Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio Link / Center IN

+A -A
Autor
Beitrag
RainerHH
Inventar
#1 erstellt: 12. Sep 2012, 12:05
hat jemand die PIN Belegung der 9 pol. Audio-Link Buchse?
mulleflup
Stammgast
#2 erstellt: 12. Sep 2012, 12:17
Der in deiner Sig stehende Loewe hat doch serienmäßig kein Audio Link an Bord.
Dieses AC3/DTS Modul wurde nachgerüstet und war 26polig.
Du meinst doch nicht die RS232 Schnittstelle ??


mulleflup
RainerHH
Inventar
#3 erstellt: 12. Sep 2012, 13:07
nein ich meine die vom Connect ID
mulleflup
Stammgast
#4 erstellt: 12. Sep 2012, 15:27
Auch der ist nicht 9-Polig .
Hier die BElegung der Audiolink Buchse :

1. Kabel rot 5V (Würfelstecker)
2. Kabel schwarz GND (Würfelstecker)
3. nicht belegt
4. Subwoofer / Center GND
5. Center +
6. Front R / Surround R GND
7. Front R +
8. Front L / Surround L GND
9. Front L +
10. nicht belegt
11. nicht belegt
12. nicht belegt
13. Subwoofer +
14. Subwoofer / Center GND
15. Surround R +
16. Front R / Surround R GND
17. Surround L +
18. Front L / Surround L GND
19. nicht belegt
20. nicht belegt
21. nicht belegt
22. Subwoofer / Center GND
23. nicht belegt
24. Front R / Surround R GND
25. Kabel weiß 12V (Würfelstecker)
26. Front L / Surround L GND

mulleflup
RainerHH
Inventar
#5 erstellt: 12. Sep 2012, 17:51
ich da´nke Dir, ich meinte 9 sind belegt (so stejts in der BDA).

aber, wo ist der Center-IN ?
mulleflup
Stammgast
#6 erstellt: 12. Sep 2012, 18:07
Alles klar,

muss ich noch einmal nachschauen.
Aber du willst doch nicht dir jetzt selber was basteln nur um 25 Euo zu sparen ??

mulleflup
RainerHH
Inventar
#7 erstellt: 12. Sep 2012, 19:17
doch will ich, aber nicht des Geldes wegen.

ich brauche nur den Center-In Eingang und dafür brauch ich nun wirklich keine 30 cm lange Kebelpeitsche mit 6 Kabeln.
Mit anderen Worten, ich werde in das Steckergehäuse genau eine Cinch-Buchse einbauen.
RainerHH
Inventar
#8 erstellt: 03. Nov 2012, 15:03
Center-IN: 20 +, 22 -

hab mir jetzt nen Asapter gebastelt:

CIMG0435
bfuerchau
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Mai 2016, 10:29
Nach langer Suche bin ich ja nun hier fündig geworden.
Allerdings hat Loewe nun seinen Audio-Link auf RJ45 geändert.
Dies ist ja nu 4+2 Twisted-Pair.
Wenn da nun dieser abgebildete Adapter funktioniert, kann da jemand ggf. einen Adapter von RJ45 auf Center-In basteln oder nur die Pin-Belegung offen legen?
Das wäre bestimmt für viele Loewe-Fans hilfreich.
mulleflup
Stammgast
#10 erstellt: 19. Mai 2016, 15:46
Es gibt einen sogenannten fertigen DAL Adapter von Loewe selber. Aber über diesen Anschluss ist kein CenterIn möglich.
Bei einem SL 3xx Chassis ist es ohnehin nicht zur Zeit nicht möglich das Gerät mit CenterIn Funktion zu nutzen.

mulleflup
bfuerchau
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 19. Mai 2016, 16:49
Das hatte ich mir fast schon so gedacht.
Und das Thema mit dem Center-In kenne ich leider auch.

Allerdings hat dieser DAL-Adapter ja nur Analog-Ausgänge zum Sub sowie einen Trigger-Ausgang. Ich denke nicht, dass es hier eine Rückkommunikation gibt zumal der ja mit den alten Loewe-Subs kompatibel ist (laut BDA).
Aus einem anderen Forum, ich glaube du kennst es, wird berichtet, dass im Falle der Konfiguration "Soundprojektor" und "Ton über diesen", der Loewe dann den Center selber ansteuert und den Rest über den DAL schickt.
Also müsste man doch nur mit dem DAL ohne was anderes daran zu hängen, den TV-eigenen Center hören können?
Ich greife dann zusätzlich den Digital-Out des TV's ab und kann die restlichen 4.1 LS dann mit dem AVR ansteuern.
Bei Bluerays o.ä. verwende ich dann ggf. HDMI-Splitter um den Ton an den TV als auch an den AVR zu geben so dass der TV dann den Center und der AVR den Rest betreibt.
Wäre das keine Lösung und einen Versuch wert?
bfuerchau
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Mai 2016, 13:44
Es gibt für alles eine Lösung und manchmal ist die auch gar nicht so teuer.

1. Teil: HDMI-Audio-Embedder, z.B. Ligawo 6518730
Mit diesem Teil kann man aus dem HDMI-Eingang die Audiosignale entfernen und über die diversen Audio-Eingänge andere Signale hinzufügen.
Über die analogen Eingänge wird das Signal digitalisiert und als PCM 2.0 integriert.
2. Teil: High Level Low Pegel Cinch Converter
Ich habe zwar einen Center-Pre-Out an meinem AVR, das Signal ist allerdings zu schwach um es mit einem Konverter zu digitalisieren.
Allerding kann man den High-Low Converter an die Lautsprecheranschlüsse des Center-Ausganges hängen. Der Converter reduziert die Spannung auf normales Audio-Out.
Nun kann ich diesen Audio-Out in den Embedder Audio-in LR legen und bekomme am Fernseher das Bild des AVR nebst dem Center-Ton.
Sogar die Lautstärke wird vom AVR gesteuert, da die Digitalisierung eines Tones auch von der Lautstärke (Spannung) abhängt.

Für knapp 100,-- Euro zusammen eine denkbar preiswerte Lösung (ein Center-LS kostet meist mehr).
Und das schöne daran ist, dass es mit jedm AVR auch ohne Pre-Out funktioniert.

Als Zusatznutzen kann ich auch noch einen Kopfhörer anschließen um den Ton zusätzlich dahin auszugeben. Dies ist dann eine schöne Zusatzfunktion wenn der AVR beim Kopfhöreranschluss auf stumm schaltet.
Die Eingangsquelle am Embedder kann ich (manuell) über einen Taster umschalten so dass ich durchaus verschiedene Audioquellen anschließen kann.

Dies funktioniert leider nur für Zuspieler, die an dem AVR hängen (DVD, Blueray usw.).
Den TV-Ton kann ich so nicht abgreifen.
Allerdings haben die meisten TV's ja einen SPDif-Ausgang.
Im TV kann ich den Ton ggf. auf Mono stellen und über den AVR die Effektkanäle zusteuern.
Nur die Lautstärke muss ich getrennt regeln was ggf. auch von Vorteil sein kann.


[Beitrag von bfuerchau am 20. Mai 2016, 13:48 bearbeitet]
mulleflup
Stammgast
#13 erstellt: 22. Mai 2016, 12:09

bfuerchau (Beitrag #12) schrieb:
Es gibt für alles eine Lösung und manchmal ist die auch gar nicht so teuer.


Dies funktioniert leider nur für Zuspieler, die an dem AVR hängen (DVD, Blueray usw.).
Den TV-Ton kann ich so nicht abgreifen.
Allerdings haben die meisten TV's ja einen SPDif-Ausgang.
Im TV kann ich den Ton ggf. auf Mono stellen und über den AVR die Effektkanäle zusteuern.
Nur die Lautstärke muss ich getrennt regeln was ggf. auch von Vorteil sein kann.


Das hat dann aber nichts mit einem klassischen Centerkanal und dessen exakte Zuordnung zu tun.

mulleflup
bfuerchau
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 22. Mai 2016, 12:14
Das ist zwar korrekt, aber es kommt halt darauf an, wann ich den 5.1-ton oder eben auch mehr hören will.
Heute sind die Blueray-Player auch schon Internetfähig und spielen eben auch eben die neuen Tonformate ab. Da macht es eben wenig Sinn diese noch an den TV anzuschließen. Dazu kommt, dass die neuerern AVR's alles mögliche an Zuspielern verkraften, Airplay, DLNA, Internet, Media-Zentren und das ist ständig wachsend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SW audio-Link-Kabel 25-polig
Ulrich101 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  5 Beiträge
Audio-Link-Adapterkabel 89954.001
w_pooh am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  16 Beiträge
Audio Link Adapterkabel
matzematze am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  2 Beiträge
Pinbelegung des Audio-Link Adapter
FlatErix am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  7 Beiträge
Suche Loewe Audio Link Kabel
pop77 am 03.04.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  3 Beiträge
Loewe Link Kabel in Installationsrohr
3GMario am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  4 Beiträge
Loewe TV als Center
518iT am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  26 Beiträge
Stereolautsprecher als Center?
mipa69 am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  16 Beiträge
Problem mit DIGITAL Link
bescholz am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  2 Beiträge
Digital Link über HDMI
tn411 am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • LIGAWO

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.511 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedAlagos
  • Gesamtzahl an Themen1.352.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.789.653