Projekt MATAHRI Ripol+ESL

+A -A
Autor
Beitrag
sweetstone
Neuling
#1 erstellt: 09. Feb 2009, 02:25
Projekt MATAHRI Ripole/ESL

Nachdem ich nun geraume Zeit nur mitgelesen habe, möchte ich auch mein Projekt vorstellen.
Kurz zu mir:
Alt-68er; seit ich weiß, wo der Lötkolben heiß ist, an Audio-Projekten gebosselt - eine Weile pausiert und jetzt, wo die Kids aus dem Hause sind, bin ich wieder heiß auf´s Löten, fast so heiß wie meine Lötspitze...
Alles begann letzten Herbst im Flieger zurück von California - im Gepäck hatte ich zwei der wohl besten Elektrostaten-(Ersatz)panele von Martin Logan für meine Quest. Über den Wolken kam mir dann folgende Idee: warum denn meine "alten" Quest-ESLs mit neuen Panelen aufpeppen, wo ich doch insbesonders mit den recht schwammig klingenden Bässen (erinnert mich vehement an die genauso abgestimmten Fahrwerke amerikanischer Limousinen) alles andere als zufrieden bin? Warum nicht die Quest in die Bucht und eine Eigenentwicklung mit besten Bauteilen rund um die neuen Panele?
Also monatelang in Foren gestöbert, wichtige Menschen besucht und deren Entwicklungen gehört, erörtet und geplant. Ziel: bester, vollaktiver ESL mit Ripol an der Seite und DSP unter Berücksichtigung persönlicher, aber für meine Verhältnisse recht weit gesteckter finanzieller Resourcen. ManPower gibt´s ohne Grenzen - realisiert nun im Projekt MATAHARI - (Nomen est Omen):
Ma=MArtin Logan
T=TentLabs
A=AudioInnovation
H=Hubert Reith
A=ich
Ri=RIdtaler, Axel/Ripol

Damit hätten wir auch schon in etwa die Komponenten (Status in Klammern):
MHT:
ESL-Panel "Quest" Martin Logan (Testaufbau fertig, s. Bilder)
Hochspannungskaskade, 2-5 KV einstellbar, Einschaltautomatik (betriebsbereit)
Übertrager: von Amplimo 1:50, Ringkern (betriebsbereit)
Längswiderstand im Primärkreis noch von Mundorf
Anheizer: 2 Mono-RöhrenAmps von Audio Innovation, Class A, 4xEL34 u.a., ca. 50W

TT:
Ripol nach Axel Ridtaler
4 Stück 10"-Chassis (je Kanal), BMC, von Axel gematched, 27-Hz bis?? (Testaufbau betriebsbereit, s. Bilder)
passives Kompensationsnetzwerk von Axel (betriebsbereit)
Anheizer: PowerAmp von Hubert Reith (HiFi-Akademie), ca. 200W, Class D (Bausatz, noch nicht fertig gelötet)

Weiche:
DSP von Hubert, aufsteckbar auf den PowerAmp (betriebsbereit)
Übernahmefrequenz zwischen 150 und 200Hz

Frequenzgangkorrektur: DSP (s.o.)


Erste Bilder:


So wurde der Ripol in CAD geplant...


...und so in Real-3D:


Ripol im Bau:


...endlich im Rohbau fertig. Das hässliche Dreieck hält vorläufig den Ripol aufrecht, später bekommt er einen schöneren Standfuß, in dem auch der PowerAmp sein Plätzchen findet.



Und hier das Test-Szenario, mein Hörplatz, von links nach rechts:
Martin Logan "Quest", Matahari-Ripol, Matahari-ESL, OB A-Frame



Erste Hörergebnisse:
Nachdem der erste Ripol und ein ESL-Panel in ihren Testgehäusen liefen, beides zusammen noch OHNE Weiche (Ripol aber mit Korrektur) angestöpselt und gelauscht. Natürlich keine Bühne, alles ja nur einkanalig, das ESL-Panel läuft aber ohne Weiche quasi als Selbstläufer ab ca. 150 Hz (= Trennfrequenz der Quest) aber: bereits beieindruckende Auflösung einzelner Klänge, pulvertrockener Bass, etwas raue Höhen, seeeehr vielversprechend!


Messen:
noch eine Baustelle. Nachdem ich meine 22 Testläufe der HobbyBox V6 absolviert und damit verbraucht hatte, bin ich auf ARTA umgestiegen und habe wohl meine Soundkarte geschlachtet (lag aber an mir, NICHT an HB. Eine neue Soundkarte ist unterwegs, Messmikro und -vorverstärker warten, bis...


Ergänzungen, in Planung, toDo-Liste:

Freuquenzgang der Panele messen und Längswiderstand anpassen
PowerAmp fertig löten, einmessen,
DSP in Gang setzen, Trennfrequenz festlegen, Frequenzgang linealisieren...

Am Röhrenverstärker:
AutoBias-Modul von Tentlabs einbauen, Röhrensockel austauschen (sind total versifft, sieht verdächtig nach eingetrocknetem Radler-Bier aus), weitere Modifikationen (z.B. Gleichrichter, C´s usw. austauschen, Generalsanierung -umbau, evt. genereller Neubau

Am Ripol:
Oberfläche Klavierlack schwarz, diverse Drehteile, die Dichtungen aus Moosgummi herstellen und mit Drehteilen verblenden, Fußdreieck ist Provisorium, im neuen Fuß sitzt der PowerAmp samt DSP und...

Am ESL:
Rahmen aus Alu wär´ mir am liebsten, die geeignete Klemmkonstruktion fehlt mir noch; irgendwelche Ideen?
Frequenzgangabstimmung; Übertrager+HV-Teil in Fuß/Unterbau; alles in Klavierlack schwarz

Ganz dringend möchte ich die blauen OB-Säulen hören, die ich testhalber von Christoph geliehen bekommen habe. Aber dazu muß ich erst den DSP anwerfen; um das zu können, aber vorher den PowerAmp fertig löten, und erst dann kann ich einmessen, ausmessen, ermessen, und den Stack gegen die Ripols antreten lassen - sicher ein spannender Vergleich.
und, und, und...


Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch ein dickes Danke sagen an alle, die mir Ihre Zeit, ihr Wissen und ihre Liebenswürdigkeit geschenkt haben (das ist aufrichtig gemeint und hat mit Schleichwerbung NIX zu tun!) in beliebiger Reihenfolge:

- Axel Ridtaler und seiner Frau, die leckeren Kaffe optisch umwerfend anzubieten versteht
- Christoph Neuhaus, der selbstlos seine Prototypen ausleiht
- Herrn Schumann von Amplimo, der beide Übertragertypen (1:50 und 1:75)erstmal ohne Rechnung verschickt
- Guido von Tentlabs, der ein wirklich feines Modul für RöhrenAmps liefert und in den Schaltplan vom AI eingepasst hat
- Hubert Reith, der einen DSP so umstrickt, das er einen Ausgang hat
- Michael Erlenspiel, der mir privat seine Vollbereichs-ESL´s vorstellte und aus dem Näkstchen plauderte
- meinem Freund Benny, der mir u.a. den Zugang zum Bearbeitungszentrum ermöglicht hat und mit viel fachkundigem Rat und ebensolcher Tat zur Seite steht.

Damit möchte ich für heute abschliessen und bitte, die Vorstellung meines Projekts als Start eines Threads zu verstehen, in dem ich gerne Tricks und Tips, Hinweise und Ergänzungen mit Euch allen diskutieren und austauschen möchte.

Grüße vom See
sweetstone


[Beitrag von sweetstone am 10. Feb 2009, 02:28 bearbeitet]
2eyes
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2009, 21:08
Hallo sweetstone,

seit 68 ist im Lautsprecherbau ne ganze Menge passiert, gell?
Das finde ich jedenfalls. Und wie ich sehe, hast Du dich bei diesem Projekt mit gediegenen Experten umgeben. Darf man spionieren (wenn schon Hari im Spiel ist)?

Sehen die Experten die runde Einfassung der hinteren Ripolkammerhälfte eher als Gestaltungselement oder als besonderen akustischen Trick - und mit welcher Wirkung?

Wie fandest Du Ehrlinspiels Vollbereichs-ESLs im Vergleich zu Deinen MLs? Ich konnte sie im November in Gelsenkirchen hören und war zieeemlich beeindruckt.
focal_93
Inventar
#3 erstellt: 17. Feb 2009, 00:23
Hi sweetstone,


nach langer Zeit endlich wieder einmal ein wirklich aussergewöhnliches Projekt hier im Forum.

Lese interessiert mit

Ciao

Uwe
oniotna
Neuling
#4 erstellt: 25. Feb 2009, 01:00
Sehr schönes und spannendes Projekt,

Der Vergleich der OB Säule mit dem Ripol würde mich auch sehr interessieren.

Folgendes Setup wäre vielleicht auch noch spannend.

- ESL + OB Säule ab 60-70Hz und den Ripol als Ergänzung nur bis 60-70 Hz.

Sowas geistert mir schon lange im Kopf herum (habe zwar nur Final ESLs).
Im Zusammenspiel mit einem BMC Ripol (SLS12) laufen diese jedoch sehr zu meiner Zufriedenheit.

Werde hier gespannt weiterlesen.

Gruss
AJ
2eyes
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2009, 15:51

oniotna schrieb:
Werde hier gespannt weiterlesen.
Gruss
AJ

Wenn es denn mal weitergehen würde ...

Ist der Themenersteller so eifrig mit dem weiteren Ausbau beschäftigt oder haben ihn die wenigen Antworten nachhaltig geschockt?
oniotna
Neuling
#6 erstellt: 01. Mrz 2009, 11:35
Nein, wohl eher ins elektrostaten forum abgewandert, der selbe thread findet sich dort und geht weiter!

AJ
sweetstone
Neuling
#7 erstellt: 01. Mrz 2009, 16:21
An den Antworten gab es nichts, was mich geschockt hat, eher umgekehrt, danke für die Blumen!


Ist der Themenersteller so eifrig mit dem weiteren Ausbau beschäftigt

Ja, er war bis gerade eben...


wohl eher ins elektrostaten forum abgewandert, der selbe thread findet sich dort und geht weiter!

So isses!

Danke an Alle! Freue mich, wenn Ihr mich im Elektrostaten-Forum besucht.

sweetstone
focal_93
Inventar
#8 erstellt: 01. Mrz 2009, 16:51

sweetstone schrieb:
Freue mich, wenn Ihr mich im Elektrostaten-Forum besucht.

sweetstone


Gibt es einen link dahin?

Ciao

Uwe
sweetstone
Neuling
#9 erstellt: 01. Mrz 2009, 17:02
sweetstone
Neuling
#10 erstellt: 01. Mrz 2009, 17:50
Für

Wie fandest Du Ehrlinspiels Vollbereichs-ESLs im Vergleich zu Deinen MLs? Ich konnte sie im November in Gelsenkirchen hören und war zieeemlich beeindruckt.


Michaels ESLs haben auch mich mächtig beeindruckt, absolut rund klingende Teile, kaum aufstellungskritisch, schöne Bühne, nuancierte Auflösung und, und, und. Wenn ich VOR Beginn meines Matahri-Projektes die Teile gehört hätte, dann wäre ich schon in Versuchung gekommen, sie mir zuzulegen, weil zu dem Preis halt einfach alles stimmt.
Aber: Im Vergleich mit Matahari fehlt das letzte Quäntchen Auflösung und Druck sowie Dynamik vor allem untenrum.
Bitte beachten:
Die Höreindrücke von Michaels ESLs schleppe ich schon einige Wochen halt nur mehr im Kopf herum und der Hörraum spielt eben auch mit, aber dennoch - ich bin sicher, dass ich jederzeit wieder zum gleichen Ergebnis käme.

sweetstone
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mein Projekt Inter- Mercador
B&G am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  22 Beiträge
Harwood Reference Projekt Baubericht
stier2704* am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  500 Beiträge
Mein erstes Projekt, brauche Hilfe
Best11163 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  24 Beiträge
Korona aus HH als neues Projekt?
Epsen81 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.07.2013  –  7 Beiträge
Mein erstes Projekt SB18
DaOlli22 am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  29 Beiträge
Projekt Flat 5, Sub W69, CerAl 4.2
kenkanuma am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  12 Beiträge
scan peak Projekt
Velocity am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.09.2014  –  22 Beiträge
2 Wege Projekt für Einsteiger gesucht
Sascha712 am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  23 Beiträge
Erstes Projekt! 2 Bausätze zur auswahl
american_blend am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  16 Beiträge
Das Vater-Sohn Projekt - SB 18
ChuckFinley am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  34 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.416 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedFanatik61
  • Gesamtzahl an Themen1.441.611
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.432.217

Hersteller in diesem Thread Widget schließen