Kopfhörer für Einbau in Motorradhelm gesucht...

+A -A
Autor
Beitrag
forenclown
Neuling
#1 erstellt: 18. Mai 2005, 07:55
Hi Leuds...

Folgendes Problem: Habe mir den Aldi-PDA mit Navi von Medion gekauft. Es wird in erster Linie fürs Motorrad genutzt (BMW R 1150 GS). Das Gerät befestige ich am Lenker und da ist dann ab spätestens 50 km/h nichts mehr durch den Helm zu hören und sehen kann man die Navigation am Tage auch etwas schlecht. Also bleibt nur eine Lösung mit Kopfhörern...

In-Ear-Lösungen scheiden aus, erstens halten die Dinger in meinen Horchlappen nicht und zweitens drücken sie unter dem Helm. Ich will mir nun also Kopfhörer in meinen Helm (Schuberth Concept) einbauen. Testweise habe ich mir die SG 50 bei Conrad gekauft (7,95 Euronen), zerlegt und unter das Futter geschoben. Funktioniert erstmal recht gut, nichts drückt und mit den Kabeln kommt man auch klar.

Bei 7,95 kann man natürlich keine Wunder erwarten, aber es war ja auch nur ein Test. Der Klang ist sogar annehmbar, aber er ist viel zu leise. Der PDA hat naturgemäß einen schwachen Verstärker, wenn man hier überhaupt von Verstärker sprechen kann. Ich suche nun also nach einem Kopfhörer mit 30mm-Wandler (die optimale Größe zum Helmeinbau, notfalls ginge auch 40mm) mit möglichst geringer Impedanz und hohem Wirkungsgrad.

Ins Auge gefasst habe ich bisher den AKG K 24 P. Die Bauweise des Hörers (offen, halboffen, geschlossen) ist völlig schnuppe, da ich den Hörer eh zerlege und nur die Wandler in den Helm einbaue, es wird also ein geschlossenes System daraus gemacht.

Wenn es da etwas vergleichbares mit geringer Impedanz gäbe??? Der AKG hat 32 Ohm.

Vielleicht kann auch jemand mal ein paar Tipps geben, wo man nur die Wandler bekommt, den Rest des Hörers schmeisse ich ja sowieso weg.
bluescreen1
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 29. Apr 2007, 10:46
Also ich hab mir nen Koss Portapro in meinen Shoei Diabolic 3 eingebaut. Die Polster am Ohr teilsweise (2 von 3 schichten) mit einem Teppichmesser rausgeschnitten, so dass die Muscheln direkt am Ohr liegen. Aber eben ins Helmpolster eingebaut. Die Backen-Polster lassen sich bei dem Helm praktischerweise einzeln herausnehmen.

Im Backenpolster ist ein Plastikverschluss auf der Rücksetie um ins innere zu kommen. Lässt sich per schieben öffnen so dass nix kaputt geht.
Die Hörer hab ich aus dem Portapro "ausgekugelt", kann sie also wieder in den Hörer zurückbauen. Die Polster im Helm kann ich auch wieder einkleben wie sie waren wenn es mir nicht mehr taugt.

Im Helm drückt nix, sound ist klasse!
Nickchen66
Inventar
#3 erstellt: 29. Apr 2007, 11:11
Ihr seid Euch hoffentlich darüber im klaren, daß ein im Helm eingebauter KH im Ernstfall den Unterschied zwischen Gehirnerschütterung und Blutgerinsel im Hirn ausmachen kann. Die Werte beim Seitenaufprall werden ziemlich beschissen ausfallen.

Ich würd' zu einer InEar/IEM-Lösung greifen, das dichtet besser und wird daher auch besser klingen als so eine geschlachtete PP oder K24 Krücke.

Ansonst viel Spaß bei diesem nicht mehr so ganz jugendlichen Hobby.
Griphity
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Apr 2007, 12:43

Nickchen66 schrieb:
Ihr seid Euch hoffentlich darüber im klaren, daß ein im Helm eingebauter KH im Ernstfall den Unterschied zwischen Gehirnerschütterung und Blutgerinsel im Hirn ausmachen kann. Die Werte beim Seitenaufprall werden ziemlich beschissen ausfallen.

Ich würd' zu einer InEar/IEM-Lösung greifen, das dichtet besser und wird daher auch besser klingen als so eine geschlachtete PP oder K24 Krücke.

Ansonst viel Spaß bei diesem nicht mehr so ganz jugendlichen Hobby. :angel


Naja InEar auf dem Motorrad würd ich nicht empfelen die Teile haben ja ne Isolierung von bis zu 26db und das im Straßenverkehr
Aber in der Fahrschule gabs ja immer diese ganz flachen dinger vlt kann man die ja irgendwo kaufen?
andisharp
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Apr 2007, 12:47
Wie wäre es mit einem neuen Helm mit eingebautem Bluetooth-Headset? So was würde ich einer Bastellösung aus eigenem Interesse vorziehen. Man lebt nur einmal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für Motorradhelm
Biker800 am 18.10.2018  –  Letzte Antwort am 22.10.2018  –  6 Beiträge
Wirkungsgradstarker In Ear für Motorradhelm gesucht
Firefox1 am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  2 Beiträge
Kopfhörer gesucht
Esage am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  2 Beiträge
Kopfhörer gesucht
loginforever am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  5 Beiträge
Kleine In-Ears unter Motorradhelm ev. mit Bluetooth
Alex-xander am 18.06.2018  –  Letzte Antwort am 18.06.2018  –  3 Beiträge
Kopfhörer gesucht
Sagga am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  3 Beiträge
Kopfhörer gesucht
le_duy_nhut am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  6 Beiträge
Kopfhörer Gesucht
RavensRunner am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  5 Beiträge
In-Ear-Kopfhörer gesucht
tj99de am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  11 Beiträge
Kopfhörer für Hörgeräteträger gesucht
hg2011 am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 83 )
  • Neuestes Mitgliedsteph74stgt
  • Gesamtzahl an Themen1.425.753
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.595

Hersteller in diesem Thread Widget schließen