Bausatz als Klipsch RF 7 II Nachbau

+A -A
Autor
Beitrag
McCorc
Stammgast
#1 erstellt: 24. Dez 2012, 05:15
Hallo zusammen,

ich suche einen Bausatz womit ich mir die Klangcharakteristik eines Klipsch RF7 II nachbauen kann. Die Hochtöner sollten also ziemlich direkt aber nicht nervig spielen, die Mitten etwas zurückhaltend und der Tiefbass auch ohne Subwoofer kräftig und voluminös spielen.

Wäre die Klipsch nicht so brutal hässlich, würd ich sie mir holen, so überleg ich mir einen Nachahmer zu bauen den ich etwas schöner gestalten kann.

Wie wäre z.B. der SON-B MKII ?
Black-Devil
Gesperrt
#2 erstellt: 25. Dez 2012, 17:27
Hallo!
Gegen die Son B MKII dürfte die Klipsch kaum eine Chance haben. Nur im Tiefbass wird die Son wohl nicht deine Anforderungen erfüllen können. Sie sollte für kräftigen und voluminösen Tiefbass mit einem Subwoofer erweitert werden.

Vielleicht wäre eine Tricolore da die bessere Wahl.

Ein paar mehr Angeaben wären aber noch nicht schlecht:



-Wie viel Geld kann ausgegeben werden (mit/ohne Gehäuse)

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, Wandlautsprecher oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
McCorc
Stammgast
#3 erstellt: 25. Dez 2012, 21:37
Hallo und danke zunächst für die Infos.
Der Tiefbass ist mir nicht soo wichtig wie der direkte Klang. Besitze momentan die Klipsch RT-10D; Kann mir aber auch vorstellen mir einen (oder zwei?) Sub Zeros zu basteln, Oder alternativ gehe ich direkt auf 2x RT-12D.

Hier noch die Antworten zu deinen Fragen:



-Wie viel Geld kann ausgegeben werden (mit/ohne Gehäuse)
Ich dachte an ca. 1.000 - 2.000 Euro pro Lautsprecher zzgl. Holz. Wichtiger als der Preis ist der direkte Klang wie beim Klipsch RF 7 II. Habe nichts davon wenn ich viel Geld ausgebe dafür aber nur einen neutralen Klang eines Hecos oder Nuberts bekomme.

-Wie groß ist der Raum?
Der Raum ist noch im Rohbauzustand und hat insgesamt ca. 50qm (Wohn/Essraum). Der zu beschallende Bereich wird aber eher bei 30qm liegen. Raumhöhe 2.75m

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Da noch im Rohbauzustand kann ich hier noch völlig frei planen, auch Rigipswände ziehen etc.. Ich lad mal einen Grundriss vom Wohnbereich hoch.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, Wandlautsprecher oder sonst was werden?
Kann ebenfalls frei geplant werden, wobei eher Standlautsprecher oder gar In-Wall-Lösungen denkbar sind.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Da sind keine Grenzen gesetzt, schliesslich hatten wir die RF7 II in Aussicht gehabt, was ja schon richtige Särge sind.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
siehe oben. Klipsch RT-10D

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Momentan der Denon 4311

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Musik, bevorzugt klassische Musik oder Rock; Ansonsten 70% Heimkino.

-Wie laut soll es werden?
Keine Nachbarn weit und breit, daher auch mal laut, aber Klassik hört man ja nicht unbedingt soo laut ;)

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen?
Tiefbass direkt von den Lautsprechern nicht soo wichtig, aber schon dass man auch ohne Sub mal Musik hören kann.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
kein Wert auf Neutralität, lieber direkt aber nicht nervig

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Gut wäre wenn man auch direkt nen Center als Bauplan hätte, da ich direkt 3 von den Lautsprechern basteln würde. Passende Rears wären natürlich perfekt.

Grundriss
Black-Devil
Gesperrt
#4 erstellt: 25. Dez 2012, 22:00
Ah ok, Subs sind also ohnehin schon da. Dann wäre die Son sicherlich eine Möglichkeit. Den HT kann man auch im nachhinein noch etwas direkter abstimmen, da würde ich einfach mal mit Herrn Achenbach Kontakt aufnehmen, bei ihm bist du nicht nur wegen deinen Wünschen schon sehr gut aufgehoben. Probehören wäre bei diesem Budget natürlich ohnehin Pflicht.

In Wall wird schwierig, da hier die ganze Weiche geändert werden müsste.
Kuckucks
Inventar
#5 erstellt: 25. Dez 2012, 22:05
Also die Klipsch sehen nicht schlechter aus als deine erwähnten selbstbau LS

ich wollte mir selbst nie die RF-7 holen aufgrund der hässligkeit, zuhause sehen sie jedoch mit Abdeckung besser aus als man denkt.
Black-Devil
Gesperrt
#6 erstellt: 25. Dez 2012, 22:58
Das liegt wohl noch immer im Auge des Betrachters!
McCorc
Stammgast
#7 erstellt: 26. Dez 2012, 01:20
Die Klipsch RF 7 habe ich bereits gehört und fand ihn super. Mit 2.500 Euro das Paar auch gut im Budget. Aber weder in Kirsche noch in schwarz sehen sie wohnzimmertauglich aus. Wenn die Kanten wenigstens schön abgerundet wären, oder paar Farben mehr zur Auswahl stünden sähe es sicher anders aus.

Beim Selbstbau würde ich ein schönes Furnier anbringen lassen, bei In-Wall wäre das Thema Aussehen sowieso vom Tisch.
Doof ist nur dass der Laden von Herrn Achenbacher fast 3 Stunden von mir entfernt ist. Da wirds schwer mit probehören
Kuckucks
Inventar
#8 erstellt: 26. Dez 2012, 01:30
las sie dir lackieren : ) ?
Black-Devil
Gesperrt
#9 erstellt: 26. Dez 2012, 12:38
Wo wohnst du denn?
Klar, 3 Stunden Fahrt ist natürlich nicht gerade um die Ecke, aber es würde sich trotzdem lohnen, da bin ich mir sicher.
Evtl. kann Herr Achenbach auch einen Kontakt zu einem Son-Besitzer in deiner Nähe vermitteln, der dich dann mal probehören lässt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nachbau BL Horn II (Geisthorn)
faebson am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  21 Beiträge
Tricky! Nachbau
Marlon_G. am 02.03.2019  –  Letzte Antwort am 04.03.2019  –  5 Beiträge
ViFast Nachbau
FreigrafFischi am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  32 Beiträge
Nachbau Pascal XT
wola am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  12 Beiträge
Hobby Hifi Optimum Nachbau
Bas8888 am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  7 Beiträge
Nachbau DTQWT nach Troels Graven
PsychoHeiko am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.11.2014  –  19 Beiträge
Selbtbau PHKoax62-XT (Bausatz)
dernikolaus am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  18 Beiträge
Nachbau ct263
breitband-fan am 19.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2017  –  11 Beiträge
Nachbau Black-Devils Lupo
retrowellenreiter am 07.09.2018  –  Letzte Antwort am 13.09.2018  –  3 Beiträge
Nachbau M-300 von Visaton
xyz_O815_1 am 02.12.2018  –  Letzte Antwort am 22.12.2018  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.262 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedAstalegolas
  • Gesamtzahl an Themen1.441.320
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.426.890

Hersteller in diesem Thread Widget schließen