suche Kopfhörer für RAP/Hip Hop

+A -A
Autor
Beitrag
moarkey
Neuling
#1 erstellt: 30. Mrz 2006, 22:59
Hallo erstmal bin ihr ganz frisch und auf der suche nach guten Headphones -
Ich lebe noch bei den Eltern daheim und genau das ist mein Problem, unser Haus ist sehr hellhörig und ich besitze einen Holzboden der scheinbar wie ein Resonanzkörper fungiert - Ich hatte mal probweiese ein Teufel Concept E vom Kumpel daheim und da hat mir meine Mudder schon den A.SCH aufgerissen und ich wollte mir schon ein Concept G THX kaufen aber dann hätte ich wohl ausziehen müssen...
also hab ich ein wenig nachgedacht ob es da nicht auch was ähnliches gibt was aber nicht die familienmitglieder stört.

Nun bin ich zu dem Entschluss gekommen mir ein paar gute Headphones zu besorgen und hoffe das ich hier ein paar gute Ratschläge bekomme werde...

Vorneweg wollte ich noch wissen ob man eine gutes Soundsystem überhaupt durch hochwertige KH ersetzen kann - wie der Bass wirkt zum Beispiel spürt man diesen im Körper(tut mir leid wenn ich jetzt hier dumme Fragen stelle, hatte noch nie richtig gute Kopfhöhrer auf den Ohren)oder ist es ähnlich wie bei In-ear hörern(hab Sony MDR-EX71SL) ist zwar guter Sound aber so sollte es sich nicht anhören bei teuren)

Die Kopfhörer sollte halt ein gutes Gesamtbild geben - meinen equalizer am Pc ist meist auf volle höhen und vollen Bass eingestellt(da der sound sonst stumpf für mich wirkt)
und sollte es auch bei den Headphones aussehen...ich höre viel von Neptunes,Kanye West,Dre...musik die auf hohem Niveau produziert ist(meiner meinung nach)...die Kopfhöher sollten halt jedes Detail wiedergeben können aber auch den Bass nicht vernachlässigen...Als Anschluss dient dann der PC...momentan noch dreckier On-Board Sound- und hier ergibt sich die nächste Frage..da die X-FI Serie ja momentan das beste in sachen soundkarten auf dem markt ist wollte ich mir eine solche zulegen-
Mit oder ohne Frontpanel und wie groß ist der Unterschied wenn ich den KHV nich besitze - da es ja auch wieder 50-75€ sind die zwischen der x-FI Music und der platinum - Fatality liegen -

Folgende Modelle habe ich schon mal näher in Betracht gezogen

Sennheiser HD 650 - scheinen ganz gut zu sein aber ncih so hübsch

Sony MDR-SA1000 - gefallen mir vom Design gut

Bitte vorschläge zu andern modellen falls die genannten schlecht sind..mehr als 200€ sollten es jedoch nicht sein

würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet

gruß mark
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2006, 08:11
Hallo,
bei deiner Musik liegt es Nahe, dass du BASS willst - und davon genug.


die Kopfhöher sollten halt jedes Detail wiedergeben können

Du wirst dich noch sehr über Kopfhörer aufregen - denn viele MP3´s werden sich als schlecht rausstellen und diese wirst du nicht mehr hören.
Denn Kopfhörer haben SEHR viel mehr Details als son "olles" Boxensystem - soll dir keine Angst machen, sondern Kopfhörer positiv darstellen

Die Sony´s (SoNIE) werden dir da in jedem Fall zu "Detailfreudig" sein - das soll wohl bei vielen Sachen nervig sein.

Schau/Hör dir mal irgendwo die Beyerdynamic DT-770 / DT-990 an. Ich denke, die dürften was für dich sein.
Dann wird auch endlich mal der EQ entlastet

Soundkarte:
Wenn schon x-Fi, dann die Platinum. Im Frontpanel ist n kleiner KHV integriert - hiermit hat man mehr Möglichkeiten gute Kopfhörer anzutreiben!

Gruss
Frank
moarkey
Neuling
#3 erstellt: 31. Mrz 2006, 09:59
danke schon mal für deinen Ratschlag -
werde mir mal die beyerdynamic anhören, komme nähe Koblenz kennt da irgendwer einen Laden (mal abgesehen von saturn,media markt da will ich nich unbedingt rein, die mitarbeiter sind dumm wie stroh)
es gibr ja mehrere Varianten vom Beyerdynamic is die Pro die bessere oder wie soll man das verstehen bei manchen steht auc noch der widerstandswert dahinter

wie ist jetzt der Unterschied zwischen:

beyerdynamic DT 990 PRO - prof. Studio Kopfhörer; hört sich für mich besser von wortlaut aber ich hatte ja noch keinen auf-
beyerdynamic DT 990 - sieht anders aus und ist teurer, ist der Pro eine weiterentwicklung von dem DT 990?

beyerdynamic DT 770 PRO 80Ω
beyerdynamic DT 770 PRO 250Ω
beyerdynamic DT 770 M
beyerdynamic DT 770

welcher den nun???

also ich brauch jetzt nur noch mal en Tip welcher von beiden Fraktionen es sein soll-
beyerdynamic DT 990 PRO gefällt mir schon ganz gut!

gruß mark
-resu-
Inventar
#4 erstellt: 31. Mrz 2006, 10:04
Hallo,
der 770 ist geschlossen und hat etwas mehr Bass als der 990.
Muss man halt überlegen ob´s geschlossen sein sollte oder nicht! (Störe ich in diesem Raum jemanden? Geschlossen!)

Um die Verwirrung ganz gross zu machen:
Es gibt die "alten" Modelle - die waren bis vor 3 Monaten aktuell. Dann gibt´s jeweils die "2005 Serie" - diese ist meisst etwas teurer und wird extra gekennzeichnet. Klanglich wohl "relativ" egal...

Die "Pro" Modelle haben meisst einen etwas höheren Anpressdruck als die normalen...sonst ???

Die Der 770M kommt jedenfalls nicht in Frage!

Du kannst auch ruhig im Blödmarkt/Saturn hören - einen groben Eindruck der KH bekommt man da auch ... man muss ja nicht da kaufen.

Gruss
Frank
AndyP1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Mrz 2006, 10:28
Also so ein richtiges Gefühl im Körper beim Bass, wie bei einem richtigen Subwoofer kann man zwar nicht erwarten, aber wenn der KH den Bass schön weich wiedergibt kommt´s etwas in die Richtung.Ich hatte neulich sogar das Gefühl, ich müsse den KH mal kurz absetzen um zu hören, ob ich nicht versehendlich vergessen habe, die Lautsprecher auszuschalten. Mir kam es bei Zimmerlautstärke wirklich so vor, als würde der Subwoofer mitlaufen.
Aber wenn man richtig laut hören möchte, dürfte das Gefühl nicht mehr so stark sein.

Gruß Andy
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 31. Mrz 2006, 18:30
Ich denk auch, an DT770/990 wirst du nicht vorbeikommen und wenn es einer der beiden werden sollte, wären die 50€ Aufpreis zur X-Fi Platinum gerechtfertigt, da beibe KH einen KHV brauchen. Der X-fi KHV ist zwar nicht der bester und auch nicht wirklich "gut", aber ist zu gebrauchen.
Vor allem bei so "anspruchslosen" Sachen wie HipHop (Sorry, aber das einzige natürliche ist die Stimme des Rappers, der Rest kommt aus dem Computer) dürfte das sogar eher keine Rolle spielen.

Mit einem dieser KHs wirst deine EQ-Knöpfe in Zukunft in Ruhe lassen.

m00h
sergioleone
Inventar
#7 erstellt: 31. Mrz 2006, 18:38
Diehabe ich mir gerade gegönnt:

http://cgi.ebay.de/w...RK%3AMEAFB%3AIT&rd=1
moarkey
Neuling
#8 erstellt: 01. Apr 2006, 00:54
hab ichs mir doch schon gedacht dass sich hier wieder über Hip Hop lustig gemacht wird, aber ich sehs leicht da hast du ja schon recht das der sound meist aus dem Computer kommt, aber es ist nicht bei allem so..ich finde z.B Pharrell Williams zu einem der besten Producer seiner zeit gehört und viele (echte) Instrumente von ihm live abgenommen werden, oder gar Miri Ben-Ari die Violistin, das kommt wohl kaum aus dem Computer und ist auch im Hip Hop Bereich einzuordnen..ganz so billig ist das nun auch nicht oder worauf wolltest du jetzt genau hinaus ?

Aber da viele Hip Hop ja nur aus dem Fernsehen kennen wird er breit getreten und als billig und stupide abgestempelt...bei Vögeln wie lil jon und CO. ist das ja auch kein wunder

Sag mir dann mal bitte ein paar Interpreten oder Stücke von denen du sehr überzeugt bist und die auf höchstem klanglichen Niveau liegen - weil dann hab ich ja den Vergleich und werde vieleicht eines besseren belehrt oder entdecke gar eine neue Musikrichtung für mich

@m00hk00h - welche note(1-6) würdest du dem KHV der X-Fi geben, und vieleicht einen kurzen vergleich zu einem guten KHV nennen, was an dem x-Fi schlecht ist und bei anderen besser! dann kann ich das ding besser einordnen


schöne kopfhörer hast du dir da gegönnt^^ und waren ja zum glück ja gar nicht teuer -ich hoffe das es mich niemals soweit treibt das ich mir so mini Stöpsel für 180€ kaufen werde...das ist ja echt ein Preis ausserhalb von gut & böse - warum sind die so teuer???und wie können die das Feeling von hochwertigen großen erzeugen? die würde ich ja auch gerne mal Probe hören


[Beitrag von moarkey am 01. Apr 2006, 01:01 bearbeitet]
sergioleone
Inventar
#9 erstellt: 01. Apr 2006, 09:26
och die gehen vom preis her, die Shure e5 liegen bei ca 400 bis 500 Euro, die schirmen vernünfzig ab, und haben ne sehr gute räumlichkeit, anhören kein Problem, komm nach Schwarzenbek bei Hamburg und du kannst Sie anhören
Nickchen66
Inventar
#10 erstellt: 01. Apr 2006, 09:58
Beim Stichwort "Teufel Subwoofer" gehen mir die Alarmsirenen an. Das hatten wir doch mal vor einem halben Jahr oder so, daß so ein Teufel-Besitzer was entsprechendes als portablen KH wollte, es wurde natürlich der Portapro. War ihm nicht bassig genug. Hoffentlich passiert das hier nicht wieder.

Die Klangsig von solchen Brüllwürfeln kriegst Du mit KH nicht wirklich hin!!!

Vorsichtshalber solltest Du Dir die bassigste Version aller 770er gönnen, und das ist die "alte" Pro-Version mit 250 Ohm. Die sieht so aus:


Was KHV-artiges brauchst Du -mit Ausnahme der sehr teuren neuen 32Ohm Version- eh' für alle "Denominationen" dieses KH.
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 01. Apr 2006, 13:44

AUDIO_NERD schrieb:
hab ichs mir doch schon gedacht dass sich hier wieder über Hip Hop lustig gemacht wird, aber ich sehs leicht da hast du ja schon recht das der sound meist aus dem Computer kommt, aber es ist nicht bei allem so..ich finde z.B Pharrell Williams zu einem der besten Producer seiner zeit gehört und viele (echte) Instrumente von ihm live abgenommen werden, oder gar Miri Ben-Ari die Violistin, das kommt wohl kaum aus dem Computer und ist auch im Hip Hop Bereich einzuordnen..ganz so billig ist das nun auch nicht oder worauf wolltest du jetzt genau hinaus ?

Aber da viele Hip Hop ja nur aus dem Fernsehen kennen wird er breit getreten und als billig und stupide abgestempelt...bei Vögeln wie lil jon und CO. ist das ja auch kein wunder


Nur damit wir uns nicht falsch verstehen:
Ich höre auch HipHop (bin gerade mal in den früher 20ern), auch gute Sachen und eben auch von Pharell usw., und sogarnicht mal wenig! Aber die breite Masse des HipHop (Eminem, 50cent und eben auch Kanye und Dr.Dre) haben so gut wie keine echte Instumente in den Aufnahmen. UND: Ich habe das "anspruchslos" in Anführungszeichen gesetzt, weil es immer relativ zu sehen ist! Natürlich gibts HipHop Stücke, die einer Anlange einiges abverlangen...aber die sind selten und im Vergleich zu z.B. Großklassik-Livekonzerten in einer Zitadelle doch eher anspruchsloser. Das letzte was wir hier wollen, ist jemand auf Grund seines Musikgeschmacks zu diskriminieren.
Meine Aussage bezog sich ja auch nur auf die Qualitäten des KHVS: Da HipHop einfach nicht so viele räumliche Informationen wie z.B. Klassik enthält (Echos und von Gehirn umrechnbare Laufzeitunterschiede z.B.) spielt es auch keine Rolle, wenn der Amp diese Details verschluckt. Sie waren eh nie da. Von daher denke ich solle der X-fi KHV absolut ausreichend sein!
Und eine Note kann und will ich ihm nicht geben. Dass er nicht auf niveau eines 400€ Amps spielt sollte klar sein, aber er holt auf jeden Fall mehr raus, als der Klinkenausgang direkt auf der Karte.

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 01. Apr 2006, 13:48 bearbeitet]
Gesine22
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Apr 2006, 14:11
Hi
Mit dem vibrieren im Körper kann ich dir vlt helfen.
Hab das gleiche Problem wie du. Bei mir stehen Eltern und Nachbarn auch immer sehr schnell auf der Matte.

Du kannst dir gute bodyshacker kaufen. Das sind so kleine Membranen die aber nur vibrieren. Die kannst du ganz normal an deine Anlage schließen und befestigst die dann nur noch an deiner Lieblingsmusikposition ( Sofa oder Sessel ) Ich hab so ne dinger am Sessel und das schüttelt auf jeden ausreichend und ist nicht so laut wie nen subwoofer *g*. Sind auch nicht so teuer bei ich hab meine von ebay für nen zehner. Gibt aber auch gute und teurere ( hab ich aber keine Ahnung von ).
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 01. Apr 2006, 15:46

Sag mir dann mal bitte ein paar Interpreten oder Stücke von denen du sehr überzeugt bist und die auf höchstem klanglichen Niveau liegen - weil dann hab ich ja den Vergleich und werde vieleicht eines besseren belehrt oder entdecke gar eine neue Musikrichtung für mich


bei "echten" live aufnahmen von echten instrumenten gibt es andere ansprüche als von hip hop.

z.b. kann man bei absolut neutralen aufnahmen die informationen vom echo im konzertsaal für die räumliche ortung nutzen. damit kann man ein instrument an der gleichen stelle orten, egal wie weit man von den boxen entfernt sitzt (reflektionen im hörraum sind hier unerwünscht).

die anforderungen an neutralität der boxen und den hörraum sind hier natürlich hoch.

mit surround kann eine konzertraum daher (fast) absolut identisch reproduziert werden.

hall aus dem rechner erlaubt solche spielerreien z.b. nicht, der hall entsteht hier aus zufallswerten, kann also nicht für die ortung verwendet werden.

versteh mich nicht falsch: es gibt auch "künstiliche" aufnamen die auf guten anlagen absolut genial klingen. der klassische "audiophile" hat aber andere ansprüche an eine gute aufnahme.

einige gute aufnahmen findest du (gratis) hier:

http://www.bwspeakers.com/bw800/flash_de.html

das ist eine werbe-DVD von einem High-End lautsprecherhersteller, auf der DVD sind auch einige imho recht passabele aufnamen zu finden. die DVD ist gratis, der versand ebenfalls. dazu ist das ganze unverbindlich, ohne risiko... du kriegst einfach nur die dvd zugeschickt. name und adresse musst du natürlich angeben. werbemüll im anschluss hast du nicht zu befürchten.

unten auf "intro überspringen" klicken, dann auf "dvd bestellen".

auf einer guten heimkinoanlage sind die probeaufnahmen wirklich sehr edel.

alternativ könntest du mal unter den suchworten "marantz" oder "linn" bei amazon nachsehen, auch diese hifi hersteller haben probe Cds im umlauf. Auch firmen wie harman kardon, infinity,... haben bei ebay teils solche cds im umlauf. dafür musst du dann aber zahlen.

eine firma die z.b. für sehr gute aufnahmen bekannt ist (zumindest aus technischer sicht) wäre z.b. stockfish records.

zur KH Problematik: subwoofersound mit ganzkörper-bass bringt dir kein kopfhörer, im-kopf ortung wird es auch weiterhin bei normalen kopfhörern geben. alternativ... hör dir mal dieses stück mit kopfhörern an...

http://www.hifi-foru....us/mp3/creative.mp3

wenn du mehr auf die "natürliche" seite des kopfhörersounds stehst, könntest du dir die großen hd 6xx modelle von sennheiser ruhig mal anhören, ich höre über meinen senn auch gelegentlich hip hop. stimmen klingen imho schon recht gut.

wenn der bass dir zuwenig ist; ist nickchens verweis auf einen koss porta pro oder die luxusfassung in form des 770ers von beyer auch nicht so schlecht.

auch die überlegung mit den bodyshakern hat seinen reiz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KH Hip-Hop/Rap
Das_Clown am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  3 Beiträge
kopfhörer für hip hop
-ollli- am 09.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2016  –  2 Beiträge
IN-EAR CA. 100? HIP-HOP/RAP
Buttertoast am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  4 Beiträge
Kopfhörer für Rap/Hip-Hop (Alternative zum Aureol Massive) ~ 150 ?
Danielx90 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  2 Beiträge
Kopfhörer bis 400? Hip Hop
Xmasdy am 02.04.2017  –  Letzte Antwort am 03.04.2017  –  8 Beiträge
Suche Kopfhöhrer Hip-Hop
Boss12345 am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  8 Beiträge
In-Ears für Hip-Hop
thgima am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  17 Beiträge
Kopfhörer für Hip Hop, Rap im Bereich 70-80? gesucht.
Hoodlum am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  9 Beiträge
Such preiswerte In-Ears (Für Hip-Hop, R&B & Rap)
toshk am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  14 Beiträge
Kopfhörer für RnB & Hip Hop
luithegamer am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedvaikokosan
  • Gesamtzahl an Themen1.426.624
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.863