Offene/Halboffene KH bis 200€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Deidara26
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2016, 11:43
Hallo Zusammen

Ich bin seid längerer Zeit nach einem neue Kopfhörer für die Benutzung an meinem PC.
Der Kopfhörer soll ein Over-Ear sein und entweder Offen oder Halboffen sein, da ich nicht damit zurecht komme wenn ich mich selber nicht höre wenn ich spreche. Zurzeit benutze ich den Superlux HD681 und ein Zalman Mic. Der neue Kopfhörer wird hauptsächlich für Gaming und Musik genutzt. Ich spiele hauptsächlich CS:GO und Singleplayer Spiele, wie Witcher 3. Wichtig für mich ist eine gute Ortung für die Spiele und eine Abstimmung die Spaß macht beim Musik hören. Am meisten höre ich Rap,Rock und Pop. Sehr wichtig ist auch der Komfort der Kopfhörer. Ich spiele gerne mal 10 Stunden am Tag und in der Zeit sollte der Kopfhörer auf keinen Fall Drücken oder sontiges. Betrieben wir der Kopfhörer warscheinlich an einem alten Vollverstärker von Grundig, ich denke er sollte genug Power für hochohmigere Kopfhörer haben. Das Budget geht bis 200€. Angesehen habe ich mir die Beyerdynamic DT 990 und die Fidelio X2. Was mir garnicht gefällt beim Musikhören sind zischende S-Laute und übersteuernde Geräusche, sowie Hintergrundrauschen. Der Beyer 990 Pro soll anscheinend sehr aggressive Höhen haben, welche eventuell für mich störend sein könnten. Wäre ich mit der Editions Variante besser bedient ?
Den X2 finde ich auch sehr interessant wegen dem abnehmbaren Kabel und der interessanten Abstimmung (ich stehe auf Bass). Das einzige was mich an ihm abschreckt sind die Qualitätsstreuungen und die Langlebigkeit . Beim Beyer scheint man alles auswechseln zu können,wenn etwas kaputt sein sollte.
Gibt es denn sonst noch Kopfhörer die in mein Feld reinpassen ?
catare
Stammgast
#2 erstellt: 01. Mai 2016, 17:04
Fidelio X2 könnte ziemlich gut passen - angenehme Höhen und ne gute Portion im Tiefton. Zu den Diskussionen über Serienstreuungen würde ich mich nicht wuschig machen lassen. Ausprobieren ist die einzig vernünftige Option.
Der DT990 ist hingegen keine Option. Wie du schon richtig gelesen hast, ist er im Hochton stark angehoben. Daneben könntest du dir noch den Sennheiser HD598 anschauen, welcher aber zum X2 im Bass neutraler ist & von der allgemeinen Klangqualität nicht ganz auf dem selben Niveau spielt.
Deidara26
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2016, 17:40
Macht der 990 Edition es denn besser mit den Höhen,als der 990 Pro? Mir gefällt das Design von dem Beyer einfach besser und er kostet nur die Hälfte. Könnte man diese "Fehler" denn mit einem Kopfhörerverstärker ausgleichen. Was ich vielleicht noch dazu sagen sollte, ich höre gerade "Two Steps From Hell - Heart of Courage" mit meinem Superlux und es klingt einfach "langweilig". Ich kann kaum verstehen was der Chor da singt, weil er es einfach zu unpräzise wiedergibt. Das sollte der neue Besser machen. Wie siehts denn mit dem DT 880 aus?
catare
Stammgast
#4 erstellt: 01. Mai 2016, 18:05
Die Höhen des DT990 können nur per Equalizer gezähmt werden, was aber nicht Sinn der Sache ist (ist einfach der falsche KH für deine Hörgewohnheiten). Besser den DT880 probiert, wenn nötig erstmal etwas mehr Geld zur Seite gelegt. Besser auflösen als der Superlux tun sie alle.


Ich kann kaum verstehen was der Chor da singt, weil er es einfach zu unpräzise wiedergibt.

Naja, ich behaupte das liegt - nach kurzem reinhören - eher am Lied selbst. Sehr bescheiden gemastert, zumindest was den Chorgesang betrifft.
Deidara26
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Mai 2016, 19:02
Mit dem EQ stimme ich dir volkommen zu ! Zum 880 : Wie siehts bei dem mit dem Bass aus ?
catare
Stammgast
#6 erstellt: 01. Mai 2016, 19:08
Im Bassbereich ist er merklich zurückhaltender, was aber nicht heißt er hätte keinen Bass. Von der Abstimmung am optimalsten wäre im Moment der Fidelio X2. Ich würde einfach beide probehören, dann siehst & hörst du schon welcher das bessere Paket für dich ist.
Deidara26
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Mai 2016, 19:22
Erstmal Großes Danke für deine Beratung ! Ich werde mir warscheinlich beide morgen bestellen und sie dann miteinander vergleichen. Ich kaufe die Sachen gerne bei Amazon und bin ein Freund von den sogenannten "Warehouse Deals". Mich stört es nicht wirklich ob der Kopfhörer einen kleinen Kratzer hat und dadurch ein bisschen Geld sparen kann. Nun habe ich die Befürchtung, dass diese Kopfhörer wegen der Serienstreuung zurückgeschickt worden sind.(im Fall des X2) Ist ja im Prinzip kein Defekt oder sonstiges.
Habe ich da einfach zu viel Angst einen schlechten Kopfhörer zu erwischen oder ist das komplett unbegründet? mfg
catare
Stammgast
#8 erstellt: 01. Mai 2016, 19:34
Wie ich in Beitrag #2 schon angemerkt habe, würde ich mich davon nicht beeinflussen lassen. Denn um zu überprüfen ob es sich bei dem bestellten Rückläufer um ein Gerät mit Serienstreuung handelt, müsste man noch einen anderen X2 mitbestellen und dann im Direktvergleich rausfinden. Geht nicht nur ins Geld, sondern ist auch ein ziemlicher Aufwand. Zumal man nicht komplett ausschließen kann, dass der andere X2 nicht auch unter die Serienstreuung gefallen ist.
imLaserBann
Stammgast
#9 erstellt: 01. Mai 2016, 22:34
Ich würde als Vergleichshörer zum X2 vielleicht eher einen AKG Q701 oder Sennheiser 598 nehmen, da der dt 880 imho sehr schlank im Bass und höhenbetont ist; Hd 650 oder ATH r70x sind ja etwas über dem Budget.
Deidara26
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Feb 2017, 16:55
Da ich immer noch auf der Suche nach einem neuen Kopfhörer bin und mir vor einem Jahr den Superlux HD 668B als "Zwischenlösung" gekauft und modifiziert habe (Velours Polster und Kopfband vom HD 681), wollte ich diesesn Thread nochmal aufgreifen. An meiner bevorzugten Abstimmung hat sich grundsätzlich nichts getan. Was mich besonders an meinem HD 668B stört, sind die übertriebenen Höhen, wenn mal etwas lauter gehört wird.
Das Musikfeld hat sich etwas verändert: Ich höre zurzeit viel Rock, Soundtracks und Hip-Hop.
Der neue Kopfhörer sollte mindestens genauso komfortabler sein, wie mein Superlux.
Der neue Kopfhörer soll aber merklich besser klingen (Auflösung). Momentan entscheide ich mich immer noch zwischen dem X2 und DT 880 in der 250 Ohm Variante.
Mittlerweile habe ich auch einen Kopfhörerverstärker (SMSL M3), der über eine Optische Verbindung an den PC angeschlossen ist. Außerdem hängt noch ein CD- Player über eine Digitale Verbindung dran.
In 80% der Fälle wird vom PC aus gehört.Der Kopfhörer ist hauptsächlich für Musik gedacht, das Gaming steht eher im Hintergrund, dennoch sollte Ortung etc. noch gut möglich sein (CS:GO).
Ich bin auch offen für neue Vorschläge solange der KH in mein Auswahlfeld passt.
Marcel_=)
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Feb 2017, 17:21
Den Thread hätte ich auch vor einiger Zeit gestartet haben können.

Komme auch von einem Superlux HD 681 mit Zalman Mic. Habe aktuell auch den X2 mit dem SMSL M3 da. Ist fürs Zocken perfekt. Die Ortung von Gegner ist spürbar besser als bei einem geschlossenen/halboffenen.

Den DT 880 habe ich auch probegehört...hatte mir aber zu wenig Bass. Wenn du damit HipHop hören willst, würde ich ganz klar zum Fidelio X2 tendieren. Alternative: Den 681 fürs Zocken behalten und fürs Musik hören einen geschlossenen kaufen. Je nachdem, wie viel Bass du gerne haben möchtest. Der X2 wird hier manchmal als Bassschleuder bezeichnet - ist er aber gar nicht.

Gruß
Marcel
imLaserBann
Stammgast
#12 erstellt: 05. Feb 2017, 17:28
Guck doch mal hier
Da kannst du nach ein paar Klicks beide Hörer vermutlich schon am Dienstag zum Ausprobieren zu Hause haben.
Deidara26
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Feb 2017, 17:39
Hätte ich genug Geld rumliegen wären vermutlich beide bei mir am Schreibtisch
Findest du denn das sich die Soundqualität des KH durch den M3 verbessert ? Bin eigentlich recht zufrieden mit ihm, obwohl ich zugegebenermaßen keinen deutlichen Unterschied hören kann
Die Idee mit 2 KH ist nicht schlecht aber ich möchte dann nicht permanent umstecken und irgendwie finde ich es auch bisschen blöd mit einem 20€ KH zu spielen, wenn gleich daneben ein wesentlich teurerer liegt
Marcel_=)
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Feb 2017, 22:37
Naja, die Soundqualität hat sich nicht wirklich verbessert. Ich bilde mir aber ein, dass der Bass ein wenig trockener und strammer geworden ist. Außerdem sind die "Fieps- und Rauschgeräusche" weniger geworden.

Zum Thema Komfort: Der Fidelio ist der bequemste KH, den ich jemals auf meinem Kopf gehabt habe.
Zum Thema Bass: Du meintest, dass du auf Bass stehst. Bei dem Fidelio solltest du keinen druckvollen Bass wie man ihn von In-ears kennt erwarten. Für einen offenen KH hat er aber einen verhältnismäßig starken Bass.


[Beitrag von Marcel_=) am 05. Feb 2017, 22:38 bearbeitet]
Deidara26
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Feb 2017, 18:02
Die suche geht weiter.... Habe gerade den X2 bei mir und ich muss sagen, dass ich mir deutlich mehr von dem Kopfhörer erwartet habe. Ich bin ziemlich enttäuscht von ihm. Warum der Kopfhörer als " Spaß Kopfhörer" bezeichnet wird kann ich nicht ganz nachvollziehen. Im Vergleich zum HD668B klingt der X2 subjektiv nicht besser als der Superlux. Die Auflösung ist nicht so gut wie ich sie mir erhofft hatte, eher enttäuschend.
Das einzige was ich positives über den X2 zu berichten habe ist der gute Komfort und der gute trockene Bass. Ich habe übrigens ein "Gibson Modell" erwischt, ob dass etwas mit dem Sound zu tun hat weiß ich nicht. Ich bitte um weitere Vorschläge für einen passenden Kopfhörer. Vielleicht den K712 ?

EDIT: Übrigens ist mir noch aufgefallen, dass ich Halboffene KH doch eher bevorzuge. Der Superlux mit den Velours Polstern dämmt schon merklich mehr als der X2. Bemerkbar macht sich das beim Spielen, den PC kann man mit den X2 schon besser hören.


[Beitrag von Deidara26 am 10. Feb 2017, 19:52 bearbeitet]
catare
Stammgast
#16 erstellt: 10. Feb 2017, 19:25
Mit der Auflösung oder der vieldiskuttierten Serienstreuung hat das mit hoher Warscheinlichkeit weniger zu tun, als dass die Höhen beim X2 im Gegensatz zum Superlux deutlich zurückhaltender sind. "Spaßkopfhörer" bezeichnet umgangsprachlich einen Hörer der vom Ideal des neutralen Frequenzganges gut hörbar abweicht. Der Begriff ist kein Garant dafür, dass er dir (oder sonst wem) klanglich auch automatisch zusagt.

Den K712 oder Sennheiser HD650 würde ich mir mal anhören, wobei die beide nicht an das Bassfundament des X2 rankommen. Das naheliegnste wäre dem X2 per Equalizer ein bisschen mehr Energie in den Höhen zu spendieren & dann mal schauen ob dir das eher entgegenkommt.
Deidara26
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Feb 2017, 20:22
Wie sieht es denn mit dem HD 600 aus ? Der HD 650 liegt eigentlich über dem Budget.
Marcel_=)
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Feb 2017, 20:34
Wenn ich dich richtig einschätze, würde ich dir von dem 712 pro, HD 600 & 650 abraten.
Die lösen zwar toll auf, aber sind das Gegenteil von einem Spaßhörer. Falls du dennoch einen der drei probehören möchtest, dann würde ich den 712 pro wählen. Der hat eine leichte Anhebung im Tiefbass und klingt sehr angenehm - dennoch kein Spaßhörer.

Da du sagtest, der KH soll hauptsächlich fürs Musikhören verwendet werden, würde ich auch geschlossene Hörer mit einbeziehen - denke die liegen dir mehr!
streifenkauz
Inventar
#19 erstellt: 10. Feb 2017, 20:41
Superlux und Fidelio X1/X2 war hier mal ein heißes Thema.
Den K712pro könntest du sicherlich anhören. Dieser ist im Bass aber linearer und ohne diesen Midbass-Peak wie beim X2.
Die Sennheiser sind natürlich einen Versuch wert, wobei der HD650 wahrscheinlich eher passen könnte.
Oder einen DT990 und EQ.
Deidara26
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Feb 2017, 22:12
Welcher geschlossene könnte denn passen ? Ich würde mal sagen 50% Musik 35% Gaming und 15% Youtube Videos / Streams etc. wäre die Aufteilung.
Marcel_=)
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Feb 2017, 15:13
Die üblichen Verdächtigen sind:

-Beyerdynamic 770
-Beyer COP
-ATH MSR7 & M50X
-Sony MDR 1A
-B&O H6 2nd Gen.
-Oppo PM3 (teuer)
-PSB M4U

Wie du bereits richtig erkannt hast, sind die geschlossenen KH fürs Gaming und TS/Skype nicht so sehr geeignet. Wie ich bereits weiter oben geschrieben habe, würde ich den Superlux fürs Gaming verwenden und zum Musikhören einen Geschlossenen. Aber das kannst du am besten sagen. Vielleicht suchst du mal einen Händler in deiner Umgebung auf.
Deidara26
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 14. Feb 2017, 20:20
Kann denn irgendjemand einen Laden empfehlen im Raum München/Wolfratshausen/Geretsried , bei dem man viele verschiedene Kopfhörer testen kann ?
Randysch
Stammgast
#23 erstellt: 15. Feb 2017, 00:07
Der TE möchte ja einen offenen KH.
Wenn du auf Tiefbass stehst ist der X2 schon richtig. Die Verarbeitung wirkt sehr hochwertig und ich empfand ihn schon als sehr smooth. Von ganz empfindlichen Usern habe ich allerdings auch schon gehört das die Höhen zuviel sind, für mich waren sie das aber nicht


[Beitrag von Randysch am 15. Feb 2017, 00:08 bearbeitet]
Deidara26
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Mrz 2017, 14:12
Moin ich wollte mich nochmal melden und berichten, dass ich den AKG 712 Pro genommen habe und mit ihm ziemlich zufrieden bin, bis auf das Kabel. Also wird demnächst ein kürzeres Kabel gelötet und dann passt alles ! Danke für eure Beratung. mfg
streifenkauz
Inventar
#25 erstellt: 06. Mrz 2017, 04:04
Schön das du Bericht erstattest, ist hier leider nicht gerade die Regel. Dann viel Spaß beim Hören.
badera
Inventar
#26 erstellt: 06. Mrz 2017, 09:58
Das Budget ging ja ursprünglich bis 200 € - wieviel hast Du bezahlt, gebraucht oder neu?
Deidara26
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Mrz 2017, 15:40
Bezahlt habe ich 190€ bei Amazon Warehouse Deals. Zustand: Sehr Gut einziger Mangel war die fehlende Orginalverpackung. Stört mich nicht weiter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Offene/Halboffene Kopfhörer bis 200? für Aufnahme mit Großmembraner
WelcheSoundkarte am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  7 Beiträge
Kaufberatung: Offene Ohrumschließende KH bis 200 Euro
billybassent22 am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  2 Beiträge
Suche Heim-KH bis 200 Euro
*Jimmy* am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  4 Beiträge
Offene KH bis 90?
fr0znchili am 28.09.2014  –  Letzte Antwort am 30.09.2014  –  19 Beiträge
offene Stereo Kopfhörer für bis zu 200? fürs Gaming gesucht !
Lewis* am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  7 Beiträge
Offene Kopfhörer bis 90euro
zockerfan am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung: Gute halboffene/geschlossene KH für MP3 Player gesucht bis 150?
su-n am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  15 Beiträge
KH bis ?200 für Rock-Musik gesucht
iPhil am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  19 Beiträge
Bügel-KH iPod bis 200 Euro gesucht
nokk am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  21 Beiträge
Gesucht KH f. Home, bis 200 ?,
AU_Alex am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio-Technica
  • beyerdynamic
  • Sony
  • Superlux
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRixlym
  • Gesamtzahl an Themen1.371.156
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.192