Sony TA S2 Schutzkontakt-Relais schaltet einfach ab

+A -A
Autor
Beitrag
dodidot
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2010, 12:10
Hallo zusammen,

ich besitze einen Sony TA S2 Verstärker, bei welchem immer öfter nach einiger Zeit das Schutzkontakt-Relais einfach abschaltet. Öffne ich das Gerät und wackle leicht an der schwarzen Relais-Box schaltet er wieder frei.

Ist hier das Relais defekt oder sind da auch noch andere Dinge dafür verantwortlich.

Viele Grüße und Dank für die Tipps im vorraus...

Andre
PBienlein
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2010, 12:26
Hallo Andre,

zunächst würde ich mal das Relais und die Peripherie nachlöten. Da wird der Wackler herkommen. Wirklich defekte Relais sind sehr selten.

Gruß
PBienlein
dodidot
Neuling
#3 erstellt: 18. Dez 2010, 21:17
Hallo PBienlein,

vielen Dank für den Tipp, ich habe das Relais nachgelötet und daran lag auch das Problem. Nun funktioniert es wieder klaglos.

Grüße
Andre
PBienlein
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2010, 08:21
Hallo Andre,

Glückwunsch zur gelungenen Reparatur Dafür ist da Reparaturforum ja da. Häufig geht es aber nicht so einfach - leider.

Gruß
PBienlein
uli-haas
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 19. Jan 2011, 21:28
Hallo
habe das gleiche Problem mit dem Abschalten. Da ich kein Profi bin, hab ich zwei dumme Fragen:
- das Relais ist hinten links auf der Platine das schwarze Teil?
- zum Nachlöten muss ich ja von unten her an die Platine ran, muss ich da die ganze Platine ausbauen??

Danke
Uli
uli-haas
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Feb 2011, 15:49
P1030204
Hallo
ich bin jetzt so weit:
- Kontakte habe ich nachgelötet (mit freundlicher Unterstützung von Andre).
- Leider funktioniert das Relais immer noch nicht zuverlässig
- Relais-Abdeckung hab ich geöffnet (siehe Foto)

wie gehts jetzt weiter?
Kontaktspray Kontakt 60?
hf500
Moderator
#7 erstellt: 15. Feb 2011, 17:58
Moin,
mit Kontakt 60 hast du in wenigen Sekunden ein erstmal funktionierendes, nach einem halben Jahr aber defektes Relais.

Wo du das Ding schon mal offen hast, einen mit Kontakt 61 getraenkten rauhen Papierstreifen durch die geschlossenen Kontakte ziehen, bis die Kontakte nicht mehr "abfaerben".

Faellt das Relais immer noch ab, oder gibt es nicht zuverlaessig Kontakt?

73
Peter
uli-haas
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Feb 2011, 18:33
Hallo Peter
danke für die Antwort.
habe jetzt eine Lötstelle nochmal nachgelötet, traue mich aber nicht so recht, mit dem Löten. Grund: das alte Lötzinn "verschwindet" richtiggehend beim Warmmachen, sodass man frisches Lötzinn benutzen muss. Ich hab auch Bedenken, dass die Platine zu heiss wird, die Lötstellen sehen sehr dunkel aus...

Momentan funzt jetzt alles, allerdings bin ich mir nicht sicher, wie dauerhaft das ist (es funktionierte vor Beginn der Reparatur in 4 von 5 Versuchen).

Das Problem äußert sich so (wenn es nicht funktioniert): das Relais zieht dann gar nicht an (es fällt nicht ab!), wenn man mit einem Stück Holz oben auf den silbernen Winkel drückt, bleibt es im geschlossenen Zustand --> Lautsprecher geht an. Man hat den Eindruck, dass die Spule manchmal nicht stark genug zieht (oder das "Gelenk" geht zu schwer, Reibung zu groß?)
Hab ich mich klar ausgedrückt?
hf500
Moderator
#9 erstellt: 15. Feb 2011, 19:16
Moin,
man benutzt zum Nachloeten grundsaetzlich frisches Zinn, sonst erzeigt man erst recht kalte Loetstellen.
In schwereren Faellen muss sogar das alte Zinn abgesaugt werden, bevor man die Loetstellen neu loetet.

Mit frischem Zinn (Elektroniklot SnPb 60/40) zuegig loeten, dann passiert auch nichts.

73
Peter
uli-haas
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Feb 2011, 15:54
jetzt läuft alles seit einer Woche problemlos, das Problem scheint tatsächlich dauerhaft gelöst zu sein!

DANKE an alle Beteiligten!


[Beitrag von uli-haas am 26. Feb 2011, 15:55 bearbeitet]
Hifideldei
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Feb 2011, 12:04
Hallo,
habe gerade einen eigenen Thread aufgemacht, jetzt sehe ich gerade ein Bild auf dem mein Problem, den Deckel des Relais abzukriegen, gelöst ist.

Wie hast Du das gemacht, ohne das Plastik zu beschädigen?

Gruß Hifideldei
uli-haas
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 27. Feb 2011, 12:23
Hallo
habe mit einem spitzigen Gegenstand (Zirkelspitze o.ä.) das Gehäuse ein klein wenig aufgebogen, sodass es über die Plastiknase rutschen konnte. Wenn man dies auf einer Seite geschafft hat, kann man diese Seite mit einem Zahnstocher (Holz) fixieren (damit sie nicht wieder reinrutscht), solange man auf der anderen Seite das Gleiche tut.
Hifideldei
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Feb 2011, 12:52
Hallo,

vielen Dank, das werde ich versuchen. Ich melde mich nochmal, wenn es geklappt hat,oder auch nicht.

Gruß Hifideldei
Hifideldei
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Feb 2011, 14:27
Hallo nochmal,
hat geklappt,
allerdings hab ich im zweiten Schritt das Plastik einfach an den Kopfenden zusammengedrückt, weil bei meiner TAN 80 ES zwei Relais dicht beisammen stehen und ich das Plastik nicht wegdrücken konnte.

Vielen Dank für den Tip

P.s. Die Endstufe scheint wieder zu funktionieren. Mal eine Zeit beobachten das Ganze.

Gruß Hifideldei
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony TA S2 Relais schaltet nicht richtig
T-Willy am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  3 Beiträge
Sony TA-F630ESD defekt; Relais schaltet nicht
Hifilinger am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  4 Beiträge
Langsam ansteigende Gleichspannung Sony TA-S2
willem am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  3 Beiträge
Ersatzteil für Sony Amplifier TA-S2
Michael0902 am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  2 Beiträge
Sony TA-F 830 ES Relais gesucht
onclebenz am 08.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  2 Beiträge
Sony TA-F555ES -Relais "flattert" nach Einschalten-
Zulu110 am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 20.08.2016  –  6 Beiträge
Sony TA-F417R
hermannxxl61 am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  7 Beiträge
Sony LBT 502 - Relais schaltet nicht. Überbrücken?
mackebot am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  13 Beiträge
Sansui TA-500 schaltet sich ab
chemikaly_jones am 04.09.2019  –  Letzte Antwort am 06.09.2019  –  5 Beiträge
Sony Verstärker schaltet ab
sonneammorgen am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedsenapusboucher
  • Gesamtzahl an Themen1.453.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.620

Hersteller in diesem Thread Widget schließen