Portabler Kopfhörer gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
black70'
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jan 2006, 15:08
Hi,
suche einen Kopfhörer der den fetten Sound eines Koss sportapro mit dem schlichten design und der hochwertigen Verarbeitung eines Sennheiser PX-100 verbindet. Hatte beide zum Probehören.
Beim Koss finde ich die Verarbeitung und das design Scheisse,
der PX 100 klingt zu dünn. Höre an einem Iaudio U3 (geiles Teil) hauptsächlich Heavy Metal. Gibt es alternativen zu den oben genannten? Es sollte kein Hörer mit Nackenbügel sein.

Gruß Black
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Jan 2006, 15:16
Einfache Antwort: Gibts nicht. Du musst wissen wo du den Kompromiss machen willst. Willst du gut aussehn oder guten Klang haben. Für mich wärs klar...

P.S.: Ich hab nen Porta Pro
Nickchen66
Inventar
#3 erstellt: 01. Jan 2006, 17:02
Vielleicht findet die Optik des Koss KSC75 ja Deine Gnade. Klingt fast wie Portapro - vielleicht ein Tick weniger Bass, dafür oben rum schön durchsichtig.
black70'
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Jan 2006, 20:00
Glaub das ist zuviel gefummel bis man ihn am Ohr hat. Hat jemand erfahrung mit dem Koss KTX PRO1?
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 01. Jan 2006, 23:18
Was ich bissher so gehört habe, sind die sowohl verarbeitungs- wie auch soundtechnisch nicht auf Höhe der etablierten Koss-Produkte.

Ich zitiere:

Do yourself a favor and avoid these headphones. They don't live up to the usual Koss standards.


...sagt glaube ich alles!

m00h
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 02. Jan 2006, 15:40
Der geschlossene PX200 klingt imho deutlich voller als sein offener kleiner Bruder
Und die High-End-Göter mögen mir verzeihen: Ich bekomme keine Pickel wenn ich zusätzlich den Bass-Boost aktiviere
Wilke
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2006, 07:49
hallo kuni: bekommt man bei einem geschlossenen Kopfhörer nicht irgendwann "heiße Ohren".?
interessiere mich sowohl für den 100 als auch für den 200er
von sennheiser. Worauf soll ich achten?
KuNiRider
Inventar
#8 erstellt: 04. Jan 2006, 08:25
Also ob bei der Wärmeisolation ein wirklicher Unterschied besteht, kann ich mir nicht vorstellen, denn auch bei den 'offenen' KH gibt es durch die Membran keinen Luftaustausch.
Ich ziehe immer die geschlossenen Varianten vor. Daheim, weil ich sonst Krach mit der Familie bekomme (die Membran eines großen Hörers hat gut 5cm Durchmesser, bei einem PC-Lautsprecher ist das der Tieftöner und bei ner HiFi-Box der Mitteltöner! Und selbst der PX... hat noch das Format eines großen Hochtöners) durch die enorme Schallabstrahlung der Offenen. Daheim wie unterwegs schätze ich auch die Umweltgeräuschunterdrückung der geschlossenen Hörer (Was nützt mir die minimal bessere Auflösung mancher Offenen, wenn dies in den Außengeräuschen untergeht?)
Ein portabler Hörer muss erstmal gut passen und sitzen (auch gerade bei Bewegung!), mechanisch stabil sein und dann noch passabel klingen, wobei ein kräftiger Baß kein Fehler ist, da die schwächlichen KHV's ind den Minis erst recht überfordert sind, wenn der Bassboost voll aktiviert werden muss.
glubsch
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jan 2006, 10:49
Hallo Kuni!
Also, du bist der Meinung, der PX 200 klingt besser als der PX100? Inwiefern? Für was für Musik würdest du den PX 200 empfehlen?
KuNiRider
Inventar
#10 erstellt: 04. Jan 2006, 12:07
Höre unterwegs hauptsächlich Jazz / Pop /Rock (Carmel bis Zeppelin)und will den Bass nicht nur hören, sondern auch den E- vom Akustikbass unterscheiden können.
Den PX100 habe ich schnell zur Seite gelegt da er mir zu wenig Grundtonwärme bot und die Umweltgeräusche zu stark hörbar waren. Nach dem Umstöpseln auf den PX200 hatte der Baß nicht nur mehr Volumen sondern auch Contur und dunklere Stimmen (Carla Bley) auch, in den höhreren Gefilden war er mindestens gleichwertig aber dazu hatte ich den PX100 zu kurz auf
Unterwegs bin ich mit dem PX200 voll zufrieden und fürs richtig genießen habe ich ja seinen ganz großen Bruder
glubsch
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jan 2006, 14:27
Möchte mir den PX200 in weiß holen, um vorm Spiegel zu posen Hoffe mal, dass der klanglich nicht aus unerklärlichen Gründen (Style-Effekt) schlechter klingt.
jennypenny
Neuling
#12 erstellt: 04. Jan 2006, 14:31
Habe ähnliche Entscheidungsschwierigkeiten, finde das Design des Porta Pro ebenfalls nicht gut und werde ihn mir deswegen auch nicht anschaffen (Was soll ich sagen? Das Auge hört eben mit..)

Viele behaupten ja der PX100 klinge besser als der PX200, manche behaupten das Gegenteil, ist wohl eine Geschmackssache. Ich habe mich für einen portablen, geschlossenen interessiert (siehe Forum) und mir wurde die Sennheiser HD Reihe ans Herz gelegt, weil sie leicht ist, einen guten Klang hat und schlicht vom Design ist (allerdings habe ich auch gesagt, dass ich ihn gerne Zuhause am Verstärker/Powerbook anschließen möchte, also ein wahrer Alleskönner). Andererseits sind geschlossene in der Großstadt vielleicht nicht ideal, jedenfalls hat ein Fachverkäufer mir das aufgrund der lauernden Gefahren leidenschaftlich auszureden versucht und wollte mich zum Kauf von 2 Kopfhörern überreden.

Also dann vielleicht doch PX100 oder 200 (ist ja nicht wirklich hermetisch abgeschlossen vom Tragegefühl..) Die kann man dann auch mal in die Tasche stecken. Letztlich muss der Kopfhörer, den wir suchen, aber wahrscheinlich noch erfunden werden. Oder Koss muss das Designteam wechseln..
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 04. Jan 2006, 16:25

jennypenny schrieb:
Viele behaupten ja der PX100 klinge besser als der PX200, manche behaupten das Gegenteil, ist wohl eine Geschmackssache.


Sicher, wie bei jedem Hörer. ICh mag den PX100 lieber, bin kein Bassfetischist.


jennypenny schrieb:
Andererseits sind geschlossene in der Großstadt vielleicht nicht ideal, jedenfalls hat ein Fachverkäufer mir das aufgrund der lauernden Gefahren leidenschaftlich auszureden versucht und wollte mich zum Kauf von 2 Kopfhörern überreden.


Ach, warum wohl? Glaubst du ernsthaft, der kümmert sich um dein Wohlergehen, wenn du ein potentieler Käufer von gleich 2 Hörern bist???


jennypenny schrieb:

Oder Koss muss das Designteam wechseln..


Vielleicht wurdest du nur noch nie auf den KSC75 hingewisen?

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 04. Jan 2006, 16:30 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#14 erstellt: 04. Jan 2006, 16:31

mir wurde die Sennheiser HD Reihe ans Herz gelegt
Süß & unschuldig...
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 04. Jan 2006, 16:44

Nickchen66 schrieb:

mir wurde die Sennheiser HD Reihe ans Herz gelegt
Süß & unschuldig...


Warum läuft es eigentlich immer wieder daruaf hinaus???


m00h
Nickchen66
Inventar
#16 erstellt: 04. Jan 2006, 16:58
Auf die "HD-Reihe"?
jennypenny
Neuling
#17 erstellt: 04. Jan 2006, 17:11
Genau, m001

( )

Danke auch für den Hinweis mit dem Koss KSC 75. Der Look ist tatsächlich nicht schlecht, ist aber wahrscheinlich nicht sehr bequem und leihert bestimmt die Ohren aus. Ich werde das mal ausprobieren, bleibe aber wohl beim Sennheiser PX100 für den portablen Gebrauch und ziehe für zuhause einen HD 595 in Erwägung.

Das mag in den Ohren von Nickchen süss und unschuldig klingen, wenn Du es aber besser weißt, hege ich die Hoffnung, daß Du mich etwas konkreter an deinem Wissen teilhaben lässt.
glubsch
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jan 2006, 18:40

Süß & unschuldig...

Ziemlich großkotzig, tz,tz...
Nickchen66
Inventar
#19 erstellt: 04. Jan 2006, 19:53
Hm, ja, kam vielleicht wirklich etwas großkotzig rüber, aber der Tonfall in diesem Thread hatte sich doch eh' etwas unsachlich entwickelt. Wirkte auf mich halt etwas ...anrührend angesichts rund 25 verschiedener HD * - Modelle bei Sennnheiser, deren Qualitäten von grottig über mittelmäßig bis hin zu göttlich reichen. Abgesehen davon waren meine Aussagen beim Zählerstand 4 seinerzeit oft genau so niedlich, mindestens.

Zum KSC75: Der ist nach meiner Erfahrung zum stundenlangen Hören geeignet, vorausgesetzt, man hat die Bügelchen nicht zu sehr in Richtung hoher Anpressdruck verbogen. Die Soundsignatur ist relativ spaßig abgestimmt, wenn Du es sachlicher magst, nimm lieber den PX100.
m00hk00h
Inventar
#20 erstellt: 04. Jan 2006, 21:38

glubsch schrieb:

Süß & unschuldig...

Ziemlich großkotzig, tz,tz...


Ich seh das nicht so, man muss auch mal lächeln können. Und irgendwie passte es zum Grundtenor dieses Threads!

Ich möchte nur noch ein mal betonen:
Die Bügel vom KSC57 sind biegbar! Damit sollte jeder eine passende EInstellung finden können...

m00h
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser PX 100 II - Alternative
Schmodi am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  7 Beiträge
Portabler und bequemer Kopfhörer gesucht
rasi1979 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  3 Beiträge
Suche platzsparenden, qualitativ hochwertigen Kopfhörer
RememberGhandi am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  18 Beiträge
Vergleichbare wie den Sennheiser PX 100
andynagel am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  4 Beiträge
kopfhörer mit nackenbügel für sport gesucht
drdick am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  5 Beiträge
Ersatz für Sennheiser PX 100
honda99 am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  3 Beiträge
Kopfhörer für unterwegs (Koss KSC-75?)
=Berty= am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  24 Beiträge
Koss KSC 75 oder Beyerdynamic DTX 50
andynagel am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  11 Beiträge
Denon AH-P372 vs. Sennheiser PX 100
ankro am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  16 Beiträge
Kopfhörer für unterwegs gesucht!
Ic3cub3 am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedHifi-kenner2612
  • Gesamtzahl an Themen1.425.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.137.903

Hersteller in diesem Thread Widget schließen