Saba Hifi Studio 8100 - Lautstärke auf einem Kanal niedriger

+A -A
Autor
Beitrag
S:A:B:A
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jun 2007, 18:28
Seid gegrüßt!

Ich habe ein ziemlich unangenehmes Problem mit meinem Saba Hifi Studio 8100.

Bisher lief die Kiste perfekt, doch nun habe ich auf dem rechten Kanal eine viel niedrigere Lautstärke im Vergleich zum linken.
Besonders die Wiedergabe tiefer Töne ist problematisch. Schon bei geringer Lautstärke verzerren die Tiefen Töne merklich.

Es muss definitiv am Verstärker liegen, die Lautsprecher habe ich schon gegeneinander vertauscht, doch es ist immer nur der rechte Kanal.

Beim Messen der Spannung an den Signalausgängen konnte ich außerdem eine deutlich verminderte Spannung am rechten Kanal feststellen.

Hat jemand eine Idee?

Einen Schaltplan könnt ich auch noch auftreiben, sollte dies jemandem helfen.

Ich danke euch!

Udo
hf500
Moderator
#2 erstellt: 26. Jun 2007, 19:50
Moin,
-was- fuer eine Spannung hast Du an welchen Ausgaengen gemessen?

Fuer die Fehlersuche ist es hier am einfachsten, die Gleichspannungen
der Verstaerkerstufen zu untersuchen und mittels Signalverfolgung den Ort des Verstaerkungsverlustes festzustellen.

Wenn im fehlerhaften Kanal die Baesse fehlen, dann sollte man nach ausgefallenen Elektrolytkondensatoren suchen.
Ausserdem gibt es bei diesen Geraeten eine weitere beliebte Baustelle.

Im Netzteil stecken zwei kleine, meist blaue, Selengleichrichter. Die fallen gerne aus, weil an ihrer Lastgrenze betrieben (160mA).
Es gibt Siliziumgleichrichter, die wie 4-beinige ICs aussehen. Die passen prima, sie haben auch die richtige Pinbelegung.

73
Peter
bukongahelas
Inventar
#3 erstellt: 27. Jun 2007, 05:46
Es könnte sein,falls es eine Quasi-Komplementärendstufe ist (nur eine Betriebsspannung und ein Lautsprecher-Ausgangs-Koppelelko),dass dieser Elko def ist.Er sitzt zwischen der Lautsprecher-Plusleitung und den Endtransistoren.
In Vorverstärkern werden Ein-Transistor-Verstärkerstufen in Emitterschaltung eingesetzt.Der Emitterwiderstand ist meistens durch einen Elko wechselspannungsmässig überbrückt (für Wechselstrom ist ein C ein Kurzschluss).
Wenn dieser Elko an Kapazität verliert,fällt die Spannungsverstärkung ab.
Die Fehlerbeschreibung "Bässe fehlen" deutet in dieselbe Richtung,Fullrange Verstärkerstufen werden dann zu HochpassFiltern,schneiden Bässe ab.
Es empfiehlt sich der Wechsel aller Elkos.
Besser: C Messgerät kaufen (ca 30 E),Elkos auslöten,nachmessen.
Nur die defekten ersetzen.Nach ein paar Reparaturen hat sich das "Meter" bezahlt gemacht.
Wenns ein Pufferelko einer Betriebsspannung ist,kann man ihn auch in der Kapazität vergrössern,ebenso ist eine höhere Spannung möglich,falls es mechanisch passt.Elkos im Signalweg kann man durch Folientypen (MKT,MKP) ersetzen,wenn es mech passt.Der Kap Wert soll hier gleich bleiben,höhere Spannung möglich.

gruss
bukongahelas
S:A:B:A
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jun 2007, 15:52
Hallo ihr flotten Antworter,

ich werd mir eure Antworten am Wochenende mal genau durchlesen.

Hab grad etwas viel um die Ohren.

Aber danke schonmal!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SABA HiFi Studio 8760K - Kanal kratzt
SeparateReality am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  18 Beiträge
Saba Hifi Studio 8050 Reparatur
Raimond92 am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 19.04.2016  –  2 Beiträge
SABA 8100 Beleuchtung
Tony65 am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  3 Beiträge
Saba 8100 Receiver Beleuchtung
Capitol am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  2 Beiträge
SABA Hifi-Studio 8080 -> Netzbrummen?
El_Commandante am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  2 Beiträge
SABA 8100 Gleichspannung am Ausgang
chris_123 am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  6 Beiträge
SABA Hifi Studio 8760 braucht Hilfe.
chaski123 am 15.08.2017  –  Letzte Antwort am 15.08.2017  –  4 Beiträge
Telefunken Hifi Studio - ein Kanal brummt
rebecca1305 am 05.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  8 Beiträge
Saba Hifi 8070 Sterio.
XX255 am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  3 Beiträge
Saba Verstärker brummt!
michiausfuessen am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedrudiratlos61
  • Gesamtzahl an Themen1.449.968
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.589.530

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen