Sennheiser MX 660 oder AKG K315

+A -A
Autor
Beitrag
Radish
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2010, 13:48
Hallo,

Ich besitze 2 network Walkmans der NW E40X Serie von Sony, welche klanglich sehr gut sind und hochauflösend Musik wiedergeben, ich hatte bis jetzt viele Ohrhörer, aber leider im eher niedrigen preissegment, da die teuren Ohrhörer leider nur bestellt werden können, ich möchte nämlich keine In Ear Ohrhörer. Zur Zeit besitze ich die Sennheiser MX 560, mit denen ich einigermassen zufrieden bin, jedoch bessere suche.

ich hatte mal die AKG K 314, mit denen ich sehr zufrieden war, außer das sie sehr höhenlastig waren, was mich gestört hatte, sonst waren sie vom Klang deutlich besser, als die sennehiser MX 560. Sind den die AKG K 315 auch so höhenlastig? ich überlege mir auch die Sennheiser MX 660 zu kaufen, welche nicht schlecht sind, bin mir jedoch nicht sicher, ob die AKG doch besser sind als die sennheiser. In frage kommen auch Clip On, wie die Koss Porta Pro. Wie sind denn die vom Klang her. Ich hab gehört sie hätten einen guten Bass und sind laut. Ich suche allerdings Ohrhörer, die hochauflösend und transparent klingen, soweit es der Preis der billigteile zulässt. Die teuren Modelle haben meistens eine Kabelverlängerung, ich möchte aber nur Ohrhörer mit einem Kabel, daher kommen die MX 760 z.B. nicht in Frage.

Wie sind denn die Sennheiser Sports Serien, gibt es da welche, die deutlich besser als die 560 und 660 klingen und ein Kabel haben? Die AKG K 317 und 319 haben glaube ich beide eine Kabelverlängerung, die ich nicht brauchen kann. In Frage kommen auch noch die Sony MDr E 931 LP, welche auch nicht schlecht sind. Was könnt ihr mir in der kategorie Eear Bud und Clip on empfehlen, was nicht sehr teuer, aber trotzdem gut ist? Bügelohrhörer oder In Ear will ich nicht.

Freue mich auf Hilfe.
Radish
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Jul 2010, 16:11
Könnte bitte jemand antworten?
meltie
Inventar
#3 erstellt: 09. Jul 2010, 17:17
Die Einschränkung mit dem Kabel ist so eine Sache ... Ist das wirklich so wichtig?

Wenn ich jetzt Earbuds suchen würde, würde ich den AKG K 319 eine Chance geben, sie wurden hier im Forum bisher als recht gute In-Ears gelobt. Was der für ein Kabel hat weiß ich aber nicht.

Warum sind In Ears für Dich keine Option? Ich bin komplett von Earbuds weg zu In Ears, da der Klang einfach besser ist für das Geld.

Die Koss Porta Pro sind Bügelkopfhörer, meinst Du vielleicht die KSC75? Vom Klang her sollen die mit den Porta Pro identisch sein. Ich habe die Porta Pro, die sind eher basslastig, als hochauflösend und transparent würde ich die nicht gerade bezeichnen, aber ihr Geld sind sie schon wert IMHO.
Radish
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jul 2010, 19:25

meltie schrieb:
Die Einschränkung mit dem Kabel ist so eine Sache ... Ist das wirklich so wichtig?

Wenn ich jetzt Earbuds suchen würde, würde ich den AKG K 319 eine Chance geben, sie wurden hier im Forum bisher als recht gute In-Ears gelobt. Was der für ein Kabel hat weiß ich aber nicht.

Warum sind In Ears für Dich keine Option? Ich bin komplett von Earbuds weg zu In Ears, da der Klang einfach besser ist für das Geld.

Die Koss Porta Pro sind Bügelkopfhörer, meinst Du vielleicht die KSC75? Vom Klang her sollen die mit den Porta Pro identisch sein. Ich habe die Porta Pro, die sind eher basslastig, als hochauflösend und transparent würde ich die nicht gerade bezeichnen, aber ihr Geld sind sie schon wert IMHO.


Also die AKG haben ein kurzes und ein Verlängerungskabel, das ist irgendwie nichts für mich, ich will ein Kabel. Mich interessiert am meisten, ob die AKG K315 höhenlastig sind, wenn nicht, werde ich sie mir wahrscheinlich kaufen. Und kann jemand was über die Sennheiser Sports Serie sagen? Die Koss werden es wahrscheinlich nicht, es wurde mir gesagt, sie wirken billig und sind vom Klang nicht wirklich hochauflösend.


[Beitrag von Radish am 09. Jul 2010, 19:27 bearbeitet]
Radish
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jul 2010, 22:27
Schreibt doch bitte weiter. Wenn jemand die Yuin PK2 verkauft, kann er sich auch melden. Neu sind sie schon etwas teuer.


[Beitrag von Radish am 09. Jul 2010, 23:38 bearbeitet]
Radish
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jul 2010, 19:32
Warum schreibt hier keiner, sind euch diese Ohrhörer zu billig oder was? Gibt ihr nur leuten tipps, die das kaufen, was ihr wollt? gibt ihr nur leuten Tipps, die mindestens 100 € für Ohrhörer ausgeben können, wenn nicht mehr. ich kann mir sowas nicht leisten.
Gl0rfindel
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jul 2010, 19:54
Calm down

Du machst es einem ja auch nicht direkt einfach, dir zu helfen:


Radish schrieb:
In frage kommen auch Clip On, wie die Koss Porta Pro.
.
.
.
Ich suche allerdings Ohrhörer, die hochauflösend und transparent klingen.


1. Was verstehst du genau unter "Clip On"? Meinst du damit On-Ear-Kopfhörer?
2. Kommen jetzt Kopfhörer wie die Porta Pro in Frage oder willst du doch Stöpsel?

Ausserdem hast du weder Budget noch Höhrgewohnheiten angegeben. Denkst du, wir können einfach deine Gedanken lesen und dir den perfekten Kopfhörer hervorzaubern?
Radish
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jul 2010, 19:59

Ellrohir schrieb:
Calm down

Du machst es einem ja auch nicht direkt einfach, dir zu helfen:


Radish schrieb:
In frage kommen auch Clip On, wie die Koss Porta Pro.
.
.
.
Ich suche allerdings Ohrhörer, die hochauflösend und transparent klingen.


1. Was verstehst du genau unter "Clip On"? Meinst du damit On-Ear-Kopfhörer?
2. Kommen jetzt Kopfhörer wie die Porta Pro in Frage oder willst du doch Stöpsel?

Ausserdem hast du weder Budget noch Höhrgewohnheiten angegeben. Denkst du, wir können einfach deine Gedanken lesen und dir den perfekten Kopfhörer hervorzaubern?


Da gibt es sowieso nicht viele, von daher könnte man alles nehnen, was es so gibt. ja, ich meinte On Ear, so wirc wohl Clip On heutzutage genannt. die Ohrhörer sollten halt transparenten Klang haben, ich höre goa trance, Ambient, Dub und könnte mir auch das eine oder andere Klassik Stück anhören.
Gl0rfindel
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jul 2010, 20:17
In diesem Fall kann ich dir wärmstens den Stax SR007 oder den Jecklin Float empfehlen

Wenn du nicht sagst, was du zu zahlen bereit bist, bringt das nicht viel...

Ach ja. Sollten die Kopfhörer offen oder geschlossen sein? Für unterwegs?
Radish
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Jul 2010, 22:09

Ellrohir schrieb:
In diesem Fall kann ich dir wärmstens den Stax SR007 oder den Jecklin Float empfehlen

Wenn du nicht sagst, was du zu zahlen bereit bist, bringt das nicht viel...

Ach ja. Sollten die Kopfhörer offen oder geschlossen sein? Für unterwegs?


Die Ohrhörer sollen für Unterwegs sein, sie sollen offen sein, also Ear Bud oder On Ear Ohrhörer.
Radish
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Jul 2010, 01:50
Ok noch e3ine frage, bitte beantwortet sie, auch wenn es nicht eure preisliche Liga ist, ich hab das Geld nicht. Wie sind die AKG K317 vom Klang, sind die Höhen normal oder eher spitz, sind die Ohrhörer hell, neutral oder dunkel abgestimmt? Und was für ein Kabel haben die Ohrhörer, ist es ein Kabel odeer bestehen die Ohrhörer aus einem kurzen Kabel und einer Verlängerung?
Radish
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Jul 2010, 18:35

Radish schrieb:
Ok noch eine frage, bitte beantwortet sie, auch wenn es nicht eure preisliche Liga ist, ich hab das Geld nicht. Wie sind die AKG K317 vom Klang, sind die Höhen normal oder eher spitz, sind die Ohrhörer hell, neutral oder dunkel abgestimmt? Und was für ein Kabel haben die Ohrhörer, ist es ein Kabel odeer bestehen die Ohrhörer aus einem kurzen Kabel und einer Verlängerung?
rohbie00
Neuling
#13 erstellt: 03. Aug 2010, 13:27
sers

ich habe hier die k315 liegen, habe sie im mai gekauft fürn ipod, weil ich mir dachte mit AKG kannste nix falsch machen, drei mal benutzt, dann das vierte mal vor zwei wochen, und am nächsten tag "kam keine musik mehr raus".
das war scheiße leise, ich dachte erst der ipod ist defekt, aber nö, die kopfhörer, über nacht, ich habe keine ahnung wieso!

ne freundin hat auch welche gehabt, glaub die etwas "kleineren" 312 oder 313 oder welche das auch sind.

kein jahr in gebrauch und schon der regler defekt und das kabel nen wackelkontakt am stecker

zudem ist mir noch aufgefallen, wenn man wie gewohnt das kabel unterm shirt hat, muss man echt aufpassen wenn man sich bewegt dass sich nich dauernd die lautstärke verschiebt, zu empfindlich das teil, sehr lästig

also bei mir werdens keine AKG mehr, zumindest keine für unterwegs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative für Sennheiser MX 660
Cereb83 am 09.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  5 Beiträge
Suche Nachfolger für Sennheiser MX 660 Kopfhörer
RüdiG am 16.07.2015  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  11 Beiträge
Untrschiede MX 760, 660, 560 und Kaufempfehlung!
MichiV am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  3 Beiträge
Sennheiser MX 980 oder MX 880
ahab37 am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  3 Beiträge
Sennheiser MX 980 oder MX 985
djmario4367 am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  15 Beiträge
AKG K 319 oder Sennheiser MX 980 für iPod Touch?
AllgäuDSL am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  6 Beiträge
Welchen Sennheiser MX ?
ahab37 am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  2 Beiträge
AKG oder Sennheiser?
Michi-/ am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  28 Beiträge
AKG, Sennheiser, Shure oder?
Tommy_H am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  10 Beiträge
Sennheiser oder AKG ?
Angelo_Tafa am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied_Vch
  • Gesamtzahl an Themen1.417.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.627

Hersteller in diesem Thread Widget schließen