Hochtöner Polung in 3-Wege-Box

+A -A
Autor
Beitrag
benolino
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jun 2012, 15:02
Hallo, ich habe 1 Paar Heco SM 640 3-Wege-Lautsprecherboxen von ca . 1974.Warum ist der Hochtöner phasenvertauscht an der Frequenzweiche angeschlossen? Ist das beabsichtigt,oder wurde ein Fehler bei der Verkabelung gemacht . Ich habe das Gefühl , dass die hohen Töne etwas fehlen , im Vergleich zu meinen Scott S-17 2-Wege-Boxen . Dort ist der Hochtöner richtig herum angeschlossen . Vielleicht weiß ja jemand etwas genaueres . , Jörg
AnthonyP
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2012, 20:16
Hallo Jörg,

der phasenverkehrte Einbau wird tatsächlich gemacht. Warum genau, kann ich dir nicht erklären. Das hat wohl was mit dem Frequenzgang zu tun. Wenn das ab Werk so war und dir Höhen fehlen, dann liegt eher ein Bauteilverschleiß in der Weiche vor in Form von ausgetrockneten Elkos. Von verdunsteter Ferrofluid in Hochtöbner will ich bei dem Baujahr mal nicht ausgehen

Gruß
Jo
benolino
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jun 2012, 21:37
dann müsste ich also nur die elkos gegen identische neue austauschen , oder ? die werte stehen da ja bestimmt drauf. jörg
Broesel02
Inventar
#4 erstellt: 25. Jun 2012, 06:33
Warum man Lautsprecher phasenverdreht anschliesst?

Die Frequenzweiche von den Lautsprechern dreht die Phase und zwar je Glied um 180 Grad, in der Theorie jedenfalls. 6 dB macht also 180 Grad, 12 dB 360 Grad und so weiter. Außerdem hat der Lautsprecher selber noch eine Verzögerung und damit eine Verschiebung der Phase über den Frequenzbereich. Der Boxenentwickler versucht daher im Übergangsbereich zwischen zwei Lautsprechern die Auslöschung durch entgegengesetzte Phasenlagen möglichst gering zu halten. So kann bei einem verpoltem Anschliessen die Beeinflussung der beteiligten Lautsprecher günstiger sein als bei einem gleichen Anschliessen. Du kannst das aber recht einfach ausprobieren mit Rauschen: Tuner ohne Muting zwischen zwei Sendern rauschen lassen und mal zwischen Hoch- und Mitteltöner das Ohr auf und ab bewegen. Das Gleiche bei anders herum angeschlassenem Hochtöner. Du wirst den Unterschied sicher deutlich hören. Alternativ könnte man den Hochtöner auch vorgezogen oder zurückgesetzt einbauen, Das bedeutet aber meistens komplzierte Gehäuse mit anderen Problemen.

Was Anthony P vorschlägt nämlich die Weichenbauteile gegen hochwertigere auszutauschen kann ich auch nur empfehlen. Das wird sich klanglich sicher deutlich hörbar positiv auswirken

Broesel02
AnthonyP
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2012, 07:05
Danke an Broesel für die Erläuterung. Irgendwas mit Phase hatte ich auch noch in Erinnerung.
Und die klangliche Erfrischung in alten Lautsprechern durch neue Kondensatoren vornehmlich Folien kann ich nur bestätigen. Habs an meinen KEFs gemacht. Welten!

Ja, die Werte stehen auf den Kondensatoren drauf. Beachten, dass es es bipolare Elkos sind. Bei Verwendung von Folien hast du automatisch dieser Voraussetzung erfüllt. Bei intertechnik.de bekommst du reichlioch Auswahl, aber auch andere Lieferanten haben zB passende Teile von Visaton.

Gruß
benolino
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Jun 2012, 14:37
Hallo und Vielen Dank für die beiden ausführlichen Antworten . Ich habe soeben die 3 verschiedenen ELKOS bei einem Fachhändler in unserer Stadt bestellt . die beiden Widerstände scheinen noch ok zu sein . Und an den Spulen kann doch eigentlich nichts altern , oder ? . ich bin schon gespannt auf das Ergebnis. Jörg
AnthonyP
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2012, 14:53
Oh und ich mit Dir
Widerstände kann man ja auch einfach messen. Aber wenn die hin wären, würde auch nichts mehr rauskommen. Bin gespannt auf deinen Bericht!

LG
benolino
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jun 2012, 19:45
Sobald ich alles verlötet habe , werde ich berichten .Vielleicht gelingt es mir ja , ein bild von den Lautsprechern Hochzuladen .- Bis jetzt habe ich nichts schlechtes über Heco - Boxen gehört . In den Boxen ( SM 640 ) war ein Stempel , datiert mit 1972 oder 1974 , das konnte man nicht mehr so gut erkennen .Bis jetzt hatte ich 2-Wege-Boxen von Scott ( s-17) von 1971. Dafür , dass sie so alt sind , klingen die auch sehr gut . Der Hochtöner ist allerdings ein normaler mit Membrane.Dann nochmals Vielen Dank für die Informationen . Jörg
benolino
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jun 2012, 21:20
Ich habe gerade die Boxen aufgeschraubt um die Weichen auszubauen . Ich dachte mir , teste doch nochmal die drei Lautsprecher, - und was passierte ?
die beiden Hochtöner funktionieren gar nicht . Von vorne ist mir das gar nicht aufgefallen . Es handelt sich um Heco Kalotten-Hochtöner KHC 25P . Aus denen kam nichts mehr raus . Vor ca 2 Wochen habe ich 2 Kalotten - Hochtöner von Heco(PCH 26 ) ersteigert , da ich mit meinem Sohn 2 Boxen bauen will . Die habe ich jetzt in die Heco SM 640 genau so eingebaut , wie die Alten ,- und der Klang ist super . Wenn ich jetzt noch die ELKOs tausche , kann es ja kaum besser werden . Für die Boxen von meinem Sohn (2x Heco PSM 600 + 2 passende Frequenweichen von Heco,alles 4 Ohm , hatten wir schon ), habe ich noch 2 Visaton TW 70 ( 4 Ohm ) Hochtöner bekommen . Ich hoffe , das passt zusammen . Ich werde berichten , wie die Boxen ( ca. 30 Liter Volumen ) klingen . Jörg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig Box 860b: Hochtöner gesucht
doc_relax am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  2 Beiträge
Sansui Verstärker - Polung der Elkos?
rattamahatta122 am 14.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2017  –  22 Beiträge
Bändchen-Hochtöner für Grundig Fine Arts Three
r.treeter am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2018  –  14 Beiträge
Yamaha CA710 3-Wege Trebleschalter zerlegen?
evilknievel am 06.06.2016  –  Letzte Antwort am 18.06.2016  –  16 Beiträge
CT 2000 Hochtöner
Freddy1991 am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  3 Beiträge
Hochtöner Ersatz (PGH-26) für Revox 4621 Box
kuni1 am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  2 Beiträge
mb quart 390 hochtöner
isegal-niemand am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  3 Beiträge
Pioneer HPM 60 Hochtöner kratzt
earl-of-gaarden am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
Arcus TM 95 4Ohm Hochtöner ?
Crispin am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  6 Beiträge
GRUNDIG Super Hifi BOX 1500A . Hochtöner defekt! Smartrep. möglich? Hochtöner gesucht!
gugsi am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedGlammo
  • Gesamtzahl an Themen1.453.879
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.919

Hersteller in diesem Thread Widget schließen