Projekt Flat 5, Sub W69, CerAl 4.2

+A -A
Autor
Beitrag
kenkanuma
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jul 2011, 01:22
Hallo :-)

mein erster Beitrag im Hifi-Forum und hiermit möchte ich gern mein Projekt bzw. meine Projekte vorstellen.

Seit etwa 6 Jahren beschallen mich 2 Sticks, die von einem Eckhorn 18 unterstützt werden ;-). Seitdem habe ich auch keine Lautsprecher selbst gebaut und lackiert sowieso noch nie (das Eckhorn 18 spielt weiterhin komplett unlackiert und die Sticks sind einfach aus OSB...).

Da ich nun etwas großzügiger wohne und die Sticks schon rein pegelmäßig gar nicht zum Eckhorn passen musste was Neues her.
Nun wohne ich in einer Zweier-WG und möchte nicht nur mein eigenes Zimmer mit neuen Lautsprechern ausstatten, sondern auch das Wohnzimmer mit einem Surroundsystem.

Für folgende Konfiguration habe ich mich nach mehrmaligem Probehören bei Thorsten Fischer (blue planet acoustic) in Rödelheim entschieden:

2 Flat 5 mit 1 Sub W69 und selbstgebautem Stereoverstärker (SymAsym) für mein Zimmer

Eckhorn 18 mit 3 CerAl 4.2 und 4 mini Walls als 7.1-System am neu gekauften Yamaha-Receiver

Ein recht umfangreiches Projekt!

Und so sieht's nun nach etwa 3 Monaten Bauzeit aus:

GALERIE

Die Flat 5 und der Sub W69 sind bereits fertig und haben sich in meinem Zimmer schon gut warm gespielt. Gefällt mir bereits sehr gut die Kombi. Im Moment spielt das Ganze noch am Receiver. Die Flat 5 haben mich ja bereits im Showroom sehr begeistert. Kamen klanglich an die Typus 3 ran, die mich erstmal total begeistert haben.

Die Endstufen-PCBs meines Stereoverstärkers sind bereits fertig gestellt, aber der Bau des Verstärkergehäuses und Netzteilplatinen ziehen sich hin... Ich hatte schon ein PCB im Probelauf, aber mehr noch nicht. Klingt jedenfalls genial!
Die PCBs habe ich mit Hilfe eines Kollegen und Freunds selbst belichtet und geätzt. Das war auch Premiere für mich.

Die CerAls sind schon viel weiter als die Fotos es zeigen. Ich habe alle drei bereits mehrfach grundiert, nachdem ich tausendmal nachgespachtelt und nachgeschliffen habe... Was ne Arbeit und was fürn Staub! Ich würde sie fotografieren, wenn sie nicht gerade auf der Front liegen würden und trocknen... Das Rendering zeigt wie sie aussehen sollen. Jedoch habe ich die Bassreflexöffnung noch gerundet.

Die mini Walls sind auch schon komplett gerundet, geschliffen und alle Löcher rausgefräst =). Allerdings habe ich Mist gebaut und die Bassreflexöffnungen mittig in die Seite gefräst. Nun kollidieren die BR-Rohre mit dem Chassis... Muss mir nun was ausdenken, z.B. die Rohre durchsägen und 90° winkeln...

Das Eckhorn habe ich nun nochmal nachgeschliffen und werde es bald auch komplett weiß lackieren.

Über Fragen und Anregungen würde ich mich freuen, ich werde bald weitere Fotos reinstellen :-).

Grüße
Ken

UPDATE: Habe jetzt doch schon ein paar Fotos der grundierten CerAls reingestellt :-). Da muss ich aber noch einiges schleifen...

CerAls grundiert

SymAsym


[Beitrag von kenkanuma am 18. Jul 2011, 02:12 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#2 erstellt: 18. Jul 2011, 10:11
schönes projekt, gefällt mir
kenkanuma
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jul 2011, 14:21
Danke :-). Ich verfolge deins auch. Optisch ist es bei dir ja ähnlich. Schlicht und weiß. Ich habe noch nie furniert und bis ich das mal ausprobiere werde ich wohl beim weiß bleiben.

CerAl 4.2 grundiert

Ist erst grundiert, aber ich konnte es nicht lassen und habe mal die Chassis eingesetzt :-). Ich finde es einfach hammer mit den Aluminiummembranen...


[Beitrag von kenkanuma am 18. Jul 2011, 22:55 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#4 erstellt: 19. Jul 2011, 11:08
in weiß gefallen die mir auch am besten

ich hätte mir beinah auch die ceral gekauft, bzw ein ganzens seit. letztes jahr waren 2x welche bei ebay drin und ein paar fertige furnierte gehäuse, aber ich konnte die leider nicht hören und bin deswegen gespannt, wie du den klang beschreibst...
kenkanuma
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Jul 2011, 13:01
Ich habe sie ja bereits im Showroom von bpa gehört und auch bei mir nach dem Kleben und Fräsen bereits getestet.

Ich kann natürlich nur mit dem vergleichen, was ich zur Verfügung habe (Flat 5) und muss sagen, dass sie mir auf Anhieb sogar besser gefallen haben als meine Flat 5. Das war im Showroom nicht unbedingt der Fall.
Das lag bestimmt auch am super Hochtöner, den die Flat 5 nicht haben. Die CerAl spielt druckvoll und präzise, das gefällt mir gerade bei elektronischer Musik. Außerdem gefällt mir im Gegensatz zu einer Standbox gut, dass ich die CerAls auch neben meinen iMac stellen könnte. Gerade die Flat 5 ist ja dagegen in der Breite sehr ausladend.

Mehr kann ich aus meiner Erinnerung nicht berichten, aber bald ist es ja so weit und ich kann das ganze 7.1-System testen :-).
ingo74
Inventar
#6 erstellt: 20. Jul 2011, 13:03
sind die eher hell abgestimmt, schlank oder bassstark - wie würdest du die beschreiben..?
kenkanuma
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jul 2011, 11:25
Ich habe gestern alle drei CerAls sowie die vier mini Walls lackiert, also kann ich sie heute in Betrieb nehmen :-). Dann werde ich auch intensiver Probe hören und hier meine Eindrücke schildern.
audiojck
Inventar
#8 erstellt: 24. Jul 2011, 21:42
Trifft genau mein Problem, habe 3 Ceral 4.2 als Front und suche noch Rears, die Mini Wall waren auch mein Gedanke, oder eben schlicht Ceral 4.1.

Klanglich sind die Cerals einfach super. Der Hochton ist sehr detailreich und spritzig. Der Bass ist angenehm knackig und "unauffällig". Es ist nicht unglaublich viel Bass da, aber ich hatte bisher auch nicht das Gefühl, dass etwas fehlt. Für nicht elektronische Musik reicht es gut aus. Naja, blödes Gelaber, die Lautsprecher sind wirklich eine Empfehlung wert. In Sachen Optik und Format lassen die sich ja auch super integrieren. Ich bin happy. Meine Mission 753 verstauben, seitdem ich die kleinen Biester habe, die Cerals machen auch sogar angenehmeren Bass als die Missions, nur eben im Pegel dann früher begrenzt.
Dann kommen bei mir aber wohl auch die Mini Wall dazu, nach hinten ist nicht so viel Raum.
Btw. netter Verstärker ;-)
kenkanuma
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jul 2011, 21:49
Ja der Verstärker ist der Hammer, muss ihn nur mal endlich fertigstellen :-). Mir schwebt auch noch ein Umschalter für drei Paar Lautsprecherausgänge vor, damit ich nicht lästig umstecken muss wenn ich mal andere Lautsprecher nutzen möchte ;-). Genauso würde ich gern drei Eingänge haben.

Die CerAls und mini Walls sind nun endlich fertig :-).

CerAl-Heimkino

Gefallen mir sehr gut, zum Klang muss ich ja nun nicht mehr viel sagen :-). Die mini Walls waren an zwei Tagen fertig gebaut, das ist das gute an so einfachen kleinen Dingern...

Jetzt plane ich schon wieder die nächsten Lautsprecher, obwohl ich nach 10 gebauten Lautsprechern in 3 Monaten erstmal pausieren wollte.

Ein Paar CerAl 4.2 für meinen iMac sollen es werden, aus Echtholz und mit (milchiger) Plexiglasfront. Angefeuert dann vom Selbstbauverstärker :-). Obwohl meine Flat 5 eigentlich auch schon super sind...
audiojck
Inventar
#10 erstellt: 24. Jul 2011, 22:25
Die haben's dir scheinbar auch angetan. Ich kann leider erst im Oktober weitermachen, aber dann werden's wohl auch die Mini Walls.
Sieht aber richtig schick aus. Die Cerals sollten viel mehr aufmerksamkeit bekommen. Sollten auch jeder Frau gefallen und klingen einfach gut.
Glückwunsch zum neuen System.
kenkanuma
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jul 2011, 00:19
So isses und danke :-).

Wo bist du eigentlich zuhause? (zwecks gegenseitigem Probehören?)

Ich habe momentan echt Entzugserscheinungen und würde am liebsten schon wieder was neues bauen ;-).

Die CerAls haben nun auch Lautsprecherständer: http://www.dropbox.com/gallery/339370/1/CerAls?h=9f44dc

Als nächstes werde ich evtl. auch mal zwei LiveTime S bauen und dabei die Chassis aus meinen Sticks rausklauen...
Black-Devil
Gesperrt
#12 erstellt: 04. Sep 2011, 05:50
Die CerAl sehen sehr gut aus!


audiojck schrieb:
Trifft genau mein Problem, habe 3 Ceral 4.2 als Front und suche noch Rears, die Mini Wall waren auch mein Gedanke, oder eben schlicht Ceral 4.1.

Dann kommen bei mir aber wohl auch die Mini Wall dazu, nach hinten ist nicht so viel Raum.


Schau dir mal die ViFantastisch an, oder die in meiner Signatur. Für Rears, die direkt an die Wand müssen ideal, kosten kaum was und klingen toll!


[Beitrag von Black-Devil am 04. Sep 2011, 05:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkino mit CerAl 4.2
Benny_0815 am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  2 Beiträge
CerAl 11.2 Heimkino
NortonS4 am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  22 Beiträge
Baubericht CerAl 4.6, leicht modifiziert (Projekt abgeschlossen)
kalleboy am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  18 Beiträge
CerAl 4.6
MosiN am 25.01.2018  –  Letzte Antwort am 03.11.2018  –  19 Beiträge
Typus 3 - Baubericht
kenkanuma am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  7 Beiträge
Heimkino mit CerAl
Maddins79 am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  8 Beiträge
F.A.S.T mit W5-2106 und W69 "TaBBsT"
TheNightWalker am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.06.2016  –  27 Beiträge
QAE CX3.0 (OA CX3.0+TB W69-1042)
hugaduga am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  17 Beiträge
Projekt MATAHRI Ripol+ESL
sweetstone am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  10 Beiträge
Mein Projekt Inter- Mercador
B&G am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  22 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.416 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedFanatik61
  • Gesamtzahl an Themen1.441.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.432.261

Hersteller in diesem Thread Widget schließen