TPX 5 Monitor Bausatz

+A -A
Autor
Beitrag
-x30n-
Stammgast
#1 erstellt: 13. Dez 2014, 17:20
Servus,
eigentlich wollte ich die Fotostory erst einstellen, wenn ich fertig bin, aber ich hätte eine Bitte an Euch.
Naja das schreibe ich zum Schluss.
Das ist nun mein drittes Pärchen Lautsprecher. Das erste war der SB18 Bausatz, danach die RS 100 PC und jetzt der TPX 5 Bausatz.
Wie kam's dazu?
Nach dem es mir mal wieder langweilig war und ich zufällig den Lautsprecherselbstbaushop Speaker Case in meiner Umgebung gefunden habe, dachte ich mir, fahr ich halt einfach mal hin
Dort hab ich dann die DreiZwo und die TPX 5 Monitor angehört.
Die DreiZwo fand ich zwar vom Klang her einfach präziser und die Staffelung der Instrumente besser, aber der Metallhochtöner war mir ein kleines bisschen zu scharf und die TPX 5 hat irgendwie einfach mehr Spaß gemacht.
Bei dem Preis der TPX 5 konnte ich einfach nicht nein sagen und dann hab ich mir gedacht, baust sie einfach mal

Nachdem mir ein viereckiges Design zu langweilig war, habe ich mich für gerundete Seitenwände entschieden. Das Material ist 25mm MDF und die Seitenwände aus 7 Lagen 3mm HDF.
Ich seh nur gerade, dass mein Handy viele Bilder verloren hat oder ich aus Versehen gelöscht habe xD
Vermutlich Letzteres

Ein guter Kumpel hat mir eine CAD Zeichnung angefertigt mit umgerechneten Volumen für die gebogenen Seitenwände.
Dann hab ich mir beim Baumarkt die Zuschnitte geholt wovon ich leider keine Bilder mehr habe.
Jetzt konnte ich eine Schablone anfertigen und die Boden und Deckenplatte mit dem Bündigfräser kopieren.

IMG-20141213-WA0005
IMG-20141213-WA0004

Danach habe ich das Grundgerüst verleimt wovon die Bilder auch verschollen sind
Jetzt kamen die Seitenwände drauf und wurden abgeschliffen

IMG_20141025_135149IMG_20141025_135144IMG_20141025_135135

Ein guter Kumpel hatte noch ein Furnier zu Hause, bei dem ich eigentlich zuerst gedacht hatte, das wird ein bisschen zu heftig, aber dann dachte ich mir scheiß drauf, Langweilig kann jeder

IMG_20141022_194847

So, nun wurde mit der Pattex Methode furniert, welche ich sehr empfehlen kann.

IMG_20141106_105039IMG_20141106_105049IMG_20141106_125139IMG_20141106_125156IMG_20141107_091436IMG_20141107_091446

Da das Furnier ziemlich heftig wirkt, wollte ich nun eine mit Leder bezogene Frontwand aufleimen, die aus einem 19er MDF Brett besteht und auf der linken und rechten Seite einen Radius hat.
Nun komme ich zu dem Problem das ich habe, und zwar finde ich niemanden der einen 20er Radienfräser
aufwärts hat.
Gibts hier vielleicht jemanden, der so freundlich wäre und mir einen leihen würde? Er bekommt natürlich auch etwas Geld und natürlich ein Pfand, was der Fräser wert ist.

Ihr würdet mir sehr helfen, weil dann könnte ich die Frontwand mit Leder bespannen, aufleimen und das Furnier mit Hartwachsöl glänzend einlassen.

Gruß
Andreas
-x30n-
Stammgast
#2 erstellt: 13. Dez 2014, 17:21
Oh mann, warum verdreht es mir immer die Bilder
Black-Devil
Gesperrt
#3 erstellt: 15. Dez 2014, 13:27
Tolle Arbeit und das Furnier finde ich irgendwie auch geil (ist SaRaiFo Fantasma, oder?).

Mit einem Fräser kann ich leider nicht dienen, aber frag doch mal in einer Schreiner-/Tischlerei in der Umgebung nach, ob sie dir die Abrundungen kurz fräsen würden. Wäre vielleicht der einfachere Weg.
Blaukomma
Stammgast
#4 erstellt: 17. Dez 2014, 15:14
Bin auf deine Höreindrücke gespannt, den Tpx TT habe ich auch noch hier.. Wird aber ein anderer Ht dazu kommen und aktiv getrennt werden.
-x30n-
Stammgast
#5 erstellt: 17. Dez 2014, 19:54
Servus,
Jo, ist ein Saraifo Furnier aber welches genau , das weiß ich grad net.
Ich mach es jetzt wahrscheinlich anders. Und zwar leime ich keine doppelte Front auf und fräs nen kleineren Radius auf die einfache Frontwand und mach da dann schwarzes Furnier drauf.
Gruß
Andreas
roland_44
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Feb 2015, 10:56
Hallo,
hast Du die Seitenwände einfach über Boden/Deckel drübergespannt, oder vorher gebogen? Ich steh auch auf 'unkubisch'☺

Passt schwarz für die Fronten? Spontan hätt ich an braun gedacht, evtl lackiert, um den Kontrast auch in der Oberflächenstruktur zu haben.

Grüße sendet Roland


[Beitrag von roland_44 am 15. Feb 2015, 10:58 bearbeitet]
waterdrinkingman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Mrz 2015, 01:28
Hej,
magst Du noch Bilder von den fertigen LS reinstellen? Würde mich interessieren!
Danke und Grüße, Andreas.
-x30n-
Stammgast
#8 erstellt: 05. Mrz 2015, 20:41
Hallo,
sorry, hatte ganz vergessen zu schreiben xD
Ja die Platten habe ich mit Spanngurten drüber gespannt.
Ich finde das sich Schwarz halt gut abhebt und einen Kontrast gibt.

Ich habe den Lautsprecher aber bis jetzt immer noch nicht fertig, da es mir bis jetzt zu kalt war um in der Scheune weiter zu machen und es soll ja auch Spaß machen

Aber wenn es jetzt bald wärmer wird, wird der Lautsprecher fertig gemacht. Muss nur noch ein bisschen an Teststücken experimentieren. Vielleicht kommt auch Carbonfolie auf die Front. Mal schauen

Gruß
Andreas
b_orla
Stammgast
#9 erstellt: 05. Mrz 2015, 21:05
Hallo,
das Furnier sieht sehr gut aus.

Leider habe ich eine schlechte Nachricht für dich. Die "Pattex Methode" ist leider nicht langzeitstabil. Ich habe dies selbst ausprobiert und gegen den Rat eines Schreiners mindestens 5 Paare so furniert. Spätestens nach 6-7 Jahren gibt es im günstigsten Fall Risse im Furnier, im ungünstigen komplette Ablösungen, da es mit Pattex keine feste Verbindung mit dem Holz gibt.

So schön es aussieht, ich würde zumindest kein Hartöl verwenden sondern eine dichte Lackierung mit Klarlack (wegen des Luftabschlusses).

Die gute Nachricht, ich habe das defekte Furnier mit dem Heissluftföhn gut runtergekriegt. Seither arbeite ich klassisch mit Holzleim und Pressen/Schraubzwingen dauert länger, dafür hälts länger.

Sorry ist halt so.

ps eine Oberfrässe mit Radialfrässer habe ich. Raum Rhein-Neckar.
waterdrinkingman
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Mrz 2015, 22:42
Ich habe zuletzt mit der Bügel Methode furniert, das geht prima und ganz ohne Zwingen!
b_orla
Stammgast
#11 erstellt: 06. Mrz 2015, 12:47
Bügel mach ich auch, wenns um Rundungen oder Schrägen geht, wo ich keine Schraubzwingen ansetzen kann.
-x30n-
Stammgast
#12 erstellt: 28. Mrz 2015, 21:14
Servus,
so, nun habe ich mal weiter gemacht.
Ich habs jetzt ganz anders gemacht.

Ich habe jetzt einfach einen 10er Radius an die Aktuelle Frontplatte gefräst und daran eine Schattenfuge mit der Handsäge reingesägt.
Darauf habe ich nun schwarzes Furnier geklebt.
Nächste Woche lass ich dann noch die Lautsprecher mit Klarlack in Seidenmatt von einem befreundeten Schreiner lackieren.
Vorher Fräse ich natürlich noch die Chassisöffnungen.
Anbei noch ein Bild im aktuellen Zustand

IMG_20150327_181939

Gruß

Andreas
Karateandi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Mrz 2015, 16:58
sieht echt sehr gut aus...

nur würde ich jedem raten als aller erstes vor dem Leimen die Öffnungen zu fräsen ... wenn du dich jetzt verfräst ist ein Haufen Arbeit für die Katz
Banditschieber
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 06. Jun 2015, 16:47
Hallo Andreas,

Respekt vor deiner geleisteten Arbeit, schaut bis jetzt Klasse aus.
Bist du mit den Boxen schon fertig?

Gruß Bernd
waterdrinkingman
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 31. Okt 2015, 23:28
...und fertig? Müsstest ja nun lange genug Höreindrücke gesammelt haben können..?
Grüße!
-x30n-
Stammgast
#16 erstellt: 04. Nov 2015, 23:46
Servus,
die Lautsprecher sind leider noch nicht fertig
Ich müsste sie eigentlich nur noch abschleifen, lackieren und die Chassis einlöten aber ich komm im Moment nicht dazu, da ich meine Wohnung umbaue.
Evtl werden sie nächstes Jahr fertig.
Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MarkStart Bausatz
d@ni am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  5 Beiträge
Harwood Monitor 23 AM
Stoney79 am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2017  –  138 Beiträge
BB 5 Monitor von BPA
Feebe am 25.10.2018  –  Letzte Antwort am 18.11.2018  –  16 Beiträge
Selbtbau PHKoax62-XT (Bausatz)
dernikolaus am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  18 Beiträge
BB Linked Bausatz
DerMoeJoe am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  10 Beiträge
Welchen Bausatz für meine Röhre? Wirkungsgrad >89db
amor_y_rabia am 12.04.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2014  –  25 Beiträge
DIPOL 12/5 von BPA
DIYHarry am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  15 Beiträge
Bausatz als Klipsch RF 7 II Nachbau
McCorc am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  9 Beiträge
Bausatz für kleinen möglichst ?linearen? Breitbänder gesucht
Punchworm am 14.10.2018  –  Letzte Antwort am 16.10.2018  –  10 Beiträge
Monitor M1i Nachbau
Barnibert am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.382 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedLutscher01
  • Gesamtzahl an Themen1.441.586
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.663

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen