineArts?
Elevat0r am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  16 Beiträge
Alter Grundig FineArts V3 Verstärker!
Belex am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  8 Beiträge
Grundig FineArts A-9009 fällt bei hoher Lautstärke aus
theuropean am 20.07.2018  –  Letzte Antwort am 21.07.2018  –  2 Beiträge
A 9000 rasselt Stereo auf einem Kanal
Langbehn am 28.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2017  –  8 Beiträge
Beocenter 9000
awr13 am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 12.10.2014  –  2 Beiträge
Hilfe für Onkyo A 8270
blonder5 am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedsemc90
  • Gesamtzahl an Themen1.454.525
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.675.521

Hersteller in diesem Thread Widget schließen