Blue Ray Kopierschutz Komponentenausgang

+A -A
Autor
Beitrag
gerhard202
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2009, 14:30
Hallo,

mich treibt das Thema Kopierschutz noch in den Wahnsinn!

Ich möchte für Forschungszwecke die Funktion einer optischen Datenübertragungsstrecke demosntrieren. Sehr gut kommt natürlich immer an, ein Video zu übertragen. Damit man auch die Leistungsfähigkeit sieht, soll es auch ein HD-Videosignal sei. Allerdings ist die Übertragungsstrecke seriell. Wir haben dazu eimem Konverter angeschafft, der sowohl Komponenten als auch HDMI zu HD-SDI (1,485Gbit/S) konvertiert. HD-SDI können wir gut über die Optik übertragen. Der Konverter hat die Eigenschaft, dass er auf SD-SDI (270Mbit/s) umschaltet, wenn ein SD Video am Eingang ist. Das wollen wir aber nicht!

Wir haben uns dafür einen Blue-Ray Player (Sony BDP-S350E) angeschafft. Anschluss über HDMI scheidet aus, wegen dem HDCP Kopierschutz. SDI ist eine unidirektionale Übertragungsstrecke, Handshaking mit dem Display ist also nicht möglich, das geht einfach nicht, soviel weiß ich nach vielen Recherchen mittlerweile.

So, also Anschluss über Komponenten, weil hier kein Kopierschutz. Normale DVDs abzuspielen, funktioniert super, man kann die Ausgangsauflösung auf z.B. 1080i stellen, und die Übertragungsstrecke arbeitet auf HD. Ist aber ein bißchen witzlos, weil der Inhalt ist ja SD.

Wenn man eine HD Blue-Ray abspielen möchte, wird die Auflösung des Komponenten-Ausgangs auf eine SD-Auflösung reduziert. Habe gehört, das ist auch ein Kopierschutz.

So, und nun die Frage: Kann man den Player irgenwie dazu bringen, einen HD-Inhalt in HD über Komponenten auszugeben? Ich habe irgendwo wage gelesen, dass auf der Disc bestimmt wird, wie weit die Auflösung reduziert werden soll. Gibt es Discs, wo das nicht ist? Kann es sein, dass es Blue-Rays gibt, die nur auf 720p reduzieren (das würde schon reichen)? Der Inhalt ist relativ egal am Besten irgendwelche Naturdokus, hauptsache schöne Bilder. Vielleicht gibt es da irgenwelche Demo-Blue-Rays. Oder kann man selber welche brennen, die das nicht machen?

Danke!


[Beitrag von gerhard202 am 03. Mrz 2009, 15:57 bearbeitet]
rhythmuskaputt
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2009, 14:36
Hallo,

für den Teil 'cracken, knacken, abschalten etc.' verweise ich
auf unsere Nutzungsbedingungen:


Kopien/Kopierschutz
Aufgrund des am 13.09.2003 in Kraft getretenen neuen Urheberrechtsgesetzes sind Beiträge mit Beschreibungen, Anleitungen, Hinweisen und Links zur Umgehung / Aushebelung von Kopierschutzmaßnahmen kopiergeschützter Medien unzulässig.


Das bitte ich zu beachten. Danke.
opacer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Mrz 2009, 19:36

gerhard202 schrieb:
Hallo,

mich treibt das Thema Kopierschutz noch in den Wahnsinn!

Ich möchte für Forschungszwecke die Funktion einer optischen Datenübertragungsstrecke demosntrieren. Sehr gut kommt natürlich immer an, ein Video zu übertragen. Damit man auch die Leistungsfähigkeit sieht, soll es auch ein HD-Videosignal sei. Allerdings ist die Übertragungsstrecke seriell. Wir haben dazu eimem Konverter angeschafft, der sowohl Komponenten als auch HDMI zu HD-SDI (1,485Gbit/S) konvertiert. HD-SDI können wir gut über die Optik übertragen. Der Konverter hat die Eigenschaft, dass er auf SD-SDI (270Mbit/s) umschaltet, wenn ein SD Video am Eingang ist. Das wollen wir aber nicht!

Wir haben uns dafür einen Blue-Ray Player (Sony BDP-S350E) angeschafft. Anschluss über HDMI scheidet aus, wegen dem HDCP Kopierschutz. SDI ist eine unidirektionale Übertragungsstrecke, Handshaking mit dem Display ist also nicht möglich, das geht einfach nicht, soviel weiß ich nach vielen Recherchen mittlerweile.

So, also Anschluss über Komponenten, weil hier kein Kopierschutz. Normale DVDs abzuspielen, funktioniert super, man kann die Ausgangsauflösung auf z.B. 1080i stellen, und die Übertragungsstrecke arbeitet auf HD. Ist aber ein bißchen witzlos, weil der Inhalt ist ja SD.

Wenn man eine HD Blue-Ray abspielen möchte, wird die Auflösung des Komponenten-Ausgangs auf eine SD-Auflösung reduziert. Habe gehört, das ist auch ein Kopierschutz.

So, und nun die Frage: Kann man den Player irgenwie dazu bringen, einen HD-Inhalt in HD über Komponenten auszugeben? Ich habe irgendwo wage gelesen, dass auf der Disc bestimmt wird, wie weit die Auflösung reduziert werden soll. Gibt es Discs, wo das nicht ist? Kann es sein, dass es Blue-Rays gibt, die nur auf 720p reduzieren (das würde schon reichen)? Der Inhalt ist relativ egal am Besten irgendwelche Naturdokus, hauptsache schöne Bilder. Vielleicht gibt es da irgenwelche Demo-Blue-Rays. Oder kann man selber welche brennen, die das nicht machen?

Danke!


Es gibt im Netz ja keine HD Demofilme ...
gerhard202
Neuling
#4 erstellt: 05. Mrz 2009, 14:09

opacer schrieb:


Es gibt im Netz ja keine HD Demofilme ...


Man findet schon ein paar kurze Demofilme, das wär schon mal was. Bringt man die irgendwie auf eine Blue-Ray und würde das dann in HD Wiedergeben werden?
gerhard202
Neuling
#5 erstellt: 05. Mrz 2009, 14:51
Bin gerade wieder schlauer geworden. Stichwort: ICT (Image Constraint Token). Das ist ein Bit, dass vom Studio auf der BD gesetzt wird und veranlasst den Player, den Film nicht in HD-Auflösung über Komponenten auszugeben.

Und dann hab ich in der Bedienungsanleitung (ein einer Fußnote ganz hinten unter "Zusatzinformationen" in Schriftgröße 4,5!) folgende Zeile gefunden: "Geschützte Inhalte auf BDs werden mit einer Auflösung von 576p ausgegeben." Alles klar also.

Also bräuchte ich nur eine Disc, bei der das ICT nicht gesetzt ist. Kann mir jetzt jemand weiterhelfen? Wo könnte ich eine bekommen?
opacer
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Mrz 2009, 16:03

gerhard202 schrieb:
Bin gerade wieder schlauer geworden. Stichwort: ICT (Image Constraint Token). Das ist ein Bit, dass vom Studio auf der BD gesetzt wird und veranlasst den Player, den Film nicht in HD-Auflösung über Komponenten auszugeben.

Und dann hab ich in der Bedienungsanleitung (ein einer Fußnote ganz hinten unter "Zusatzinformationen" in Schriftgröße 4,5!) folgende Zeile gefunden: "Geschützte Inhalte auf BDs werden mit einer Auflösung von 576p ausgegeben." Alles klar also.

Also bräuchte ich nur eine Disc, bei der das ICT nicht gesetzt ist. Kann mir jetzt jemand weiterhelfen? Wo könnte ich eine bekommen?


Laptop mit DVI oder HDMI Ausgang? Blu-Ray Brenner und Nero ..
gerhard202
Neuling
#7 erstellt: 05. Mrz 2009, 19:16

opacer schrieb:

Laptop mit DVI oder HDMI Ausgang?


Funktioniert nicht. Alles schon probiert. Warum genau, weiß ich auch nicht. Meine Theorie ist, dass HDMI Ausgänge prinzipiell HDCP geschützt sind. Nichtmal der Desktop wird dargestellt. Mit DVI hab ich schon mal ein Bild gesehen, abgesehen davon, dass die Farben nicht stimmten. Aber wir wollen unbedingt Ton mit übertragen...

Der Konverter versteht am HDMI Eingang übrigens nur 1080i/50Hz oder 59,94Hz. Und dann hab ich wo gehört, dass es "echtes 1080i" und bei Computerausgängen irgendwas errechnetes oder so gibt. Weiß auch nicht, kann das jemand bestätigen?


opacer schrieb:

Blu-Ray Brenner und Nero ..


Wür ich gern mal probieren, aber dazu sind mir die Brenner noch zu teuer.
mar2000
Stammgast
#8 erstellt: 18. Mrz 2009, 13:18
Hallo,

ich hatte früher mal einen Toshiba- HD-DVD Player (HD-EP-30).
Der hat HD-DVDs auch über Komponente mit bis zu 1080i ausgegeben. Das müsste für viele Geräte von Toshiba gelten (EP-10 etc.). Solche Geräte (und Filme) sind sicher noch über die Bucht zu bekommen, nichts für den Heimanwender da es ja eigentlich keine Verwendung dafür mehr gibt, für ein Forschungsprojekt aber vermutlich gut geeignet.
gerhard202
Neuling
#9 erstellt: 17. Apr 2009, 13:38
Die Lösung ist ganz einfach: Man geht zu einer Firma, die Videos kopiert, die machen das. Das ICT ist auf der Kopie weg. Funkt tadellos, zumindest mit einen Film mal.

Aber ein Witz ist das Ganze!! Ich werd mir privat nie und nimmer auch nur irgendwas, wo HD oder HDMI oder irgend so ein Schwachsinn draufsteht, kaufen!! Was tut man denn, wenn man ein Abspielgerät hat, das nur Komponenten kann? Selbst, wenn ich bezahle für die Disc, kann ich sie mir nicht in HD anschaun! Darf ich mir dann nur Raubkopien kaufen!? Da wird man hinten und vorne nur schikaniert und im Endeffekt kann man die Disk mit einem Brenner wahrscheinlich sowiso ganz leicht kopieren!


[Beitrag von gerhard202 am 17. Apr 2009, 13:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blue-Ray von Oper?
KarlSchmidt am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  8 Beiträge
Mini Blue Ray BILD
Chris26982 am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  3 Beiträge
Blue Ray ! Und die Zukunft !
LilSaint am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  26 Beiträge
Emmerich`s Blue-Ray " 2012"
Rooki am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  27 Beiträge
Kopierschutz und seine Auswirkungen auf Blu-ray & HD-DVD
Paesc am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  21 Beiträge
Spielen Blue Ray Player gebrannte BR´s ?
Feibel am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  2 Beiträge
Meine 1. Blue-Ray. Hilfe! Balken!
bonsuv am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  12 Beiträge
blue (es muss richtigerweise BLU-RAY heissen... :) )
stefan1978HH am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  4 Beiträge
blue-ray Qualität - Homepage mit Überblick
damien6202 am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  2 Beiträge
Blue-Ray - Qualität bei HD Ready ebenbürtig?
damien6202 am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.950 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedJuRa_Malbergweich_
  • Gesamtzahl an Themen1.439.187
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.385.376

Top Hersteller in DVD, Blu-Ray, ... Widget schließen