DT-770 + Astro Mixamp : hacked mein Set-up! welche Kabel?

+A -A
Autor
Beitrag
Spatten
Neuling
#1 erstellt: 19. Dez 2010, 18:11
Hallo,
seit gestern habe ich mich erstmals mit Kopfhörern beschäftigt und mich soweit es ging eingelesen.

Herausgekommen ist folgendes Setup:

- Beyerdynamic DT-770 Pro (80 Ohm) 149,00 €

- Astro Mixamp 119,90 €

Ich würde es für die Xbox 360 nutzen und für meinen Sony BDP S 350 Blu Ray Player (techn. Daten: http://www.sony.de/p...eType=TechnicalSpecs )

(hier die Anschlüsse )
Sony BDP S 350 Blu Ray Player Back
http://g-ecx.images-...a0dabd0affd110.L.jpg


Einen AV Receiver habe ich nicht und ich habe auch nicht vor mir einen zuzulegen, da ich lediglich Kopfhörer benutzen will. Das wäre irgendwie mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Fragen:
Welche Kabel brauche ich jetzt noch? Nur ein optisches Toslink Kabel?
Funktioniert meine Konstellation? Ich würde gleich alles in einem Abwasch bestellen, aber bin mir unsicher.
Statt 80 Ohm lieber doch 270 Ohm?
NoXter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Dez 2010, 18:21
Du benötigst einmal toslink und ein digitales coax-kabel. Dann kannst du Xbox und Blu-Ray-Player paralell anschließen.

Beim Beyer nimmst du besser das 250ohm Modell. Vom Wirkungsgrad schenkt sich das nichts und die 250ohm Version klingt besser.
Spatten
Neuling
#3 erstellt: 19. Dez 2010, 18:47
vielen Dank!

ich hab gelesen, dass 80 ohm besser ist bei portablen Geräten und 270 Ohm zu leise sein kann. Ab und zu werde ich es auch am Macbook anschließen, wenn ich ein Film vom itunes store sehen will.
NoXter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Dez 2010, 18:50
In erster Linie kommt es halt auf den Wirkungsgrad an und der ist bei beiden identisch. Durch den geringen Widerstand wird die 80ohm Version natürlich etwas lauter sein, aber das ist kaum der Rede wert.
Dann solltest du lieber über einen anderen Kopfhörer nachdenken.
SilentNoah
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jan 2011, 15:10
Wollte nicht extra ein neues Thema öffnen und hätte auch mal ne Frage. Ich interessiere mich für das MMX 300 von Beyerdynamic + MixAmp und da hier die OHM-Frage im Raum stand, das MMX300 hat ja "nur" 32 Ohm, taugt das dann gar nicht?
NoXter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Jan 2011, 15:26
Taugen wird das schon. Es ist nur so, wenn man die Wahl hat...

Vermutlich ist das ja ein DT770 im inneren. Da könnte man ein paar € sparen indem man den DT770 edition und ein Ansteckmikro verwendet. Ansich ist das MMX300 aber ein gutes Gesamtpaket.
SilentNoah
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jan 2011, 15:38
Ok thx für die Info. Und falls das DT770 dann mit 250 Ohm, oder? Brauchs halt in erster Linie fürs Gaming und danach Film.

Schade das so wenige Erfahrung mit dem MMX300 haben.
NoXter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Jan 2011, 16:05
Ja 250ohm.
Das MMX300 hängt halt in einer ungünstigen Nische fest. Für den Großteil der Gamerschaft viel zu teuer und für Profi-Anwendungen nicht Praxistauglich genug. Für ein bisschen schwatzen reichen ebenfalls viel günstigere Modelle.
KaiserBecks
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jan 2011, 20:12
Ich bin auch schon laenger auf der Suche nach einem passenden Beyerdynamic in Verbindung mit einem Astro Mixamp (habe ich bereits).

Soweit ich mich erinnern kann, wurde von Beyerdynamic selbst gesagt, dass sich die 80ohm und die 250ohm Variante klanglich ueberhaupt nichts nehmen.

Da ich noch keine Gelegenheit hatte, einen der beiden probezuhoeren, kann ich diese Aussage zwar nicht bestaetigen, ich wuerde aber eher zur 80hm Version tendieren, wenn der Kopfhoerer in erster Linie am Astro Mixamp haengen soll.

Ich stehe momentan vor der Wahl dt990, dt770 oder mmx300. Kann mich aber nicht entscheiden
SilentNoah
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Jan 2011, 01:14
Hihi, so gehts mir auch^^

Hab mit nem Mitarbeiter von Beyerdynamic gesprochen und er hat mir geraten, wenn ich das MixAmp benutze, das MMX300 zu nehmen da das MixAmp auf 32Ohm ausgelegt ist.

Aber mal ne ganz andere Frage die ich mir als Laie stelle. Beim MixAmp lese ich nur das es 7.1 kann, aber was ist dann bei Games oder Filmen die nur 5.1 besitzen? Kann das MixAmp das oder nicht? Wird da was verfälscht oder wie oder was?^^
KaiserBecks
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jan 2011, 14:16
Nein, keine Sorge. Da wird nix verfaelscht. Der Mixamp funktionert genauso gut mit 5.1 (z.B. an einer Xbox 360).


btw: Danke fuer den Hinweis mit dem MMX300. Das wird's dann wohl bei mir werden.

Bei roxxgames gibt's uebrigens ein "guenstiges" (natuerlich immernoch ne ordentliche Stange Geld, aber eben vergleichsweise guenstig) Bundle bestehend aus dem MMX und dem Mixamp (regulaer oder wireless):

[http://www.roxxgames.de/index.php?cPath=112_131]


[Beitrag von KaiserBecks am 28. Jan 2011, 14:20 bearbeitet]
SilentNoah
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jan 2011, 14:56
Ok thx!

Jo, bei roxxgames bin ich auch täglich drauf und kämpfe mit mir ob ich bestellen soll oder nicht, wirklich schwer.

Nochwas, ich hab in dem anderen Thread hier gelesen das du das Tritton AX720 besitzt und nichts von den 5.1 True Surround Headsets hälst. Nun, ich weiß jetzt nicht obs bei mir das Tritton, Astro A40 oder MMX 300 werden soll. Ist halt wirklich viel Geld, aber aus Platzgründen ist bei mir kein 5.1 Soundsystem möglich und die Anschaffung soll dann auch für einige Jahren sein.
KaiserBecks
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Jan 2011, 16:05
Die Loesung ist eigentlich relativ simpel:



Es kommt im Endeffekt darauf an, wieviel du ausgeben willst und was du erwartest.

Zum MMX kann ich natuerlich nichts sagen, aber fest steht, dass ich nochmal vom A40 "aufruesten" werde.

Das AX720 kann ich jedem empfehlen, der mit "kleinem" Geld eine Komplettloesung haben moechte und dabei bleiben wird bzw. damit zufrieden ist.

Fuer mich persoenlich ist der Astro Mixamp ein Muss, ich liebe das Teil einfach. Der Klang ist super und der kleine Kasten ist gut durchdacht: Du kannst z.B. dein iPhone/iPod/MP3-Player anschliessen und waehrend dem Spielen Musik hoeren, wird alles ueber den Mixamp gemischt und beeintraechtigt auch nicht den Voicechat. Abgesehen davon ist es mir persoenlich unheimlich wichtig, flexibel zu sein. Ich habe mehrere Kopfhoerer und der Mixamp laesst es ueber (beiliegende) Adapter zu, jeden regulaeren Kopfhoerer und jedes PC Headset (Ausnahme USB) anzuschliessen. Man merkt's hoffentlich: Ich liebe das Ding wirklich. Sollte er mal kaputt gehen, wuerde ich sofort einen neuen kaufen.


Zum A40:

Die Kombo aus Mixamp und A40 ist prinzipiell gut. Auffaellig ist sofort die deutlich bessere Verarbeitung als z.B. beim AX720 oder diversen Turtle Beach Headsets. Alles ist durchdacht und bequem. Das A40 sitzt bei mir auch deutlich besser, aber das ist natuerlich bei jedem anders. Mich stoert eigentlich nur der "schwache" bzw unspektakulaere Bass (der ist beim 720 nicht besser!). Das ist bei Kopfhoerern generell ein Thema fuer sich. Es ist nicht so, als waere kein Bass vorhanden, aber man "spuert" ihn eben nicht wirklich. Das ist z.B. beim Denon AH-D2000 anders. Wenn ich Bad Company 2 spiele, hat man das Gefuehl, das Haus stuerzt ein.

So _soll_ das auch bei Beyerdynamic sein (zumindest hat man mir das so erklaert). Ich erwarte mir vom MMX 300 eigentlich keinen besseren oder raeumlicheren Klang, in der Hinsicht tut's auch das A40. Ich will einfach nur mehr Rumms.

Den Kauf des A40 habe ich zu keiner Sekunde bereut. Ich benutze es immernoch, je nach Spiel bzw. Film, denn der Denon AH-D2000 ist mir persoenlich zu unbequem und mit dem Klang des A40 bin ich, wie gesagt, zufrieden. Vom MMX300 erhoffe ich mir einfach "nur" eine Kombination aus fettem Bass und ordentlichem Tragekomfort.

Fuer was du dich entscheidest, bleibt dir ueberlassen. Wenn du noch keinen Mixamp hast wuerde ich persoenlich aber das MMX300 Set nehmen. Da zahlst du zwar nochmal ne Stange Geld mehr, aber es erscheint mir im Endeffekt guenstiger zu sein, wenn man sich mal vor Augen haelt, dass der Mixamp eigentlich 120 Euro und das MMX300 300 Euro (UVP) kostet. Wenn du das Geld hast und wirklich was fuer einen laengeren Zeitraum suchst, dann lass das AX120 auf jeden Fall liegen.
SilentNoah
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Jan 2011, 15:25
Oha, thx für den ausführlichen Post!

Von der Lösung mit 4 Treibern pro Speaker hälst du ja auch nicht viel oder?


[Beitrag von SilentNoah am 30. Jan 2011, 15:41 bearbeitet]
tash0r
Stammgast
#15 erstellt: 31. Jan 2011, 22:25

KaiserBecks schrieb:
Vom MMX300 erhoffe ich mir einfach "nur" eine Kombination aus fettem Bass und ordentlichem Tragekomfort.

Und genau das bekommst du, wobei "fett" immer relativ ist und auch von der Quelle/Material abhängt. MfG
Sourcer
Neuling
#16 erstellt: 24. Apr 2012, 17:39
Hallo, ich hab da auch eine frage und wollte nicht gleich ein neus Thema anfangen und zwar würd ich gern das astro mixamp in der kombo mit dem Beyerdynamic mmx 300 verwenden speziell für games und ab und zu an der ps3 für blue rays. ps3 is ja kein problem, was mich stutzig macht ist mein laptop der kein optischen bzw koaxial ausgang hat. ist es irgendwie möglich nachzurüsten über usb oder so? und wie findet ihr diesen adapter
toslink adaper

Kommt durch den adapter wirklich ein digitaler 5.1 sound raus? oder was würdet ihr mir für mein problem vorschlagen?

Mfg sourcer
Laudian
Stammgast
#17 erstellt: 24. Apr 2012, 17:44
Der Astro Mixamp hat doch USB Das sollte am Laptop deine erste Wahl sein.


[Beitrag von Laudian am 24. Apr 2012, 17:45 bearbeitet]
Sourcer
Neuling
#18 erstellt: 24. Apr 2012, 17:47
aso, holt sich das ding den sound über usb? weil laut der anleitung aus der pdf datei von astro, brauch ich für die beste verbindung einen optischen audioausgang oder hatl koaxial ausgang

hier ein link zur pdf datei:
Astro Quick start


[Beitrag von Sourcer am 24. Apr 2012, 17:51 bearbeitet]
Laudian
Stammgast
#19 erstellt: 24. Apr 2012, 17:51
Die Tonqualität über USB ist exakt gleich.

In der PDF steht zwar, dass die andere Anschlussart besser ist, aber dafür gibt es keinen Grund.

Edit: Ganz im Gegenteil sogar. Wenn du Methode 2 (better) benutzt, verlierst du die Surroundfähigkeit des MixAmp, und hast nurnoch Stereo.


[Beitrag von Laudian am 24. Apr 2012, 18:01 bearbeitet]
Sourcer
Neuling
#20 erstellt: 24. Apr 2012, 18:10
ja ok, wenn das geht dan mach ich mir eh zu große sorgen. Hab auch nochmal in die PDF datei reingeschaut und USB is ja bei allen drei dabei, also zweimal schauen lohnt sich machmal^^

Vielen dank dir!
Laudian
Stammgast
#21 erstellt: 24. Apr 2012, 18:10
USB ist bei allen 3en dabei, weil der Strom auch über USB übertragen wird, das Teil hat ja kein Extra Stromkabel.


[Beitrag von Laudian am 24. Apr 2012, 18:11 bearbeitet]
Jason_Bourne
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Apr 2012, 19:19
Ja, das Astro MixAmp ist ein schönes feines Kistchen.Ich liebe es auch. Der räumliche Sound in Spielen ist grandios .Auch die Bayerdynamic Headzone macht das nicht besser.Ich habe beide Geräte ausgiebig getestet .Leider kann der MixAmp kein DTS kodieren die Headzone schon. So bleibt so manche Blu Ray stumm, das ist aber wohl der einzige Nachteil.Aber zum Spielen ist das Gerät wirklich zu empfehlen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für Astro MixAmp
Loltech am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  5 Beiträge
PS3 Kopfhörer mit Astro Mixamp
pr3d4tor am 23.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  2 Beiträge
DSS 2 oder Astro Mixamp?
sD--10 am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 14.04.2016  –  4 Beiträge
DT 990 Pro + Mixamp + Zalman
PokerD am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 26.07.2014  –  5 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Welche Ohmzahl?
McGrey am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  14 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 / Kopfhörerverstärker
rebel32 am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  2 Beiträge
beyerdynamic DT 770 PRO 16, welche Impedanz?
Lacelte am 21.03.2017  –  Letzte Antwort am 30.03.2017  –  3 Beiträge
Suche alternative zum Astro Mixamp pro Tr für Xbox one
DrKingSchultz am 06.05.2018  –  Letzte Antwort am 09.05.2018  –  4 Beiträge
Frage zu Beyerdynamic DT 770 und DT 770 Pro
hando2 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  7 Beiträge
DT-770 PRO oder DT-990 PRO?
mcmarv am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedUnisphere
  • Gesamtzahl an Themen1.420.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.045.758

Hersteller in diesem Thread Widget schließen