Headset/KH

+A -A
Autor
Beitrag
MasterSepp
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Sep 2008, 21:21
Heho,

nachdem ich mit dem hifi-forum.de extrem gute Erfahrungen in Sachen Fernseherberatung gemacht habe(vllt liests ja einer aus der Sparte, ohne euch hätt ich mir nochn überteuerten LCD hingestellt aber so bin ich glücklich mit meinem TH50PZ70E). Würd ich gern eure Erfahrungen in Sachen KH Kaufberatung in Anspruch nehmen. Also es geht um folgendes ich wollt mir eigentlich schon das MMX300 bestellen nur nachdem ich gegoogelt und geguckt hab liest man halt viel das das P/L nicht stimmt. Jetzt meine Frage wenn ich die Möglichkeit hätte ihn von der Steuerabzusetzen(was bei nem HS möglich sein sollte) würde er mich nur noch ca. 220€ kosten. Könnte man zu dem Preis damit leben oder wäre das immer noch zu teuer?

Jetzt ist die Frage ob ich mit ihm überhaupt glücklich werden würde oder es bessere alternativen gibt. Besonders Wert würd ich halt auf nen ordentlichen Bass,sehr gute Ortung(in Verbindung mit einer X-Fi Extreme Music),keine überspielten Höhen(die stören mich bei meinem Motiv 4 You 2 schon) und eine Umgebungsdämpfung legen. Außerdem sollte eine vernüftige Nutzung von Teamspeak+Voice Activation möglich sein da PUSH-TO-TALK für mich KEINE alternative ist(ich kann beim zocken net immer ne Taste drücken zum reden)und verstehen sollt man mich auch und wiederhall(Rückkopplung) geht auch gar nicht.

Neben COD4 würd ich ihn halt gern zum Musik höhren(fast ausschließlich HipHop,Electro aber auch mal Klassik aber 0 Rock,Metal,Alternativ) benutzen oder vllt sogar Abends am Fernseher mal nen Film schauen(wenn man das Motiv 4 You 2 net ordentlich aufdreht verschluckts ne Menge Details, und deshalb würd ich aus Rücksichtnahme vllt sogar die KH benutzen)

Wenn das immer noch unverhältnismäßig teuer ist für die gebotene Leistung würd ich mich auch nach alternativen umschauen. Also quasi guter KH+Micro-bastelei. Bevor ich mich in weiteren Ausführungen verstricke und sich keiner meine Frageaufgrund der Länge durchliest brech ich hier einfahc mal ab.


Also wie schauts aus ist das MMX300 für ca. 220€ was für mich oder nicht?

Vielen dank fürs Lesen und die Beratung im Vorraus.

mfg MasterSepp


PS: vllt sollt ich dazusagen das das Buget mit ca. 250€-300€ erschöpft wäre also ein KHV is net drinn(nur für den Fall der Fälle das mir gleich zu einem der großen 3 geraten +KHV+Micro geraten wird)


[Beitrag von MasterSepp am 08. Sep 2008, 05:23 bearbeitet]
MacFrank
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2008, 21:37
Hi, MasterSepp,

ich glaube, gelesen zu haben, dass das MMX30 die Treiber des Beyerdynamic DT770 in der 32Ohm-Version verwendet.
Eventuell hilft Dir das schonmal auf Deiner Suche.

Von den erwerbbaren Headsets am Markt räume ich dem MMX30 in seiner Preisklasse die größten Chancen ein, muss ich sagen. Alles darunter empfinde ich als eher suboptimal, darüber kenne ich eigentlich nur die HS-Headsets aus der Beyerdynamic Aviation-Reihe.

Andere Headsets wären der Sennheiser HD280 Pro, von AKG gibt es auch ein paar, die mir allerdings jetzt nicht namentlich einfallen.


Von der Schilderung Deines Musikgeschmacks könnte ein Denon D2000 + Ansteckmikro auch noch eine Alternative darstellen. Wäre sicherlich besser als das MMX30, wenn in dem wirklich die DT770 Treiber arbeiten.


Viel Spekulation von meiner Seite, es wird sicherlich noch jemand anderes etwas dazu beitragen können.



lg,
Chris
MasterSepp
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Sep 2008, 21:49
Zu der Sache von wegen DT770 Basis nur andere Treiber hier nen Zitat von Aldi ausm Computerbase.de-Forum(hab ihm zu dem Thema ne PN geschickt)

"Im Grunde basiert das MMX 300 auf dem DT 770 , allerdings mit anderem Driver da das MMX300 nur 32Ohm Impedanz hat. Die 250Ohm des DT 770 schaffen einige billigere Soundlösungen nicht.
Dann hat man noch ein gutes Mikro angebracht und eine (für mich) unnütze USB Soundkarte als Box am Kabel mitgeliefert.
Auf diese wird der echte PC Sound Freak natürlich verzichten und das Headset an z.B. eine X-Fi dranhängen.

Ok der DT 770 kostet ab ca. 140€ wenn man ihn neu kauft.
Ob ein zusätzliches Mikro und eine unnütze USB Soundkarte als Kabelbox nun ne Preissteigerung von 160€ nötig machen muss jeder selbst entscheiden.

Also unterm Strich, geiles Gerät, aber leider überzogener Preis.
Leider gibts aber nicht viel vergleichbares auf dem Markt.

Ich würde die 80 Ohm Variante des DT 770 und ein separates Mikrofon kaufen. Das stellt man entweder auf den Tisch neben die Tastatur, befestigt es am Moni oder hängt es sich an den Hemdkragen. Macht vom P7L-Verhältnis wesentlich mehr sinn.
Ausserdem kann man das Mikro dann auch mal liegen lassen und mit dem Kopfhörer dann auch mal genüsslich auf der Couch liegend Musik hören."

Da ich auch bei vielen anderen Quellen gelesen hab das das MMX300 auf dem DT770 basiert denke ich kann man da einfachmal als Fakt hinstellen. Hast also recht :).

Vllt sollte man mal bei Beyerdynamic über den Preis verhandeln es kann doch nicht sein das Gamer-Produkte immer ein überzogenes P/L haben müssen beim Rest(alles andere Maus,Tastatur,Monitor usw) gibt es doch immer vernüftige alternativen ohne Abstriche(wenn man nur genau sucht und sich informiert) ... Wieso ist das bei nem Headset nicht möglich?


mfg MasterSepp


edit: ganz brennende Frage wieso krieg ich das MMX300 nur für nen Wocherpreis direkt bei denen? Aber z.B den DT770(kostet im Shop bei denen auch 240€ bei dem Preis als Basis ist das MM300 eigentlich überhaupt nicht überteuert)
überall freiverkäuflich für schlappe 140€?? Das versteh ich gerad gar nicht....


[Beitrag von MasterSepp am 07. Sep 2008, 21:55 bearbeitet]
MacFrank
Inventar
#4 erstellt: 08. Sep 2008, 06:37
Bei Gamer-Produkten ist es Gang und Gäbe, dass die Preise horrend sind. Das ganze wird dann mit aufwändigem Marketing als das einzig Wahre dargestellt, um dem Produkt einen gewissen "elitären" Charakter zu verleihen - und schon wird's gekauft.

Such' einfach mal nach den "Fatal1ty" Produkten. Nur, weil einer der angeblich weltbesten Spieler seinen Namen zum Aufdrucken hergibt, und ein paar mal im Jahr mit solchen Produkten posiert, kosten die Geräte teils immens viel Geld, ohne wirklich deutliche Mehrleistung zu bieten.

Hier wird Exklusivität suggeriert, die Standardgeräte über andere heben soll. Tut sie auch, die Geräte sind nicht wenig beliebt.
Dass Beyerdynamic hier ein Stückchen vom Kuchen abhaben möchte, ist mMn legitim und aus geschäftlicher Sicht nur verständlich.
Deshalb wird Verhandeln wohl auch nichts bringen.


Die Preise auf der beyerdynamic Homepage sind die quasi immer zu hoch angesetzte UVP des Händlers. Das lässt vor allem kleinen Händlern die Möglichkeit, mehr Spanne auf die Geräte zu schlagen, als es Billigversender oder Großmärkte tun.


Die Lösung mit dem DT770 in der 80Ohm Variante ist sicher eine sehr gute. Würde ich wohl so machen.
Alternativ kannst du aber auch über einen AudioTechnica A900 nachdenken, der auch ziemlich gut kommt, vor allem bei PC-Spielen.



lg,
Chris
MasterSepp
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Sep 2008, 07:20
Hmm das die UVP's der Hersteller meistens überzogen sind, ist ja allseits bekannt aber der springende Punkt ist: Wieso krieg ich das MMX300 nur direkt bei Beyerdynamic.de und nicht bei nem billig Versender wie den DT770?

Ich hab halt nur Angst das ich mit nem extra Mirco nicht ordentlich mit VoiceAcctivation arbeiten kann und es vllt zu Hall bzw Rückkopplungseffekten kommt.


mfg MasterSepp
eddie78
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Sep 2008, 10:00
Nö, da mach Dir mal keine Sorgen. Ich benutze entweder als separates Mikro ein Zalman Ansteckteil, oder ein Ausgebautes aus nem defekten Headset. Den KH steuere ich separat über meinen KHV an. Das geht gut, auch mit Voice Activation.

edit: jede Menge Tippfehler


[Beitrag von eddie78 am 08. Sep 2008, 10:01 bearbeitet]
djs
Stammgast
#7 erstellt: 08. Sep 2008, 14:02
Da ich die Möglichkeit hatte, das MMX300 anzuhören, würde ich die angesetzte UVP und den tatsächlichen Marktpreis letztlich nicht als gut bezeichnen.

Im Vergleich zum aktuellen DT770 wirkte das MMX300 wirkungsgradärmer, weniger Bühne, aber quantitativ bassiger. Die Stimmenwiedergabe schien beim MMX besser zu sein, was sich aber teilweise an herausstechenden Instrumenten bemerkbar machte. Ich würde dem Teil eine Loudnessanhebung bescheinigen.

Ein DT770 mit angebrachten Mikro für weniger Investition scheint mir die bessere Variante.

Gruß
MasterSepp
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Sep 2008, 08:49
Ok ihr habs geschafft auch wenn mir das MMX300 auch von der Optik besser gefällt werd ich mich von dem Gedanken trennen es zu kaufen. Das P/L Verhältniss ist mir einfach zu schlecht. Ich wäre ja sogar bereit etwas mehr auszugeben als für den DT770 also vllt den DT880 oder gar DT990(ich hab halt gern was richtig gutes, ich kauf lieber einmal statt mehrmals). Oder bräuchte ich dann für ne sinnvolle Nutzung einen KHV? Will mich ja auch nicht auf Beyerdynamic einschießen und wäre natürlich auch noch für andere qualitativ hochwertige Alternativen von verschiedenen Herstellern offen(sollten dann aber "besser" sein als der DT770).

Ansonsten mach ich mich wahrscheinlich mal heute zum Saturn,MediaMarkt zum probehören auf.

mfg MasterSepp

edit: ich glaub es wird ein Denon D2000+Zalman Mic (dank Versandhandel gibs ja bei nicht gefallen 14tage Rückgaberecht)


[Beitrag von MasterSepp am 09. Sep 2008, 21:02 bearbeitet]
MasterSepp
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Sep 2008, 20:33
War heute mal in verschiedenen Märkten Probehören(MediaMarkt,Saturn,ProMarkt) und muss sagen der Akg701 is raus(klingt viel zu weit weg) Der Denon hat auch den Sennheiser 650 platt gemacht ... leider konnte ich nur den DT990 mit dem DT770 vergleiche(klar der DT990) und mir fehlt der DT880 ganz...

ahhhhhh ^^

Werd mich zwar jetzt nochmal bissel schlau machen aber... zu welchem würdet ihr mir denn bei meiner Verwendung raten DT880 oder Denon2000? Kosten ja beide ähnlich viel.

Danke nochmal.

mfg Seppderechte
indierocker
Stammgast
#10 erstellt: 10. Sep 2008, 22:03
Was hat dir noch nicht so gefallen?

Mir persönlich hätte der dt880 zu wenig "bumms" für´s Zocken.
Deshalb würde ich eher den D2000 vorziehen (vom Hörensagen, aber nur, kenn ihn noch nicht selber).
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 11. Sep 2008, 10:11

MasterSepp schrieb:
Ok der DT 770 kostet ab ca. 140€ wenn man ihn neu kauft.
Ob ein zusätzliches Mikro und eine unnütze USB Soundkarte als Kabelbox nun ne Preissteigerung von 160€ nötig machen muss jeder selbst entscheiden.


Das möchte ich noch mal aufgreifen, weil es einfach nicht stimmt: ein 32Ohm DT770 Edition 2005 kostet 230€...nicht 140.

Ansonsten scheint ihr mir auf einem guten Weg zu sein.

m00h
rhymesgalore
Inventar
#12 erstellt: 11. Sep 2008, 10:48

m00hk00h schrieb:

MasterSepp schrieb:
Ok der DT 770 kostet ab ca. 140€ wenn man ihn neu kauft.
Ob ein zusätzliches Mikro und eine unnütze USB Soundkarte als Kabelbox nun ne Preissteigerung von 160€ nötig machen muss jeder selbst entscheiden.


Das möchte ich noch mal aufgreifen, weil es einfach nicht stimmt: ein 32Ohm DT770 Edition 2005 kostet 230€...nicht 140.

Ansonsten scheint ihr mir auf einem guten Weg zu sein.

m00h


Im Originalzusammenhang wird ja auch gar nicht behauptet, dass es um die 32 Ohm-Variante geht


"Im Grunde basiert das MMX 300 auf dem DT 770 , allerdings mit anderem Driver da das MMX300 nur 32Ohm Impedanz hat. Die 250Ohm des DT 770 schaffen einige billigere Soundlösungen nicht.
[...]
Ok der DT 770 kostet ab ca. 140€ wenn man ihn neu kauft.
Ob ein zusätzliches Mikro und eine unnütze USB Soundkarte als Kabelbox nun ne Preissteigerung von 160€ nötig machen muss jeder selbst entscheiden.
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 11. Sep 2008, 11:19

rhymesgalore schrieb:
Im Originalzusammenhang wird ja auch gar nicht behauptet, dass es um die 32 Ohm-Variante geht :P


Das war ja der Denkfehler im Originalzusammenhang.

m00h
MasterSepp
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Sep 2008, 11:45
Also ich habs ja noch nicht wirklich so die Erfahrung mit KH's aber ich versuch mal zu beschreiben warum mir der Denon2000 im Vergleich zum AK701 u. HD650 besser gefallen hat. Ich muss sagen ich war im MediaMarkt bei in Berlin am Alexs da lief leider nur Klassik... aber bei beiden Kopfhörern AK701 und der Sennheiser hatte ich einfach nicht son schönes mittendrinne Gefühl mir war der Klang irgendwie zu weit weg und wie durchn Taschentuch/Seitenvorhang oder derglechen außerdem wars dadruch bissel dumpf. Also mein Problem ist ich steh eigentlich total auf schöne Höhen aber sie dürfen gleichzeitig nicht überspitzt klingen und nen zischen(übertrieben ausgedrückt, weil das Problem hab ich mit meinem TeufelMotiv4You2, der Bass bumst zwar alles weg aber die Höhen gehen gar nicht... vom Freuqenzloch zwischen den satelliten und dem subwoffer wollen wir mal gar nicht reden). Ich denk nochmal drüber nach aber zu 90% wirds nen Denon2000+Mic... Muss man sagen das MacFrank mir das schon von Anfang an vorgeschlagen hat(verdammt guter Riecher :)).

Den DT880 konnt ich ja leider noch nicht hören aber wenn der halt nicht genug bumst ist auch kacke zum spielen
Aufjedenfall vielen Dank für eure Mühen.


mfg Seppderechte


[Beitrag von MasterSepp am 11. Sep 2008, 11:45 bearbeitet]
rhymesgalore
Inventar
#15 erstellt: 11. Sep 2008, 12:25

m00hk00h schrieb:

rhymesgalore schrieb:
Im Originalzusammenhang wird ja auch gar nicht behauptet, dass es um die 32 Ohm-Variante geht :P


Das war ja der Denkfehler im Originalzusammenhang.

m00h


"Ich glaube nicht, Tim"


Der Autor der Zeilen war sich meiner Meinung nach in dem Fall vollkommen bewußt, dass er von der 250 Ohm-Variante für 140€ redet, und nicht davon, dass man die 32 Ohm-Variante für 140€ bekommt.
m00hk00h
Inventar
#16 erstellt: 11. Sep 2008, 12:45

rhymesgalore schrieb:
Der Autor der Zeilen war sich meiner Meinung nach in dem Fall vollkommen bewußt, dass er von der 250 Ohm-Variante für 140€ redet, und nicht davon, dass man die 32 Ohm-Variante für 140€ bekommt.


Ja, darüber war er sich bewusst, jedoch wahrscheinlich nicht, dass das MMX300 nicht auf dem alten Pro, sondern dem neuen Edition 2005 basiert und man somit Äpfel und Birnen vergleicht, wenn man sich über den Preis beschwert.

m00h
MasterSepp
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Sep 2008, 17:56
Ok jetzt wirds kriminell...

Ihr macht mich total fertig wisst ihr dass???

Der MMX300 basiert also nicht auf einem 140€ Kopfhörer sondern auf einem 240€ Kopfhörer? Dann wäre das Preisleistungverhältniss schon wieder ok sogar für 280€... Das macht die Entscheidung jetzt aber wieder verdammt schwer... wobei ich mich doch schon fast enschieden hatte und heute abend bestellen wollt

Ich werd mal bissel rumgoogeln...

Aber schonmal vielen Dank für den Hinweis.

mfg MasterSepp

edit: 10sec u. ein besuch bei idealo.de später weiß ich das man den Dt770 2005 bei hifinesse.de für 166€(bei allen anderem im i-net 199-210€) bekommt... MMX300 behält sein schlechtes P/L


[Beitrag von MasterSepp am 11. Sep 2008, 18:02 bearbeitet]
indierocker
Stammgast
#18 erstellt: 11. Sep 2008, 18:05
Das Problem ist, dass sich der mit 32 Ohm und der mit 250 Ohm an der Soundkarte wahrscheinlich nicht viel tun werden, weswegen der DT770pro der bessere Schnapp wäre. Solltest du die Lösung Soundkarte und DT770pro nicht als ausreichend erachten, käme immernoch ein KHV infrage. Diese Kombination wäre, wie ich vermute, dem DT770 mit 32 Ohm überlegen.
MasterSepp
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Sep 2008, 18:52
Jungs das Ding ist durch.... der Denon AH-D2000 ist bestellt das Zalman MIC hol ich mir direkt bei Casking bei uns in Berlin kostet mich weniger als zu bestelln(Versandkosten).

Ich hoffe ja das der Denon mich glücklich macht... wenn nicht geht er zurück und ich meld mich wieder

Vielen Dank für die Zeit und Beratung.

balschoe spasziwa


mfg MasterSepp


edit: hör gerad auf meinen sennheiser pc 150 ^^ muss sagen so kacke klingt das gar nicht mal schauen wie mich dann der AH-D2000 umhaut *vorfreu*


[Beitrag von MasterSepp am 11. Sep 2008, 19:48 bearbeitet]
MasterSepp
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Sep 2008, 18:21
So sind heute angekommen und muss sagen Verpackung fürn Arsch(aber wenn interessiert das schon) Verarbeitung top.CoD4 könnt ich fast mit geschlossenen Augen spielen so gut ist die Ortung ;). Bass ist auch sehr geil ABER irgendwie... sind mir die Höhen zu dolle... das zisscht schon wieder wie bei meinem Motiv4You2 runterregeln per Soundkarte ist auch net so das ware... Bin gerad stark am Überlegen ob ich sie zurück schicke und mir nen anderen bestelle. Wäre denn ein z.b ein DT880 doch die bessere Wahl gewesen? Wie verhällt es sich da mit den Höhen? Muss dazu sagen das ich ihn bis jetzt nur per Soundkarte mit Musik versorgt habe. Werd ihn aber gleich mal unten an der Anlage laufen lassen und schauen wie es sich da mit den Höhen ist... aber z.T ist mir das einfach zu scharf(schwer zu beschreiben). Außerdem hab ich son bisschen das Gefühl das der Denon AH-D-2000 in Richtung Badewanne geht... Lieg ich da richtig?

mfg MasterSepp

PS: wobei der Sitz der Hammer ist, hab ihn ne Stunde getragen und danach das PC150 aufgesetzt der Unterschied ist.. wie Tag und Nacht das PC150 fühlt sich dagegen an wie übelster chinaschrott einfach nur minderwertig xD angefangen bei den polstern über die bügel einfach alles ^^
indierocker
Stammgast
#21 erstellt: 25. Sep 2008, 18:34
Hab den D2000 noch nicht gehört, aber der DT880 hat auch eine leichte Höhenbetonung und einen rel. schlanken Bass. Ich weiß nicht, ob dir das unbedingt gefällt.

Vielleicht doch HD650?
MasterSepp
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Sep 2008, 18:38
Hmm ich werd mich also nochmal mit den ganzen Kopfhöhrern beschäftigen aber wenn der DT880 ne Höhenerhöhung hat dann fliegt er im hohen Bogen aus der Favoritenliste und schlanker Bass geht auch gar nicht. Also schonmal danke. Bleiben ja nur noch der AKG(wobei dessen Optik fast nen Nogo für mich ist und er mich im MediaMarkt nich wirklich überzeugt hat)und der Sennheiser HD650(Optik auch nicht so dolle aber naja besser als der AKG701).

mfg MasterSepp

edit:hmm wenn ich Höhen über die Soundkarte runterregel dann wirkt alles irgendwie nur dumpfer... das will ich ja auch nicht sondern richtig schöne saubere Höhen(aber kein zischen,scharfe Töne das es in den Ohren wehtut, wie ichs gerad habe bei den meisten Sachen)+keine Vernachlässigung der Mitten+nen fetten Bass, gibt es so einen KH überhaupt? Auch die Ortung sollte gut sein Kann es sein das ich die eierlegende Wollmilchsau suche?

edit2: könnte das mit den höhen auch an der musik an sich liegen, sind halt alles mp3's, weil ich da starke unterschiede höhre...bei einigen stücken gehts gar nicht bei anderen bin ich schon stark geneigt zu sagen so will ichs haben? ^^


[Beitrag von MasterSepp am 25. Sep 2008, 19:11 bearbeitet]
indierocker
Stammgast
#23 erstellt: 25. Sep 2008, 19:47
Was für ne Bitrate haben denn deine mp3s?
Ab 192kbits hör ich keinen Unterschied mehr mit meinem Equipment.
Loki2010
Inventar
#24 erstellt: 25. Sep 2008, 20:09

MasterSepp schrieb:
Hmm ich werd mich also nochmal mit den ganzen Kopfhöhrern beschäftigen aber wenn der DT880 ne Höhenerhöhung hat dann fliegt er im hohen Bogen aus der Favoritenliste und schlanker Bass geht auch gar nicht. Also schonmal danke. Bleiben ja nur noch der AKG(wobei dessen Optik fast nen Nogo für mich ist und er mich im MediaMarkt nich wirklich überzeugt hat)und der Sennheiser HD650(Optik auch nicht so dolle aber naja besser als der AKG701).

mfg MasterSepp


Hast Du schon mal bei Ultrasone auf die Homepage geguckt.
Satter Bass (manche sagen schon etwas zuviel), gutes Räumliches Verhalten, Geschlossen und Bequem.
Vielleicht ist das noch eine Alternative für Dich.

PA-1S
MasterSepp
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Sep 2008, 20:34
hmm klingt sehr gut das Werbevideo von denen auch sehr vielversprechend welche modelle sollte ich mir den mal genauer anschauen preisklasse max 300€? Musst mir nix dazuschreiben nur auf 2-3 Modelle eingränzen sonst weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll mit infos einholen xD Die Eigentschaften die du beschreibst würden mir sehr gut gefallen zuviel bass kanns eigentlich fast gar nicht geben(solang es nicht dröhnt aber davon geh ich bei solch teuern kh'S einfachmal aus)

mfg MasterSepp

edit: werd mal paar infos über den PRO 750 und den PRO2500 sammeln den PRO 900 gibs ja nicht wirklich zu kaufen...
Sind das denn die Topmodelle von Ultrasone? Ansonsten ist die UVP nämlich weit geringer angesetzt als mein Preislimit...muss es ja auch nicht ausschöpfen aber ich denke lieber einmal richtig statt mehrfach unglücklich xD


[Beitrag von MasterSepp am 25. Sep 2008, 20:37 bearbeitet]
Loki2010
Inventar
#26 erstellt: 25. Sep 2008, 20:46
Generell haben die Pro-Modelle etwas mehr Ausstattung und soll weniger Bassig abgestimmt sein (es reicht immer noch völlig aus - ehrlich! ).

Ich selber habe den Proline 650 und finde ihn angenehm sowohl vom Klang als auch vom Komfort her.
Die Optik der Pro Modelle wirkt weniger wertig als die der HFI-Modelle.

Als Gegenschwerpunkt für den D2000 müsste es schon der Proline 750 oder der HFI 780 sein.
Die Frage ist eher ob Du für Deinen Einsatzzweck nicht etwas hoch zielst .

Also generell: die 6er oder 7ner Serie der Pro und HFI-Serie.

PA-1S
m00hk00h
Inventar
#27 erstellt: 25. Sep 2008, 20:53
Die meisten Ultrasone werden in Sachen Hochtonwiedergabe auch nicht in dein Profil passen......

m00h
MasterSepp
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 25. Sep 2008, 21:23
Haste denn dann vielleicht nen heißen Typ für mich welcher der richtige KH für mich wäre? Ich werd den Denon AH-D2000 natürlich noch 2-3 Tage einhören vielleicht gibt sich das mit den Höhen ja noch aber eigentlich bin nicht gewillt für den Preis Kompromisse in dem Gewicht einzugehen...denn wenns mir bei allen Hohenfrequenzen weh tut im Ohr macht Musik höhren einfach keinen Spass. Vielleicht bin ich da ja auch überempfindlich aber auch für meine Ohren muss es doch einen passenden KH geben. Klar ist der Spieleklang für mich wichtig aber jetzt wo ich die KH habe muss ich sagen das Musik höhren einfach viel mehr Spass als vorher macht(wenn ich nen Stück erwische wos halt nicht wehtut,zischt und scharf ist). Ich wäre dir also für einen Tipp in die richtige Richtung sehr dankbar m00n.

mfg MasterSepp

edit: ach wer weiß mit vernüftigen KH's kann man ja noch soviel mehr machen als nur Zocken Ich seh's als ne allgemeine Investition in die Zukunft in Sachen Musik/Spiel/Filmgenuss auch wenns momentan vllt bisschen überdimensoniert ist


[Beitrag von MasterSepp am 25. Sep 2008, 21:25 bearbeitet]
MasterSepp
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 26. Sep 2008, 15:57
Komm lass mich nicht hängen m00h.

mfg MasterSepp


[Beitrag von MasterSepp am 27. Sep 2008, 15:56 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#30 erstellt: 26. Sep 2008, 16:00
Also erstens heiße ich "m00>H<" und zweitens würd ich mich bei Sennheiser umschauen. HD595 könnte in deinem Fall passen und ausreichen.

m00h
MasterSepp
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 27. Sep 2008, 15:58
Ok warum nicht. Werd mal in mir mal bei MediaMarkt usw anhöhren. Danke schonmal

mfg MasterSepp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bügel-KH Kaufberatung
joshi_90 am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  8 Beiträge
pKHV + vllt neuer KH
ultimate_audio am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  18 Beiträge
Suche KH + Headset
Modellbaufreak am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  10 Beiträge
Suche KH mit gutem P/L für den Einstieg
Fluffies am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  12 Beiträge
Kaufberatung KH mit Ohrbügel
Marc-6 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  7 Beiträge
KH das richtige für mich? wenn ja welche?
gerDman am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  10 Beiträge
Kaufberatung KH mit Sonderwünschen
Borega am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung KH
asdhonk am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  18 Beiträge
Erfahrungen mit UK basierenden ebay KH Anbietern?
caipirina am 19.05.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  24 Beiträge
Kaufberatung KH
sh4re am 22.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTecTone
  • Gesamtzahl an Themen1.426.361
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.889

Hersteller in diesem Thread Widget schließen