Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Was zeichnet Loewe aus?

+A -A
Autor
Beitrag
macnobby
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2008, 19:39
Habe momentan noch einen B&O Avant. Möchte jetzt gerne eine Flachbild-Fernseher mir zu legen. War mit B&O sehr zufrieden, aber die Preise für die neue Generation machen mich ein wenig schwindelig. Mein B&O Händler empfahl mir ein Loewe Gerät. Habe hier auch gelesen, das Apple-Produkte einwandfrei funktionieren. Das ist für mich sehr gut.
Nun meine Frage an die Experten. "Was zeichnet Loewe im Besonderen aus"?
Über eine Empfehlung würde ich mich sehr freuen.
37" oder besser 42"
Viele Grüße.
macnobby
K_d_Loewen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jul 2008, 20:34
Hallo macnobby,

was zeichnet die Geräte aus? Hier meine Einschätzung:

1. Beste Technik (siehe Vergleichstests + eigene Einschätzung)
2. Bestes Design (... ist natürlich Geschmackssache)
3. Beste Qualität (Wertigkeit der Materialien und Fermbedienung)
4. Bester Support (Loewe unterstützt die Fachhändler hervorragend + weiterer Zugang zu technischen Infos in diesem Forum)
5. Einfachste Bedienbarkeit (Die weiblichen Familienmitglieder sind absolut begeistert! Den Punkt hatte ich fast vergessen. Er ist aber sehr wichtig. Insbesondere bei Kopplungen mit anderen Geräten aus der Loewe-Familie absolut gut gemacht.)

Vor kurzem war ich in einem B&O-Studio und habe mir die Produktpalette angesehen. Vom Design her hat es mich überhaupt nicht angesprochen. Zu den Technik-Details kann ich nichts weiteres sagen. Habe zu meiner Überraschung noch einen kleineren Plasma gesehen. Die Bildresultate waren nicht beeindruckend. Natürlich alles nur subjektiv.

Die Adaption der Apple-Geräte beim Loewe ist fantastisch. Über die Schnittstellen können beste Ergebnisse erzielt werden.

Bei der Wahl Deines neuen Gerätes bitte auch die 40``-Individual Compose und Selection mit in Betracht ziehen.

So wie die Sache aussieht empfiehlt Dir Dein Händler sogar den Loewe, obwohl er B&O als Stammarke hat. Das sollte Dir zu denken geben. Wenn Du bereits bei Ihm Kunde bist und Du Ihm mit einem neuen Loewe-Gerät treu bleibst, wirst Du sicher einen guten Service haben.

Hinsichtlich der Preise zahlt man zwar etwas mehr. Den Preis ist es jedoch wert. Bedenkt man, wieviele Jahre man ein solches Gerät nutzen wird, so relativiert sich der Preis ohnehin. Lieber einmal richtig als billiger einsteigen und sich lange Zeit ärgern oder auf besseres verzichten.

Viele Grüße und weiterhin angenehme Lektüre in diesem Forum!

K_d_L
macnobby
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jul 2008, 20:51
Danke für deine Einschätzung. Hast mir sehr geholfen.
Viele Grüße.
macnobby
macnobby
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jul 2008, 20:55

macnobby schrieb:
Danke für deine Einschätzung. Hast mir sehr geholfen.
Viele Grüße.
macnobby


Das Ruskin’sche Preisgesetz

Zitat:
"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.

Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zuwenig zu bezahlen. Wenn Sie zuviel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zuwenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen."

John Ruskin, engl. Sozialreformer, 1819-1900
Loewengrube
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Jul 2008, 21:02
Wenn man von oben kommt - meine B&O - dann ist die Entscheidung für einen Loewe weitaus weniger schwierig. Letztlich kauft man ja so gesehen günstig eine super Technik ein. Während man vorher viel viel Geld auf den Tisch gelegt hat ohne jedes Mal einen wirklich entsprechenden Gegenwert zu bekommen - B&O-Jünger mögen mir verzeihen, aber im TV-Bereich sehe ich das so. Und gerade im Bereich TV erlebe ich es auch immer wieder, dass gerade B&O-Händler hier den Kunden zu Loewe raten. In aller Regel natürlich nur die Händler, die beides führen. Und die Entscheidung ist sicherlich eine gute. Ich denke, dass Du wahrscheinlich bei einem Compose landen wirst. Die Anbindung an eine B&O-Anlage ist selbstverständlich weitgehend problemlos möglich. Leider nicht mit nur einer Fernbedienung von Loewe oder B&O. Dafür aber beste Signalverarbeitung über DVB - egal welcher Quelle. Wobei Digital-Sat empfohlen werden muß. Das mit dem Apple ist nicht so sehr Apple-spezifisch. Über DVI geht es per Adapterkabel an den HDMI des Loewe. Je nach Audioausgang des Rechners analog oder digital, was den Sound angeht.
K_d_Loewen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jul 2008, 21:10
Eine sehr kluge und weise Formulierung von John Ruskin.

Die Aussage trifft´s im Kern auch nach mehr als 100 Jahren!

Ich wette, John Ruskin würde -wenn er heute noch lebte- einen Loewe-TV im Wohnzimmer haben und seine E-Mails mit einem Mac bearbeiten. Für unterwegs würde er noch auf sein bestelltes iPhone 3G warten...
macnobby
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jul 2008, 21:22
Damals war ich einfach nur begeistert von der Bildqualität von B&O und ich habe es niemals bereut, etwas mehr auszugeben. Ich hatte viele Jahre ein sehr gutes Fernsehvergnügen. Das möchte ich natürlich auch wieder haben.
Viele Grüße.
macnobby
MathiasMausM
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Jul 2008, 22:58

macnobby schrieb:
Damals war ich einfach nur begeistert von der Bildqualität von B&O und ich habe es niemals bereut, etwas mehr auszugeben. Ich hatte viele Jahre ein sehr gutes Fernsehvergnügen. Das möchte ich natürlich auch wieder haben.
Viele Grüße.
macnobby


Hi,
ist doch relativ einfach:
Geh zu Deinem Hdl und schau Dir die Bilder im DIREKTEN Vergleich an! Nur SO siehst Du die Unterschiede.
Habe ich auch so gemacht vor der Kaufentscheidung IS26 vs Connect32. Erst im DIREKTEN Vergleich siehst Du den Unterschied.

Ansonsten kann ich Dir LOEWE wg seinem ganzheiltlichen Konzept empfehlen. Alle Features und Geräte in einem Gehäuse zzgl Auro und Soundsystem - und ALLES bedienbar mit nur EINER (1) hochwertigen non-plastic Fernbedienung.

Nach etlichen (anfänglichen) Pleiten, Pech und Pannen habe ich ausgiebig den 1a Service kennen- und schätzen gelernt!

Und das ganze Konzept zu einem angemessenen Preis.

Empfehle daher den LOEWE Individual oder den Compose. Screengröße natürlich abhängig vom Sitzabstand. (Habe 52" bei 3,5 - 4 m. Vorher 46" - war zu klein :-)

so long .... MMM


[Beitrag von MathiasMausM am 22. Jul 2008, 23:06 bearbeitet]
MathiasMausM
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Jul 2008, 23:13
Das Zitat John Ruskin hat was!!! Finde ich echt klasse und zutreffend!!

Werde ich ggf mal als Einwandsbehandlung bei "Sie sind zu teuer" verwenden.....
Bin schon jetzt auf die Reaktion der KD gespannt...

VG .... MMM
franco_iv
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Jul 2008, 14:59
Hallo macnobby,
wir haben in mehrerer unserer Immobilien eine vollständige B&O-multiroom-Installation, da es bis vor ein paar Jahren keine anständige, intelligente Alternative gab.
Begünstigt durch familiären Kontakt zum Handel war alles erschwinglich und ich schaute deswegen damals kaum über den Tellerrand hinaus.

Letztes Jahr stand ein neuer Fernseher an, und nach subjektivem Vergleich von aktuellen TVs der beiden o. g. Marken, hatte mir der LOEWE einfach besser gefallen - unabhängig vom Preis! Weil ich in Zukunft nicht länger der B&O-Abhängigkeit verfallen wollte, hatte ich zu dem Zeitpunkt einen Cut gemacht, mit LOEWE angefangen und es bis heute nicht bereut.

Meine persönlichen Erfahrungen mit B&O und LOEWE:

Service:
B&O: traumhaft (bei DEN Margen kein Wunder)
LOEWE: sehr gut (vollig ausreichend)

Design:
B&O: einzigartig
LOEWE: sehr gut (zumindest die Individual Compose Reihe)

Preis:
B&O: unverschämt
LOEWE: stolz (aber trotzdem nur ein Bruchteil v. B&O)

Integration in Hausnetzwerk (multiroom)
B&O: alles ist möglich, aber proprietäres System
LOEWE: demnächst über "Musikcenter" möglich (sh. thread zur IFA)

Bedienung:
B&O: Programmierung von Funktionen teilweise sehr umständlich
LOEWE: sehr aufgeräumte und intuitiv zu bedienende Menüs

Bild:
B&O: sehr gut
LOEWE: sehr gut
(laß Dir keinen techn. Schnickschnack einreden - vergleiche selbst)

Dies sind nur ein paar Eigenschaften im direkten Vergleich. Ich würde also sagen, dass der LOEWE praktisch fast alles kann, womit B&O sich bisher gerühmt hat. Was ich mache, wenn LOEWE mit seinem neuen multiroomsystem die gleiche Markenabhängigkeit erzeugt, wie sie bisher B&O gepflegt hat, weiß ich nicht. Die Frage stellt sich z. Zt. aber auch nicht, da ich TV und Audio unabhängig voneinander betreibe.

Zusammenfassend würde ich sagen, dass die LOEWE-Geräte eine Qualität auszeichnet, die man bei B&O für wesentlich mehr Geld erkaufen muß.

Gruß - Franco
abrazzo2000
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Jul 2008, 15:21
Hi macnobby

noch ein Spruch:

Die Enttäuschung über eine
schlechte Qualität hält noch an,
wenn die Freude über einen
niedrigen Preis längst vorbei ist.

Grüße
Peter


[Beitrag von abrazzo2000 am 23. Jul 2008, 15:22 bearbeitet]
macnobby
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Jul 2008, 18:42
GROSSES FORUM! Respekt.
Ich möchte mich für Eure Antworten, die für mich eine sehr große Hilfe waren, recht herzlich bedanken. Am Samstag bin ich bei meinem Händler und werde dann eine Entscheidung treffen.
Eine Frage habe ich doch noch. Welche Bildschirmgröße bei einer Entfernung von 2,5 bis 3 m, zum begehrten Objekt ist die Richtige. 37" oder 42"

Viele Grüße.
macnobby


[Beitrag von macnobby am 23. Jul 2008, 18:44 bearbeitet]
macnobby
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Jul 2008, 18:53
Es wurde mir gesagt, Full-HD bei diesem Abstand ist nicht nötig. Was sagt Ihr dazu?

Viele Grüße.
macnobby
dubdidu
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Jul 2008, 18:53
37" könnte Dir reichen, aber mancher hier würde auf 42" schwören, wenn auch die Bildqualität gut ist. Über was für ein Signal wird der TV angebunden? Kabel analog? DVB-T? DVB-C? DVB-S?

Ich habe 40" bei 4m Abstand, MMM 52" bei 4,5 oder so. Am besten ist eine Testaufstellung zuhause, da die Bildgrößen im Laden schon ein wenig anders wirken und Du für Dich entscheiden musst, was ok ist.
MathiasMausM
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 23. Jul 2008, 19:08
Nimm auf JEDEN FALL 42"!!!!
Bevor ich den 52" bekam hatte ich nen 46" und als Option falls der zu "gross" sein sollte nen 42" mitliefern lassen. Jeder LOEWE Hdl macht das!!
Der 46" war gut - aber der 52" ist deutlich besser!!
Problem ist, man gewöhnt sich sehr schnell an die Größe!
Daher mein Rat: Vergiss sämtliche "Faustformeln".
Bestell den Größeren mit der Option, dass sie den 37" mitliefern. Lass den 42" aufbauen und ich schwöre: Du wirst keinen Kleineren haben wollen!
Wichtig ist die Signalart, wenn möglich sieh zu dass Du DVB-S bekommst!!

VG ... MMM
macnobby
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Jul 2008, 19:13
Empfang ist über Sat. In die engere Wahl ist der "40 Compose Full-HD+ 100" mit eingebauten SAT-Reciever.

Viele Grüße.
macnobby
loeweschatz
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Jul 2008, 19:15

macnobby schrieb:
Empfang ist über Sat. In die engere Wahl ist der "40 Compose Full-HD+ 100" mit eingebauten SAT-Reciever.

Viele Grüße.
macnobby


Nimm den 46er. Besser noch den 52er aber mindestens 46. Bei 40 hättest Du gleichen einen BV 7-40 MKIII nehmen können.
dubdidu
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 23. Jul 2008, 19:24
bei SAT kannste tatsächlich auch nen 46 an die Wand nageln.
macnobby
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Jul 2008, 19:31
Ihr machts einen jetzt aber wirklich nicht leicht. Trotzdem, für jede Anregung bin ich dankbar. Somit kann ich besser mit meinem Händler reden.

Viele Grüße.
macnobby
MathiasMausM
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 23. Jul 2008, 19:32
mind 46", besser 52" bei DVB-S!
Alles andere wirst Du spätestens nach 3 Wochen bitter bereuen!!
dubdidu
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 23. Jul 2008, 19:37
Hallo? Er sitzt 2,5 bis 3m weg davon....
macnobby
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Jul 2008, 19:38
52" bei 2,5-3m Abstand? Wirklich?

Viele Grüße
macnobby
lumi1
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 23. Jul 2008, 19:47
Hy!

Selbst ein 42er wird Dir mit Sicherheit bald zu klein wirken; wenn schon, denn schon.
Ich schließe mich hiermit meinen Vorrednern zu größeren Diagonalen an.

Meine Meinung und Erfahrung zu Löwe:

Alles was hier positiv bereits von anderen angeführt wurde, und meine Jahrzehntelange Erfahrung dazu:

Es ist und bleibt der TV-Hersteller Nr.1 schlechthin!
Auch im Flat-TV-Zeitalter für das gebotene absolut konkurrenzlos.
Wer denkt, zu teuer, denkt falsch;
es kam mir bis heute noch kein Löwe unter, der sich unterkriegen läßt.
Egal, welche Technik!
Die verwendeten Panels genießen gar z.B. höhere Selektionsstufen, als vom jeweiligen Hersteller in eigene Geräte verbaute.

MfG.
MathiasMausM
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 23. Jul 2008, 19:51
Genau!

Wir 3,5 - 4 m und ich wuensche mir ne 65er!!
liane100
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 23. Jul 2008, 20:10

lumi1 schrieb:

Die verwendeten Panels genießen gar z.B. höhere Selektionsstufen, als vom jeweiligen Hersteller in eigene Geräte verbaute.

MfG.

Hallo
Was meinst du damit ? der höheren Selektionsstufen ?

@macnobby
Also mit den Compose bist du schon mal richtig, gibt ja mom nichts bessere.....
Die größe hmm-ich würde sagen wenns eher in Richtung von 2.50m geht einen in 40 zoll langt, 46 ab ca-über 3m, 52 ab min 4m unter 4m ist ein 52zoll sicherlich zu groß, auch bei einer Zuspielung mit DVB-S.
Aber ok das sieht natürlich jeder etwas anders.....
Viel Spaß bei deiner hoffendlich richtigen entscheidung

Gruß
macnobby
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 23. Jul 2008, 20:37
Ich werde berichten.

Viele Grüße.
macnobby
Puredirect
Inventar
#27 erstellt: 23. Jul 2008, 20:40

dubdidu schrieb:
Hallo? Er sitzt 2,5 bis 3m weg davon....


stimmt, bei meinen 2,50 Mtr. Abstand reicht mir der 40er IC völlig und das PAl Bild ist dabei richtig gut. Wenn alle Sender demnächt in HD senden und die Provider dies unterstützen, dann vielleicht etwas Größer
Letzteres ist allerdings Wunschdenken. Soweit nur zum Technologiestandort D.

Gruß

PS. Liane, wie hast Du das so gut ausgerechnet


[Beitrag von Puredirect am 23. Jul 2008, 20:41 bearbeitet]
alfie
Inventar
#28 erstellt: 23. Jul 2008, 20:48
Hi Liane,


liane100 schrieb:

lumi1 schrieb:

Die verwendeten Panels genießen gar z.B. höhere Selektionsstufen, als vom jeweiligen Hersteller in eigene Geräte verbaute.

MfG.

Hallo
Was meinst du damit ? der höheren Selektionsstufen ?


Er meint damit, daß aus der laufenden Produktion speziell für LOEWE die Panels selektiert werden. Bei der Produktion sind nicht alle Panels gleich gut, es gibt dort in einer Serie bessere und schlechtere Panels. Daß es bei Sharp so ist, war mir auch schon bekannt.

LOEWE hat hier eigene, von Sharp abweichende Qualitätskriterien, die wesentlich höher angesiedelt sind, als die von Sharp.

D. h., daß in ein LOEWE bessere Sharp-Panels verbaut werden, als Sharp bei seinen eigenen Fernsehern.

Ob es jetzt bei allen Modellen von LOEWE so ist, weiß ich nicht. Bei den höherpreisigen, wie dem Individual, auf jeden Fall.


[Beitrag von alfie am 23. Jul 2008, 20:52 bearbeitet]
abrazzo2000
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 23. Jul 2008, 20:49
also ich hab 3 meter Guckabstand, es steht seit 2 monaten ein 40"er. Jetzt denk ich, dass ein 52"er auch gepasst hätte.

Fazit:
Erst bist Du erschrocken über den Riesenklopper, nach 3 Tagen spätestens wird der Loewe immer kleiner......
NIMM DEN 52"er - NIMM IHN
liane100
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 23. Jul 2008, 20:52

Puredirect schrieb:

PS. Liane, wie hast Du das so gut ausgerechnet :)

Hallo
Weil ich schon mal bei meinem 52 bis auf 4m ran war zum Gucken
Dies ging aber doch nicht lange gut, bin jetzt wieder auf 5m zurück, ist so etwas angenehmer. Zu nahe wirkte auf mich, mit der zeit eher zu als zu anstrengend bei längeren schauen von z.B.einen Film oder so.
Aber dies muß ja nicht jeder als so empfinden

Gruß
showtime25
Inventar
#31 erstellt: 23. Jul 2008, 21:08
Loewe ist bei LCD wirklich gut. Ein gutes Gerät ist auch in 5,10 und mehr Jahren gut.
Allerdings wird es schon in 2-5 Jahren Geräte geben, die den heutigen State-Of-The-Art Teilen total überlegen sein werden. Und dies zu niedrigen Preisen.

B&O hat praktisch einen Panasonic Studio Panel ein bischen aufgemotzt. Dafür ist der Preis bei weitem überzogen und auch nicht mit Design zu rechtfertigen.
Technisch ist es nicht besonderes, habe ich mich im örtlichen Laden schon davon überzeugt. Trotzdem ist es natürlich ein gutes Gerät.
Puredirect
Inventar
#32 erstellt: 23. Jul 2008, 21:18

showtime25 schrieb:

B&O hat praktisch einen Panasonic Studio Panel ein bischen aufgemotzt. Dafür ist der Preis bei weitem überzogen und auch nicht mit Design zu rechtfertigen.
Technisch ist es nicht besonderes, habe ich mich im örtlichen Laden schon davon überzeugt. Trotzdem ist es natürlich ein gutes Gerät.


So aus dem Bauch heraus sehe ich das genauso. Viel Design - Top - ,
in Hifi-Kreisen von der Technik eher durchschnittlich bewertet. Aber kann mich auch täuschen.

Gruß


[Beitrag von Puredirect am 23. Jul 2008, 21:19 bearbeitet]
MathiasMausM
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 23. Jul 2008, 21:22

abrazzo2000 schrieb:
also ich hab 3 meter Guckabstand, es steht seit 2 monaten ein 40"er. Jetzt denk ich, dass ein 52"er auch gepasst hätte.

Fazit:
Erst bist Du erschrocken über den Riesenklopper, nach 3 Tagen spätestens wird der Loewe immer kleiner......
NIMM DEN 52"er - NIMM IHN


@macnobby
hör Dir DAS genau an!!
Genauso ist es!!
Wenn der 52" nicht ins Budget passt, nimm den 46"!
WEenn der auch nicht ins Budget passt, spar die Knete bis es passt!
Alles andere wäre Sünde und macht Dich unglücklich!!



Weil ich schon mal bei meinem 52 bis auf 4m ran war zum Gucken Dies ging aber doch nicht lange gut, bin jetzt wieder auf 5m zurück, ist so etwas angenehmer. Zu nahe wirkte auf mich, mit der zeit eher zu als zu anstrengend bei längeren schauen von z.B.einen Film oder so.

der Augenarzt kann das heilen - mit einer Brille!
Puredirect
Inventar
#34 erstellt: 23. Jul 2008, 21:22

liane100 schrieb:

Puredirect schrieb:

PS. Liane, wie hast Du das so gut ausgerechnet :)

Hallo
Weil ich schon mal bei meinem 52 bis auf 4m ran war zum Gucken
Dies ging aber doch nicht lange gut, bin jetzt wieder auf 5m zurück, ist so etwas angenehmer. Zu nahe wirkte auf mich, mit der zeit eher zu als zu anstrengend bei längeren schauen von z.B.einen Film oder so.
Aber dies muß ja nicht jeder als so empfinden

Gruß


praktische Erfahrungen lassen sich durch Nichts ersetzen.

Gruß
Lüdder
Stammgast
#35 erstellt: 25. Jul 2008, 08:34
Als B&O Bestandskunde mit Interesse an einem Loewe wird der Händler Dir sicher auch ein Leihgerät vorbeibringen ..

Sicher ist der Compose mit einer der schönsten Loewes (auch wenn ich nen Spheros und einen Connect habe °G°)..

für mich / uns sind bei dem Abstand 46" oder größer keine Option! Aber das kannst Du gut zu Hause mit Deinem (!) Sat Anschluss selber beurteilen. Ist die Qualität des std. PAL Bildes bei einem 46" auf die Entfernung für Dich / Euch noch ausreichend UND empfindet IHR die Größe des Fernsehers angenehm... dann sicher je größer je besser ....
showtime25
Inventar
#36 erstellt: 25. Jul 2008, 09:52
Weiß ja nicht, ob der Händler auch Panasonic, oder einen günstigeren Plasma wie B&O hat. Vielleicht Pioneer? Wenn zu Hause (im eigenen Wohnzimmerlicht) Ein Pioneer oder Panasonic Plasma gesehen werden können, hat der best Loewe keine Chance. Behaupte ich jetzt 'mal.
dubdidu
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 25. Jul 2008, 09:59
und wie er eine Chance hat, Du darfst dann nämlich noch zusätzlich die Receiver und HD-Recorder daneben stellen und dann können wir uns nochmal über das Gesamtkonzept unterhalten...

Mir sind da so einige Test bekannt, indem der Compose sehr weit vorne abgeschnitten hat, wenn nicht sogar bester geworden ist.
MathiasMausM
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 25. Jul 2008, 10:13

Wenn zu Hause (im eigenen Wohnzimmerlicht) Ein Pioneer oder Panasonic Plasma gesehen werden können, hat der best Loewe keine Chance. Behaupte ich jetzt 'mal.

HALLO?? Mal bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!!

...noch Fragen??
Austrianer
Stammgast
#39 erstellt: 25. Jul 2008, 10:15
Es kommt darauf an was man will. Möchte ich einfach nur ein großes Bild zum fernsehen, egal wie das Wohnzimmer aussieht. Oder möchte man hochwertige Technik nutzen und genießen, aber alle Gerätschaften im Hintergrund...
Es gibt einige TVs die haben ein gleich gutes Bild, aber keiner ist so einfach zu bedienen und hat so ein stimmiges Design. Punkt.

Austrianer


[Beitrag von Austrianer am 25. Jul 2008, 10:15 bearbeitet]
akku0
Stammgast
#40 erstellt: 25. Jul 2008, 12:02
Hallo,

ich möchte auch noch meine Bemerkungen zur Größe des Fernsehers abgeben. Wir haben zwei Loewe-Fernseher (bei DVB-C):

- 46"-TV (Compose) bei ca. 3 m Abstand
- 37"-TV (Spheros) bei ca. 2,5 m Abstand

Am Anfang gab es Bedenken bezüglich der Größe (wir dachten, dass vor allem der Spheros zu groß für das Zimmer wäre, es ging aber eher um die Größe des Gerätes an sich und nicht um die Bildschirmdiagonale), aber aus heutiger Sicht muss ich feststellen, dass beide Geräte nicht zu groß sind. Man gewöhnt sich sehr schnell an die Größe.

Demnächst werden wir umziehen und DVB-S-Empfang haben, wobei sich der Sitzabstand für den 46"-Compose vergrößern wird. Ich hoffe, dass er nicht zu klein für uns wird.

Also meine Empfehlung bei 3m-Sitzabstand ist 46" (oder 42", aber nicht weniger).

Gruß,
akku0
showtime25
Inventar
#41 erstellt: 25. Jul 2008, 16:30

dubdidu schrieb:
und wie er eine Chance hat, Du darfst dann nämlich noch zusätzlich die Receiver und HD-Recorder daneben stellen und dann können wir uns nochmal über das Gesamtkonzept unterhalten...

Mir sind da so einige Test bekannt, indem der Compose sehr weit vorne abgeschnitten hat, wenn nicht sogar bester geworden ist.


Alles integriert ist natürlich schon gut. Und Äpfel und Birnen stimmt auch. Nur geht es ja um das TV oder BluRay Bild an sich. Andere Aspekte haben natürlich ihre Berechtigung.
Habe selber keinen Plasma, aber warum werden im TV-Studio Bereich hauptsächlich Plasma eingesetzt? Das muß doch Gründe haben.
Testberichte sind o.k., würde ich aber nicht überbewerten, Samsung und Toshiba haben auch Reihenweise gute Tests.

Und das "Geschwätz", oder der Austausch hier sind auch schön, aber Jeder muß selber entscheiden. Habe auch nicht gesagt, dass die Loewe oder B&O schlecht sind - ganz im Gegenteil. Der Threadersteller fragt ja nach Alternative für den B&O. Da halte ich halt einen Pioneer, Panasonic für sinnvoller, als Loewe. Nur weil Loewe auch in der top Preisklasse angesiedelt ist.
loeweschatz
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 25. Jul 2008, 16:58
Als B&O Besitzer würde ich niemals ein Panasonic oder Pioneer einem Loewe vorziehen. Nicht wegen der Bildqualität sondern weil ich gewisse Ansprüche an Design und Materialauswahl stelle. Und diese werden nebst B&O nur von Loewe erfüllt. Panny und Pio und der ganze Rest sind Plastikwüsten bzw riesige Computer-Monitore und mehr nicht.
doctor-digital
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 25. Jul 2008, 17:30

loeweschatz schrieb:
Als B&O Besitzer würde ich niemals ein Panasonic oder Pioneer einem Loewe vorziehen. Nicht wegen der Bildqualität sondern weil ich gewisse Ansprüche an Design und Materialauswahl stelle. Und diese werden nebst B&O nur von Loewe erfüllt. Panny und Pio und der ganze Rest sind Plastikwüsten bzw riesige Computer-Monitore und mehr nicht.


Nun ein Pio ist bestimmt erstklasssig und mit einem BeoSystem 3 genauso kombinierbar wie ein BV 4 nur billiger....

Ob man dann bereit ist für einen Alurahmen 10.000,- Aufpreis zu bezahlen muss in der Tat jeder selber wissen....

Als Pio mit div STB Kisten und FBs hat er Bedienungsschwächen wie jedes andere MischMaschSystem auch

ECHTE Systeme gibt es nur von B&O und Loewe, allerdings hatte Loewe schon immer Sounddefizite, sind aber langsam auf dem richtigen Weg!


[Beitrag von doctor-digital am 25. Jul 2008, 17:51 bearbeitet]
macnobby
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 27. Jul 2008, 18:12
Mein Händler hat am Samstag Nachmittag den 40" und den 46" bei mir zuhause vorgeführt. Habe mich letztendlich für den "Individual 40 Compose Full-HD+ 100" entschieden. Der Loewe steht bei mir in einer Ecke mit Dachschräge. Daher war der 46er einfach optisch zu groß.
Möchte mich auch noch mal in aller Form bei Euch für die wirklich sachkundige Hilfe bedanken. Ich hoffe, ich stoße bei ergänzenden Fragen auf die gleiche Freundlichkeit.
Viele Grüße.
macnobby
showtime25
Inventar
#45 erstellt: 27. Jul 2008, 18:16
Viel Spaß damit, wirklich ein top Teil.
macnobby
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 27. Jul 2008, 18:21
Das finde ich auch. Vor allem, meine Tochter (12 Jahre) ist total aus dem Häuschen. Schon allein wegen der Bedienung. Ist sie doch ähnlich wie bei B&O. Selbst der Vorhang ist da.
davidoff1
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 28. Jul 2008, 11:10
Hi,

ich hänge mich mal an diesen Thread an, da ich so langsam verzweifle auf der Suche nach einem neuen TV. Bin bisher in der Richtung nicht verwöhnt und habe neben einem guten Bild nur ein paar Forderungen:
- durchdachtes Menü/Fernbedienung, wo z.B. der Sleep-Timer mit max. 2-3 Tastendrücken aktiviert wird
- mattes Gehäuse
- kein Lüfter
- Größe ab 40"

Und, daran haperts offenbar bei anderen Herstellern: ich möchte gerne die teuer bezahlte Bildschirmfläche optimal ausnutzen, dabei aber weder die Proportionen verfälscht oder Teile abgeschnitten bekommen. Der dann zwingend vorhandene Rand R+L macht mir nichts aus. Beim den LCD dagegen präsentiert die Automatik offenbar bedingt durch kranke Signalübermittlung teilweise RUNDHERUM einen schwarzen Rand. Das sollte die Elektronik doch erkennen und das Format anpassen.

Können die Loewe-Geräte das? Im Schaufenster eines Händlers steht ein "Modus L42" für 1700,-. Kann man den empfehlen?
doctor-digital
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 28. Jul 2008, 11:22

davidoff1 schrieb:
Hi,

ich hänge mich mal an diesen Thread an, da ich so langsam verzweifle auf der Suche nach einem neuen TV. Bin bisher in der Richtung nicht verwöhnt und habe neben einem guten Bild nur ein paar Forderungen:
- durchdachtes Menü/Fernbedienung, wo z.B. der Sleep-Timer mit max. 2-3 Tastendrücken aktiviert wird
- mattes Gehäuse
- kein Lüfter
- Größe ab 40"

Und, daran haperts offenbar bei anderen Herstellern: ich möchte gerne die teuer bezahlte Bildschirmfläche optimal ausnutzen, dabei aber weder die Proportionen verfälscht oder Teile abgeschnitten bekommen. Der dann zwingend vorhandene Rand R+L macht mir nichts aus. Beim den LCD dagegen präsentiert die Automatik offenbar bedingt durch kranke Signalübermittlung teilweise RUNDHERUM einen schwarzen Rand. Das sollte die Elektronik doch erkennen und das Format anpassen.

Können die Loewe-Geräte das? Im Schaufenster eines Händlers steht ein "Modus L42" für 1700,-. Kann man den empfehlen?


Lass es,

Loewe fängt erst bei Xelos an gut zu sein oder die Klassen darüber.

Also Xelos 37 2600,- / 42 3000,-
abrazzo2000
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 28. Jul 2008, 16:28

macnobby schrieb:
Mein Händler hat am Samstag Nachmittag den 40" und den 46" bei mir zuhause vorgeführt. Habe mich letztendlich für den "Individual 40 Compose Full-HD+ 100" entschieden. Der Loewe steht bei mir in einer Ecke mit Dachschräge. Daher war der 46er einfach optisch zu groß.
Möchte mich auch noch mal in aller Form bei Euch für die wirklich sachkundige Hilfe bedanken. Ich hoffe, ich stoße bei ergänzenden Fragen auf die gleiche Freundlichkeit.
Viele Grüße.
macnobby


Herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Compose und viel Spaß damit.

Grüße
Peter
macnobby
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 29. Jul 2008, 14:52
Und noch etwas Gutes. Ich bekomme 5 Jahre Garantie. Loewe hat momentan eine Aktion laufen.

Viele Grüße.
macnobby
Loewengrube
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 29. Jul 2008, 15:06

macnobby schrieb:
Und noch etwas Gutes. Ich bekomme 5 Jahre Garantie. Loewe hat momentan eine Aktion laufen.

Was für eine Aktion ist das
und wo steht da etwas darüber
von wann bis wann die gilt?!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
DR im Compose zeichnet doppet auf
GuckekostniX am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  11 Beiträge
Loewe Subwoofer
womberhexe am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  5 Beiträge
Fragen zum Loewe(n) !
Fagu am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  5 Beiträge
Loewe schaltet sich alleine aus
fairtyp am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  11 Beiträge
Loewe = Vestel
philips123 am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  67 Beiträge
Loewe Resümee
pafo300 am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  33 Beiträge
Loewe-Weihnachtsaktion
Hifi_Klaus am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  22 Beiträge
Betriebsstundenanzeige LOEWE
real_thg am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  10 Beiträge
Loewe Händler?
connect_me am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  5 Beiträge
Loewe Digital
d0LL4r am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedLordIcon82
  • Gesamtzahl an Themen1.420.592
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.047.463

Hersteller in diesem Thread Widget schließen