Ersatz für WS40NG ?

+A -A
Autor
Beitrag
der.simon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jan 2014, 23:38
Hallo zusammen,

ich baue für ein paar Freunde eine kleine PA- Anlage. Sie wollen damit ihr zugegeben sehr großes WG-Wohnzimmer beschallen, sie für das ein oder andere Hauskonzert gebrauchen, und eine PA- Anlage im Bekanntenkreis zu haben kann nie Schaden.

Topteil soll die Mystery- Party von ADW werden. Davon habe ich bereits schon ein Paar gebaut für eine Studentenkneipe (als BR ausgelegt, da ein Subwoofer nicht zur Diskussion stand) und war sehr zufrieden mit denen. Mit einem Omnitronic P-1000 (Studentenbudget eben) liefern die nun seit Jahren Woche für Woche ab.

Mystery Party 1Mystery Party 2

Dieses mal muss ich aufgrund des knappen Budgets mal das Internet durchforsten nach einem gebrauchten Verstärker. Irgendwelche Tipps ?

Wenn dann wieder Geld zusammen ist, soll erweitert werden:

In der Wg ist ein Basshorn vorhanden...irgendwer hat es irgendwo mal bei irgend einer Wohnungsauflösung gekauft, von daher weiß kein Mensch was es für eins ist. Ich habe eine Kleinanzeige im Internet gefunden , von jemandem der genau das gleiche verkauft. Achja... es ist auf jeden Fall ein Selbstbau und ein Bausatz, denn diese Bilder stammen aus einer Anzeige von jemandem der genau das gleiche verkauft.

$_20$_72

Kennt jemand dieses Basshorn? Wie es heißt, was es kann usw. usf. ? Es ist ca 100x100x50 cm (HxTxB) groß und ein Visaton WS40NG ist verbaut.

Das Problem an diesem Sub ist folgendes:
IMAG0367IMAG0368

Die Katzen haben in das Horn verirrt und die Membran als Kratzbaum benutzt. Da ist leider gar nichts mehr zu retten und Reconing Kits gibt es für den WS40NG auch nicht mehr.

Man findet wohl ein paar Angebote für gebrauchte WS40NGs aber sonst...tote Hose

Nun zu den Fragen:

Lohnt es sich ein WS40NG gebraucht für um die 100€ zu kaufen ?
Gibt es einen Ersatz für das Chassis ?
Taugt das Basshorn ?

Wir würden gerne das Horn verwerten, nur ist die Frage ob sich das Lohnt, oder man doch besser mit etwas anderem von vorne anfängt.....?

Grüße und vielen Dank für eure Antworten


[Beitrag von der.simon am 31. Jan 2014, 01:54 bearbeitet]
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2014, 23:49
WS40NG Thiele Small Parameter
Mal die Daten zu Deinem Visaton Bass.

Die hier hast Du schon gesehen?
Open1001
der.simon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jan 2014, 00:00
Jo , die TSP Parameter hab ich auch schon gefunden.

Gibt es denn ein Chassis das als Ersatz für den WS40NG benutzt wird ? Man hört ja öfter mal das eine Produktion ausläuft, es aber einen Nachfolger gibt der mehr oder weniger das Gleiche ist.

Zu den anderen: Ich werde mir das auf jeden Fall mal angucken, hab die Leutchen jetzt aber mehr oder weniger schon auf die Mystery Party eingeschworen, und die konnten sie sich auch schon anhören.

Und der Bass fällt ja ziemlich früh ab , die sollen eine Weile erstmal ohne Unterstützung laufen, deswegen würde ich sie auch erst als BR bauen und wenn der Sub dazu kommt den BR-Kanal schließen.

Nichts desto trotz...flexiblel bleiben ist bei so einem Budget angesagt


[Beitrag von der.simon am 31. Jan 2014, 00:08 bearbeitet]
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2014, 13:53
Mit den TSP kann man ja schon mal auf die Suche gehen nach eventuell passenden Chassis......


Gibt es denn ein Chassis das als Ersatz für den WS40NG benutzt wird

Wenn hier nichts mehr kommen sollte würde ich es mal im Visaton Forum versuchen

PS
Die TSP mal hier posten,
vielleicht hat nicht jeder Bock noch auf anderen Seiten zu suchen
der.simon
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Feb 2014, 15:10
So, hier sind erstmal die TSP

WS40NG
Impendanz: 8 Ohm
Rdc: 6 Ohm
Zeitraum : bis 1990
fs: 25 Hz
Qms: 1,18
Qes: 0,32
Qts: 0,28
Vas: 500 l
Sd: 780 cm^2
Mms: 70 g
Bxl: 13
L: 1,5 mH

Kennt wer etwas ähnliches ?

An das Visaton Forum hab ich auch schon gedacht ;-)

Das werd ich als nächstes machen.


[Beitrag von der.simon am 01. Feb 2014, 15:15 bearbeitet]
lotron
Stammgast
#6 erstellt: 02. Feb 2014, 20:41
Hallo
Das Horn sieht aus wie ein Bauvorschlag von Visaton in dem original nie und nimmer ein WS40NG verbaut war. Es ist für einen BGS 40 - 8 Ohm ist gedacht. Auf der Bauvorschlagsseite auf Bauanleitung klicken und vergleichen ob die Gehäuse mit dem Bauvorschlag identisch sind.
Den WS40NG kenn ich aus den alten Modellen der Atlas DSM von 1986 http://www.visaton.d...r/mb115_b/index.html
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=6976


Gruß
Thomas
ps. "Taugt das Basshorn ?" nach diesen 3 Bewertungen schon http://www.thomann.de/de/visaton_bgs_40.htm?gclid=CL6th6qYrrwCFVKWtAodATgAMA


[Beitrag von lotron am 02. Feb 2014, 22:43 bearbeitet]
der.simon
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Feb 2014, 23:34
Hi , erstmal vielen Dank für den link, dass sieht tatsächlich so aus wie der Sub den ich hier rumstehen hab, ich werde das alles mal nachmessen, und falls sich das bewahrheitet einen BSG 40 einbauen.

Ich denke dass der Bausatz doch für den WS40NG konzipiert war, denn die Bilder die hier zu sehen sind, hab ich aus einer Kleinanzeige , es sind keine Fotos die ich vom sub gemacht habe. Es stand in der Anzeige drin, dass ein WS40NG verbaut ist.

Kann ich den Thread in die SUB-DIY Abteilung verschieben lassen ?

Vielen Dank

Grüße
Simon
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2014, 23:45
Moinsens


...flexiblel bleiben ist bei so einem Budget angesagt


Also in Deinem Fall könntest Du auch ein Blatt Papier passend schneiden und mit Papierkleber auf die zerkratzte Membran Kleben ........wäre im Budget,denke ich.
Probieren geht über st......

der.simon
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Feb 2014, 00:19
Angesichts der Tatsache, dass das neue Chassis 181,-€ kostet, sollte ich das in Erwägung ziehen.
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#10 erstellt: 08. Feb 2014, 01:31
Ich habe das mal nach dieser Anleitung hier gemacht, hat prima funktionukkelt
link
der.simon
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Feb 2014, 19:16
Rechnen wäre natürlich eine feine Sache, aber für die WS40NGs gibts wohl keine Ersatzteile mehr. Die Sicke ließe sich wohl erneuern, aber die ist ja noch nichtmal kaputt.

Die Membran ist abgelöst von der Sicke, drankleben habe ich auch schonmal drüber nachgedacht, aber die Katzen haben die Membran Ansicht schon übel zugerichtet (siehe Fotos)
horr
Inventar
#12 erstellt: 08. Feb 2014, 19:30
im Visaton Marktplatz bietet jemand BG40 an
BG40

Kenn den Anbieter jedoch nicht
der.simon
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Feb 2014, 23:17
Oh Danke ...interessant

ich habe auch 2 mb115/b in der bucht gefunden, dass scheinen ja die gleichen zu sein wie der Sub den wir hier haben.

langsam wird es was.

Nun mal zu den Omnitronic Endstufen. Kann ich die nehmen oder würdet ihr mir generell davon abraten ? Was hätte ich denn für Preisgünstige Alternativen ?
Niwo!
Inventar
#14 erstellt: 09. Feb 2014, 04:11
Es gab tatsächlich beide Versionen.
Laut Simu (und mein Tip) müsste auch der Fane Sovereign 15 600LF gut laufen. Bringt durch den längeren Hub noch mehr Reserven mit.
Auch möglich: der Eminence Delta 15 LF der mit seinem schwächeren Magneten wahrscheinlich etwas voluminöser klingt.

Grüsse

PS Endstufe hab ich seit Jahren die Thomann E800. Ist günstig, stabil und schiebt ordentlich. Einziger Nachteil ist der laute Lüfter.


[Beitrag von Niwo! am 09. Feb 2014, 04:14 bearbeitet]
Tobias_Niedenthal
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Feb 2014, 13:43

der.simon (Beitrag #13) schrieb:
Nun mal zu den Omnitronic Endstufen. Kann ich die nehmen oder würdet ihr mir generell davon abraten ? Was hätte ich denn für Preisgünstige Alternativen ?

Moin Simon,

wenn die Stufe zufriedenstellend läuft, dann sollte es so passen. Besser geht immer, aber auch schlechter.

Grüße aus Würzburg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cyburg Needle Upgrade der Ersatz
Elaar am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  20 Beiträge
Große Schwester der "Needle", die "Tuby", Nachbau
pcmurx am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2019  –  750 Beiträge
Strassacker Aras
audianer90 am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2017  –  226 Beiträge
Vifa Cheap Trick CT 162
TheStatement am 04.08.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  5 Beiträge
Canton CT2000, schwacher Bass, 3 Ohm
KlausBärbel4182 am 26.02.2018  –  Letzte Antwort am 26.02.2018  –  2 Beiträge
Projekt MATAHRI Ripol+ESL
sweetstone am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  10 Beiträge
CT240 K+T 1/09 Einkaufsliste und Tipps
elchupacabre am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  22 Beiträge
Alcone Dirac auf / umrüsten z.B. auf XT
mahoney82 am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  2 Beiträge
Hochtöner an 2-wege System anpassen.
Pilot74 am 09.10.2017  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  48 Beiträge
gehäuse für duetta
halfdeaf am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedRobin_Kohl
  • Gesamtzahl an Themen1.441.475
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.732

Hersteller in diesem Thread Widget schließen