Easter, oder 2/3-Tripleplay . meine Version

+A -A
Autor
Beitrag
Ale><
Inventar
#1 erstellt: 03. Apr 2011, 22:59
Hallo erstmal nach langer "Forenabstinenz"

Habe endlich angefangen meine Böxchen, die hier schon seit Mitte letzten Jahres in Einzelteilen rumliegen, zusammenzubauen.

Habe das Volumen und die Weiche der Easter genommen und meine eigene Form umgesetzt.
Der DT300 bekommt ein eigenes Abteil und der Reflexkanal endet nach unten.


Hier erstmal der Plan:

EasterAlex

Aktuelle Ansichten:

DSCF1533
DSCF1534
DSCF1537
DSCF1535
DSCF1536

Die Schallwand, die ich bei Speakerspace bestellt hatte - sehr schön genau gefräst und kaum teurer, als wenn ich es selbst gemacht hätte (hätte es auch mangels Fräserfahrung kaum so hinbekommen), die dunklen Stellen am oberen (kleineren) Lautsprecherausschnitt kommen von meiner eigenen Fräsung, weil ich die Waveguides selbst genau einpassen wollte:

DSCF1538

Und so soll es aussehen, wenn die Schallwand mal aufgeleimt ist:

DSCF1539

Geschliffen und lackiert wird dann erst Ende des Jahres.. dann habe ich endlich eine eigene Werkstatt und muß meine Küche nicht mehr einsauen

Werde bald weiter berichten.

Schöne Grüße
Alex
PokerXXL
Inventar
#2 erstellt: 04. Apr 2011, 01:04
Moin Alex

Sorry den Thread hatte ich zu spät entdeckt.
Das sieht scho sehr gut aus.

Greets aus dem Valley

Stefan
Ale><
Inventar
#3 erstellt: 04. Apr 2011, 09:42
Danke Stefan

...den Thread habe ich ja extra für Dich aufgemacht

Gruß
Alex
PokerXXL
Inventar
#4 erstellt: 04. Apr 2011, 13:37
Moin Alex

Danköö
Ich bin gespannt,in wieweit deine 2/3 TP mit deinem Hörnchen mit gehen kann.
Die TP-Varianten oder die Momo wäre zur Zeit die einzigsten Mehrweger die mich interresieren könnten im Zusammenspiel mit einem Baßhorn.

Greets aus dem Valley

Stefan
Ale><
Inventar
#5 erstellt: 04. Apr 2011, 13:53

PokerXXL schrieb:
Die TP-Varianten oder die Momo wäre zur Zeit die einzigsten Mehrweger die mich interresieren könnten im Zusammenspiel mit einem Baßhorn.

So habe ich auch gedacht.. obwohl es bestimmt gute Alternativen gibt - naja, Ende der Woche weiß ich dann besser bescheid
PokerXXL
Inventar
#6 erstellt: 04. Apr 2011, 14:14
Moin Alex

Dann drücke ich dir die Daumen das dein Plan in Erfüllung geht.

Greets aus dem valley

Stefan
Ale><
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2011, 00:14
Sodele - das erste eckige Osterei ist fertig.. die nächsten beiden (sollen Fronts und Center werden) werden dann wohl - wie solls anders sein - zu Ostern fertig

Hier noch ein paar Bilder:


Frequenzweichen auf HDF (hatte noch eine Schrankrückwand zu viel):
DSCF1542
DSCF1544

Eingebaut und verkabelt:
DSCF1545

Gehäuse zu und bissi gepresst:
DSCF1546

Und fertig für´s Erste - Finish kommt wie gesagt erst Ende des Jahres (Schallwand wird wahrscheinlich hell gebeizt und gewachst und der Korpus irgendwie dunkler):
DSCF1540
DSCF1541


Zur Dämpfung habe ich wieder auf die Oberseite vollflächig Schaumstoff geklebt und wie für die Easter vorgeschlagen locker mit Polyestervlies gefüllt.

Der erste Eindruck nach einem kurzen Hörtest ist sehr gut.
Knackig, trotzdem ausreichend tief - die Höhen sind teilweise etwas zu "Scharf", was aber alles natürlich Geschmackssache und am Receiver sehr wahrscheinlich leicht auszugleichen ist (getestet habe ich erstmal mit dem Dayton DTA-1 im Batteriebetrieb, mit nur einem LS ) - macht trotzdem richtig krach und klingt dabei auch noch gut und größer als sie ist.

Bin richtig froh, dass ich mir die gebaut habe.. kein Vergleich zu den Sica 426, die momentan noch die Fronts stellen und in jeder Beziehung schlechter sind.
Ob sie auch mit dem TVHorn mithalten können kann ich noch nicht sicher sagen - ausgiebigere Tests folgen dann in ein paar Wochen.

Das Gehäuse ist übrigens sehr stabil gebaut aus 19mm MDF, 20mm Multiplex (Schallwand) und 9mm Multiplex für die Innenteile.. fertig kommt das Ganze auf fast 8 Kg.

Schöne Grüße
Alex
PokerXXL
Inventar
#8 erstellt: 13. Apr 2011, 01:44
Moin Alex

Danke schon mal für die Info.
Dann bin ich schon gespannt auf die nächsten Wochen.

Greets aus dem Valley

Stefan
Köter
Inventar
#9 erstellt: 13. Apr 2011, 09:46
Moin!
Bin grad über diesen Thread gestolpert... deshalb mal ne kurze (und wahrscheinlich auch blöde Frage):

Is die Easter "deine" Entwicklung, oder kommerziell - und kann man die kleinen auch mit der Triple Play kombinieren (im Heimkino), bezüglich Weichentopologie etc...

*malgoogleanwerf*

Danke & Gruß!


Ps: Zum Projekt: Schöne Handwerkliche Umsetzung, sehr sorgfältiger Weichenaufbau! Alles in allem: Nice!


Tante Edith: Ok - Jobst Audio - grad gefunden...


[Beitrag von Köter am 13. Apr 2011, 09:49 bearbeitet]
Ale><
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2011, 10:44
Danke Köter

Haste ja schon gefunden, die Easter, also keine Eigenentwicklung - nur das Gehäuse habe ich mir selbst überlegt.

Man kann sie übrigens sehr gut mit der Triple-Play kombinieren - sind ja die gleichen Chassis. Die Weiche wird bei der Triple-Play anders sein, aber da mußte selbst mal recherchieren.

Grüße
Alex


PS: Ist übrigens die erste Weiche, die ich selbst gelötet habe - deshalb sieht´s ned wirklich toll aus, erfüllt aber ihren Zweck


[Beitrag von Ale>< am 13. Apr 2011, 10:48 bearbeitet]
PokerXXL
Inventar
#11 erstellt: 13. Apr 2011, 10:56
Moin Alex

Fürs erste Mal sieht das doch schon ganz gut aus.
Solange die Lötstellen schön glänzen wie ein Kinderpopo und keinen Kurzschluß verursachen ist doch alles in Butter.
Hattest du nur die Weiche oder den Kompettbausatz bei Jbsti geordert?

Greets aus dem Valley

Stefan
Ale><
Inventar
#12 erstellt: 13. Apr 2011, 11:26
Danke auch Stefan,

ja, löten hab´ ich vor zig Jahren mal in der Schule "gelernt" - das klappt noch ganz gut.. sind auf jeden Fall keine kalten Lötstellen dabei

Hatte bei Jobsti alles außer den Chassis (und dem Holz natürlich) bestellt.

Gruß
Alex
PokerXXL
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2011, 11:38
Moin Alex

Yöpp stimmt Löten ist fast wie Fahrrad fahren.
Prima das man die Weiche auch solo bestellen kann.
In der Preisliste hatte ich das leider nicht gesehen.

Greets aus dem Valley

Stefan
Köter
Inventar
#14 erstellt: 13. Apr 2011, 12:33
Hmm! schonmal danke für die Info Alex!

Damit ergibt sich wohl ein weiterer Kandidat für´s musikalische Heimkino...

Bin gespannt wie dein Urteil ausfällt wenn du ein Stereopaar am laufen hast... Hat bestimmt ein hohes Spaßpotential!

Cheers
Ale><
Inventar
#15 erstellt: 21. Apr 2011, 15:27
So, die Boxen sind alle drei fertig und stehen schon im Wohnzimmer.. sind aber noch ned eingemessen und mit der Dämpfung werde ich wohl auch noch etwas experimentieren - ist glaube ich gerade noch ein bisschen viel drin.

Bin noch bis Samstag unterwegs und werde wohl nach Ostern mal was zu meinen weiteren Eindrücken schreiben.

Grüße
Alex
PokerXXL
Inventar
#16 erstellt: 16. Jun 2011, 15:56
Moin Alex

Bist du schon dazu gekommen die Kleinen näher anzutesten?

Greets aus dem valley

Stefan
Frank.Kuhl
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 16. Jun 2011, 16:12
Übrigens habe ich gerade ein Update für die Triple Play fertiggestellt. Es gibt ja nun den SP-6/108PRO und was lag da näher als die TP nun mit parallel geschalteten Tiefmitteltönern zu betreiben. Die Gehäuse können so bleiben wie sie sind aber das Layout der Weiche habe ich komplett anders entwickelt. Es ist im Kern eine 6 dB Weiche mit zusätzlichen Saugkreisen. Die Sprungantwort zeigt keinen Versatz zwischen Mittel-und Hochtöner (Stichwort Zeitrichtigkeit). Das war eigentlich nicht Ziel der Abstimmung - hat sich aber ziemlich perfekt ergeben.

Messungen, Weichenplan usw. stelle ich kurzfristig online. Mache gerade abschließende Hörtests.


[Beitrag von Frank.Kuhl am 16. Jun 2011, 17:00 bearbeitet]
PokerXXL
Inventar
#18 erstellt: 16. Jun 2011, 16:15
Moin Frank

Das hört sich doch auch schon mal nicht schlecht an.
Deine Version der TP fand ich beim Audiotreff schon sehr gut.
Stellst du das hier oder beim Audiotreff online?

Greets aus dem valley

Stefan
Frank.Kuhl
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 16. Jun 2011, 16:27
Ich denke ich werde ein PDF mit Messungen usw. erstellen. Ich mache dann aber einen neuen Thread auf denn ich denke da gibts mal wieder was zu diskutieren.
PokerXXL
Inventar
#20 erstellt: 16. Jun 2011, 19:00
Moin Frank

Das ist ein super Gedanke.
Die TP-Varianten und die Momo sind zumindestens für mich die einzigsten interressanten Mehrwegepartner zu meinem Eckhörnchen außer meinen BB`s.
Die würden zwar normalerweise reichen ,allerdings werden die bei einigen Stücken etwas "unsauber" wenn ein gewisser Pegel erreicht ist.
Bei den 2 Wegerichen dürfte das imho nicht passieren.

Greets aus dem Valley

Stefan
bassgott
Inventar
#21 erstellt: 17. Jun 2011, 12:39

Frank.Kuhl schrieb:


Messungen, Weichenplan usw. stelle ich kurzfristig online. Mache gerade abschließende Hörtests.


Ja bitte, sehr Interessant
ise_
Stammgast
#22 erstellt: 18. Jun 2011, 19:46

Frank.Kuhl schrieb:
Übrigens habe ich gerade ein Update für die Triple Play fertiggestellt. Es gibt ja nun den SP-6/108PRO und was lag da näher als die TP nun mit parallel geschalteten Tiefmitteltönern zu betreiben. Die Gehäuse können so bleiben wie sie sind aber das Layout der Weiche habe ich komplett anders entwickelt. Es ist im Kern eine 6 dB Weiche mit zusätzlichen Saugkreisen. Die Sprungantwort zeigt keinen Versatz zwischen Mittel-und Hochtöner (Stichwort Zeitrichtigkeit). Das war eigentlich nicht Ziel der Abstimmung - hat sich aber ziemlich perfekt ergeben.

Messungen, Weichenplan usw. stelle ich kurzfristig online. Mache gerade abschließende Hörtests.

Klingt doch sehr gut in meinen Ohren!
Bin gespannt!
Dirac
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Jun 2011, 22:04
Hi Frank,

wie sieht es denn mit dem update aus. Ich überlege die Triple play oder eine 2/3-Variante zu bauen und bin daher schon auf das Update gespannt. Bislang habe ich aber noch keinen neuen Thread dazu gefunden, oder habe ich was übersehen?

Gtuss,
Wolfgang
kokamola
Inventar
#24 erstellt: 03. Jul 2011, 22:23
Ich warte auch sehnsüchtig darauf. Sorry an den TE wegen dem Spam
Ale><
Inventar
#25 erstellt: 04. Jul 2011, 14:40

PokerXXL schrieb:
Moin Alex

Bist du schon dazu gekommen die Kleinen näher anzutesten?

Greets aus dem valley

Stefan

Hi,

und sorry erstmal für die späte Antwort.. bin grad am Haus renovieren, zwischendurch auch noch arbeiten .. war schon seit Monaten nicht mehr im Forum unterwegs.

Viel Zeit zum Testen hatte ich deshalb auch nicht, aber ab September sieht´s wieder besser aus mit Freizeit und Hobby.

Momentan verrichten 2 2/3 TP recht unauffällig (also gut - keine offensichtlichen "Fehltöne") Ihren Job als Fronts in meinem Heimkino.
Solo habe ich sie noch nicht getestet und der Lack kommt dann auch gegen Ende des Jahres erst drauf.

Schöne Grüße an alle
Alex
PokerXXL
Inventar
#26 erstellt: 04. Jul 2011, 17:24
Moin Alex

NP mach dir da mal keinen Kopp,das Real Life geht immer vor.
Wie spielen die Kleinen denn mit deinem Horn zusammen?

Greets aus dem valley

Stefan
lonelybabe69
Inventar
#27 erstellt: 23. Okt 2013, 09:40
Hallo Ale><!
Wie sieht denn bei dir der aktuelle Stand aus?

Mich würde vor allem interessieren warum du den Port nach unten gemacht hast?
Hast du geplant die Easter auf ein Ständer zu stellen und unten extra eine Öffnung für den BR-Kanal frei zu lassen oder wie sollte das in Echt funktionieren?
Als ich den Thread durchlass, konnte ich leider nicht rauslesen wie die Boxen später aufgestellt werden.

gruss Viktor
herr_der_ringe
Inventar
#28 erstellt: 31. Okt 2013, 22:06
hallo viktor,
guckst du HH 4/10: "der beste ort für den reflexkanal"
an der front für wirkungsvollste tiefbassunterstützung ohne zeitversatz; jedoch nicht an der front, um mitteltonmüll vom ohr fernzuhalten
(ständer oder entsprechende aufstellung werden hier jedoch pflicht.)


[Beitrag von herr_der_ringe am 31. Okt 2013, 22:07 bearbeitet]
lonelybabe69
Inventar
#29 erstellt: 01. Nov 2013, 00:09
Danke Martin
ich kannte die El Nino. Zwar nicht dirket aus HH, sondern vom Hören her. (Oli wars )
Und um die Vor-und Nachteile der jeweiligen Position des BR-Kanals hab ich auch schon gehört.
Es macht mir halt stützig, warum sehr viele LS-Bauer die untere Position garnicht nutzen, obwohl, wie es sich anhört, die Eierlegende Wollmilchsau sein soll. OK, du bist halt unflexibel was die Aufstellung angeht, aber dennoch.

Man sieht halt selten bis garnicht, daß jemand sich traut bei einer Kompakten den BR-Kanal nach unten zu verlegen, obwohl sehr viele ihre Kompakte auf Ständer stellen.
Deshalb dachte ich, der TE könnte paar hilfreiche und wertvolle Erfahrungswerte hierzu liefern. Aber er scheint ja im Forum sehr selten aktiv zu sein und auf PN meldet er sich auch nicht

Wenn also jemand was zum Thema: BR-Kanal Unten bei einem Kompakt 2-Weger auf dem Ständer beitragen kann, höre ich es mir GERNE an

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nachbau ähnlich Easter
örgZatte am 04.01.2019  –  Letzte Antwort am 10.02.2019  –  17 Beiträge
3 Wege Box DYJ
Karl_Retter am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2018  –  44 Beiträge
Pico Lino 3 CB
ronmann am 15.04.2019  –  Letzte Antwort am 16.04.2019  –  7 Beiträge
Monacor Triple Play MK2
Klausi745 am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  5 Beiträge
Mein Nachbau von 2 Hornsub40.
Fotofritze am 17.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  36 Beiträge
3 Wege aktiv box mit MiniDSP - Tipps gesucht
funkuhr am 09.02.2017  –  Letzte Antwort am 16.02.2017  –  29 Beiträge
THE VOICE 3
Wurmholz am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  52 Beiträge
Typus 3 - Baubericht
kenkanuma am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  7 Beiträge
SB23-3 fürs Wohnzimmer
Alechs am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2018  –  153 Beiträge
Klang & Ton 3/2017
captain_carot am 10.04.2017  –  Letzte Antwort am 10.04.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.416 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmaxundmax
  • Gesamtzahl an Themen1.441.604
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.432.021

Hersteller in diesem Thread Widget schließen