Hörer für Jugendliche, 50€

+A -A
Autor
Beitrag
Demented_are_go
Stammgast
#1 erstellt: 17. Okt 2016, 17:58
Hallo liebes Forum,

Weihnachten naht und die Jugendlichen wünschen sich beide Kopfhörer..

Es sollen On-Ear oder Over-Ears sein.

- Dein maximales Budget

~50€ pro Hörer,

- Deinen Musikgeschmack (z.B. ...% Rock, ...% Klassik, ...% Jazz, ...% Electronica)

Chartkonservern übers Handy und Youtube.


- Deine Hörgewohnheiten: Strebst Du eher eine möglichst neutrale Wiedergabe an, oder läßt Du es gerne auch schonmal unsachlich donnern?

Ich denke eine dezente Bassbetonung darf da sein, aber es soll nicht nach "Sumpf" klingen.


- darf Deine Umgebung etwas davon mitbekommen, dass Du gerade Musik hörst, oder willst / darfst Du andere durch deinen Musikgenuß nicht stören?


Bitte, bitte, bitte geschlossen

Sonstiges:

Wichtig ist mir, dass sie nicht zu schwer sind und optisch für die Jungen Leute halbwegs ansprechend sind.


Danke an alle Tipps vorab.

Gruß Johnny


[Beitrag von Demented_are_go am 17. Okt 2016, 18:03 bearbeitet]
Exploding_Head
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2016, 18:54
In der Preisklasse kenn ich nicht wirklich was aus eigener Erfahrung, aber der Noontec Zoro soll wohl mit deutlich teureren Hörern mithalten können (habe mal einen Vergleich mit dem Onkyo ES-FC300 gelesen, der Zoro lag demnach etwa gleichauf); ob der aber genügend abdichtet, müsste man austesten - hast ja noch Zeit ;-)
JackA$$
Stammgast
#3 erstellt: 17. Okt 2016, 19:09
Aus eigener Erfahrung kenne ich da auch keine und die überragenden Omnitronic SHP-600 dürften zu offen sein, außerdem sehen sie wahrscheinlich zu sehr "hifi" aus.
Was geschlossen gerne genannt wird: Creative Aurvana Live

*Ach, wenn On-Ear auch in Frage kommt: Koss Porta Pro


[Beitrag von JackA$$ am 17. Okt 2016, 19:41 bearbeitet]
liesbeth
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2016, 22:14
Den Sony MDR 10RC bekommt man so um die 60€ und passt ganz gut auf die Anforderungen.
Mit wechselbarem Kabel und auch ansonsten guter Verarbeitung halt er auch lange und verzeiht auch mal ein achtloses Verstauen im Rucksack.
Exploding_Head
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2016, 00:29

JackA$$ (Beitrag #3) schrieb:

*Ach, wenn On-Ear auch in Frage kommt: Koss Porta Pro

Meiner Erinnerung nach bekommt die Umgebung da aber schon einiges mit...
Demented_are_go
Stammgast
#6 erstellt: 18. Okt 2016, 16:38
Hallo Allerseits,

vielen Dank für eure Tipps.

- Den Aurvana live hätte ich mir fast selbst geholt. Für die Kids wird der wohl nix sein.

- Der Noontec Zoro soll zwar klanglich ok sein, aber die Scharniere werden wohl nicht lang halten.

- Die Omnitronic treffen zwar meinen Geschmack, aber die werden den Kids wohl optisch nicht zusagen und ggf. zu schwer sein.


In der näheren Auswahl sind folgende Hörer:

- Der Koss porta pro. Den hatte ich vor gefühlt 10 Jahren schonmal und fand den damals recht vernüntig, aber das mit der Isolation nach aussen prüfe ich nochmal.

- Der Sony MDR 10RC ist zwar über dem budget, aber vielleicht bekommt man den günstig zum Black Friday.


[Beitrag von Demented_are_go am 18. Okt 2016, 16:50 bearbeitet]
Lord_of_the_Files
Stammgast
#7 erstellt: 18. Okt 2016, 18:50
Das Problemchen kenn ich
Vielleicht erwischst Du ja noch die Ultimate Ears UE6000
amazon.de

Der kam bei meinen gut an und ist auch ohne Batterien (fürs NoiseCanceling) sehr gut.

Vorher hatte ich noch den Pioneer Bass Head SE-MJ751. Der hat im harten Schulhofalltag aber nicht so lange gehalten. Klang eher unauffällig (halt bassbetont). Kann man aber genauso bei AKG oder Sony bekommen.

Wenn zum guten Klang auch noch der Mode-Geschmack der Kids dazu kommt, ist´s halt schwierig.

Edit: rechts und links schreibfähler


[Beitrag von Lord_of_the_Files am 18. Okt 2016, 19:26 bearbeitet]
streifenkauz
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2016, 19:17
Stimmt, ein weiterer Kandidat wäre ein Logitech UE 6000. Oder eben zwei.
Der CAL! ist ziemlich gut für den Preis, allerdings ist dieser recht fragil, halboffen und isoliert nicht besonders.
Demented_are_go
Stammgast
#9 erstellt: 19. Okt 2016, 13:41
Hallo Lord of the Files,

das ist ja mal ein Klasse Hörer. Der fällt genau ins Beuteschema und wird auf jeden Fall ausprobiert.


ps: Kennt noch jemand was pinkes?

gruß Johnny
albrator
Stammgast
#10 erstellt: 19. Okt 2016, 13:45
Moin,

ist zwar nicht pink, aber was Abschirmung nach außen (und von außen) angeht, kann ich diesen absolut empfehlen, sehr angenehmer Klang: Superlux HD-662

Was nicht so toll ist: wenn z.B. die Jacke am Kabel reibt, wird das recht deutlich übertragen...


[Beitrag von albrator am 19. Okt 2016, 13:53 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#11 erstellt: 19. Okt 2016, 13:53
Moin Albrator,

die Superlux hab ich mir auch schon angesehen. Die Hörer wirken allerdings nicht Schulhoftauglich.

Gruß Johnny
albrator
Stammgast
#12 erstellt: 19. Okt 2016, 13:56
das ist wohl wahr, der Coolness-Faktor ist sehr gering
daMaxl2703
Neuling
#13 erstellt: 19. Okt 2016, 13:59
AKG K518LE
Lord_of_the_Files
Stammgast
#14 erstellt: 19. Okt 2016, 14:00
Pink, LOL

AKG K518 und ähnliche gibt es mit pinken Elementen, ist allerdings stärker bassbetont.
AKG K619 (hab ich aber nicht gehört)

Wie gesagt der Modegeschmack wird idR. bei den großen Marken (Sony, Philips, Panasonic,...) die auch in den E-Märkten vertreten sind, eher bedient.

Edit: die Superlux im Beyerdynamic-Design sind aber durchaus robust. Kann man auch umlackieren.


[Beitrag von Lord_of_the_Files am 19. Okt 2016, 14:01 bearbeitet]
albrator
Stammgast
#15 erstellt: 19. Okt 2016, 14:02
schau mal bei https://geek.wish.com unter Kopfhörern, ob die was taugen weiß ich allerdings nicht...
JackA$$
Stammgast
#16 erstellt: 19. Okt 2016, 16:32
Wie siehts mit Gelb aus? (gibts auch noch in anderen Farben) Superlux HD-661
Oder nen Bitfenix Flo (da kann man das Mikro abnehmen)


[Beitrag von JackA$$ am 19. Okt 2016, 16:36 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#17 erstellt: 19. Okt 2016, 18:59
Hallo Jacka$$,

der HD-661 wäre vom optischen her wohl sehr gut.

Vom Klanglichen her sollen sie wohl nur mit einem EQ zu ertragen sein.

Der Bitfenix Flo wirkt irgendwie schon von den Fotos her irgendwie billig. Kann aber auch täuschen.

Gruß Johnny
JackA$$
Stammgast
#18 erstellt: 19. Okt 2016, 23:54
Ich weiß, sie sind zum UE6000 nur Kompromisslösungen, aber so viele gute bunte Kopfhörer findet man nicht
Bei Pink und klanglich gut fällt mir nur das Hyper X Cloud II ein (basierend auf nem Takstar Pro80). Aber das ist zu teuer, für das, dass man wieder das Mikro nicht braucht und die USB-Soundkarte vergessen kann.
Demented_are_go
Stammgast
#19 erstellt: 20. Okt 2016, 12:42
Die sehen ja wirklich klasse aus, aber sind wohl zu schwer und zu teuer.

ansonsten ein guter Tipp. Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KH für Jugendliche (E-Gitarre)
peter1243 am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  4 Beiträge
Ohrmuschel Hörer für unterwegs
HagenK am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  6 Beiträge
InEar Hörer
edmoses am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  10 Beiträge
In-Ear-Hörer um 50? gesucht
Rusha am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  15 Beiträge
Kopfhörer für ca 50 ?
Gu4rdi4n am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  17 Beiträge
Hörer für Metal?
Metal_fan am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  12 Beiträge
Hörer für Rap
Xenonmx am 01.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  22 Beiträge
Suche Hörer für Schwerhörige
otto88b am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  6 Beiträge
Ein neuer In Ear hörer
Wodsi am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  4 Beiträge
kopfhörer gesucht für unterwegs unter 50 ?
mysticali am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.959 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitglied*alx*
  • Gesamtzahl an Themen1.414.417
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.927.661

Hersteller in diesem Thread Widget schließen