Welche LS bauen nach Tryple Play und Momo?

+A -A
Autor
Beitrag
mike30dy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mai 2013, 15:41
Hallo Leute ich habe mal eine frage
Ich möchte mir neue Lautsprecher bauen aber ich weiß noch nicht welche,ich habe mir die Tryple Play gebaut aber muss sagen sie klingen einfach schlecht zu dumpf und ich habe mir die Momo gebaut sie sind einfach klasse aber habe leider zu wenig Bass ansonsten Top Lautsprecher.


Was haltet ihr von den?
Sidekick
owujike
Stammgast
#2 erstellt: 31. Mai 2013, 19:23
Hallo,
wenn du mit den Momos zufrieden bist, warum dann nicht 1 bis 2 Subwoofer dazu?
Du bist viel flexibler und kannst richtig dampf drauf geben.
Habe ich auch so und finde es gut.
Die Sidekick sind ganz andere Lautsprecher mit einem anderen Abstrahlverhalten.
Wenn deine Aufstellung nicht 100% perfekt ist wirst du mit Lautsprechern
ohne Waveguide nicht mehr glücklich werden. (warscheinlich)

Gruß
Frank


[Beitrag von owujike am 31. Mai 2013, 19:29 bearbeitet]
Frank.Kuhl
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Mai 2013, 19:55
Hm, wenn die Triple Play im Vergleich zur Momo dumpf klingen sollte muss da irgendetwas defekt sein oder ein Fehler vorhanden sein.

Gruß Frank
chro
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2013, 20:29
denke ich auch, laut Bausatz ist bei beiden der identische Hochtöner verbaut.

versuche doch erst mal auf die Schliche zu kommen warum die Triple dumpfer klingt. Ansonsten würde ich auch zu einem Bass tendieren. Mit dem Mivoc AW 3000 gibt es schon sehr günstig eine Möglichkeit gut Druck zu machen.

Aber vielleicht erledigt sich das Problem auch, wenn der HT der Triple ordnungsgemäß läuft
mike30dy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Mai 2013, 21:33
Hi,am HT liegt es nicht da ich sie aus den Momos ausgebaut habe
vielleicht liegt an der weich?
chro
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2013, 23:34
Das würde ich jetzt auch tippen
Lawyer
Inventar
#7 erstellt: 22. Jun 2013, 12:38
Hallo,

da ich über die Suche im Forum nicht allzuviel zur Momo gefunden haben, schreibe ich jetzt mal hier rein.
Wie klingt denn die Momo an sich ?

Sie soll ja recht neutral sein, was mir gut gefallen würde.
Mal vom Bass abgesehen, hat sie irgendwelche herausragenden Stärken oder Schwächen ?


Gruß Christian
Sockratis
Stammgast
#8 erstellt: 23. Jun 2013, 12:08
Als einzige Schwäche kann ich den fehlenden Tiefbass anführen. Unterhalb von 80 Hz kommt da nichtmehr viel. Wandnach Vll 65Hz.

Positiv sind der sehr neutrale Klang: Hier wird wirklich nichts geschönt. Die Box ist schnurgrade abgestimmt und verfärbt nicht. Da ich bisher eher im HT abfallende Boxen hatte, kam mir die Momo hier anfangs etwas schroff/spitz vor. Nach einigem einhören ist das aber auch verschwunden. Mitlerweise empfinde ich die mauen Höhen anderer Lautsprecher als Markel.
Ebenfalls nicht zu verachten sind die Pegelreserven der Box. Selbst draußen, als wir sie provisorisch als Bühnenmonitor benutzt haben, brauchten wir sie nicht an ihr Limit treiben. Die Boxen hätten sicher noch einige dB ausgehalten.

Wenn du eine Box suchst, die nur wiedergibt, aber (soweit möglich) nicht verfärbt bist du bei der Momo genau richtig. Wenn dich der fehlende Tiefbass nicht störrt ist alles ok, ansonsten brauchst du einen potenten BAss.

sOCKI
Lawyer
Inventar
#9 erstellt: 23. Jun 2013, 23:08
Hallo sOCKI,

okay, das es am Tiefbass fehlt, dachte ich mir schon.
Darauf verzichten kann ich nicht, da brauche ich die volle Packung, aber in exzellenter Qualität.

Meine letzte Box war die Nada, die ich an einen User hier im Forum verkauft habe.
Dieser ging bis etwa 38Hz bei -8db runter laut Angabe und das war mir noch zu wenig.
Aber der Rest war sagenhaft und für eine 2 Wege Box war der Bass auch nicht von schlechten Eltern.

Hatte aber seinerzeit das Geld anderweitig gebraucht.

Allerdings möchte ich jetzt wieder etwas neues und da brauche ich einfach wieder was verdammt gutes.
Den fehlenden Tiefbass würde ich eben durch einen externen Woofer holen, da wird wohl kein Weg dran vorbei führen.

Unter anderem steht da der Monacor Monitor, K+T Katun, Hobby Hifi Monitor 23 AM zur Auswahl.
Die Frage, was ich davon baue ist noch offen, die Momo ist eben interessant was den Preis angeht und das sie eben wie ein Monitor ist, einfach erhlich.


Gruß Christian
Sockratis
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jun 2013, 07:12
Mangels vergleichen kann ich dir nicht sagen welche der Boxen die beste ist, ich für MEINEN Teil wage aber zu bezweifeln das der Aufpreis zur HobbyHiFi-Version für mich hörbar wäre.
Die Katun verspricht wesentlich mehr Tiefgang, aber etwas weniger max. Pegel.
Ich denke neutral können alle aufgeführten Lautsprecher, die Frage ist wie wichtig ist dir Tiefgang und max Pegel. Für die 150 Euro Aufpreis zur Katun kann man schon ein netten Sub bauen oder für 300 E zwei dicke.

sOCKI
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monacor Triple Play MK2
Klausi745 am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  5 Beiträge
Bastanis Prometheus selber bauen?
donnie91 am 08.02.2018  –  Letzte Antwort am 09.02.2018  –  25 Beiträge
Erfahrungsberichte: Triple Play, SPH380TC, Eckhorn 18...
*myname* am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  75 Beiträge
Kera 360.2 bauen
Weaper am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  66 Beiträge
Welche Wandlautsprecher
streNg.r am 04.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  7 Beiträge
Aktiv Monitor selbst Bauen
st160 am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  2 Beiträge
BOSE Soundlink mini selber bauen
dominicmmm am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  20 Beiträge
Aktiv Lautsprecher selber bauen ? Die gute Tat
Maro28 am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  2 Beiträge
DK-Digital LS-180 on Steroids :-)
FireandIce1973 am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  9 Beiträge
Umbau vorhandener LS-Gehäuse zur Soup Sandwich
einweg am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedRobin_Kohl
  • Gesamtzahl an Themen1.441.475
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.728

Hersteller in diesem Thread Widget schließen