Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Loewe New Reference und sonstige Neuheiten

+A -A
Autor
Beitrag
Compose_Freak
Inventar
#1 erstellt: 15. Jul 2009, 06:12
Ich mach jetzt mal einfach einen Thread auf.
Hab zwar dieses Thema bereits im Kaffeeklatsch angesprochen, mach es aber hier noch mal.
Ich hab das was leises läuten gehört, dass Loewe mit neuen Panels kommt.
Da die Firma Sharp jetzt die nächsten Wochen mit neuen LED TV´s kommt.
In den größen 32,40 und 46 Zoll.
Und da wurde auch leise davon gesprochen, dass Loewe diese Panels auch verwendet. Könnte also gut möglich sein, dass es bald einen Compose 40 oder einen Indi Sel. als LED Variante gibt. Vermutlich zur IFA.
Bis dato aber leider noch keine Aussage von Loewe.
Wir müssen uns wohl noch gedulden bis kurz vor der IFA.
Denn mit was sollte Loewe denn sonst heuer als Neuheit kommen?!

Eure Meinung dazu?!

Gruß, CF
mog_mog
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Jul 2009, 09:07
Meine HOFFNUNG wäre, dass Loewe ein leistungsfähigeres SAT-Modul mit konkurrenzfähigen Umschaltzeiten herausbringt. In einem halben Jahr starten ja der Reihe nach neue HD-Sender auf Astra, und da jedes Mal 5 Sekunden und länger warten wenn man weiterzappen will... Auch bei DVB-S mit SD haben die Loewe Geräte lange Umschaltzeiten. Wie alt ist die Dbox2? Und mit der lässt sich wunderbar zappen...

mfG - mog
abcfgh
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jul 2009, 11:47
ja, umschaltzeiten bei loewe tv's sind wirklich das letzte. ewig!
cmkrz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jul 2009, 06:15
Guten Morgen,

möchte mir einen Indi Sel. 40" anschaffen. Besser noch warten? Was meint Ihr?
Jetzt habe ich fast 15 Jahre in meine Röhre geglotzt, da kommt es jetzt auf ein paar Monate mehr oder weniger nicht mehr drauf an. Hauptsache der neue Fernseher ist zur Fußball-WM nächstes Jahr da.

Das mit den langen Umschaltzeiten bei SAT ist das wirklich so? Ich habe nämlich SAT.

Gruß Michael
mog_mog
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Jul 2009, 06:39
Naja, ich denke wenn man den Kauf eines LCD-TVs rauszögern kann, macht man generell nichts falsch - die Geräte werden allenfalls besser und billiger ^^

Ich stehe vor genau der selben Entscheidung wie Du. Röhre 16 Jahre alt, eigentlich zufrieden damit, aber schön langsam wird das Gerät auch kaputt. (das Bild zuckt gelegentlich) War sogar schon am Überlegen, noch einmal 200 Euro in die Reparatur des alten Geräts zu investieren...

Ich habe die SAT-Umschaltzeiten nur einmal im Loewe-Shop gesehen und die waren über meiner persönlichen Schmerzgrenze, da ich auch gerne mal ein bisschen durchzappe. Ich war ziemlich erstaunt, sowohl meine 10 Jahre alte Dbox2 (mit Neutrino) als auch mein drei Jahre alter Satreceiver (ein 40 Euro Gerät!) sind geschätzt 3x (!) so schnell. In einem (anderen) Loewe-Forum habe ich gelesen, dass bei HD das Umschalten zwischen fünf und acht (!) Sekunden dauert!

Der Loewe-Verkäufer meinte das mit den langen Umschaltzeiten sei nun mal so, weil es eben digital ist und sich das Bild erst mal aufbauen müsse... ein schwaches Argument...

Jedenfalls sind die langen Umschaltzeiten für mich jetzt der ausschlaggebende Grund mir noch kein Loewe-Gerät zu kaufen, wenn mein Röhren-TV vorher eingeht werde ich es wohl doch tun - und hoffen, dass man das Sat-Modul einfach austauschen kann wenn ein schnelleres verfügbar ist.

Du hast also folgende Möglichkeiten:

-) weiter in die Röhre glotzen
-) jetzt einen Loewe-TV mit integriertem DVB-S2 kaufen und lange Umschaltzeiten in Kauf nehmen
-) jetzt einen Loewe-TV ohne DVB-S2 kaufen und einen externen SAT-Receiver (ev. mit Festplatte) dranhängen. Spart Geld, die Umschaltzeiten - ein entsprechendes Gerät vorausgesetzt - sind schneller, dafür geht aber einer der Loewe-Hauptvorteile, nämlich die All-in-one-Lösung, verloren

NUR wegen der LED-Technik würde ich mit dem Kauf eines Loewe-Geräts nicht zuwarten. Die 100Hz-Geräte haben auch jetzt schon ein sehr gutes Bild und außer dass das Panel von hinten ringsherum mit LEDs statt "Leuchtstoffröhren" beleuchtet wird, steckt ja nichts dahinter. Klar, bei den Consumergeräten wie Samsung, Sony etc. wird die LED-Technik als Weltneuheit und Quantensprung in der Bildqualität dargestellt ^^

mfG - mog
cmkrz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Jul 2009, 07:06
Danke mal für die Antwort. Da hast Du mir schon weitergeholfen. Also, wegen der LED warte ich nicht. Aber das mit der Umschaltzeit - so deutlich hat mir das noch keiner gesagt. Das geht gar nicht.
Ich möchte jedenfalls die integrierte Lösung. Das ist ja einer der Gründe, mich für einen Löwe zu entscheiden. Da heißt es dann eben noch ein bisserl warten. Vielleicht kommt ja tatsächlich die "schnelle-Umschalt-Variante" bald raus. (Schade wollte eigentlich die Rabatt-Umtausch-Aktion in Anspruch nehmen, aber da kommt dann vielleicht ja wieder mal eine neue Aktion).

Ach ja noch ne Frage: Ich glaube beim Indi Sel. gibts nur das DVBS-2-Modul. Ist das mit den Umschaltzeiten nur bei dem DVB-S Twin-Modul so? Es gab ja auch das normale DVB-S-Modul. Hat das vielleicht schneller funktioniert, oder hat das grundsätzlich nichts damit zu tun?

Gruß Michael
mog_mog
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jul 2009, 07:11
Ich sehe, Du bist in der absolut gleichen Situation wie ich
Deine Frage ist berechtigt, da ich selber noch kein Loewe-Besitzer bin, wären nun selbige am Zug ihre Erfahrung zu posten.

mfG - mog
Compose_Freak
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2009, 07:39
Das DVB-S2 Modul wird aktuell in allen aktuellen Loewe Flat TV´s verbaut.
DVB-S2 heisst, dass der Tuner für HDTV tauglich ist.
Ja leider sind die Umschaltzeiten etwas mäßig. Finde ich aber nicht so schlimm.
Bis dato haben sich nur wenige Kunden darüber beschwert.
Aber schlecht wäre es nicht, daran was zu ändern.
mog_mog
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Jul 2009, 07:56
Hi Compose Freak!

Die interessante Frage von cmkrz war, ob es hinsichtlich der Umschaltzeiten einen Unterschied zwischen Single- und Twin-Satmodul gibt.

mfG - mog
Compose_Freak
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2009, 08:03
Achso
Dann hab ich das wohl überlesen.
Nein, gibt es nicht.
Brooklyn
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Jul 2009, 11:18
Wenn die Sharp Panels verbaut werden, dann wird es aber wohl mit Local Dimming sein!
Der Sharp Vertreter der letzte Woche bei uns war hat uns versichtert das die Technik hochwertiger sei als die von Samsung. Bei Samsung sei halt das Bekannte LED Design am Rand sein und arbeiteet mit Difusioren.

Bei Sharp wären die LEDs am ganzen Hintergrund der Fläche verteilt worden. Sprich somit wäre auch Local Dimming möglich!

Er hatte eine Abbildung davon, die wir leider nicht bekommen haben.
NICKIm.
Inventar
#12 erstellt: 18. Jul 2009, 15:53
Hallo zusammen

Compose Freak

Diese Spekulationen könnten durchaus real werden, aus denen sich dann mehere Fragen ergeben die zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantwortet werden können:

01.) Ist es die RGB LED Backlight Technik oder Edge LED?
02.) Ab welcher Diagonalen zu welchem Preis?
03.) Haben sie eine Schnitt-Stelle für CI+?
04.) Gibt es Promo-Modelle zur IFA 2009?

mog mog


Wer sehr lange warten kann, der könnte auf OLED warten da LED Backlight einen zeitlichen Übergang bildet.

Brooklyn


Der Samsung 8000er arbeitet mit LED Backlight RGB und Local Dimming.

Gruss

- Nicki


[Beitrag von NICKIm. am 18. Jul 2009, 15:56 bearbeitet]
cmkrz
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Jul 2009, 18:58
Servus nochmal,
darf ich mich da noch mal einmischen:
Kann mir jemand mit einfachen Worten erklären:
1. was ist ein LED-TV
2. was ist der Unterschied zwischen RGB-LED und Edge-LED
3. was ist OLED

Danke Gruß Michael

P.s. bei der Gelegenheit: Bezüglich der Umschaltzeit bei SAT - meint Ihr da kommt in absehbarer Zeit (6 Monate) was besseres?
NICKIm.
Inventar
#14 erstellt: 18. Jul 2009, 19:17

cmkrz schrieb:
Servus nochmal,
darf ich mich da noch mal einmischen:
Kann mir jemand mit einfachen Worten erklären:
1. was ist ein LED-TV
2. was ist der Unterschied zwischen RGB-LED und Edge-LED
3. was ist OLED

Danke Gruß Michael

P.s. bei der Gelegenheit: Bezüglich der Umschaltzeit bei SAT - meint Ihr da kommt in absehbarer Zeit (6 Monate) was besseres?


Servus Michael

Einen LED TV gibt es noch nicht.

Es gibt LCD Fernseher dessen Hintergrundbeleuchtung durch LED Leuchten erfolgt.

Hier unterscheidet man zwischen Edge LED und RGB LED.

Edge LED


Beim Edge-Prinzip sind einige wenige LEDs an den Seiten des Monitors angebracht und beleuchten von dort aus die gesamte Fläche. Vorteil hiervon ist der geringe Energieverbrauch und eine geringe Gehäusetiefe.

LED RGB

Beim Matrix-Prinzip werden auf der gesamten Bildfläche Leuchtdioden angebracht, die das Bild von hinten erhellen. Durch die große Anzahl an Dioden steigt hierbei der Stromverbrauch gegenüber dem Edge-Ansatz natürlich deutlich, allerdings kann das Bild gleichmäßiger ausgeleuchtet werden und der Kontrast durch lokales Dimmen einzelner LEDs, die hinter dunklen Bildbereichen liegen, stark erhöht werden.

02.) Die Unterschiede ergeben sich aus Punkt 1.

03.) Eine Organische Leuchtdiode, kurz OLED (Kurzform für engl.: „organic light emitting diode“), ist ein dünnfilmiges, leuchtendes Bauelement aus organischen, halbleitenden Materialien, das sich von den anorganischen Leuchtdioden (LED) dadurch unterscheidet, dass Stromdichte und Leuchtdichte geringer sind und keine einkristallinen Materialien erforderlich sind. Im Vergleich zu herkömmlichen (anorganischen) Leuchtdioden lassen sich organische Leuchtdioden daher kostengünstiger herstellen, ihre Lebensdauer ist jedoch derzeit noch geringer als diejenige von herkömmlichen Leuchtdioden.

Der erste OLED weltweit für den Endkunden ist ein 11" Modell des japanischen Mitbewerbers Sony.

www.oled.at/sony-xel-1-oled-tv


Sat Umschaltzeit Loewe


Diese könnte durchaus verkürzt werden durch ein evtl. Software Update zu einem späteren Zeitpunkt.

Gruss aus MG

- Nicki
cmkrz
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Jul 2009, 09:43
Servus Nicki,

vielen Dank für die äußerst kompakten und "einleuchtende" Erklärungen. Jetzt habe ich das auch verstanden.
Wenn ich das recht verstehe hat das alles also nichts mit dem Ambilight (ich denke das heißt so?) von Phillips zu tun?

Zu den Umschaltzeiten: Das ist lediglich ein Software-Problem? In diesem Falle würde ja einem sofortigen Kauf nichts mehr entgegenstehen? Obwohl ich schon eher ein Käufer-Typ bin, der grundsätzlich gegen Updates (schon das Wort regt mich auf)ist.

Nochmals Danke für die Super-Erklärung.

Gruß Michael
christophamdell
Inventar
#16 erstellt: 19. Jul 2009, 10:38
Hi,

das sich die Umschaltzeiten verkürzen werden, wage ich zu bezweifeln. Habe mittlerweile seit Version 5 keine Veränderung festgestellt, und das waren schon einige Updates. Eigentlich sind sie ja auch akzeptabel, HD dauert jedoch relativ lange.

Cu
w_pooh
Stammgast
#17 erstellt: 19. Jul 2009, 11:43
nach meiner erfahrung ist das grösste hindernis/ beim umschalten ein oder mehrere CAMs und/oder unterschiedliche verschlüsselungen.
sat-kanäle ohne verschlüsselung werden innerhalb von 2sec umgeschaltet ... ob das nun lang oder tolerierbar ist, ist sehr persönlich.
cmkrz
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Jul 2009, 12:13
Servus nochmal,

oha, das ist ja jetzt wieder etwas anderes:
Also über SAT-frei empfangbare Programme haben eine wesentlich kürzere Umschaltzeit?
Premiere oder so einen Kram habe ich eh nicht.
Das einzigste was ich habe ist eine cam für ORF aus meinem alten Nokia-Receiver. Kann ich die im Löwe weiterverwenden? Und - wenn ja, habe ich genau dann das grundsätzliche Problem mit den langen Umschaltzeiten? oder nur wenn ich von frei empfangbar auf cam (also ORF) oder andersherum umschalte?

Tut mir leid, wenn ich Euch mit diesem Zeug hier nerve - aber ich bin eben verdammt heiß auf meinen Löwe (habe lange gespart und jetzt wärs eben soweit....)

Gruß Michael
christophamdell
Inventar
#19 erstellt: 19. Jul 2009, 12:20
Hi,

ob mit oder ohne Cam, das sollte nix ausmachen. Ich hatte mal von nem Bekannten ein Cam mit seiner Premierekarte als dieser für Wochen auf Montage war. Und da war nix langsamer oder schneller als ohne. Weiter schalte ich den Tatort an, schaue den bis Ende und schalte erst dann um. Einen Film durch Umschalten wir wohl niemand produzieren wollen oder?
Cu
Ven@
Gesperrt
#20 erstellt: 19. Jul 2009, 13:29
Habe über DVB-S Umschaltzeiten= 1,5 s. HD 2 s. mit Cam 2 s. also alles im grünen Bereich!

Wer hier was anderes behauptet, hat meiner Meinung nach einen VOGEL ! sorry...
christophamdell
Inventar
#21 erstellt: 19. Jul 2009, 17:21

Ven@ schrieb:
Habe über DVB-S Umschaltzeiten= 1,5 s. HD 2 s. mit Cam 2 s. also alles im grünen Bereich!

Wer hier was anderes behauptet, hat meiner Meinung nach einen VOGEL ! sorry...


Da muß ich dir Recht geben, naja HD ist bissel langsamer aber das macht doch nix.

Cu
NICKIm.
Inventar
#22 erstellt: 19. Jul 2009, 17:36

cmkrz schrieb:
Servus Nicki,

vielen Dank für die äußerst kompakten und "einleuchtende" Erklärungen. Jetzt habe ich das auch verstanden.
Wenn ich das recht verstehe hat das alles also nichts mit dem Ambilight (ich denke das heißt so?) von Phillips zu tun?

Zu den Umschaltzeiten: Das ist lediglich ein Software-Problem? In diesem Falle würde ja einem sofortigen Kauf nichts mehr entgegenstehen? Obwohl ich schon eher ein Käufer-Typ bin, der grundsätzlich gegen Updates (schon das Wort regt mich auf)ist.

Nochmals Danke für die Super-Erklärung.

Gruß Michael


Servus Michael

Genau.

Dies ist die Hintergrundbeleuchtung des LCDs selbst, nicht das Ambilight das nur auch als LEDs besteht beim Mitbewerber aus den NL.

Nein, dies ist kein Software-Prolem. Updates können jedoch vorhandene Umschaltzeiten bei Loewe verkürzen, wenn dies seitens der Kronacher vorgesehen sein sollte.

Dies gab es schon.

Die LED Backlight Technologie wird kontinuierlich, nach und nach die heurige CCFL Röhrentechnik als Beleuchtung ablösen was div. Fachmagazine, auch im Netz bestätigen, z.B. hier:

www.computerbild.de/...tellung-1802407.html

Deshalb wird sicherlich auch Loewe auf diese Technologie sezten bis irgendwann OLEDs ab 32" im bezahlbaren Rahmen produzierbar sind.

Aktueller Trend ist LED-Backlight und 200 Hz-Technik.

cmkrz

Ich bin mit meinen Umschaltzeiten beim Free- und Pay TV zufrieden beim Loewe Art 42 SL Full-HD+ 100. Hier gibt es schlimmere Empfänger diesbezüglich (DVB-S, DVB-S2).

Gruss

- Nicki
itanium2
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Jul 2009, 08:23
so viele genaue erklärungen und dann so ein böser Fehler *hust*

"Der Samsung 8000er arbeitet mit LED Backlight RGB und Local Dimming."

das ist nämlich definitiv falsch!


Samsung hatte noch nie ein comsumer LCD TV mit RGB Backlight und local dimming!

2006
Samsung LE-40M91 (RGB LED ohne LD)

2007
Samsung LE-52F96 ; LE-70F96 (white LEDs mit LD)

2008
Samsung LE-40A786 ; LE-46A786(956) ; LE-55A956 (white LEDs mit LD)

2009
Samsung UE40B6000 /7000 /8000 Serie (white Edge LEDs ohne LD)



die einzigen in Europa erhältlichen LCDs mit RGB LED Backlight und local dimming sind ...

Sony KDL-46X4500
Sony KDL-55X4500

Sharp LC-52XS1E
Sharp LC-65XS1E

und sooo schnell wird Samsung auch kein RGB LED Backlight mit LD einführen, die kosten sind einfach zu hoch, man sieht es ja an Sony, die in der nächsten X5500 Serie auf weiße LED setzen werden!






NICKIm. schrieb:
Hallo zusammen

Compose Freak

Diese Spekulationen könnten durchaus real werden, aus denen sich dann mehere Fragen ergeben die zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantwortet werden können:

01.) Ist es die RGB LED Backlight Technik oder Edge LED?
02.) Ab welcher Diagonalen zu welchem Preis?
03.) Haben sie eine Schnitt-Stelle für CI+?
04.) Gibt es Promo-Modelle zur IFA 2009?

mog mog


Wer sehr lange warten kann, der könnte auf OLED warten da LED Backlight einen zeitlichen Übergang bildet.

Brooklyn


Der Samsung 8000er arbeitet mit LED Backlight RGB und Local Dimming.

Gruss

- Nicki
NICKIm.
Inventar
#24 erstellt: 21. Jul 2009, 09:44
01.) auch Philips 42 PFL 9803H
02.) der baldige Samsung LE 9000
03.) dieser Thread ist für kommende Modelle von Loewe



[Beitrag von NICKIm. am 21. Jul 2009, 09:45 bearbeitet]
itanium2
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Jul 2009, 12:52
nee nee, du kannst mir schon glauben was ich schreibe

Philips 42 PFL 9803H der hat auch "nur" white LEDs mit LD und nix RGB!

genau wie die nächste 9000er Reihe (white LEDs mit LED von Samsung die wenns übel wird diese IFA gar nicht kommt (aber dazu sag ich mal lieber nichts *dumdidum*)

und ja mir ist bewusst das das der Loewe Thread ist, ich
wollte nur Klarstellung, bezüglich RGB und LD



NICKIm. schrieb:
01.) auch Philips 42 PFL 9803H
02.) der baldige Samsung LE 9000
03.) dieser Thread ist für kommende Modelle von Loewe

;)
NICKIm.
Inventar
#26 erstellt: 21. Jul 2009, 13:15
titanium

Achso

Wichtig ist natürlich nicht die Technik an sich bei LED sondern wie sie bild-technisch umgesetzt wird.

Ich vermute, dass Loewe, wenn, eine der LED Backlight Techniken z.B. RGB LED je nach Modell verwenden wird und bin gespannt welche Modelle sie auf der IFA 2009 zeigen werden.

Gruss

- Nicki


[Beitrag von NICKIm. am 21. Jul 2009, 13:16 bearbeitet]
itanium2
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Jul 2009, 13:25
hm Technik an sich?

also ob nun weiße oder ein echtes RGB wär mir relativ egal, wobei ich mehr zu den weißen tendiere, allein schon durch die Kostenersparnis und den aktuellen Mehrwert eines RGB Backlights (Stichwort Farbraum und vll. noch unabhängiges dimmen der einzelnen Farben) kann man today eh nicht nutzen!

wichtig wär aber das local dimming!

könnt natürlich auch sein das die bei einer bestimmen Sonderdesignserie (dünner/flacher/toller) einfach auf Edge LEDs setzen ... klappt bei Samsung wunderbar, die meisten Menschen sind trotz nicht ganz so tollem Schwarzwert (im Vergleich zum echten LED Backlight mit LED) mehr als zufrieden :-)




NICKIm. schrieb:
titanium

Achso

Wichtig ist natürlich nicht die Technik an sich bei LED sondern wie sie bild-technisch umgesetzt wird.

Ich vermute, dass Loewe, wenn, eine der LED Backlight Techniken z.B. RGB LED je nach Modell verwenden wird und bin gespannt welche Modelle sie auf der IFA 2009 zeigen werden.

Gruss

- Nicki
NICKIm.
Inventar
#28 erstellt: 21. Jul 2009, 14:06
Ja, dies ist mir auch wichtig.

Egde LED is im Prinzip nicht schlecht, aber bezüglich des Schwarzwertes nicht ausgezeichnet, das stimmt.

Denke, dass Loewe das Local Dimming haben wird und nicht die Edge LED Technik nutzen wird, eher einen Mix aus Edge LED und Matrix LED wie der kommende Sharp LE 7000.

Gruss

- Nicki


[Beitrag von NICKIm. am 21. Jul 2009, 14:07 bearbeitet]
Compose_Freak
Inventar
#29 erstellt: 22. Jul 2009, 07:28
Also wenn die Panels die selben sind, dann wird es so aussehen.

Mit dieser Serie wird zum ersten mal das X-Gen Panel mit erweiterten Pixel Control das einen noch verbesserten Kontrast Farbtreue und Helligkeit ermoeglicht.
Die Bildfrequenz der LE700-Reihe liegt bei 120 Hertz, die Reaktionszeit gibt der Hersteller mit vier Millisekunden an. Der Betrachtungswinkel beträgt 176 Grad.
Der dynamische Kontrast beträgt 2,000,000:1

siehe:

http://www.sed-fernseher.eu/sharp-setzt-auf-aquos-led-tv

Natürlich würde den meisten das Edge reichen, bzw. gefallen, aber wenn dann macht es Sharp oder Loewe schon vernünftig
NICKIm.
Inventar
#30 erstellt: 22. Jul 2009, 07:31
Compose Freak

Servus.

Dann werden sie relativ-preiswert werden, wenn sie "nur" die 100 Hz-Technik anwenden.

Sind 120 Hz nicht für Länder wo 60 Hz angewendet werden d.h. bei uns regulär die 100 Hertz?

Loewe hält sich noch schön bedeckt

Gruss

- Nicki
Compose_Freak
Inventar
#31 erstellt: 22. Jul 2009, 07:37
Richtig!!
Sharp wird erst nächstes Jahr das 200 Hz Thema anpacken.
Dann vermute ich auch mal Loewe.

Aber wer weis!!!! Warten wir mal gespannt die IFA 09 ab.
Und vielleicht kann ich ja demnächst wenn unser LOEWE ADLER da war mehr in Erfahrung bringen.

Spätestens am 05 August, wenn die NEW REFERENCE Schulung in München ist, werde ich hoffentlich mehr erfahren

Gruß, CF
NICKIm.
Inventar
#32 erstellt: 22. Jul 2009, 07:41

Compose_Freak schrieb:
Richtig!!
Sharp wird erst nächstes Jahr das 200 Hz Thema anpacken.
Dann vermute ich auch mal Loewe.

Aber wer weis!!!! Warten wir mal gespannt die IFA 09 ab.
Und vielleicht kann ich ja demnächst wenn unser LOEWE ADLER da war mehr in Erfahrung bringen.

Gruß, CF


Dies wäre sehr schön.

Wäre ich entscheidungsfindend bei Loewe tätig, würde ich auf OLED setzen und als zeitlichen Übergang die LED Technik nicht berücksichtigen um Zeit zu ersparen und dann ein Produkt zu haben, das die letztendliche Flat-TV Generation sein könnte.

Für Dich:

www.news-ticker.org/...IFA_PreView_2009.pdf

Gruss

- Nicki


[Beitrag von NICKIm. am 22. Jul 2009, 07:48 bearbeitet]
kleinschreiber
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 22. Jul 2009, 09:14
Lt meinen Infos wird der Reference 52 nicht nur CI+ sondern auch 200 HZ haben, zu der Art des BL weiß ich aber nix....
mog_mog
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 22. Jul 2009, 09:33
Stimmt es, dass man RTL, PRO7 etc. über Astra ab Herbst ohne CI+ nicht in HD empfangen kann?

Soll man jetzt eher ein Gerät mit CI oder eines mit CI+ kaufen, wenn man künftig HD empfangen will?

mfG - mog
Ecke55
Stammgast
#35 erstellt: 22. Jul 2009, 09:49
Der eine sagt so, der adere sagt so!
Am besten ist noch etwas zu warten, wenns geht.
NICKIm.
Inventar
#36 erstellt: 22. Jul 2009, 12:20

kleinschreiber schrieb:
Lt meinen Infos wird der Reference 52 nicht nur CI+ sondern auch 200 HZ haben


Hallo zusammen

Dies sagte man mir auch.

Verwendet wird hier RGB LED-Backlight

Und weitere Modelle werden mit CI+ ausgestattet sein und produziert werden, wenn die letztendlichen technischen Spezifikationen fest stehen.

Ecke

Warten könnte gut sein z.B. im Hinblick für Menschen die LED Backlight bei Loewe möchten und auch hier problemlos das Pay TV, intern.



Compose Freak


Wann ist der Loewe Vertreter zum befragen bei Dir?

Gruss

- Nicki


[Beitrag von NICKIm. am 22. Jul 2009, 12:21 bearbeitet]
itanium2
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 22. Jul 2009, 22:26
ähm Begründung?

led backlight zu ignorieren wäre ein dummer Fehler und kann sich kein Hersteller leisten!

Womit will man denn in den nächsten Jahren innovativ Geld verdienen?

OLED ist die Technik der Zukunft aber bis es soweit ist ... 30 bzw 40" da vergehen noch Jahre!

Die "letztendliche Flat-TV Generation" und somit das perfekte Produkt? nur davon hat kein Hersteller etwas, man macht immer schön brav kleine Schritte um den nächsten technologischen Schritt zu verkaufen!





NICKIm. schrieb:

Compose_Freak schrieb:
Richtig!!
Sharp wird erst nächstes Jahr das 200 Hz Thema anpacken.
Dann vermute ich auch mal Loewe.

Aber wer weis!!!! Warten wir mal gespannt die IFA 09 ab.
Und vielleicht kann ich ja demnächst wenn unser LOEWE ADLER da war mehr in Erfahrung bringen.

Gruß, CF


Dies wäre sehr schön.

Wäre ich entscheidungsfindend bei Loewe tätig, würde ich auf OLED setzen und als zeitlichen Übergang die LED Technik nicht berücksichtigen um Zeit zu ersparen und dann ein Produkt zu haben, das die letztendliche Flat-TV Generation sein könnte.

Für Dich:

www.news-ticker.org/...IFA_PreView_2009.pdf

Gruss

- Nicki
Compose_Freak
Inventar
#38 erstellt: 23. Jul 2009, 06:15

NICKIm. schrieb:

kleinschreiber schrieb:
Lt meinen Infos wird der Reference 52 nicht nur CI+ sondern auch 200 HZ haben


Hallo zusammen

Dies sagte man mir auch.

Verwendet wird hier RGB LED-Backlight

Und weitere Modelle werden mit CI+ ausgestattet sein und produziert werden, wenn die letztendlichen technischen Spezifikationen fest stehen.

Ecke

Warten könnte gut sein z.B. im Hinblick für Menschen die LED Backlight bei Loewe möchten und auch hier problemlos das Pay TV, intern.



Compose Freak


Wann ist der Loewe Vertreter zum befragen bei Dir?

Gruss

- Nicki



Denke mal, dass er nächste Woche zu uns in den Laden kommt.
mog_mog
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 23. Jul 2009, 06:18
Wie oft gibt es eigentlich so "Tauschaktionen"??

mfG - mog
Compose_Freak
Inventar
#40 erstellt: 23. Jul 2009, 06:34
Es gab vor einigen Jahren mal eine, bezüglich der Rückrufaktion alter Röhrengeräte, die einen Fehler hatten. Entweder konnte man den Fehler beheben lassen, oder bekam eine Neukaufbeteilung.

Ich denke so schnell nicht mehr. Aber vielleicht, durch den Erfolg dieser Aktion jetzt, könnte es vielleicht ja zum Standard werden. Wohlgemerkt, vielleicht.

Ich finde es auf alle Fälle eine tolle Sache,und die Endverbraucher nehmen das sehr gerne an.
NICKIm.
Inventar
#41 erstellt: 23. Jul 2009, 08:21

Compose_Freak schrieb:


Denke mal, dass er nächste Woche zu uns in den Laden kommt.


Guten Morgen.

Das ist gut, das einzige was offiziell seitens Loewe erfahrbar war ist, dass die künftigen Modelle mit CI+ ausgestattet werden wenn die letztendlichen technischen Spezifikation hierfür feststehen sodass eine langfristige Nutzung von Pay-TV möglich ist.

Gruss

- Nicki
mog_mog
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 23. Jul 2009, 09:05
Ist das denn nur bei Pay-TV ein Thema? Oder können mir dann freie Sender auch beispielsweise das Aufnehmen einer Sendung in HD unterbinden?

mfG - mog
NICKIm.
Inventar
#43 erstellt: 23. Jul 2009, 09:20

mog_mog schrieb:
Ist das denn nur bei Pay-TV ein Thema? Oder können mir dann freie Sender auch beispielsweise das Aufnehmen einer Sendung in HD unterbinden?

mfG - mog


CI+ ist für Pay-TV.

Theoretisch könnte dies so sein, da via CI+ wenn die techn. Spezifikationen es vorsehen, eine Einflussnahme seitens des Pay-TV Veranstalters vorgesehen ist.

Hauptaufgabe von CI+ ist jedoch dass die Encodierung verschlüsselter Programme mit Empfängern möglich ist die über diese Schnittstelle entsprechend verfügen.

Gruss

- Nicki
Compose_Freak
Inventar
#44 erstellt: 27. Jul 2009, 06:45
Das Problem seitens des CI+ Standard´s wird dann sein, dass Pay TV Anbieter wie Sky dann Filme mit einem Kopieschutz versehen zur Nicht Aufnahme Möglichkeit machen können. Und wir alle auf einen schwarzen Bildschirm schauen. Dies kann und denke ich wird passieren.

Vorteil für uns Händler, dass wir dann keinen Ärger mehr haben, dass die jeweilige Karte von der KDG oder Sky im Loewe, Sony Panasonic usw. nicht mehr funktioniert. Denn das nervt ich die letzten Monate ziemlich, da ich mich darum kümmern muss, dass alles wieder läuft.

Aber mal schauen, was genau passiert.

Abwarten und Tee trinken!!!
NICKIm.
Inventar
#45 erstellt: 27. Jul 2009, 08:21

Compose_Freak schrieb:
Das Problem seitens des CI+ Standard´s wird dann sein, dass Pay TV Anbieter wie Sky dann Filme mit einem Kopieschutz versehen zur Nicht Aufnahme Möglichkeit machen können. Und wir alle auf einen schwarzen Bildschirm schauen. Dies kann und denke ich wird passieren.

Vorteil für uns Händler, dass wir dann keinen Ärger mehr haben, dass die jeweilige Karte von der KDG oder Sky im Loewe, Sony Panasonic usw. nicht mehr funktioniert. Denn das nervt ich die letzten Monate ziemlich, da ich mich darum kümmern muss, dass alles wieder läuft.

Aber mal schauen, was genau passiert.

Abwarten und Tee trinken!!!


Servus

Deine Ausführungen sind richtig.

Wenn jedoch die Aufnahmen intern erfolgen wird es bestimmt keine Aufnahmesperre seitens der Pay-TV Anbieter geben, die CI+ als Standard nutzen.

Abseits davon welche Mehrbelastung für Euch ist, ist es sehr interessant wann welche LCD Modelle mit LED Backlight von Loewe erscheinen werden, was Du Deinen Loewe Vertreter im Geschäft fragen wirst

Gruss

- Nicki
-Blockmaster-
Inventar
#46 erstellt: 27. Jul 2009, 10:44

NICKIm. schrieb:

Wenn jedoch die Aufnahmen intern erfolgen wird es bestimmt keine Aufnahmesperre seitens der Pay-TV Anbieter geben, die CI+ als Standard nutzen.

Eine Aufnahme ist IMMER eine interne. Die Aufnahmesperre ist also genau dafür gedacht.
Compose_Freak
Inventar
#47 erstellt: 28. Jul 2009, 06:38
Und genau das könne sie damit bezwecken, dass anhand des Module dann diverse Filme zur Aufnahme gesperrt werden können. Dank CI+
-Blockmaster-
Inventar
#48 erstellt: 28. Jul 2009, 06:42
Und nicht nur die Aufnahme, Timeshift Zeit soll ja auch gesteuert werden können. Ebenso soll es möglich sein das die Aufnahme nur in einem bestimmten Zeitraum angesehen werden darf.

Sie machen die selben Fehler wie die Musikindustrie mit ihrem CD Kopierschutz, alles kontraproduktiv....
Compose_Freak
Inventar
#49 erstellt: 28. Jul 2009, 06:44
Ja leider!!!
Anstatt für uns /mit uns zu Endverbrauchern/Händler zusammen zu arbeiten, arbeiten sie genau dagegen.

Das kann ja noch was werden
NICKIm.
Inventar
#50 erstellt: 28. Jul 2009, 09:21

-Blockmaster- schrieb:

Eine Aufnahme ist IMMER eine interne. Die Aufnahmesperre ist also genau dafür gedacht.


Guten Morgen

Warum ist sie immer intern?

Weil es noch keine Bluray-Rekorder als Zusatzgeräte gibt sowie via HDMI keine Aufzeichnungen möglich sind?

Compose Freak

Ja, das könnten sie.

Aber warum sollten sie dies machen, wenn beim Loewe mittels internem FP-Rekorder aufgezeichnet wird?

Schade, dass sie mit solchen Plänen für Verunsicherungen sorgen die der Geräteindustrie und Pay-TV selbst schaden, da sie zur Zurückhaltung der Loewe Kaufinteressenten sowie Pay TV Interessenten führen kann.

Gruss

- Nicki
-Blockmaster-
Inventar
#51 erstellt: 28. Jul 2009, 10:40

NICKIm. schrieb:

Warum ist sie immer intern?

Weil es noch keine Bluray-Rekorder als Zusatzgeräte gibt sowie via HDMI keine Aufzeichnungen möglich sind?

Genau das ja.



NICKIm. schrieb:

Ja, das könnten sie.

Aber warum sollten sie dies machen, wenn beim Loewe mittels internem FP-Rekorder aufgezeichnet wird?

In der Sendeanstalt gibt es halt kein Knöpfchen "Keiner darf aufzeichnen ausser Loewebesitzer". Entweder alle dürfen oder keiner.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
IFA 2007 - LOEWE. Neuheiten
zero11 am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  304 Beiträge
Loewe Reference 55 UHD
technikhai am 04.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  12 Beiträge
LOEWE Reference Aufnahmen downloaden
radit am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  3 Beiträge
Preise der IFA Neuheiten Loewe Compose 52
mulleflup am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  8 Beiträge
loewe reference
jurobasys am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  4 Beiträge
Reference Mediacenter
Lüdder am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  14 Beiträge
Der grosse Thread zur Loewe Reference Linie
Michel.. am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  103 Beiträge
spheros r37 reference Grünstich beim Sat-Empfang
geofurrer am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  9 Beiträge
LOEWE 40 Selection LED + Lautsprecher
N3GRO am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  8 Beiträge
Erweiterung der "Loewe Ausstattung" - Kaufentscheidung
DasP1978 am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedblackplasticjunkie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.428
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.495

Hersteller in diesem Thread Widget schließen