Guter In-Ear bis 70.- Euro

+A -A
Autor
Beitrag
localhorst
Stammgast
#1 erstellt: 18. Dez 2016, 19:45
Hallo!

Ich hab mich durch einige Forenthreads gelesen und auch die Kaufberatung bis 100.- Euro studiert (die leider nicht mehr erhältliche InEars behandelt und auch Preislich etwas am oberen Ende angesiedelt sind).

Ich brauche eine Beratung für ein Weihnachtsgeschenk.
Meine kleine Schwester hatte bis vor kurzem die "neuen" Marshall in Ears um "60.- Euro"... also schätze ich die Mode EQ. Die sind jetzt leider hin und Sie benötigt neue - es ist Weihnachten - was für ein Glück, ich habe ein Geschenk gefunden .

Jetzt brauche Ich aber Rat, welche In Ears in dem Preisbereich zu gebrauchen sind:

- Marshall Mode EQ: Ja, den gleichen einfach wieder kaufen... Ich habe zu den Kopfhörern nicht viel gefunden. Ich kenne Marshall von den Gitarrenamps aber nicht als Kopfhörerproduzent. Ich weiß nicht ob die was taugen - zahlt man da mehr für den Namen? Das Plastikgehäuse überzeugt mich auch nicht wirklich, aber ich kann mich ja täuschen.

- SoundMAGIC E10, E50: Viele User sind hier im Forum von den E10 recht angetan. Metallgehäuse, viel Zubehör schaut vernünftig aus. Mit ~40.- Euro auch Preislich wirklich günstig. Aber wie stehen die im Vergleich zum Marshall da? Ich will ihr ja kein Downgrade kaufen...
Und E50 > E10 ? Höhere Nummer bessere Kopfhörer?

- Sony MDR-EX450AP: Laut Test im Internet recht gut in der Preisklasse um 30.- Euro, ebenfalls Metallgehäuse. Habe aber keinen Vergleich zu den anderen Modellen.

- Xiaomi Hybird: Dazu finde ich hier im Forum nicht viel, und auch kaum Vergleiche. Ich weiß auch nicht, wie die aktuellen Modelle heissen welche man auf "A" kaufen kann. In den Produktbewertungen liesst man davon, dass die oft mit 150.- Euro Kopfhörern verglichen werden, aber das kann ich nicht so recht glauben.

- Sennheiser Momentum: Testsieger bei so einem Internettest wo auch die Sony MDR empfohlen wurden. Preislich mit 70.- am oberen Limit. Sehen hübsch aus, Bewertungen sind ok nur die Verarbeitung soll nicht die beste sein.

- Ansonsten habe ich mir noch die 1more Triple Driver Angesehen, aber die sind mir mit 90 Euro fast zu teuer. Da brauchts schon wirklich ein absolutes Totschlagargument.

Abspielgerät: Android Phone, MP3-Player, Laptop (Ich glaube sie nimmt die auch zum Zocken her, aber hauptsächlch Musikgenuss für Unterwegs)
Musikrichtung: Alternative, Rock, Metal, Elektrofunk... z.T. auch Oldies... ach eigentlich alles was nicht in den Charts der großen Musiksender totgespielt wird.

Ihr dürft auch gerne andere Kopfhörermodelle vorschlagen.
Vielen Dank für eure Hilfe!


[Beitrag von localhorst am 18. Dez 2016, 19:49 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2016, 21:58
Creative hat bei manchen Modellen den Preis gesenkt.
Die Aurvana InEar-3 kosten statt 150 jetzt 75€ und der Aurvana InEar-2 statt 100 ... 65€
Vielleicht sind die was für deine Schwester ...?


[Beitrag von XperiaV am 18. Dez 2016, 21:59 bearbeitet]
localhorst
Stammgast
#3 erstellt: 18. Dez 2016, 22:13
Danke für deinen Tipp.
Ich hab mir die Dinger mal angesehen und auch ein paar Rezessionen dazu angesehen.
Der Lieferumfang ist für die Preisklasse (kosten im Moment nur bei Creative selbst so wenig), eher spärlich.
Kabel übers Ohr finde ich persönlich unbequem und ich glaub auch meiner Schwester gefällt das nicht (Ohrpiercings etc.).
Die Positiven 5* Sterne Reviews auf "A" sind alle gekennzeichnet mit "Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts". Kritische Reviewer erwarten bei 130.- bei weitem mehr von dem Produkt und geben entsprechend schlechte Bewertungen.

Ich glaube die Creative sind eher nichts.
XperiaV
Inventar
#4 erstellt: 18. Dez 2016, 22:28
Wenn es nur um den Klang geht, dann wäre Tipp Nr. natürlich der Sony MH1c, der kann auch den ein oder anderen im dreistelligen € Bereich zeigen wo der Hammer hängt, aber bitte tu das deiner Schwester nicht an ... das Kabel ist nämlich eine Katastrophe und macht eine ernste Empfehlung sehr schwierig ....

Das Angebot in dem Preisbereich ist schlicht und einfach überwältigend, leider auch völlig unübersichtlich was die Qualität und das Sounding angeht.
Die klanglichen Unterschiede sind mMn bis zu 100€ nicht so groß, mit wenigen Ausnahmen.
Oft sind auch Beipack IE gar nicht so verkehrt, oder unbekannte Sachen die es auch in D gibt und nicht viel kosten.

Ich persönlich finde dass Sony ganz passable IE hat im Niedrigpreis-Segment.
geek87de
Inventar
#5 erstellt: 18. Dez 2016, 22:34
Ich habe selbst den Creative inEar 2 und der zeigt allen anderen Hörern, die ich bisher bis 100 € gehört hab, wo der Hammer hängt.
Das einzige, was man von ihm nicht erwarten darf, ist "bumbum" Bass. Liegt aber an der verbauten Technik ( BA Treiber).

Der Sony wäre eine Alternative, wäre da nicht das katastrophale Kabel.

Ansonsten wird hier im Forum gern der Soundmagic E10 empfohlen. Mit dem wirst du nicht viel falsch machen können.
Die unterschiedlichen Nummern deuten nur auf unterschiedliche Abstimmung hin, auf headflux.de und hier im Forum kannst du mehr darüber lesen.
localhorst
Stammgast
#6 erstellt: 18. Dez 2016, 22:36
Den Sony MH1c ist im Moment ja eh nirgends mehr lieferbar - ist ja auch ein älteres Modell.
Da das Ding noch vor Weihnachten hier sein sollte, komme ich um eine Bestellung bei "A" sowieso nicht drum rum. Als Prime-member gehts ja entsprechend schnell auch nach Österreich.

Mir würds schon reichen wenn jemand zu meinen genannten Modellen was sagen könnte.
geek87de
Inventar
#7 erstellt: 18. Dez 2016, 22:42
wie gesagt. Creative InEar 2 wäre meine Wahl.

Ansonsten die Standard Empfehlung
Soundmagic E10
XperiaV
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2016, 22:43
Wichtig wäre zu wissen was deine Schwester so hört, welche Abstimmung sie mag. Den Marshall wird hier sicher keiner haben!
Bei dem Namen zahlt man bestimmt einen Großteil des Preises auch dafür

Sony MDR-EX450AP: Badewannen Sound
Sennheiser Momentum: Bass-lastig, Verarbeitung wohl nicht so gut
Xiaomi Hybird: Kannst du hier im Forum nach suchen ... da ist wohl mehr Hype dahinter als klangliche Qualität?!
SoundMAGIC E10: Gelaxte Abstimmung, gefällt vielen. Ich finde den MH1c besser - was dir aber auch nicht weiter hilft
SoundMAGIC E50: Badewanne - also Höhen und Bässe angehoben, Mitten im Hintergrund - eine typische Abstimmung in dem Preisbereich.
localhorst
Stammgast
#9 erstellt: 18. Dez 2016, 23:13
Also im ersten Thread hab ich ja geschrieben:

Musikrichtung: Alternative, Rock, Metal, Elektrofunk... z.T. auch Oldies... ach eigentlich alles was nicht in den Charts der großen Musiksender totgespielt wird.

Techno, DnB, Dubsteb ist nicht dabei... sie gibt sich also nicht die volle Bassdröhnung und scheiss auf den Rest. Gerade bei Elektrofunk aber auch bei Rock und Metal sollte der Kopfhörer aber schon gut Bass darstellen können. Ich tippe mal auf leichte Badewanne.

Bei den Creatives stören mich einfach die "gekauften" Rezessionen. Optisch sind weder die 3er noch die 2er überzeugend. Zubehörtechnisch fehlt es an Schaumstöbbels... und wie gesagt, bestellen bei Creative selbst birgt das Risiko, dass sie nicht mehr rechtzeitig ankommen.

Danke für den Headflux link - die E10C sind damit wohl eher raus, Marshall sowieso.
Ich denke ich werde Morgen nochmal etwas weiterstöbern. Wenn die 1More nicht so verdammt teuer wären würdens ja die werden - Sound soll sehr gut sein und allein der Lieferumfang + Verpackung sind der Hammer
XperiaV
Inventar
#10 erstellt: 18. Dez 2016, 23:41
Also wenn du in NRW wohnst ... vielleicht nicht weit weg von Essen:
Bei ebay Kleinanzeigen bietet einer einen neuen Audiofly Tiësto Clublife Adagio (Hybrid)
In UK bekommt man den aktuell für umgerechnet etwa 65€ ... UVP war damals 199€ glaube ich.
Für unter 100€ ein wirklich guter IE! Und die Trageweise über den Ohren hat nur Vorteile.
schmardi
Inventar
#11 erstellt: 19. Dez 2016, 08:40
Schaue dir auch mal den Brainwavz M 3 an.
Tob8i
Inventar
#12 erstellt: 19. Dez 2016, 09:50
Erst mal sollte sie ihre In-Ears vielleicht einschicken, falls sie noch nicht so alt sind und der Defekt kein grobes Eigenverschulden ist.

Dann würde ich bei der Auswahl wohl den E50 nehmen. Oder vielleicht auch den InEar One, den man z.B. be Thomann bekommt.
localhorst
Stammgast
#13 erstellt: 19. Dez 2016, 10:09
In die Waschmaschine stecken zähle ich als grobes Eigenverschulden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Such In-Ear Kopfhörer bis ~70 Euro
Maurice_J. am 12.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  7 Beiträge
In-Ear bis 70/80?
1sToNe am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  2 Beiträge
In Ear Kopfhörer bis 70?
Bratmaxe77 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  5 Beiträge
In-Ear Kopfhörer bis 70?
XVIII am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  14 Beiträge
In-Ear bis 70? gesucht
christiank111 am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2014  –  3 Beiträge
Suche gute In-Ear-Kopfhörer bis 70 ?
thethinker am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  6 Beiträge
On-Ear KH bis 70?
phlip1000 am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  7 Beiträge
In Ear 40 - 70?
Syn// am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  9 Beiträge
Welche In Ear Kopfhörer max. 70 euro
Eisenjo am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  11 Beiträge
Suche in-ear 50-70 euro
ushiefnech am 27.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.952 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedAZADoe
  • Gesamtzahl an Themen1.517.737
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.867.025

Hersteller in diesem Thread Widget schließen