Fisher Stereo Recieiver RS-1020 reparieren - Öffnen und Ersatzteile?

+A -A
Autor
Beitrag
flashbackfm
Neuling
#1 erstellt: 30. Aug 2009, 16:14
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, daher bitte ich um Entschuldigung, wenn ich diesen Thread nicht an der ganz richtigen Stelle aufgemacht haben sollte.

Vor etwa 6 Jahren habe ich den Fisher Stereo Receiver RS-1020 meiner Oma vor der Verschrottung gerettet. Sie dachte damals, er wäre defekt und wollte ihn auf den Müll werfen, in Wahrheit waren einfach nur die Lautsprecher hin. Leider gibt es auch keine Betriebsanleitung mehr zu dem Gerät, da war ich zu langsam.

Seitdem habe ich ihn im Einsatz und ich bin auch echt zufrieden mit dem Gerät. Allerdings stört mich, dass die Potis wohl nicht mehr die frischesten oder einfach nur verstaubt sind. Insbesondere Balance und Volume kratzen ziemlich stark, wenn man daran dreht und in bestimmten Reglerstellungen fällt der Ton sogar ganz aus, was echt lästig ist.

Kürzlich ist nun auch noch eine der Glühlampen der Frequenzskala ausgefallen. Ich möchte das Gerät unbedingt weiternutzen, da ich es auch optisch echt schick finde und nicht zuletzt ist es eben doch irgendwie ein Erbstück. Leider hab ich keine Ahnung, wie ich das Ungetüm aufbekomme geschweige denn, welche Ersatzteile ich dann benötige. Also Schrauben habe ich schonmal alle sichtbaren gelöst, aber das Gehäuse ließ sich nicht öffnen.

Hat hier jemand eine Idee? Braucht ihr noch weitere Infos von mir? Bilder?

Wie gesagt, ich bin neu hier, also entschuldigt bitte, wenn ich mich etwas wunderlich anstelle.
armin777
Gesperrt
#2 erstellt: 31. Aug 2009, 09:07

flashbackfm schrieb:
Leider hab ich keine Ahnung, wie ich das Ungetüm aufbekomme geschweige denn, welche Ersatzteile ich dann benötige. Also Schrauben habe ich schonmal alle sichtbaren gelöst, aber das Gehäuse ließ sich nicht öffnen.



Hallo Flashback,

das ist eine Scherzfrage, oder???

Wenn Du beim RS-1020 die vier seitlichen Schrauben (zwei rechts, zwei links) heraus drehst. kannst Du das Holzgehäuse einfach nach oben abnehmen.

Wenn Du das schon nicht hin bekommst, halte ich es aber eher für fraglich, ob Du versuchen solltest die Potis zu reinigen und eine Glühlampe zu erneuern. Es wäre wahrscheinlich ratsamer, jemanden um Hilfe zu bitten, der keine Schwierigkeiten hat, das Gerät zu öffnen.

Beste Grüße
Armin


[Beitrag von armin777 am 31. Aug 2009, 09:08 bearbeitet]
flashbackfm
Neuling
#3 erstellt: 31. Aug 2009, 17:25
Hallo Armin,

Danke erstmal für die Antwort, hat mir schonmal weitergeholfen... Die Schrauben hatte ich raus, aber das Gehäuse ging nicht auf, es wackelte nur etwas. Hab dann gesehen, dass links und rechts jeweils mittig ein kleiner Nagel eingeschlagen ist. Wahrscheinlich war das dann wohl meine Oma. Die hab ich dann vorsichtig rausgezogen, dann ging der Deckel echt leicht ab. Gehäuse ist also offen.

Nun steh ich vor dem nächsten Problem: Wie komme ich an die Potis und an die Glühbirnen? Da ist ja eine Hundertschaft an Schrauben und dieser Seilzug vom Tuner. Ich hab Angst, da eine Schraube zu viel zu lösen. Muss dieser Seilzug entwirrt und abgemacht werden oder geht das auch ohne? Äh, Hilfe.


[Beitrag von flashbackfm am 31. Aug 2009, 17:27 bearbeitet]
Sankenpi
Gesperrt
#4 erstellt: 31. Aug 2009, 20:07
Wenn Du den Seilzug entwirrst, wirst Du nachher verwirrt sein. Dann ist Essig mit FM. Aber ein Späßle ist das hier schon, gell? Wenn auch nicht besonders originell.
flashbackfm
Neuling
#5 erstellt: 01. Sep 2009, 10:37
Verstanden, also Hände weg vom Seilzug, sonst hab ich ganz schnell einen reinen Verstärker.

Bleiben trotzdem noch die anderen Fragen... Was muss ich da lösen, um an die fragliche Baulteile zu kommen?

Ach und noch was nicht ganz unwichtiges, das eigentlich schon in der Überschrift stand, ich dann aber völlig vergessen hatte - die Ersatzteile...

Was für Glühlampen benötigt man da? Muss man die einlöten oder haben die ein Gewinde oder Renkverschluss?

Und falls es die Potis wirklich hinter sich haben, sind das spezielle oder ganz normale, genormte, die man im Elektrofachhandel neu kaufen kann?

Wie gesagt, sorry für die blöden Fragen, ich bin da absoluter Neuling.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fisher Receiver RS-3050
micbarg am 04.01.2019  –  Letzte Antwort am 25.01.2019  –  9 Beiträge
Fisher RS-1060 reparieren oder verkaufen?
lottemann am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  3 Beiträge
Ersatzteile Yamaha 1020
Febra1965 am 31.12.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  3 Beiträge
Fisher CA-75 Ersatzteile?
Fuchiii am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  2 Beiträge
Fisher RS 1058 instandsetzten
Pacco_Royal am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  4 Beiträge
Reparatur Fisher RS-1056E
hothabi am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  11 Beiträge
Fisher RS-2004A Lampen
Deichvogt am 08.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2018  –  4 Beiträge
Fisher RS 3050 Problem
Johnny345 am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  2 Beiträge
Beleuchtung Fisher RS-1058
ritterchen am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  7 Beiträge
Fisher Reciever RS 220L
-Waldi- am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedbrigameinfo
  • Gesamtzahl an Themen1.454.563
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.676.050