DIPOL 12/5 von BPA

+A -A
Autor
Beitrag
DIYHarry
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2014, 22:20
Dieser Bausatz besteht aus je Seite 2x Omnesaudio OBW 1206 TT und TangBand W5-2106 BB.
Da auf nach ersten Testhören meines ersten Dipol-Projektes link
auch mein Bruder angesteckt wurde, war klar es muss MEHR sein.

Nach erhalt des Bausatztes wurde ein alter Ahorn Echtholz Schrank als Holzopfer ausgewählt.
Ich bin kein Tischler, aber das Zeugs ist 3mal härter als jedes MDF und überfordererte klar meine kleine Handkreissäge!!
Ausserdem, wenn ich so nachdenke, ist DAS mein ERSTER Bausatz und meine ersten Oberfräsarbeiten!
nun ein paar Bilder
Schallwand
BB Rückseite
Rückseite fertig
FRont fertig

Hörposition
Hörposition
Nähe

Verkabelung ist ein Viablue SC2.
Der "lockere" Klang hat sich nach ca. 10 Stunden schon gut eingespielt, weitere Stunden sind noch notwendig, aber sie spielen ja schon seit Mittwoch 17uhr.
ich bin sehr begeistert von der Leichtigkeit wie der 2106 die Töne darstellt und bei weitem ein MEHR an Klangfarben bietet als die von mir bis jetzt gehörten BB.

Ein Ana Caram - Album Sunflower time- titel 3 Odara geht ABARTIG! GENIAL!!

dieser Bausatz wurde von mir in 20 Stunden gebaut und ist grenzgenial!
mein Bruder war auch noch kurz gestern hier, also quasi Technische Abnahme.
DANKE an das BPA team, für mich, eine dringende Empfehlung

nun werden sie noch vermessen und dann gehn sie an den Investor, meinem Bruder, der Seine B&W 804 wohl dann loswerden wird.


[Beitrag von DIYHarry am 16. Nov 2014, 22:28 bearbeitet]
saltonm73
Stammgast
#2 erstellt: 17. Nov 2014, 00:32
noch eine gewonnene Dipolisten Fan


meinem Bruder, der Seine B&W 804 wohl dann loswerden wird.

zu so eine entscheidung, da ist schon was dran

Werde interessiert mitlesen, frohe bastel und hören
Viper780
Inventar
#3 erstellt: 18. Nov 2014, 21:34
Wie schlagen Sie sich gegen deine Dynaudio? Auch gegen die B&W als Vergleich wäre es interessant.

Leider hab ich den nötigen Platz dafür nicht.
DIYHarry
Stammgast
#4 erstellt: 19. Nov 2014, 02:04
Hey,
also die Dynaudio war besser als die B&W, auch laut meinem Bruder, aber ds war letztes Jahr schon.
die Dynaudios werden Lieferant sein für meine Heimkinoanlage im Wohnzimmer.......

btw. die Dynaudios (45cm) bauen tiefer als der Dipol(35cm) also man braucht nicht wirklich viel mehr Platz, denn auch geschlossenen boxen und andere sollten einen Abstand von der Rückwand haben....
Viper780
Inventar
#5 erstellt: 19. Nov 2014, 02:11
Dipole brauchen aber nach hinten viel mehr Platz und bei mir geht auch anwinkeln schlecht.
DIYHarry
Stammgast
#6 erstellt: 19. Nov 2014, 14:45
So Messungen sind gemacht, alles linear keine Entzerrung oder Filter gesetzt

links 1m prospektversion
links1m

rechts1m
rechts 1m
Hörplatz beide speaker, das sind 3m Abstand
Hörplatz 3m beide
Prospektversion
Hörplatz beide Prospektversion
Hinter den LS ca. 85cm
dahinter beide

übrigens vergleich mit gleichem Hörplatz mit geschlossener Box Dynaudio
rot Dynaudio nicht entzerrt
schwarz Dipol 12-5
grün Dynaudio linkwitzentzerrt
Vergleich geschlossen Dipol


[Beitrag von DIYHarry am 19. Nov 2014, 15:03 bearbeitet]
Big_Määääc
Inventar
#7 erstellt: 19. Nov 2014, 22:11
geht doch "nix" über genügend Membranfläche
DIYHarry
Stammgast
#8 erstellt: 20. Nov 2014, 12:37
Jop

und wer sich über einen "gesoundeten Frequenzgang" aufregt, der sollte sich Linn´s Akubarik mal ansehen........

unten gibst die Bilderchen link
Viper780
Inventar
#9 erstellt: 20. Nov 2014, 20:25
Der Höhenabfall ist aber schon seit langem bei teuren fertig LS zu finden - an was das genau liegt kann ich nicht sagen.
DIYHarry
Stammgast
#10 erstellt: 09. Dez 2014, 02:07
übrigens

die B&W 804N wurden innerhalb 4 Tagen verkauft.

mein Bruder trauerte nur kurz
THWO
Stammgast
#11 erstellt: 20. Dez 2014, 00:35
Gratulation zu Deinem gelungenen Projekt!

Eine Frage meinerseits: Sind die getrennten Fronten für jedes Chassis und ihre Luftschlitze dazwischen dem Design geschuldet, oder haben sie eine Funktion? In meiner Erwartung werden sie doch einen verfrühten akustischen Kurzschluß begünstigen, oder übersehe ich hier etwas?

Wünsche Dir viel Freude damit,
Till
DIYHarry
Stammgast
#12 erstellt: 20. Dez 2014, 01:49
Hallo Till,

ich habe mich nach dem Bauplan gehalten, aut BPA bzw. Klang und Ton Bericht von Holger Barske gibt es keine negative Wirkung.

und wenn man das richtig konstruiert, könnte das auch zum Wechseln von Chassis-orten oder Typen verwendet werden, meine ich.
martinfalz
Neuling
#13 erstellt: 29. Feb 2016, 15:01
Hallo
Schönes project.
Wie ist denn die weiche aufgebaut?
Habe Interesse mir auch so einen Lautsprecher zu bauen.
webfrog
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Feb 2016, 15:21
ich vermute, dass jetzt einige Antworten kommen, die in die Richtung "Geheimnis des Entwicklers" gehen. "Wer dieses Geheimnis lüften möchte, sollte sich den Bausatz kaufen."

Hier sollte jeder Verständnis haben, dass die Details nicht im Forum veröffentlicht werden.

Erfahrene Lautsprecher-Selbstbauer (zu denen zähle ich mich definitiv nicht) können schon an einigen Randbedingungen (Eigenschaften der beteiligten Lautsprecher, Dipol-Konzept) einige Rückschlüsse ziehen.

Vielleicht können die alten Hasen ja - ohne die genaue Weiche zu kennen - einige Randbedingungen erläutern, z.B. warum der Treiber xy spätestens bei 4711 Herz getrennt werden sollte - oder so ähnlich.

Ich selber interessiere mich auch für das Dipolkonzept und versuche schon seit einiger Zeit die Themen unter
http://www.dipolplus.de
zu verstehen. Da findet man auch einige Hinweise zu den möglichen Randbedingungen für die Weiche.
cwurst
Inventar
#15 erstellt: 29. Feb 2016, 15:43
DSP-geführter Vollaktiv-Betrieb ist nach meiner Meinung eh der Königsweg für Dipole. Da erübrigt sich auch die Frage nach Weichenschaltplänen

@ DIYHarry:
Willkommen im Club der Gehäuselosen und Gratulation zu deinem Projekt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BB 5 Monitor von BPA
Feebe am 25.10.2018  –  Letzte Antwort am 18.11.2018  –  16 Beiträge
Nachbau BPA Spirit 5 BLACK
Kap84 am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  25 Beiträge
BPA Triptychon 2.0
Hendrik_B. am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2018  –  535 Beiträge
Triptychon von BPA
Schiffbauer am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  31 Beiträge
BPA Spirit 6 Heimkinosystem
ich_bin´s am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  55 Beiträge
BPA Pipe Six Nachbau
xDeadalusx am 21.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  7 Beiträge
BPA Plan und Wirklichkeit
sonicman am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  20 Beiträge
BPA Triptychon (2. Aufbau)
Son-Goku am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2018  –  232 Beiträge
BPA Perfect Line Nachbau
duffy_ am 06.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  28 Beiträge
Eine weitere BPA Triptychon
sukram464 am 24.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.06.2014  –  24 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.171 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedkasi871
  • Gesamtzahl an Themen1.441.243
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.425.209

Hersteller in diesem Thread Widget schließen