In-Ear Kopfhörer für kleine Ohren ?

+A -A
Autor
Beitrag
ultrah
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Okt 2010, 11:25
Hi,

ich habe scheinbar sehr schmale Gehörgänge, ALLE In-Ear Kopfhörer die ich in den letzten Jahren probiert habe, egal welche Preisklasse, passen nicht, genauso beispielsweise normale Schaumstoff-Oropax.

Bisher habe ich mir immer welche aus der MDR-ED Serie von Sony gekauft, die wenigstens im Ohr halten.
http://geizhals.at/deutschland/a64940.html

Ich suche jetzt nach In-Ear Kopfhörern, die Aufsätze für BESONDERS schmale Gehörgange haben oder sich anderweitig anpassen können. ( Silikon vll ?)

Preis < 50 € wenn möglich.

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe!


P.S.:Forensuche und Google habe ich natürlich vorher ausgelastet


[Beitrag von ultrah am 27. Okt 2010, 11:28 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Okt 2010, 11:33
Hallo,

da fällt mir nur einer ein: Klipsch S2 (bei Amazon auch bekannt unter der Bezeichnung "Klipsch X1"; ist derselbe Hörer).

Viele Grüße,
Markus
ultrah
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Okt 2010, 11:38
hi, danke für deine antwort

das wären dann die hier denk ich mal:
http://www.amazon.de...sim?m=A3JWKAKR8XB7XF

könntest du kurz erklären wieso die für kleine ohren geeignet sind ? ausprobieren und zurückgeben ist ja bei in-ear nicht
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Okt 2010, 12:05

ultrah schrieb:
könntest du kurz erklären wieso die für kleine ohren geeignet sind ?

Zum einen, weil sie einen sehr kleinen Durchmesser haben (das kommt auf den Bilder nicht so 'raus). Zum anderen, weil sie sehr gerade sind; die kann man sich direkt gerade in den Gehörgang einführen. Andere InEars haben gerne mal ein abgewinkeltes Schallröhrchen; wenn da dieser Winkel nicht genau mit dem Winkel des Gehörganges übereinstimmt, gibt's Probleme.

ultrah schrieb:
ausprobieren und zurückgeben ist ja bei in-ear nicht :)

Doch, wenn man direkt bei amazon.de bestellt (und nicht bei einem Marketplace-Händler) schon. Amazon nimmt die zurück.

Viele Grüße,
Markus
meltie
Inventar
#5 erstellt: 27. Okt 2010, 13:15
Um Bad_Robot noch zu ergänzen: außerdem nutzen viele die Klipsch mit Aufsätzen einer Nummer größer als sie gewöhnlich verwenden, die kleinsten sind selbst bei meinen ebenfalls kleinen Gehörgängen zu klein. Ich sehe daher eine Chance, dass sie Dir passen.
ultrah
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Okt 2010, 14:02
super, danke !

bevor ich bestell:

hatte mir irgendwann mal die hier rausgesucht, die haben silikon-stöpsel:

http://www.amazon.co...ustics/dp/B0013JIEO6

was meints ihr zu denen ?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Okt 2010, 15:28

ultrah schrieb:
super, danke !

bevor ich bestell:

hatte mir irgendwann mal die hier rausgesucht, die haben silikon-stöpsel:

http://www.amazon.co...ustics/dp/B0013JIEO6

was meints ihr zu denen ?

Das sind auch nicht so wirklich "InEars". Könnte bei kleinen Gehörgängen aber ebenfalls passen. Den Halt beziehen die SHE9800 zu einem Teil durch den Teil der Hörers, der in der Ohrmuschel aufliegt. Die Gummiaufsätze, die in den Gehörgang reichen, sind viel zu weich und labberig, als daß man alleine durch sie einen festen Sitz hinbekommt.

Viele Grüße,
Markus
ultrah
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Okt 2010, 15:31
mh, ok.. also ähnelt das eher dem system das ich bei den sony mdr hatte ?

weil damit bin ich eigentlich sehr gut klargekommen, die teile sind nur einfach zu schnell kaputt gegangen.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Okt 2010, 15:37

ultrah schrieb:
mh, ok.. also ähnelt das eher dem system das ich bei den sony mdr hatte ?

Im Prinzip schon. Nur dichten die SHE9800 noch ein bisschen besser ab.

ultrah schrieb:
die teile sind nur einfach zu schnell kaputt gegangen.

Das liegt im Allgemeinen nicht an den Teilen per se, sondern daran, wie man sie behandelt. Was genau ist denn kaputt gegangen?

Viele Grüße,
Markus
ultrah
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Okt 2010, 15:44
hatte glaub ich 5 paare davon bisher, eigentlich jedes mal was andres...

einmal waren die "gummidinger" an den kopfhörern abgenutzt, dann kabelbruch , dann die kontakte unten am stecker verschlissen, dann irgendwas im stecker gebrochen, dann ist das kabel am öhrhörer oben abgerissen.

benutz die serie schon etwas länger
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Okt 2010, 16:04
Ich denke, zumindest einiges davon ließe sich mit etwas mehr Sorgfalt vermeiden, besonders wenn es "zu schnell" passiert.

Die Sony MDR sind jetzt nicht anfälliger als andere InEars. Wenn dir das mit den Sonys passiert ist, wird dir das ansonsten mit anderen ebenfalls passieren.

Viele Gruesse,
Markus
ultrah
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Okt 2010, 18:21
schon möglich ich stopf die dinger meistens einfach in die seitentasche von meinem rucksack oder die hosentasche

aber das verbuch ich dann lieber unter betriebskosten als mir den stress zu machen die jedesmal sorgfältig wegzupacken

momentan würde ich die philips bevorzugen, da die mir von design etwas besser gefallen.
bei den klipsch kommt mir die gehäuseform auch ein bischen seltsam vor... stehen die da nicht extrem aus den ohren raus ?

gäbe es ausser den klipsch x1 noch andere kopfhörer die sich anbieten würden ?


allgemein mal zwischendrin vielen dank für die hilfe bisher !
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 27. Okt 2010, 18:31

ultrah schrieb:
schon möglich ich stopf die dinger meistens einfach in die seitentasche von meinem rucksack oder die hosentasche :)

Ja, so gehen die ziemlich schnell kaputt (besonders die Sache mit der Hosentasche).

ultrah schrieb:
bei den klipsch kommt mir die gehäuseform auch ein bischen seltsam vor... stehen die da nicht extrem aus den ohren raus ?

Bei mir nicht:

http://www.hifi-foru...hread=310&postID=6#6

Bei den Bildern handelt es sich zwar um die Klipsch X10, aber die S2/X1 sind diesbezüglich ähnlich.


ultrah schrieb:
gäbe es ausser den klipsch x1 noch andere kopfhörer die sich anbieten würden ?

In der Preisklasse kenne ich sonst keine, die speziell für Kleinohrmenschen zurechtgeschnitten sind.

Viele Grüße,
Markus
denkprekariat
Inventar
#14 erstellt: 27. Okt 2010, 19:11
Bei Menschen mit kleinen Ohren stehen die Klipsch aber ab. Markus Ohren sind eher groß. Bei mir sähe es schon ein bisschen nach Ameisenfühler aus.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Okt 2010, 19:16

Sup_Ermarkt schrieb:
Markus Ohren sind eher groß.

Ja, ich hab' sogar größere Ohren als meine Frau

Viele Grüße,
Markus
denkprekariat
Inventar
#16 erstellt: 27. Okt 2010, 19:19

Bad_Robot schrieb:

Sup_Ermarkt schrieb:
Markus Ohren sind eher groß.

Ja, ich hab' sogar größere Ohren als meine Frau

Viele Grüße,
Markus


Nein!

Doch!

Oh!

Ihr heißt nicht zufällig mit Nachnamen Fledermaus?


[Beitrag von denkprekariat am 27. Okt 2010, 19:19 bearbeitet]
prinzpippi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Okt 2010, 21:26
Welchen Körbchengröße haben denn die Ohren Deiner Frau?
ZeeeM
Inventar
#18 erstellt: 27. Okt 2010, 21:30

Bad_Robot schrieb:

Sup_Ermarkt schrieb:
Markus Ohren sind eher groß.

Ja, ich hab' sogar größere Ohren als meine Frau


Du gehst bestimmt einmal im Jahr zum HNO-Arzt und lässt dir die Schwalbennester entfernen, oder?
ultrah
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Okt 2010, 22:09
unglaublich, mobbing in deutschen foren

dann probier ich besser erstmal die philips, ich hab erstaunlich kleine ohren an meinem riesenkopf

danke für eure hilfe !
ultrah
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Nov 2010, 21:56
ok, kleines update...


der sound der philips ist wirklich klasse.

Leider passen sie zwar in meine ohren, drücken aber extrem

Gehen morgen an Amazon zurück.

gibts von klipsch noch welche die ein bischen gewinkelt sind und für kleine ohren passen ?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 04. Nov 2010, 22:00
Hallo,

ultrah schrieb:
Leider passen sie zwar in meine ohren, drücken aber extrem :(

wo, bzw an welcher Stelle drücken sie denn?

Ist das Teil, daß in den Gehörgang eingeführt wird, zu dick, oder liegt's an dem Teil, welches im Außenohr aufliegt?

Viele Grüße,
Markus
ultrah
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Nov 2010, 22:03
das teil im gehörgang, die dinger müssen ziemlich tief drinsitzen.

was mir noch negativ aufgefallen ist, ist die geringe abschirmung, also dass die leute in der u-bahn mithören
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 04. Nov 2010, 22:06

ultrah schrieb:
was mir noch negativ aufgefallen ist, ist die geringe abschirmung, also dass die leute in der u-bahn mithören :)

Ja, die Dinger sind nicht wirklich dicht.

Aber wenn selbst diese "labberigen" Dinger dir schon im Ohr drücken, dann sehe ich echt keinen Weg an den Klipsch X1 vorbei. Sieht dann zwar vielleicht bescheuert aus, aber wenn's hält und nicht weh tut....

Viele Grüße,
Markus
ultrah
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Nov 2010, 22:09
also die kappen die ich zu den philips bekommen habe waren ganz normale gummidinger, nix andres als man bei den andren in-ears bekommt.

wirklich kleiner waren sie auch nicht, hab sie nur durch die konstruktion besser in meine ohren reindrücken können.


[Beitrag von ultrah am 04. Nov 2010, 22:09 bearbeitet]
ultrah
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Nov 2010, 12:21
na gut, dann push ich mal

jemand noch eine idee ausser den klipsch X1 ?

ansonsten kauf ich mir die dinger:
http://www.amazon.de...sim?m=A3JWKAKR8XB7XF


[Beitrag von ultrah am 05. Nov 2010, 12:22 bearbeitet]
kaybe
Neuling
#26 erstellt: 01. Feb 2011, 14:57
Hi,

da ich das gleiche Problem habe bin ich auf dieses Forum gekommen. Hast du dir die Klipsch gekauft? Mich würde interessieren, ob die passen?
Klangfeteschist
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 13. Dez 2013, 15:20
Und noch ein Betroffener ...

Die Shure SE 215 heute von Thomann gekommen - geht gar nicht bei mir - eine Katastrophe.
Die meisten InEars der bekannten Hersteller passen wohl leider nur bei mittelgroßen & großen Ohren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
in-ear für kleine ohren (50 Euro)
iCiepie am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  6 Beiträge
In-Ear für anscheinend recht kleine Ohren?
Mastuner am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  17 Beiträge
In-Ear für kleine Ohren bis 100?
mytech am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  22 Beiträge
In-ear Headset für kleine Ohren
*Mat* am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 03.02.2015  –  3 Beiträge
In-Ears <100? für kleine Ohren
-=Parcival=- am 12.03.2015  –  Letzte Antwort am 14.03.2015  –  10 Beiträge
Im Ohr Kopfhörer gesucht, für kleine Ohren bis 130?
Manuela72 am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  30 Beiträge
In-Ear für Sprachwiedergabe, bis ca. 150 Euro für KLEINE Ohren
Lapppi am 25.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.08.2016  –  18 Beiträge
In-Ear bis 25? für sehr kleine Ohren gesucht
dEM0nsTAr am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  4 Beiträge
In-Ear Kopfhörer gesucht
darker2k6 am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  9 Beiträge
Offene Kopfhörer für große Ohren
Sidechannel am 03.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.06.2015  –  31 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips
  • Shure

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedjedermann1176
  • Gesamtzahl an Themen1.371.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.117.003