Suche besten in-ear Kopfhörer Preis egal

+A -A
Autor
Beitrag
johny123
Stammgast
#1 erstellt: 05. Sep 2008, 01:09
welcher ist eurer Meinung nach der beste KH in ear, werde ihn mit einem kh verstärker am ipod bentuezn.

Musik House, Hip-Hop, Rock, Klassik, Pop, also fast alles!

Und nennt auch mal paar shops wo man online bestellen kann.

MFG
jumber1
Stammgast
#2 erstellt: 05. Sep 2008, 02:07
es gibt da so ne firma die fertigt dir in-ears passgenau für dein ohr an. mann muss dann natürlich irgendwo hin und einen abdruck oder so von den ohren machen lassen. mal abgesehen vom perfekten sitz in der ohrmuschel wird wohl auch noch die beste technik verbaut die es so gibt, für in-ears. natürlich schweine teuer die ganze angelegenheit.

irgendjemand hier wird sicher genauere informationen dazu haben.
eddie78
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Sep 2008, 05:37
Die erste Antwort verstehe ich noch weniger als die Frage... die Antwort hatte doch mit der Fragestellung mal gar nichts zu tun.

Für die InEar-Kaufberatung gibt es hier HUNDERTE Threads. Bitte erst mal die Suchfunktion benutzen, jede damit im Zusammenhang stehende Frage ist hier schon mehr als ausführlich diskutiert worden.

Bitte auch die Stickies beachten:

http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=1272

http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=6336

http://www.hifi-foru...um_id=211&thread=155

und die generellen InEar-Vergleiche:

http://www.hifi-foru...rum_id=211&thread=47
Class_B
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Sep 2008, 05:37
Die hier sind sehr gut:klick
Tob8i
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2008, 05:41
Da du ja gleich mehrere Threads aufgemacht hast, hatte ich schon in deinen anderen gepostet. naja, ich fügs hier nochmal ein, bevor es untergeht.
Zum einen gibt es keinen Besten. Wie soll er denn klingen? Für Klassik nimmt man normalerweise neutral abgestimmte In-Ears. Gefällt dir denn die Bassmenge beim CX300? Wenn ja, wäre vielleicht neutraler Klang dann doch nicht dein Ding.
Zum anderen solltest du schon dein Budget nennen. Es gibt In-Ears für über 1000 Euro.
zuglufttier
Inventar
#6 erstellt: 05. Sep 2008, 06:54
Wenn der Preis egal ist, kauf dir diese: http://fischer-amps....-ears-ue-11-pro.html

Dürften auch zur Musik passen...
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 05. Sep 2008, 07:24

johny123 schrieb:
welcher ist eurer Meinung nach der beste KH in ear, werde ihn mit einem kh verstärker am ipod bentuezn.

Musik House, Hip-Hop, Rock, Klassik, Pop, also fast alles!

Und nennt auch mal paar shops wo man online bestellen kann.

MFG


Ganz klar: da der Preis egal ist , kommen NUR die Ultimate Ears 11 in Frage!
zuglufttier
Inventar
#8 erstellt: 05. Sep 2008, 08:09

Apalone schrieb:

johny123 schrieb:
welcher ist eurer Meinung nach der beste KH in ear, werde ihn mit einem kh verstärker am ipod bentuezn.

Musik House, Hip-Hop, Rock, Klassik, Pop, also fast alles!

Und nennt auch mal paar shops wo man online bestellen kann.

MFG


Ganz klar: da der Preis egal ist , kommen NUR die Ultimate Ears 11 in Frage!


Richtig, mit dem billigen Kram sollte man sich dann nicht abgeben

Nun gut, wahrscheinlich möchte der Themenersteller nicht soviel ausgeben aber für die Musik wären die tatsächlich interessant, da die Triple Fi 10 ja durchaus ein bisschen neutraler sein sollen. Es gibt hier ja schon einige Nutzer mit UE 11.
johny123
Stammgast
#9 erstellt: 05. Sep 2008, 09:52
Und was ist der Unterschied zwischen den Ambient und Pro?

Also ich dachte jetzt wirklich nicht das es solche teuren in-ears gibt^^ Dachte so an die ~700€

Sind die Shure etwa nicht gut? Dachte jetzt wird jeder sagen shure 530 oder wie die heißen!?

MFG
zuglufttier
Inventar
#10 erstellt: 05. Sep 2008, 10:04
Du sagtest: Preis ist erstmal egal.

Von daher

Die UE 11 sind halt nicht ganz so neutral und deswegen passen die bei der Musik schon ganz gut, außerdem hast du durch die Otoplasten den besten Komfort.

Die anderen sind sicherlich auch nicht schlecht. Hier ein Vergleich einiger interessanter Modelle http://www.hifi-foru...rum_id=211&thread=47
johny123
Stammgast
#11 erstellt: 05. Sep 2008, 10:16
muss man da seien ohrabdücke schicken oder schicken die mit so normalen in ear dingern auch raus?
Tob8i
Inventar
#12 erstellt: 05. Sep 2008, 16:49
Nein, das sind Customs. Die werden nach den Ohrabdrücken individuell angefertigt. Deshalb sind die ja auch so teuer.
Für dich wären dann vielleicht die SE530 besser.
bianchifan
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Sep 2008, 13:04

zuglufttier schrieb:
Die UE 11 sind halt nicht ganz so neutral und deswegen passen die bei der Musik schon ganz gut, außerdem hast du durch die Otoplasten den besten Komfort.

UE10 und UE11 gelten als Optimum, gehört habe ich beide nicht.
Einige Leute schwören auf Stax, mit denen scheint es aber min ebenso große Komfort- bzw. Sitzprobleme zu geben wie mit den Triple.Fis. Bei meiner Otoplastikberatung Anfeng der Woche wurden mir handmade GeersStöpsel in Dreiwegetechnik gezeigt. man muss nicht unbedingt in dei Ferne schweifen, adäquate Produkte sollte jede gute Hörgerätehandlung fertigen lassen bzw. vermitteln können (Kind, Autec..), jedenfalls nach Auskunft meiner Fachberaterin.
bereft
Inventar
#14 erstellt: 06. Sep 2008, 18:22
im universal bereich rein technisch gesehen: ultimate ears triple fi 10 bei amazon.de für einen sehr guten preis(249 Euro)

im custom bereich könnte man einfach sagen:
ultimate ears ue10(neutraler) pro bzw. ue 11 pro(musikalischer)

700 Euro...

Westone ES2, das passt dann auch zu deinem musikgeschmack.

oder für 349 Dollar Custom gehen:
FreQShow, die werden teilweise für besser befunden als die triple fi 10 und sind im selben preissegment angesiedelt...

siehe: www.freqonline.com


[Beitrag von bereft am 06. Sep 2008, 18:24 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#15 erstellt: 06. Sep 2008, 19:42
Es geht aber auch darum, passende In-Ears für den Musikgeschmack zu finden. Die t.f 10 würde ich nicht für House empfehlen.
bereft
Inventar
#16 erstellt: 06. Sep 2008, 19:49
darum gibts ja die westone um2, kein wunder dass die um2 so beliebt sind, schaffen sie doch annähernd den perfekten spagat zwischen in die musik abtauchen und details wahrnehmen und andererseits kräftigen sound zum spass haben. aber der tf10 ist nunmal objektiv und rein von der technik her der beste in-ear, also wenn wir uns einigen müssten, dann bitte auf den tf10.. so oft wie die se530 im direkten vergleich den kürzeren gezogen haben brauche ich die shure nicht extra zu erwähnen..

aber was ist schon viel und was ist wenig bass? nicht wenige lernen den kopfhörer im laufe der zeit schätzen und was früher viel war ist heute zu viel(aus eigener erfahrung)

ich hab kürzlich mal wieder beim besten freund am iriver h10 und den akg k324p musik gehört und ich dachte nur "so habe ich früher musik konsumiert?" ... ich hatte den selben player und die selben kopfhörer.. hab erstmal am EQ gnadenlos runtergeregelt bis es einigermaßen erträglich wurde..
rhymesgalore
Inventar
#17 erstellt: 06. Sep 2008, 19:52

Tobias8888 schrieb:
Es geht aber auch darum, passende In-Ears für den Musikgeschmack zu finden. Die t.f 10 würde ich nicht für House empfehlen.


Wenn der OT sagt, er hört "House, Hip-Hop, Rock, Klassik, Pop, also fast alles", ist es nicht zielführend, einen IEM für einen Musikgeschmack zu suchen, sondern einfach eine Abstimmung zu finden, die ihm allgemein gefällt.
Nur mal als Beispiel: Wenn ich jetzt sage, ich würde gerne House hören (was ich nicht tue), und du mir deshalb den UM2 wegen seines Bass empfehlen willst, wäre ich nachher ziemlich sauer, weil ich den UM2 insgesamt schlecht abgestimmt finde.

Außerdem wäre der TF10 für House meiner Meinung nach sogar gut, da er den besten Tiefbass (im Sinne von: überhaupt vorhanden) aller mir bekannten IEMs ist, da stört dann auch nicht die kleinere (kleinere, und nicht kleine. Sprich nur im Vergleich mit Hörern wie UM2 weniger, aber sicherlich nicht absolut) Bassmenge.


bereft schrieb:
dann bitte auf den tf10.. so oft wie die se530 im direkten vergleich den kürzeren gezogen haben brauche ich die shure nicht extra zu erwähnen..


Wenn jemand eine wärmere Abstimmung und mehr Bass will, ist es möglich, dass ihm die zusätzlichen Details, der festere Bass, usw. schnurzpiepegal ist.

Sprich: Quatsch mit Soße


[Beitrag von rhymesgalore am 06. Sep 2008, 19:54 bearbeitet]
bereft
Inventar
#18 erstellt: 06. Sep 2008, 19:58
das ist auch einer der effekte...

ich weiß nicht warum einige von "um2 haben viel bass aber nicht so bassmonster wie ep630,cx300,v-moda vibe, etc." sprechen... rein quantitativ aufgrund der höheren qualität und genauigkeit haben die um2 vllt. weniger, aber der "impact" ist viel größer und detailierter, daher hat er wiederrum mehr bass der nicht so schwachbrüstig auftritt..

ich denke einen ähnlichen effekt gibts wenn man von den um2 auf tf10 umsteigt.. wobei bei rock und metal der kickbass gerne etwas aufgebläht sein kann, er muss nicht klein, supertrocken und superfest sein.

es ist eben nicht das einfachste einen echten Universal Kopfhörer zu entwickeln der für jede Musik geeignet ist, denn nach strengen Kriterien muss man sich ggf. selbst einen high end kopfhörer "schön hören" bzw. sich seine begeisterung für die gleiche musik durch andere bereiche herholen, dann muss harter metal vllt. sich gar nicht so gewaltig anhören(fehlende wall of sound), das ist auch der punkt wo das "technisch annähernd perfekt aber langweilig" und "spassig aber nicht hifi" ansetzt..

ich habe mich beim sprung auf den high-end bereich für die sichere Wahl entschieden und erstmal den westone um2 genommen und bin zufrieden, erst recht nachdem ich die "perfekten" aufsätze gefunden habe, denn alleine da kann man einiges an klangqualität verschenken, trotz perfektem sitz bei den anderen Aufsätzen.. einige werden mir recht geben während für wiederrum andere die unterschiede nur marginal und kaum nennenswert sind...so ist das halt mit Hifi und Musik.


[Beitrag von bereft am 06. Sep 2008, 20:35 bearbeitet]
johny123
Stammgast
#19 erstellt: 10. Sep 2008, 17:20
In welchem shop kann man die shure 530 kaufen??
Tob8i
Inventar
#20 erstellt: 10. Sep 2008, 17:34
Günstig bei Earphonesolutions mit dem Coupon SH20.
In Deutschland z.B. bei Amazon, mp3-player.de und vielen Elektronikmärkten, wobei sie dort meist sehr teuer sind.
johny123
Stammgast
#21 erstellt: 11. Sep 2008, 13:31
Hm, brauche einen Shop der mit dhl auf eine Packstation liefert, bin die näxte Zeit nicht @home..
johny123
Stammgast
#22 erstellt: 11. Sep 2008, 17:52
kentn niemand son shop?
D*M*K
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Sep 2008, 20:07
amazon liefert an packstationen
und die shure 530 gibts da auch
johny123
Stammgast
#24 erstellt: 13. Sep 2008, 12:30
Und was ist mit den super.fi 5 pro wie sind die den??

Die gefallen mir irgendwie.. Was sagt irh zu denen?

MFG
johny123
Stammgast
#25 erstellt: 13. Sep 2008, 13:16
Keiner ne Meinung vlt kaufe ich die mir heute.

MFG
bereft
Inventar
#26 erstellt: 13. Sep 2008, 14:12
dann greif lieber gleich zu den UM2, besserer tragekomfort, bessere Kabel, imho besseres Aussehen und klanglich auch besser.
collapseandrelax
Stammgast
#27 erstellt: 13. Sep 2008, 15:19
Bei Ebay sind im Moment auch SE530 für 330€ drin. Weiß nur nicht, ob an Pakstation geliefert wird...
johny123
Stammgast
#28 erstellt: 13. Sep 2008, 20:15
Also ich habe mir aus dem Bauchgefühl heraus die Super.fi 5 Pro gekauft. Aaalos, ich merk kein unterscheid zu den CX300

Nagut sie haben aufjedenfall mehr höhen der Sound ist klarer aber sonst??

Und das die so viel rausstrecken gefällt mir garnit so kann man doch nicht auf die Straße wenn da so Dinger im Ohr stecken.

Also ich dachte es sind schon Welten zwischen cx300(35€) und Super.fi 5 Por (200€)

Naja habe bis jetzt aber auch nur paar Minuten gehört.

Vlt kommt ja noch der wow-Effekt.

MFG
SRVBlues
Inventar
#29 erstellt: 13. Sep 2008, 21:59

johny123 schrieb:

Also ich dachte es sind schon Welten zwischen cx300(35€) und Super.fi 5 Por (200€)

Was erwatest Du von 200€ InEar Du hättest vermutlich doch bei "Preis egal" bleiben sollen

Chris
johny123
Stammgast
#30 erstellt: 13. Sep 2008, 22:10
Also jetzt nach fast eienr Stunde Hören merkt man doch den Unterschied zum positiven! Aber das Aussehen, hmm..
Man hört schon das sie besser klingen, aber das Loch on der Mitte ist auch nicht zu überhören.


Ich werde sie mal Zurückgeben/verkaufen und mir die UM 2 oder Die Shure 530 kaufen. Vlt finde ich den Perfekten Inear.

MFG
seehee2k
Stammgast
#31 erstellt: 13. Sep 2008, 22:14

johny123 schrieb:

Ich werde sie mal Zurückgeben/verkaufen und mir die UM 2 oder Die Shure 530 kaufen. Vlt finde ich den Perfekten Inear.


Und vielleicht bei der Gelgenheit etwas mehr Geduld mitbringen und dich voher ausreichend informieren. Eine Minute in google und du hättest über die Bauart von UE Bescheid gewusst.
johny123
Stammgast
#32 erstellt: 14. Sep 2008, 10:10
OK, also die Shure e530 sind ja ziemlich unauffällig wenn man sie "anzieht"..

Und mitlerweiel gefallen mir dei Super.fi 5 Pro richtig gut. Im gegensattz zu den Cx 300 merkt man doch nen großen unterschied mitlerweile. Aber ads Aussehen stört mcih doch sehr.

MFG
johny123
Stammgast
#33 erstellt: 14. Sep 2008, 11:09
Wofür ist den das kleine Stäbchen da? Da steht cleaning tool, aber wie macht man damit was sauber?

Und dieser Adapter mti FLugzeug Symbol was brignt der?


Und auf http://www.earphonesolutions.com/

welche VErsandart soll ich wählen. Und liefern die auch auf Packstation? Oder tutht das nur DHL ?
Micha84
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 14. Sep 2008, 15:00

johny123 schrieb:
Wofür ist den das kleine Stäbchen da? Da steht cleaning tool, aber wie macht man damit was sauber?


mit der eisenschlaufe gehst du in das "röhrchen" der hörer rein und fischt den ganzen dreck raus


johny123 schrieb:
Und dieser Adapter mti FLugzeug Symbol was brignt der?


wenn du im flieger deine hörer anschließen willst, brauchst du eventuell diesen adapter



johny123 schrieb:
Und auf http://www.earphonesolutions.com/
welche VErsandart soll ich wählen.


ich würde die 'letzte' nehmen. da ist der versand ab 180€ frei und ist bei mir immer durch den zoll durchgekommen.


johny123 schrieb:
Und liefern die auch auf Packstation? Oder tutht das nur DHL ?


da kenn ich mich nicht aus

edit: ich meinte selbstverständlich 180$


[Beitrag von Micha84 am 15. Sep 2008, 09:14 bearbeitet]
johny123
Stammgast
#35 erstellt: 14. Sep 2008, 20:35
Und der Triple.fi 10 pro ist er von der bauform genauso wie der super.fi 5 pro? also ragt er genauso aus den ohren raus?


Und welcher ist den technich und eurer Meinung besser der TRiple .fi oder der SHure 530 ?
collapseandrelax
Stammgast
#36 erstellt: 14. Sep 2008, 20:46
Ja, die Bauform ist dieselbe, wobei der TF10 noch etwas größter ausfällt.

Für die andere Frage verweise ich auf meine Signatur.
mnicolay
Inventar
#37 erstellt: 03. Okt 2008, 07:28

Und welcher ist den technich und eurer Meinung besser der TRiple .fi oder der SHure 530 ?

Moijen,
habe den SE530 noch selbst, bin damit nicht wirklich zufrieden. Grundton ist für meinen Geschmack überpräsent, wirkt aufgedickt. (Höhrer ist absolut neuwertig, kann auf Wunsch abgegeben werden - bitte PM)
Bin selbst Neutralhöhrer, habe einen SE420 als "custom" umbauen lassen, also Otoplastik anfertigen und Technik des 420ers da eingebaut. Bin restlos zufrieden.
Grüße
Markus
butnotforme
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 04. Okt 2008, 07:24
Ich hab UM2,Shure SE500(Ich schätze mal,dass es hat keinen großen Unterschied zwischen SE500 und SE530.Aber ich bin nicht sicher) und hab keinen TF10,aber TF5pro probiert.
Ich finde Shure SE500 is ein Allrounder.Aber für Rock und Hiphop höre ich gerner mit UM2. TF5 pro ist für mich zu bass leicht.Wenn TF10 in die Richtung TF5 (aber besser)geht,weiss ich nicht,ob er für Rock,hiphop geeignet ist.
Zusammen gefasst denke Ich UM2 hat am meistens Punch.
johny123
Stammgast
#39 erstellt: 08. Okt 2008, 06:51
Also die Super.fi 5 Pro sind jetzt vekauft und ich bin mal in die Oberliga eignestiegen mit dem SE530 PTH.


Also vom Komfort und Sitz hatte ich noch keinen bessere Kopfhörer gehabt, auch im Bett ist er prima stört fast garnicht.

Aber da ich auch viel Hip-Hop, RnB höre denke ich, das ich mir noch die UM 2 zum vergleich mal kaufen werde da sie ja mehr basslastiger sind.

Bei den Shure's ist der Bass tief und alles eigtl perfekt, nur möchte ich manchmal doch mehr Bass haben.

Werde aufjedenfall noch die UM 2 und D Triple.fi 10 ausprobieren um meinen Perfekten in-ear zu finden ;-).


MFG
bereft
Inventar
#40 erstellt: 08. Okt 2008, 09:10
dann werden die um2 abhilfe schaffen, klingen kantiger und direkter als die shure, sowas entwickelt sich aber im laufe der zeit, nur weil dir auf anhieb x besser gefällt als y, heißt das nicht dass es immer so sein wird.

wenn die um2 wirklich perfekt sitzen und du gerade "gut" drauf bist, also empfänglich für den klang, dann haben die um2 wirklich viel bass, das sollte für jeden so sein. Aber an manchen Tagen kommt einem der Klang anders vor, je nachdem wo man mit dem "Kopf" ist und wie der Körper aufgestellt ist.. Konzentration spielt natürlich auch eine Rolle. Das wichtigste ist es wohl sich die Zeit zu nehmen in aller Ruhe zu testen.
mucci
Inventar
#41 erstellt: 09. Okt 2008, 11:49

johny123 schrieb:
Also jetzt nach fast eienr Stunde Hören merkt man doch den Unterschied zum positiven! Aber das Aussehen, hmm..
Man hört schon das sie besser klingen, aber das Loch in der Mitte ist auch nicht zu überhören.

Ich werde sie mal Zurückgeben/verkaufen und mir die UM 2 oder Die Shure 530 kaufen. Vlt finde ich den Perfekten Inear.


Dieser Thread ist wirklich klasse! Einfach mal alle teuren Inears durchkaufen, irgendeiner wirds schon werden. Vorher besser informieren kann einem viel Zeit und Geld sparen...

Aber am besten ist der fett markierte Satz oben der muss einfach in die "Hall of Fame" der besten Sprüche auf hifi-forum.de "Das Loch in der Mitte ist auch nicht zu überhören". Gibts eigentlich so eine Hall of Fame??

Grüße
jopl
johny123
Stammgast
#42 erstellt: 09. Okt 2008, 16:14
So jetzt nach paar Tagen Se530 hören, ist der Bass bei de cx300 ja besser^^..
Milchkaffee
Inventar
#43 erstellt: 09. Okt 2008, 18:53

johny123 schrieb:
So jetzt nach paar Tagen Se530 hören, ist der Bass bei de cx300 ja besser^^..


Der Bass der CX300 ist besser???
collapseandrelax
Stammgast
#44 erstellt: 10. Okt 2008, 04:36
...dass mir das nur nie aufgefallen ist.



Natürlich hat der CX300 mehr bumbum Bass als der SE530. Aber ob mehr gleichbedeutend mit besser ist? Nun ja, vielleicht solltest du doch lieber beim CX300 bleiben.
johny123
Stammgast
#45 erstellt: 10. Okt 2008, 09:11
Ich hatte wenig Zeit für den Post. Natürlich ist er nicht besser! Beim Shure geht er viel tiefer runter und verzerrt nicht wo der cx300 bei sehr tiefen Bass nur verzerrt. Aber der cx300 ist basslastiger, er ist lauter und macht mehr B00M..

Wenn der iPod einen frei einstellbaren EQ hätte, könte man den Bass bisschen anheben, dann wäre das glaub ich perfekt.
bereft
Inventar
#46 erstellt: 11. Okt 2008, 07:13
gib den shures 1-2 Wochen Zeit mit jeder musik die du so hörst, höre aufmerksam zu und dann wechsle zu den cx300, dann wird die bassmenge dir egal sein, die cx300 sollten dann "ungenießbar" klingen. Ansonsten solltest du die se530 weiterverkaufen, vllt. zum spottpreis an mich. so für zweifufzig. Dann komm ich auch wieder vorbei...
Niklas1011
Neuling
#47 erstellt: 02. Nov 2008, 17:04
Sind die Bose Triport Kopfhörer für 100€ nicht gut, oder mittelmäßig bis gut?
Gibt es eigentlich Kopfhörer, wo man das Kabel so oft knicken kann wie man will und es geht nicht kauptt d.h. man kann noch Musi, über den Ohrhörer hören?
Mast3rGr3y
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 03. Nov 2008, 11:31
also erstens hättest du einen eigenen Thread aufmachen können, wäre eindeutig einfacher!

ABer die Bose Tri Port sind mit einem Wort:scheiße
zu teuer für das was sie können, da kann ich mir se 110 oder um1 um so gut wie das gleiche Geld und die sind um VIELES besser. Schau dir mal die ganzen Bose threads durch, da siehst du dann schon, das bose nicht das wahre ist, sie aber echt gutes Marketing haben. Ich frag mich nur woher die eigentlich diesen tollen ruf herhaben!?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche besten in-ear Kopfhörer Preis egal
johny123 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  3 Beiträge
Suche gute In-Ear Kopfhörer
Booster267 am 26.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  26 Beiträge
Kopfhörer - Preis "egal"
AndreasVanHoez am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  10 Beiträge
Suche neue in-ear Kopfhörer
just_me1993 am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  3 Beiträge
Suche Kopfhörer On-Ear
skreemz am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  3 Beiträge
Offene Kopfhörer fürs Fahrradfahren (In-Ear, On-Ear, Over-Ear)
Klassikfan123 am 23.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.02.2018  –  3 Beiträge
In-Ear Kopfhörer um ~70?
Barcode42 am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung: IN EAR Kopfhörer.
master71 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  6 Beiträge
Suche IN EAR Kopfhörer mit kurzem Kabel
shadowleaf am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  13 Beiträge
Suche In-Ear Kopfhörer
joern-fabian am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliederiksommer
  • Gesamtzahl an Themen1.426.618
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.739