Und wieder eine Duetta Top

+A -A
Autor
Beitrag
Son-Goku
Inventar
#1 erstellt: 31. Mai 2010, 06:02
Hallo

ich möchte mich nun auch mit dem Lautsprecherbau befassen.Deswegen hab ich schon mal ein Gehäuse gebaut und die Teile bei Udo gekauft

Bis jetzt steht das halbe Gehäuse da es noch zum Schreiner muss und von mir noch lackiert und funiert werden muss

Die Frequenzweiche befindet sich im Aufbau und ist profesorisch mal zusammengebaut

Hier die Bilder

Weiche:
http://s3.directupload.net/file/d/2176/qkpjbhrx_jpg.htm

Lautsprecher:
http://s10.directupload.net/file/d/2176/b5wx93pr_jpg.htm

http://s3.directupload.net/file/d/2176/6ffp7dy6_jpg.htm

http://s5.directupload.net/file/d/2176/yj4myvoe_jpg.htm

http://s3.directupload.net/file/d/2176/kll6n7rq_jpg.htm

Für tipps bin ich sehr dankbar

Gruss
Mario
mty55
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2010, 12:33
moin,
wenn du wirklich tipps möchtest, binde die Bilder so ein, dass man sie hier schon sehen kann und nicht nur durch klicken auf den link.

mach die aufnahmen mit einer auflösung von 640*480 und dann kannst du den link aus directupload nehmen der die bilder direkt zeigt.

was weitere tipps angeht: hoffe dass ich in meinem Baubericht alles geschrieben habe was mir wichtig war - alles weitere: gerne hier fragen

Son-Goku
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2010, 22:37
hi

wenn ich jetzt wüsste wie ich die auflösung beim iphone verändern kann

wollte das ja auch eigentlich so machen aber es ging nicht


heute sind die ls mal beim schreiner und am mittwoch hol ich sie wieder ab.

heut nacht wird die 2te frequenzweiche gebaut und verlötet

gruss
mario
Klausi745
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jun 2010, 00:10
www.abload.de

Da kannste die Bilder kostenlos skalieren lassen. Würde auf 1280x1024 skalieren und dann mit den Hotlinks Forum[1] einbinden.
Sieht dann so aus:



Nur mal als Beispiel
Son-Goku
Inventar
#5 erstellt: 06. Jun 2010, 16:49
hallo

so mach das jetzt mal mit dem abload

hier die frequenzweiche




das gehäuse hab ich vom schreiner geholt.

die Löcher für die chassi sind gemacht.und die kanten hab ich anfasen lassen

hab im inneren dämmplatten reingeklebt.reicht 5mm oder soll ich da nochmal auf 1cm aufstocken?




gruss
mario


[Beitrag von Son-Goku am 06. Jun 2010, 16:56 bearbeitet]
mty55
Inventar
#6 erstellt: 06. Jun 2010, 22:53
moin,
hab mit Udo auch über Dämmplatten geredet gehabt, braucht man nicht

ich hab meine ausschließlich mit 22mm MDF und Watte gebaut und die klingen super

also mach Dir keinen Stress damit, passt auch so

Son-Goku
Inventar
#7 erstellt: 07. Jun 2010, 01:33
hi

ah ok.werd dann troztdem in die andere noch welche reinmachen.ich glaub das wird nicht so einfach die dinger wieder raus zu reissen

man hoffentlich sind sie bald fertig.

gruss
mario
pelowski
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Jun 2010, 03:16

Son-Goku schrieb:
Die Frequenzweiche befindet sich im Aufbau und ist profesorisch mal zusammengebaut

Gruss
Mario


Die Weiche professorisch zusammenzubauen, ist nicht nötig. "bastlerisch" genügt.

mty55 schrieb:
hab mit Udo auch über Dämmplatten geredet gehabt, braucht man nicht

ich hab meine ausschließlich mit 22mm MDF und Watte gebaut und die klingen super

Natürlich braucht man die nicht. Ist mit ihnen aber besser!

Grüße - Manfred
mty55
Inventar
#9 erstellt: 07. Jun 2010, 14:45

pelowski schrieb:

Natürlich braucht man die nicht. Ist mit ihnen aber besser!

Grüße - Manfred


moin,

besser fürs gewissen oder schon 22er MDF Boxen mit und ohne gegeneinander blind getestet?

an Son-Guko: rausmachen würd ich sie natürlich nicht mehr, und im Zweifel beide LS gleich aufbauen - spar Dir nur die zweite Schicht.

Schaden tun sie bestimmt nicht

Son-Goku
Inventar
#10 erstellt: 08. Jun 2010, 06:04
hi

kann ich eigentlich bevor ich den deckel endgültig drauf mach die frequenzweichen testen in dem ich einfach vom verstärker aus über die duettas geh und am kabelende andere lautsprecher die schon ne frequenzweiche drin hat testen?

ich möcht nicht das gehäuse jetzt zu machen und dann funktionieren die frequenzweichen nicht


gruss
mty55
Inventar
#11 erstellt: 08. Jun 2010, 11:22
moin,
hab Dich nicht ganz verstanden,
aber 1) ja: unbedingt testen!
Wunder Dich aber nicht wenns schlecht klingt - erstens fehlt das Gehäuse, zweitens sind sie noch nicht eingespielt - wichtig ist, dass aus allen Tönern auch Töne kommen und möglichst auch noch aus dem ER4 die hohen und aus dem andern die tiefen


2) alles was Du machen musst, ist einen Satz chassis aus dem Karton holen, erst die eine Frequenzweiche daran testen (Kabel mit den chassis verdrillen reicht, nicht festlöten!) und das andere Ende der FW am Amp festmachen - siehe FW Plan. Danach gleiches Spiel mit der andern Weiche, kannst aber natürlich dieselben Chassis nehmen. Ins Gehäuse würd ich die dafür nicht schrauben.


hoffe das hilft

Drücke die Daumen dass alles passt!




PS: Nimm nen alten Verstärker, falls Du nicht sicher bist ob alles richtig verkabelt ist, haben schon so einige nen Kurzschluss reingelötet gehabt und wupp war der Verstärker weg...

PPS: es gibt Leute, die sagen, dass man Verstärker nicht zu lange einseitig belasten soll - also nicht unbedingt stundenlang mono hören. Kann nicht beurteilen obs stimmt, aber Vorsicht schadet ja nix
Son-Goku
Inventar
#12 erstellt: 11. Jun 2010, 08:01
hallo

irgend jemand tips zum lackieren?

hab jetzt paar schichten mdf grundierung aufgetragen.danach geschliffen und nochmal grundiert.

hab dann mit nem 600er nasschleifpapier nochmal drüber geschliffen.

eine schicht hochglanzschwarz ist nun auch drauf.

wie geh ich weiter vor?

auf der klarlackdose steht das man nach 30 min sofort den klarlack drauf machen soll.

muss ich aber nicht zuerst die letzte schwarz schicht polieren und dann erst den klarlack drauf?

gruss
mario
Son-Goku
Inventar
#13 erstellt: 28. Jun 2010, 20:10
so fertig

hab die front nun auch funiert da das mit dem lackieren nicht so funktioniert hat





gruss
mario
GREichi
Stammgast
#14 erstellt: 28. Jun 2010, 22:27
Sehr scön geworden, da wünsch ich Dir daß sie so klingen wie sie aussehen.
Grüße,
Günther
mty55
Inventar
#15 erstellt: 28. Jun 2010, 23:25
niiiice!

Willkommen im Furnierclub




Viel Freude damit!

Und die Schildkröte hat auch Spaß!
rae.eddy
Neuling
#16 erstellt: 29. Jun 2010, 11:21
Echt geiles Furnier, da brauchts echt keine lakierte Front, Super !!!

Wie haste das furnier so gut um die leicht gerundete kanten gekriegt?

Gruß
eddy
Son-Goku
Inventar
#17 erstellt: 29. Jun 2010, 15:24
hallo

danke @all

sie sind wirklich klasse.meine quadral aurums 970 waren ja schon super aber im hochton hat die duetta doch noch eins draufgesetzt

da ich das funier so geklebt habe das die maserung nach oben geht lässt es sich leicht um die ecken kleben.anderst rum wäre es nicht gegangen und bei einem knick eingerissen

gruss
mario
Son-Goku
Inventar
#18 erstellt: 07. Jul 2010, 23:11
hallo

kann mir jemand nen tip geben?

ich möchte die duettas eventuell aktiv betreiben.also sprich nur ein reines aktivmodul ohne frequenzweiche

dachte an sowas wie die 2.4
http://www.speaker-online.de/thommessen/vasall.htm

jemand ne idee?oder ist es doch besser an eine normale endstufe anzuschliessen?

gruss
mario


[Beitrag von Son-Goku am 07. Jul 2010, 23:26 bearbeitet]
mty55
Inventar
#19 erstellt: 08. Jul 2010, 08:23
haben schon viele versucht,
die meisten haben rausgefunden, dass Udos Version immer noch am besten klingt.
Falls Du es doch aktiv machen möchtest: schau Dir mal die Sachen von Hifiakademie an

Son-Goku
Inventar
#20 erstellt: 08. Jul 2010, 08:44
hi

welche version meinst du?

im grunde ist es doch egal ob ich sie mit einer endstufe oder diesem modul antreibe oder?

gruss
mario
mty55
Inventar
#21 erstellt: 08. Jul 2010, 10:22
Lies Dich mal in die Seite ein, es gibt ein paar Projekte wo LEute ihre LS mit Hifiakademie Endstufen aktiviert haben. Das interessante daran ist das erhältliche DSP Modul - mit einer ganzen Armee von Einstellmöglichkeiten.

Mehr kann ich dazu nicht sagen weil ich es selbst nicht weiterverfolgt habe, kann Dir aber sagen, dass die Sachen von Hifiakademie an der Duetta richtig gut klingen.
Siehe dazu auch folgenden fred:
Verstärkertest an der Duetta

da habe ich an der D. alles probegehört was mir in die Finger kam...
Jetzt muss ich mich nur noch zwischen Cambridge 840 oder Hifiakademie entscheiden, Hifiakademie klingt noch nen Tick besser und souveräner und gibt noch mehr Informationen weiter.
Saucool.



Son-Goku schrieb:
hi
im grunde ist es doch egal ob ich sie mit einer endstufe oder diesem modul antreibe oder?


Kommt darauf an, ob Du an Verstärkerklang "glaubst"
Meine persönliche Erfahrung: Bei Kauflautsprechern für 2000€ hört man kaum einen Unterschied, Bei guten Sachen (z.B. Selbstbau für 2000€) liegen schon deutliche Unterschiede zwischen den Verstärkern.
Teils Geschmackssache, teils deren Fähigkeit die benötigte Leistung zu bringen. Bei Duetta Top wohl kein Problem, falls Du später noch ausbauen willst kann es aber bei manchen Amps eng werden.


[Beitrag von mty55 am 08. Jul 2010, 10:25 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#22 erstellt: 08. Jul 2010, 10:27
hi

kann sein das mir heute eine passende tagmclaren endstufe in die finger kommt

somit hats sichs auch schon wieder erledigt

gruss
mario
mty55
Inventar
#23 erstellt: 08. Jul 2010, 10:58
auch cool

aber falls Du die Gelegenheit bekommst und es realistisch in Frage kommt, shcau Dir noch ein paar andere Amps an.
Vielleicht kannst Du Deine LS ja auch einfach mal mit in einen Hifiladen nehmen. Hatte ich mit den Duettas so gemacht.



Weiter frohes Hi-fiddeln!
Son-Goku
Inventar
#24 erstellt: 14. Jul 2010, 02:14
hi

klar gibt es ausweichmöglichkeiten.aber ich hätte eben gern die tag endstufe da ich eben auch die vorstufe hab.

noch was

nicht das ich mit dem klang nicht zufrieden wäre ABER

mir fehlt es an volumen.hab ich zumindest das gefühl

und mit meinen 2 subs bekomm ich das auch nicht richtig ausgeglichen.

es ist ja alles da.sauberer klang,bühne alles super.nur manchmal wenn ich an meine aurum 979 zurück denke merke ich doch das es etwas an volumen fehlt.

dort war der übergang zu tiefen tönen hinab bis zum sub wirklich klasse.

ich glaub ich werd die top zur grossen duetta umbauen.

oder schon jemand anderst so ne erfahrung mit kompakten gemacht?
skike
Stammgast
#25 erstellt: 14. Jul 2010, 08:40
Moin,

wie schon "drüben", in meinem Thread geschrieben, kann ich deine Erfahrungen gut nachvollziehen. Die Duetta Top ist nun mal eine Kompakt-Box und wie Udo auch selbst sagt, ist zwischen der kompakten und der Standversion kein großer Unterschied.
Bei entsprechender Raumgröße fehlt dann natürlich etwas.

Aber ein schönes Furnier hast du da! Auch das deckt sich mit meinen Erfahrungen: Eine gute Lackierung ist schwieriger aufzutragen als die Dinger einfach mit Holz zu beklatschen

Gruß,
Philipp
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 14. Jul 2010, 09:32

Son-Goku schrieb:
hi

klar gibt es ausweichmöglichkeiten.aber ich hätte eben gern die tag endstufe da ich eben auch die vorstufe hab.

noch was

nicht das ich mit dem klang nicht zufrieden wäre ABER

mir fehlt es an volumen.hab ich zumindest das gefühl

und mit meinen 2 subs bekomm ich das auch nicht richtig ausgeglichen.

es ist ja alles da.sauberer klang,bühne alles super.nur manchmal wenn ich an meine aurum 979 zurück denke merke ich doch das es etwas an volumen fehlt.

dort war der übergang zu tiefen tönen hinab bis zum sub wirklich klasse.

ich glaub ich werd die top zur grossen duetta umbauen.

oder schon jemand anderst so ne erfahrung mit kompakten gemacht?


zum bedenken: liegt hier der unterschied zwischen neutraler und nicht neutraler wiedergabe vor ? wird "neutral" geschmacklich nicht preferiert ?


[Beitrag von premiumhifi am 14. Jul 2010, 09:33 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#27 erstellt: 14. Jul 2010, 09:51
hi

aber selbst neutrale musikwiedergabe hat doch auch volumen.
ich habe das ja auch schon von der umstellung quadral vulkan auf 970er erlebt.da war es zwar nicht so schlimm aber doch bemerkbar
mty55
Inventar
#28 erstellt: 14. Jul 2010, 12:26
könnte natürlich sein, dass Deine vorherigen LS etwas mehr Wirkungsgrad hatten als die Duetta - aber leise ist die nun wirklich nicht.
Bass kommt dann aber richtig erst mit dem Tieftonteil auf - dafür kann man sie ja wunderbar erweitern wenn das Geld dafür wieder da ist.

Bin nicht ganz sicher was Du mit Volumen meinst -
Lautstärke kann sie deftig - muss nur der richtige Verstärker ran.
Was die Duetta nicht hat ist der übertriebene Grundton, der manche Lautsprecher wuchtiger klingen lässt.
Duetta ist nichts mit Effekten - sondern neutral und ehrlich. Wenn das an einem neutralen Amp hängt kann es für Ohren die anderes gewohnt sind langweilig klingen.

Eine Möglichkeit wäre da sicherlich auch Weichenanpassung.
Da hab ich zwar keine Ahnung von WIE man es macht, aber Udo wird sicherlich helfen können, der Duetta "Übertreibungen" im Bass beizubringen.


Ich habe meine einteilige Duetta kompletta übrigens in einem (angeblich zu) kleinen Raum stehen - auch hier macht sie riesig Spaß, auch wenn sie mit größerem Raum wahrscheinlich noch besser werden wird. Die Tuningmaßnahme umziehen verschieb ich aber noch ein bisschen


Auch wenn ich es schon vorher vorgeschlagen habe und Du vielleicht an Deinen Verstärkern hängst - mal ausprobieren wie sie mit anderen klingt kann nichts schaden.

Leih Dir doch einfach mal im Hifiladen um die Ecke einen anderen Amp aus. Oder: Falls möglich nimmst Du die Duettas mit zum Laden, einfach mal fragen - sollte falls es ein guter ist ok sein.

Konkret würde ich diese hier empfehlen:

Cambridge 840A
Rotel 1520
Myriad 112
T&A powerplant
Hifiakademie Poweramp (nur Direktvertrieb)

extrem gut ist auch Destiny KT88 - wenn man Stromverbrauch und Wärmeentwicklung in Kauf nehmen kann, kriegt man enorm guten, vollen Klang für relativ wenig Geld.

Also, schau erst mal ob einer der Amps oben in der Nähe zu organiseren ist und vergleich mit deinen Tags

danach weißt Du dann, ob es an den Tops liegt oder vielleicht einfach die Kombination mit Deinen Tags nicht funktioniert.
Dann kanst Du den nächsten sinnvollen Schritt planen:
entweder Amp behalten und Duetta ausbauen oder erst mal neuen Amp - never know.


Oder: einfach mal kräftig aufdrehen vielleicht musst Du Dich einfach dran gewöhnen dass etwas weiter gedreht werden muss.

Frage: wie lange hast Du die denn schon einspielen lassen? Eine Woche lang durchgängig laufen lassen bringt bei der Duetta schon noch einiges - auch an Volumen beim Mitteltöner


[Beitrag von mty55 am 14. Jul 2010, 12:33 bearbeitet]
demondevil88
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Jul 2010, 15:02
Heyhey,


ha

hab da was aufm foto entdeckt xD



hehe


Lg Chris
Son-Goku
Inventar
#30 erstellt: 30. Jul 2010, 23:11

demondevil88 schrieb:
Heyhey,


ha

hab da was aufm foto entdecktimages/smilies/insane.gif xD



hehe


Lg Chris




läuft perfekt.nur werden grössere festplatten nötig

übrigends sind die duettas heute schön geschliffen worden und sind mit einem acryl-lack mit beize gestrichen worden.
morgen folgt der 2te anstrich.

bei speaker-space sind auch noch neue schallwände bestellt da der scheiner die chassiaussparung nicht sauber ausgefräst hat

bilder folgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Duetta Top T A ,Duetta Center und Duetta Top Light
Son-Goku am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  7 Beiträge
Duetta Top ADW Baubericht
tojo65 am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  5 Beiträge
Duetta/Duetta Top/Midu2 Probehören Großraum Frankfurt
locutusvonborg1 am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  2 Beiträge
Duetta TOP / MiDu
biffe am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  7 Beiträge
Duetta Top/MiDu (Teil 2: MiDu)
skike am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  167 Beiträge
Duetta ? Cumulus ? . ?
michaelwagner am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  4 Beiträge
Duetta Top mit Ständer - first time DIY
Opium² am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  40 Beiträge
Duetta Top als Standbox, klassisch -- Mein Baublog
#Ptolemaeus am 22.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  13 Beiträge
Duetta einteilig
Robin_h_18 am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  83 Beiträge
Duetta ADW (Noch eine :-)
Son-Goku am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  88 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.307 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMagnetophone
  • Gesamtzahl an Themen1.441.450
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.269

Hersteller in diesem Thread Widget schließen