Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CerAl 11.2 Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
NortonS4
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2011, 11:20
So endlich, nach langem suchen, habe ich mich für einen Bausatz entschieden. Er besteht aus 3xCerAl 4.2, 8xCerAl 4.1 und 2xSub-W69, die Chassis sind eingetroffen und sehen sehr hochwertig aus.
CerAl 11.2 Heimkino CerAl 11.2 Heimkino

Da ich noch Anfänger im Gehäusebau bin hab ich mich dazu entschieden erst mal die beiden Subs zu bauen, da diese evtl. noch eine Frontblende gegen Hunde und Kinder bekommen... Also hab ich mir im Baumarkt das Holz zuschneiden lassen und Zuhause dann gemerkt das die Maße im Plan nicht stimmen aber erst nachdem ich mit dem kleben begonnen hab. Anfänger Fehler halt, naja ich werde die überstehenden Kanten versuchen mit der Oberfräse zu bearbeiten, hoffe nur das sich die nun fehlenden 6mm im Volumen nicht negativ bemerkbar machen.
Kurz noch zwei Fragen: Im Lieferumfang der Lautsprecher ist ein Plan für eine Sub- Weiche dabei allerdings keine Bauteile, hat BPA diese vergessen oder werden sie nicht benötigt wenn die Subs per AVR angesteuert werden?
Und wie fräse ich am besten die Löcher für die nicht ganz ovalen W8Q?


[Beitrag von NortonS4 am 02. Okt 2011, 11:22 bearbeitet]
FireD
Stammgast
#2 erstellt: 02. Okt 2011, 11:34
Zur Weiche am besten mal direkt bei BPA fragen

Du kannst dir ne Fräseschablone bauen und dann mit der Kopierhülse die Löcher fräsen. Wenn du aber eh noch ne Frontblende dafür bauen willst würde ich einfach die Löcher mit der Stichsäge aussägen und die Subchassis nicht in die Front einlassen.
NortonS4
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Okt 2011, 11:58
BPA hab ich, vor einer Woche, eine Mail gesendet allerdings keine Antwort erhalten.
Eigentlich möcht ich die Chassis schon versenken, einfach mal als Übung, evtl bleibt die Blende ja nicht ewig drann.
Schablone und Kopierhülse ist mir schon klar aber wie mach ich sowas, die Schablone muss ja auch ganz genau sein.
FireD
Stammgast
#4 erstellt: 02. Okt 2011, 15:35
Also ich hab noch keinen Ovalen LS versenkt. Entweder du sägst es grob etwas zu klein aus und feilst es dann von Hand genau.. oder.. du fräst die Rundungen aus und machst für die geraden Stücker Bretter dran. Das geht aber nur wenn die Rundungen wirklich Kreise sind. Sieht bei den Tangband auf dem Bild nicht so danach aus

Vllt. gibts noch bessere Ideen, das Chassis wurde doch sicher von jemandem schonmal versenkt
kokamola
Inventar
#5 erstellt: 02. Okt 2011, 15:41
Ich baue dafür auch Schablonen je nach Menge. Auch der Ovale hat ja einen großen Radius, den du an 2. Seiten ja mit dem Fräszirkel fräsen kannst und dann mit Anschlag noch 2 Geraden. So klappt das bei mir schon ganz gut.
NortonS4
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Okt 2011, 17:35
So ich habs mal gewagt, ohne Schablone direkt auf der Box, mit Anschlag und Fräszirkel. Eigentlich gar nicht so übel, klar ein paar kleine Maken gibt es aber mit Spachtel bekomm ich die sicher weg.
IMAG0308
Der Sub macht richtig spass und wenn ich daran denke das er noch ein Brüderchen bekommt, dann noch mehr!
12345t
Stammgast
#7 erstellt: 03. Okt 2011, 03:50
Sieht ja schonmal ganz gut aus!

Wünsche dir noch viel Spaß beim bauen der anderen Lautsprecher

Ps: mehr Bilder bitte
herr_der_ringe
Inventar
#8 erstellt: 03. Okt 2011, 08:20
wenn du aus der not eine tugend (sprich ganz bewusst ne schattenfuge um das chassis) machst, kannst du bei hifi-selbstbau in diesem artikel nachschauen, wie so etwas gehen könnte

tip: funktioniert mit nem kleineren fräser/kopierring etc. auch für kleinere schattenfugen...oder du machst in dem zug gleich für die abdeckung den bespannrahmen mit
NortonS4
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Okt 2011, 11:10
So heute solls weiter gehen, ist ja genau das richtige Wetter.
Mit was befestige ich am besten den Noppenschaumstoff im Sub, geht das mit Sprühkleber?
Mir gefallen die mitgeliferten Terminals nicht, hätte lieber solch einzelne Polklemmen, kann mir jemand welche empfehlen? Bei Intertechnik gibt es ja diverse aber wenn man sie nicht selbst in der Hand hat fällt die auswahl schwer, sollten wertig aussehen und nicht extrem teuer da ich ja 13 paar benötige.
Ach ja hat niemand eine Ahnung was es mit der Subweiche auf sich hat, hab immer noch keine Antwort von BPA?
NortonS4
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Okt 2011, 09:07
So ein Versuch mit MDF- Spachtel und die Verstrebungen sind auch eingebaut. Heute werd ich mal schleifen und beim zweiten Sub die Löcher fräsen.
IMAG0310 IMAG0311
eizbaer
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Okt 2011, 10:42
Höre auch seit geraumer Zeit mit 2x4.1 + W8Q als 2.1 Setup und ich kann dir versprechen, dass du viel Spaß haben wirst!
Respekt auch für den Versuch den W69 zu versenken, das habe ich mit meinem W8 garnicht erst versucht... allerdings stört mich das mittlerweile doch ein wenig, deswegen überlege ich noch eine Multiplex-Blende dadrüber zu basteln (die Form für das Loch lässt sich in dem fall einfacher realisieren).

Was die Weiche angeht versteh ich's nicht ganz, aber ich habe den entsprechenden K+T Artikel hier liegen, schau also mal eben nach ob da was dazu steht.
...
Im Artikel ist ausschließlich eine Weiche für die 4.2 abgebildet (4.1 hat einen eigenen Artikel) und mein Sub läuft über Aktivmodul (getrennt bei ca. 100Hz), also komplett ohne Weiche! Ich kann mir kaum vorstellen, dass das beim W69 anders geplant ist (Weiche).
kenkanuma
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Nov 2011, 19:36
Mein Heimkino besteht aus 3 x Ceral 4.2, 4 x mini Wall und 1 x Eckhorn 18, aber den Sub W69 habe ich für mein Stereopaar gebaut. Also ich kann auch Fragen beantworten.

Der Sub W69 ist ja nach Bauplan rein passiv, also auch ohne Weiche. Ich habe das Gehäuse nach hinten 4 cm verlängert und direkt den Verstärker (Detonation DT150) vom lautsprechershop reingesenkt.

Siehe hier:
IMG_0085

Ich habe das Chassis nicht versenkt, hätte das aber vielleicht mal machen sollen... Evtl probiere ich das nachträglich und runde das Gehäuse bei der Gelegenheit auch etwas ab.

Meine CerAls sehen so aus:

CerAl 4.2 grundiert

Wie hast du vor die 8 Ceral 4.1 anzuschließen? Zwei pro Kanal?

Da haste aber noch echt viel Arbeit vor dir .
Owel
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jan 2012, 15:34
gehst hier noch weiter oder wars das?
audiojck
Inventar
#14 erstellt: 01. Feb 2012, 21:33
Ragequit ;-)
NortonS4
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Feb 2012, 10:14
bald geht es weiter...
Grosser09
Stammgast
#16 erstellt: 05. Feb 2012, 14:36
Moin moin,

ja wir warten schon ganz gespannt, wie es hier bei dir schoen weiter geht. Mit Bildern! Bitte!!!
NortonS4
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Feb 2012, 12:41
Bevor es weiter geht, kann mir jemand gute und preiswerte Polklemmen empfehlen? Mir gefallen diese Kunststoff Terminals nicht, macht für mich keinen Sinn solch grosse Löcher ins MDF zu schneiden.

Anschliessen werd ich sie über meinen Yamaha RX-V3067 + 6 Kanal Endstufe, somit hab ich 11.2 Kanal alle regelbar.


[Beitrag von NortonS4 am 14. Feb 2012, 13:33 bearbeitet]
audiojck
Inventar
#18 erstellt: 14. Feb 2012, 17:09
Ich kann nur die Bucht empfehlen und dann nach Aussehen aussuchen. Klangunterschiede gibt es da nicht wirklich.
NortonS4
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Feb 2012, 17:39
Klangunterschiede glaub ich auch nicht, mir gehts nur um die Optik/Haptik. Hab auch schon bei Intertechnik geschaut aber bei der Auswahl kann ich mich nicht entscheiden.
audiojck
Inventar
#20 erstellt: 14. Feb 2012, 20:09
Such mal bei Ebay nach Bananenbuchsen oder Polklemmen.

4er Pack ca. 10€ inklusive Versand. Reicht. Leppert sich sonst auch und so schlecht finde ich sehen die nicht aus.
Personal_Jesus
Stammgast
#21 erstellt: 01. Mrz 2012, 11:36
ich hatte mal diese gekauft:
http://www.ebay.de/itm/220906534464
falls es dir weiter hilft
Son-Goku
Inventar
#22 erstellt: 14. Jun 2012, 11:59
Fortschritt??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klang und Ton Ganymed mit aktuellem Audax
Fragen zur Harwood Reference
Sperrholz (multiplex) Birke oder Buche?
SB36 Center in SB18 umbauen. Möglich?
Spirit 5 Black
Ersatz für WS40NG ?
Pro 21.07 von Proraum Test und Baubericht
Horn mit Fostex FE 168 EZ
Wandhorn Spinnerei fürs heimkino
Frequenzweiche aufbauen; Was muss beachtet werden?

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder745.772 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedmik_skov
  • Gesamtzahl an Themen1.225.167
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.578.704