Suche bequemen InEar mit "spaßigem" Sound

+A -A
Autor
Beitrag
Mr.Nase
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jul 2017, 19:06
Moin Leute,

vor ein paar Tagen kamen meine RHA T20 an, die ich mir im Rahmen der 30% Aktion bestellt habe. Bezahlt habe ich am Ende somit "nur" 161€.
Fazit: Top Verarbeitung, (für mich) sehr guter Sound, leider habe ich ein Problem mit dem Komfort..

http://www.hifi-foru..._id=110&thread=17434

Als Problem konnte ich das Breite Ende des Filters identifizieren. Anscheinend ist mein rechter Gehörgang zu klein

rha-t20-sg-3

Was suche ich also?

Budget: Wie der RHA. Also gerne unter 200€. Falls es was viel besseres für 50€ mehr gibt wäre es okay.

Musikgeschmack: 70% Deutscher HipHop (Goldroger, OK Kid, Umse...) 20% Rock (Kraftklub, Toten Hosen) 10% gemischt

https://www.youtube.com/watch?v=7xVXvbl9TsI
https://www.youtube.com/watch?v=0cYhSPgK-bY
https://www.youtube.com/watch?v=Ns_QcSew_xo
https://www.youtube.com/watch?v=PQN4ZJj65kA


Hörgewohnheiten: Ich suche keine extrem neutrale hochauflösenden Diva die jedes Detail zeigt.
Ich suche vielmehr einen dynamischen spaßigen In Ear mit einem guten Bassfundament, klaren Mitten und sauberen, nicht allzu scharfen Höhen.
Wichtig ist mir dabei das der Bass sauber und gut gestaffelt rüberkommt, ordentlich kickt und nicht einfach alles überdröhnt (wie es z.B. Beim Sennheiser CX300 der Fall ist) Die Höhen sollten möglichst klar sein und nicht zu scharf. (Alles in allem also eine leichte Badewanne)

Isalation von außen nach innen ist mir nicht so wichtig. Die Umgebung sollte jedoch so wenig wie möglich von mir mitbekommen.

Den RHA fande ich da ziemlich passend. Etwas detailliertere Mitten wären nett, aber das das ist meckern auf hohem Niveau.

Wiedergabegerät wird entweder ein FiiO X1 III oder ein FiiO X3 III. Ein EQ wird nicht eingesetzt.

Aufgrund der Trageprobleme mit dem RHA ist mir eine möglichst kleine Gehäuseform und ein schmaler Kanal ebenfalls recht wichtig.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe mich schon wild durchs Forum geklickt und des öfteren beim Westone w20 gelandet. Preislich ist dieser aber sehr hart an der Grenze


[Beitrag von Mr.Nase am 17. Jul 2017, 19:08 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2017, 19:31
Wenn du nix gegen einen Kauf im Ausland hast:

PSB M4U 4

Im Budget Bereich vielleicht auch ein 1More Triple Driver? Wenn Dir dieses Design gefällt.
Spaßig fand ich auch den "Audiofly Tiësto Clublife Adagio" aber vielleicht schon zu wenig Bass ...?
Ein HEM2 fällt mir auch ein, aber auch der vielleicht etwas zu sanft ... ist keine extreme Badewanne.

Der AF140 soll auch sehr spaßig daherkommen.

Dünne Schallrohre haben zB auch die Westone Modelle. Um Pro 20 oder eben der W20 (vielleicht zu neutral?) kämen da in Frage.
Mr.Nase
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jul 2017, 19:38
Hey,

nicht falsch verstehen, ich suche keine extreme Badewanne, sondern lediglich einen dynamischen Hörer mit einem guten Fundament.

Den HEM2 hatte ich mir auch schon angeguckt. Der Westone Pro20 ist leider über meinem Budget. Ist ja fast doppelt so teuer wie mein T20
XperiaV
Inventar
#4 erstellt: 17. Jul 2017, 19:52
Na der T20 (mit allen Filtern) haut schon ordentlich auf die Kacke ... aber der hat viele Fans, von daher alles gut
Extreme Badewanne stimmt vielleicht nicht, aber starke Bass Betonung ... das bietet zB auch der PSB. Hat aber nicht diesen glatten Frequenzgang zwischen 5-7 kHz ... Ich fand das gut gemacht mit der Senke.

Es werden sicher noch andere Empfehlungen kommen.
Der KEF M200 hat noch ordentlich Dampf, aber ob Dir das Design zusagt bei den Problemen ... wohl eher nicht.
XperiaV
Inventar
#5 erstellt: 18. Jul 2017, 19:40
Was ich noch empfehlen möchte ist der Quadbeat 3 Version> Tuned by AKG
Wie die original First Version klingt kann ich nicht sagen.

Tolle Mitten/Stimmen Wiedergabe, gepaart mit knackigem Bass. Keine zu spitzen Höhen. Ich nutze Schaumstoff Aufsätze.
Es ist "nur" ein Beipack IEM ... Abstriche beim Kabel was mikrophonisch ist. Das Kabel was direkt vom Gehäuse weg führt ist eher dünn und wahrscheinlich weniger Langzeit-tauglich kann ich mir vorstellen - hier sollte man ein Etui nehmen zum Transport.

Aber rein vom Klang ... nix zu meckern.
Mr.Nase
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Aug 2017, 06:44
Hallo zusammen,

ersteinmal vielen Dank für eure Hilfe. Ich habe mich noch einmal umherschaut und bin über den hier genannten PSB auf den Fidue A73 gekommen.
Als Alternative steht bei mir der NuForce HEM2 auf der Liste.

Wie steht ihr zu den beiden genannten?
geek87de
Stammgast
#7 erstellt: 11. Aug 2017, 07:16
Den HEM2 fand ich sehr gut, als ich den getestet habe.
Einer der bequemsten inEars die ich bislang hatte.

Ob dir der BA-typische Bass taugt, musst du einfach probieren.
heropulix
Stammgast
#8 erstellt: 13. Aug 2017, 02:20

XperiaV (Beitrag #2) schrieb:


Im Budget Bereich vielleicht auch ein 1More Triple Driver? Wenn Dir dieses Design gefällt.


Der Triple Driver hat eher große Schallrohre; ich würde ihn daher, gerade bei der beschriebenen Problematik, ganz ans Ende der Liste setzen. Zumal ja noch etwas Spielraum bei Budget zu bestehen scheint
Randysch
Stammgast
#9 erstellt: 13. Aug 2017, 08:34
Hallo Mr. Nase,
den PSB empfehle ich für bassige IE eigentlich auch gerne, allerdings hat er um 4kHz (Sibillanzbereich) eine Anhebung. Du schreibst ja das du eher keine spitzen Höhen möchtest. Allerdings verwirrt mich etwas, dass der T20 laut Messung von Tyll hier auch spitz ist, dafür in den "richtigen" Höhen eher zurückhaltend, in dem Bereich ist das Ohr aber eher unempfindlich.
Passen könnte noch der von dir genannte A73, besitzt einen voluminöseren Grundton, Hem2 würde ich auch empfehlen, Bass ist hier da 1BA etwas "steriler".
Ansonsten noch Soundmagic E50, Bass in etwa gleich viel wie T20 oder E80 etwas mehr.
Hier gibt es über besagte Modelle einiges zu lesen:
Link
und hier der Fidue:
Link
jazznova
Stammgast
#10 erstellt: 13. Aug 2017, 10:07

Randysch (Beitrag #9) schrieb:
Hallo Mr. Nase,
den PSB empfehle ich für bassige IE eigentlich auch gerne, allerdings hat er um 4kHz (Sibillanzbereich) eine Anhebung. Du schreibst ja das du eher keine spitzen Höhen möchtest. ..........


Ich habe ja den PSB und kann das so nicht bestätigen, der ist absolut smooth in den Höhen. Ich habe ja zum Vergleich gerade den Pioneer SE-CH9T da, der ist wesentlich spitzer!
bartzky
Inventar
#11 erstellt: 13. Aug 2017, 13:13
Nur weil der Pio spitzer ist, muss es ja noch lange nicht heißen, dass der PSB smooth ist. Wie Randysch schon sagt, hat der PSB da faktisch eine Anhebung und auch der obere Hochton ist nicht schüchtern. Ob man das jetzt für sich selbst als störend beurteilt oder nicht, ist natürlich noch einmal eine andere Geschichte
Mr.Nase
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Aug 2017, 06:44
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Ihr habt recht, der T20 war in bestimmten Situationen schrill. Manche Aufnahmen waren dadurch nervig, ABER: in meinem normalen Musikalltag kam das eher selten vor, dass es mich kaum störte.

Der PSB klingt natürlich interessant, aber die Bauform stört mich doch arg.
1. habe ich Sorge das er einfach zu groß für meine Ohren ist und nicht passt / drückt
2. ist das Design eine absolute Katastrophe. Eigentlich ist mir das egal, aber hier ist es schon sehr schlimm

Wisst ihr wo man den HEM2 in DE beziehen kann und gegenbenefalls wieder zurückschicken kann?
Würde ihn gerne mal im Vergleich hören.

Viele Grüße

&heropulix: Jap, Spielraum nach oben besteht sobald ein Mehrwert gegeben ist :-)


[Beitrag von Mr.Nase am 14. Aug 2017, 07:57 bearbeitet]
Mr.Nase
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Aug 2017, 08:35
Ein kurzes Feedback meinerseits:

Im Wahn habe ich mir einen Fischer Amps FA3E XB ersteigert.
Im Budget nur knapp drüber dafür aber aus Italien. Mal gucken ob er tatsächlich ankommt.

Ich denke die Fischers könnten ein guter Kompromiss aus Spaß und Neutralität sein. Zudem sollen sie recht ordentlich sitzen.

Sobald sie da sind werde ich noch ein Feedback geben.

Vielen Dank an alle die geholfen haben.
Mr.Nase
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Aug 2017, 19:57
Hey

Die Fischers sind heute angekommen.

Übergangsweise müssten sie am iPhone 6s betrieben werden. Bekomme ich da Probleme mit der iPhone Impedanz und den BA Treibern der Hörer?
Die Impedanz des iPhone liegt lt Google bei 3.18.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gut abdichtenden, sehr bequemen, sehr gut klingenden Inear
joba am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  15 Beiträge
Bequeme KH mit warmem spaßigem Sounding für 400?
Stoneprophet am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  22 Beiträge
Suche bequemen,geschlossenen KH für Rock, Indie etc.
Herthaaaner am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  3 Beiträge
InEar mit richtig Wums
qu4k am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  15 Beiträge
InEar-Suche
stw500 am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  12 Beiträge
Suche Inear mit Ohrbügel für Sport
Everennt am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  17 Beiträge
Suche bequemen KH mit austauschbarem Kabel bis MAXIMAL 100? Fokus: Musik
bequemvorallem am 15.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  3 Beiträge
[Suche] ultra-bequemen low-end Kopfhörer
Tomaten_Ketchup am 30.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  2 Beiträge
InEar bis 200? gesucht.
utanella am 25.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  10 Beiträge
InEar bis EUR 300
guigsy am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedGelb-Bart
  • Gesamtzahl an Themen1.386.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.411.125

Hersteller in diesem Thread Widget schließen